Bin ich pädophil oder sind es Zwangsgedanken? (W)

Fragen und Erfahrungsaustausch zu Phobien, Zwängen, Panikattacken und verwandten Beschwerden.

Thread-EröffnerIn
Kalaa
neu an Bo(a)rd!
neu an Bo(a)rd!
weiblich/female, 18
Beiträge: 1
Status: Offline

Bin ich pädophil oder sind es Zwangsgedanken? (W)

Beitrag Mo., 10.06.2013, 19:25

Hallo alle zusammen,
ich bin neu hier und hoffe, dass ihr mir weiterhelfen könnt! Ich bin 18, weiblich und habe schon seit zwei Jahren starke Zwangsgedanken, das Thema wechselt, aber meist handelt es darüber, dass ich denke, ich will jemanden umbringen. Mir geht es auch echt nicht besonders gut damit, und leider ist hierzu noch ein neuer vor ein paar Tagen gekommen. Ich habe zufällig einen Artikel über die Pädophilen-Bewegung in der DDR gelesen, der auch mit Bildern "ausgeschmückt" war und habe auf einmal etwas ganz Komisches gefühlt. Seitdem plagt mich der Gedanke, dass ich pädophil bin, und je länger ich darüber nachdenke und mir Szenen im Kopf vorstelle und darauf achte, ob ich wirklich erregt bin, desto mehr bin ich mir sicher, dass ich mich wirklich erregt fühle! Kann das sein, dass das nur ein weiterer Zwangsgedanke ist, und dass er so stark ist, dass er dieses Gefühl der Erregung erzeugt? Ich könnte jedes Mal losheulen glaube ich und dazu kommt noch, dass ich noch nie einen Freund hatte und somit auch nicht sicher sagen kann, dass ich ja eigentlich auf normale Männer stehe! Ich bin mir nichtmal sicher, ob ich schonmal richtig verliebt war, aber ich kann mit Sicherheit sagen, dass ich vor diesem Moment vor vier Tagen noch nie irgendwie an Sex mit Kindern gedacht habe oder mir irgendetwas in der Richtung vorgestellt! Aber jetzt geht es mir so beschissen, ich habe seit diesem Moment das Gefühl, dass ich die ganze Zeit "erregt" bin, oder zumindest fühle ich mich so seltsam angespannt unten... Bin ich jetzt etwa auch noch pädophil?? Das ist wirklich langsam zuviel alles! Meine Mutter meint, dass das doch nur wieder genau das selbe wie die Zwangsgedanken sind, aber mittlerweile denke ich auch ständig, dass ich vielleicht schon immer pädophil war, aber es nur nicht gemerkt hab. In der 7./8. Klasse habe ich irgendwie oft Mädchen, die ich hübsch fand beneidet... Ich weiß nicht, ob das auch ein Zeichen für Pädophilie sein kann, dass ich manchmal, wenn ich Jüngere sehe, denke, dass sie hübsch sind...ist das normal??
Ich wäre sehr dankbar für Ratschläge!!!

Benutzeravatar

(e)
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 40
Beiträge: 3987
Status: Offline

Beitrag Mo., 10.06.2013, 23:52

Liebe Kalaa

Ich muss Deiner Mutter Recht geben: Das sind m. M. n. typische Zwangsgedanken, wie Du sie auch in Zwänge/Zwangserkrankungen-Foren x-fach nachlesen kannst (das empfehle ich Dir hiermit, damit Du Dich nicht so allein fühlst damit, musst aber selbst danach googlen, da Werbung hier nicht erlaubt ist).

In Deinem ersten Satz sagst Du ja selbst, dass Du Zwangsgedanken hast. Wurde Dir das diagnostiziert? Bist Du in Therapie?

Ich habe auch Zwänge, vor allem Kontrollzwang. Ich drück Dich mal doll lieb. Du bist nicht allein!
Lieben Gruß
elana

inaktiv, siehe Link in meinem Profil

Benutzeravatar

Ghost Rider
Forums-Insider
Forums-Insider
männlich/male, 28
Beiträge: 240
Wohnort: Niederösterreich
Status: Offline

Beitrag Di., 11.06.2013, 10:35

Hallo liebe Kalaa,

da das Dein erste Beitrag ist heiße ich Dich hier bei uns mal herzlich Willkommen
Und gleich hier möchte ich Dich mal dich loben! So ein Thema hier zu eröffnen braucht sicher einen gewissen Mut. Du traust Dich das anzusprechen und auch sogar vor Deiner Mutter. Ich könnte das nicht, Du bist wirklich eine starke Frau!


