Autismus und Antidepressiva

Autismus Schwangerschaft Antidepressiva

Schon seit vielen Jahren wird ein Zusammenhang zwischen psychischen Erkrankungen (besonders Depressionen) von Müttern und der Wahrscheinlichkeit derer Kinder, an Autismus zu erkranken, vermutet. Nun scheint eine im British Medical Journal veröffentlichte Studie der Universität Bristol diese Vermutung – wenn auch auf andere Weise – zu erhärten. So scheint der Konsum von Antidepressiva während der […]

Psy-Pressespiegel | Keine Kommentare »

‘Baby Blues’ – oder bipolare Störung?

Frauen, die kurz nach der Geburt wegen schwerer psychiatrischer Erkrankungen (einschließlich Depressionen) behandelt werden mussten, werden im späteren Leben häufiger als bipolar diagnostiziert verglichen mit Frauen, deren erste psychiatrische Episode während eines anderen Lebensabschnitts auftritt, wie eine neue Studie aus Dänemark zeigt. Es besteht jedoch noch Unklarheit darüber, ob es sich bei postpartalen Depressionen oder […]

Psy-Pressespiegel | 2 Kommentare »

Schwangere brauchen Austausch

Die Existenz sozialer Netzwerke entscheidet, wie wohl sich Schwangere fühlen, wie Forscher der University of Michigan kürzlich in der Zeitschrift “Journal of Cultural Diversity and Ethnic Minority Psychology” aufzeigten. Sie begleiteten 300 schwangere Frauen während ihrer Schwangerschaft und untersuchten, was für ihr psychisches Wohlbefinden den Ausschlag gab. Status, ethnische Zugehörigkeit und Reichtum sind demnach nicht […]

Psy-Pressespiegel | Keine Kommentare »

Häufigkeit weibliche r Sexualstörungen

Eine großangelegte Studie (n=1000) des Institutes für Frauengesundheit Baden Württemberg zur Häufigkeit sexueller Funktionsstörungen bei Frauen sowie möglichen Wegen, diese zu beeinflussen, wurde kürzlich in der renommierten Fachzeitschrift Journal of Sexual Medicine veröffentlicht. Ziel dieser Studie war es, a) die Häufigkeit und b) die unterschiedlichen Formen von Störungen der weiblichen Sexualfunktion zu erforschen. Ebenfalls untersucht […]

Psy-Pressespiegel | Keine Kommentare »

Milcheinschuß verzögert sich durch SSRI-Antidepressiva

Bei Frauen, die selektive Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer (SSRI) einnehmen, kann der Milchfluss nach der Geburt verspätet einsetzen. Dies ist das Resultat einer Studie, die in der Februar-Ausgabe des Journal of Clinical Endocrinology & Metabolism erscheint. Zuvor hatten Studien an der Universität von Cincinnati gezeigt, dass Serotonin an der Regulation der Laktation in der Milchdrüse beteiligt ist. Es […]

Psy-Pressespiegel | Keine Kommentare »

Geburtsreihenfolge, Alter der Eltern und Autismus-Risiko

An der Universität Wisconsin-Madison wurden 1.200 Autismus-Fälle und 300.000 Geburten untersucht, ca. 50% mehr als in jeder anderen zuvor durchgeführten, einschlägigen Studie. Hierbei wurde nachgewiesen, daß die Erstgeborenen sowie die Kinder älterer Eltern ein besonders hohes Risiko haben, an Autismus zu erkranken. Das Risiko eines erstgeborenen Kindes, an einer Krankheit des autistischen Spektrums zu erkranken, […]

Psy-Pressespiegel | 2 Kommentare »

Depression während der Schwangerschaft

Depressionen während der Schwangerschaft erhöhen das Risiko einer vorzeitigen Geburt, dem größten Faktor für Kindersterblichkeit. Für die in San Francisco, USA durchgeführte Studie wurden 791 schwangere Frauen um die 10. Schwangerschaftswoche untersucht. 41% der Frauen berichteten über “feststellbare” Symptome einer Depression, 22% meldeten “schwere” Symptome. Die Frauen mit schweren Symptomen hatten ein beinah doppelt so […]

Psy-Pressespiegel | 2 Kommentare »
10.07.20