Zwangsgedanken wichtigen Personen gegenüber

Fragen und Erfahrungsaustausch zu Phobien, Zwängen, Panikattacken und verwandten Beschwerden.
Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
Hilfesuchende01
sporadischer Gast
sporadischer Gast
weiblich/female, 31
Beiträge: 10
Wohnort: Salzburg
Status: Offline

Zwangsgedanken wichtigen Personen gegenüber

Beitrag So., 08.11.2020, 10:33

Hallo,
Ichbin 31 jahre und hoffe, dass ich hier Leute finde die das gleiche Problem haben wie ich. Ich fürchte aber dass ich die Einzige damit bin.

Es geht um folgendes: Alles was meine Mutter macht oder sagt wird von mir negativ bewertet oder schlecht geredet.

Meine Mutter bedeutet mir sehr viel ich habe ein schlimmes Jahr hinter mir und sie stand mir immer bei.
Sie zu verlieren wäre furchtbar für mich.

Es hat einfach plötzlich angefangen dass ich alles an ihr runter mache.

Das letzte mal zum Beispiel hat sie mir gut zugeredet weils bei mir in der Arbeit gerade schlecht lief,dass hat mir auch geholfen aber am nächsten Tag hab ich dass dann runter gemacht und Gedanken bekommen wie zb 'Sie hat ja gar keine Ahnung von dem ganzen usw...so ein Blödsinn was sie sagt usw'
Oder ich höre sie lachen und denke mir sie lacht blöd.
Es is kaum erträglich für mich so zu denken ich weiß echt nicht mehr weiter gerade ...