Nun zu Dir:
Kalaa hat geschrieben:Kann das sein, dass das nur ein weiterer Zwangsgedanke ist, und dass er so stark ist, dass er dieses Gefühl der Erregung erzeugt?
Es ist schwierig von der Ferne das zu beurteilen. Wie elana schon gefragt hat, würde mich auch intressieren ob Du in therapeutische Behandlung bist...? Es muss eine furchtbare Qual für Dich sein, Dich selbst in solchen Positionen zu erleben und es nicht aufhalten zu können. Was mir schonmal auffällt ist, dass Du ein schlechtes Gewissen hast, dass Du das bereust, dass Du das nicht machen willst...
Darf ich Dich was fragen? Wenn das zu viel ist einfach stehen lassen Hast Du einige Freunde in Deinem Leben? Bist Du mit einigen aufgewachsen? Du schreibst von Deiner Mutter, wie geht es Dir mit Deinem Vater? Warst Du oft alleine mit Dir?

Ich habe das Gefühl, dass Du Dich einsam fühlst...also wenig Kontakte zu anderen...
Kalaa hat geschrieben:aber mittlerweile denke ich auch ständig, dass ich vielleicht schon immer pädophil war, aber es nur nicht gemerkt hab.
Davon rate ich Dir ab! Du redest Dir da was ein, was vielleicht gar nicht stimmt.

Generell will ich hier festhalten, dass Du kein Monster bist! Du bist nicht irgendeine die Menschen verletzen will, ihnen schaden zufügt. Es geht Dir sehr schlecht damit, Du hast ein schlechtes Gewissen und Du hast gesagt das Du nur noch weinen könntest ...und die Intention diese Gedanken auszuleben sehe ich daweil von der Ferne nicht.
Was ich aber sehe, ist, dass Dir das Problem aufgefallen ist, dass Du um Hilfe suchst bei Deiner Mutter und auch hier um Rat fragst.

Ich lege Dir nahe professionelle Hilfe zu holen, vielleicht bei einer/m Sexualtherapeuten/in und Dich gleichzeitig mit Deiner Mutter und/oder auch hier über Deine Gefühle zu reden und wie es Dir damit geht. Aber aktiv etwas bei so einem speziellen Problem zu tun ist von der Ferne sehr schwer, da trauer ich mich nicht drüber.

Du hast großen Mut gezeigt dieses Problem überhaupt anzusprechen, ich wünsche Dir nur das beste und viel Kraft einen Weg zu finden mit Dir klar zu kommen...da es mir weh bei Dir anzusehen wie sehr Du leidest und wie schwer es für Dich ist, Dich selbst in Gedanken als jemand zu betrachten den Du nicht mit Dir vereinbaren kannst...

Ich wünsche Dir von herzen einen Ausweg zu finden

Liebe Grüße,
Ghost Rider
"You don't kill yourself, stupid; you make revolution." hat Patch Adams zu sich selbst gesagt.
*~*~*~*
"Die schlimmste Armut ist Einsamkeit und das Gefühl, unbeachtet und unerwünscht zu sein." (Mutter Teresa)

Benutzeravatar

bunnymammi
Helferlein
Helferlein
weiblich/female, 46
Beiträge: 131
Status: Offline

Beitrag Fr., 14.06.2013, 16:23

Finde dich auch total mutig...sojung und so verzweifelt und du rufst deine Angst laut heraus...ds verdient Respekt. ist diene Mutter eine Frau mit der du reden kannst? Ofenbar hast du es ihr erzählt. Hoffentlich kannst du mit ihr reden.
Nein, ich glaube nicht dass du pädophil veranlagt bisst.

Für mich hört sich das ehr so an als wenn du dich nach zärtlichkeit und Wärme sehsnt und ganz normales verlange in dir hochkommt. Du bist eine junge FGrau ist denn das ein Wunder?

Was empfindest du denn für einKind? Liebe, Wärme, das Bedürnis es in den Arm zu nehmen - du warst doch selbst grad noch einKind! Ein Kind zu lieben und"Verlangen" nach einem Kind zu haben ist in gewisser Form doch normal.

Eine Seele die "erkrankt" ist, neigt manchmal zu solchen Gedanken. Sei nicht so streng zu dir....und vor Allem: hab keine Angst vor den Gedanken, es sind Gedanken!


BrokkoliStern
neu an Bo(a)rd!
neu an Bo(a)rd!
weiblich/female, 17
Beiträge: 1
Wohnort: Germany
Status: Offline

Beitrag Mi., 14.10.2020, 23:10

Hallo,
Vielleicht bist du gar nicht mehr aktiv aber wie geht es dir heutzutage?

Benutzeravatar

Sinarellas
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 37
Beiträge: 1248
Wohnort: ♄ Saturn ♄
Status: Offline

Beitrag Do., 15.10.2020, 06:02

Der Thread ist von 2013, der User hat genau 1 Beitrag verfasst. Wie zum Geier kommt man darauf, dass hier der TE noch aktiv ist und holt den alten toten Thread hoch?
Wenn das dein Thema ist, dann mach ein neues dazu auf.
Bild