Paruresis u. Parcopresis (Kloprobleme)

Fragen und Erfahrungsaustausch zu Phobien, Zwängen, Panikattacken und verwandten Beschwerden.
Benutzeravatar

sifiran
neu an Bo(a)rd!
neu an Bo(a)rd!
männlich/male, 37
Beiträge: 3
Wohnort: wien
Status: Offline

Re: Paruresis u. Parcopresis (Kloprobleme)

Beitrag Mo., 04.12.2017, 12:52

Eremit hat geschrieben:
So., 03.12.2017, 14:12
Mit Verlaub, aber bitte suche woanders nach einem Partner, um Deinen Fetisch auszuleben, nichts für ungut.
Fetisch? das letzte was man erwartet, dass hier im PSYCHOTHERAPIEPRAXIS.AT solche Bewertung und Beurteilung statt findet. und das hat mit Fetischismus nix zu tun. Wer bist du Eremit um mir zu sagen was und wo ich zu suchen habe?


Eremit
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
anderes/other, 80
Beiträge: 9171
Wohnort:     
Status: Offline

Beitrag Mo., 04.12.2017, 17:41

Die Unterstellung, es handelt sich um einen Fetisch, ist genau genommen wohlwollend, jede andere Schlußfolgerung wäre weniger vorteilhaft. Ist ja prinzipiell in Ordnung, wenn man so einen Fetisch hat, ich sehe das nur sehr kritisch, wenn man Menschen mit ernstzunehmenden Problemen instrumentalisieren will, um seinen Fetisch auszuleben. Zudem handelt es sich um eine Bitte, nicht um einen Befehl, also alles halb so wild.

Benutzeravatar

Philosophia
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
anderes/other, 36
Beiträge: 5221
Wohnort: auf der Erde
Status: Offline

Beitrag Mo., 04.12.2017, 19:32

Ging es nicht nur darum, das zusammen zu üben, oder bin ich einfach nur zu naiv gerade...?
"Das einzig Wichtige im Leben sind die Spuren der Liebe, die wir hinterlassen, wenn wir gehen." - Albert Schweitzer


Eremit
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
anderes/other, 80
Beiträge: 9171
Wohnort:     
Status: Offline

Beitrag Mo., 04.12.2017, 20:02

Der Gedanke, das zusammen zu üben, ist – durch die Blume geschrieben – eine Schnapsidee (sofern es sich nicht um einen Fetisch handelt).

Ich drücke es mal so aus: Das Einzige, das etwas bringt, ist, wenn man sich metaphorisch als auch wörtlich in die Welt hineinpinkelt, sich behauptet, durchsetzt, wenn man allein sein "Revier" absteckt, ja, wenn man auf seine eigenen irrationalen Ängste (die tatsächlich nur wenig mit der jetzigen Realität zu tun haben) schei**t, um es statt genital anal auszudrücken.

(Eine Anmerkung nebenbei, für den Fall, dass ich mich dahingehend nicht irre und Du der selbe User bist, der zufälligerweise männlich, ungefähr Mitte dreißig, aus Wien stammend und konkret einen (Warum nicht mehr?) männlichen (Warum nicht weiblich?) Mitpinkler suchst zum "Üben", sifiran: Mehrfache Benutzerkonten sind hier nicht gerne gesehen.)

Benutzeravatar

Philosophia
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
anderes/other, 36
Beiträge: 5221
Wohnort: auf der Erde
Status: Offline

Beitrag Mo., 04.12.2017, 20:13

Oh da gabs wohl schon mal jemanden, der hier nen Übungspartner suchte?! Nun gut. Ich kann dir aber beipflichten, dass das eigenständige Üben hilfreich ist, Eremit. Vor allem ist dann kein Gruppenzwang, wenns nicht gleich klappt. Ich finde, das erfordert viel Feingefühl und Verständnis für sich selbst.
"Das einzig Wichtige im Leben sind die Spuren der Liebe, die wir hinterlassen, wenn wir gehen." - Albert Schweitzer


Sehr
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
anderes/other, 27
Beiträge: 1818
Wohnort: ####
Status: Offline

Beitrag Mo., 04.12.2017, 20:31

[wegzudenken, mehr nicht]

Benutzeravatar

sifiran
neu an Bo(a)rd!
neu an Bo(a)rd!
männlich/male, 37
Beiträge: 3
Wohnort: wien
Status: Offline

Beitrag Di., 05.12.2017, 11:01

Ich warten einfach auf jemand der Interesse hat.
Nein Philosophia du bist nicht naiv nur Eremit ist krank im Kopf.
gibt es hier einen Admin auch? was ist das überhaupt für ein Psychologie Forum?

Benutzeravatar

Elfchen
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 51
Beiträge: 2867
Wohnort: In mir
Status: Offline

Beitrag Di., 05.12.2017, 11:09

Hallo sifiran

Ich glaube dass es das Beste wäre, du würdest dir einen Therapeuten suchen für dein Problem und mit ihm besprechen, ob es überhaupt möglich ist, dies unter gleichgesinnten zu lösen. So mutet dein Anliegen schon seltsam an.
Des Weiteren bitte ich dich, die Leute hier nicht als "krank im Kopf" zu bezeichnen.

Grüsse
Elfchen
Es sind nicht die Dinge, die uns beunruhigen, sondern die Meinungen, die wir von den Dingen haben. Epiktet


Eremit
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
anderes/other, 80
Beiträge: 9171
Wohnort:     
Status: Offline

Beitrag Di., 05.12.2017, 20:47

sifiran hat geschrieben:Ich warten einfach auf jemand der Interesse hat.
Also auf einen Mann, mit dem Du im Raum Wien zusammen "pinkeln üben" gehen kannst. ;)

Schau, ich habe echt nichts dagegen, wenn Menschen so einen Fetisch haben und diesen ausleben wollen. Ist total in Ordnung, solange jeder weiß, was Sache ist und niemand unter Vortäuschung falscher Tatsachen instrumentalisiert wird, noch dazu in einer Notlage. Darum geht es mir, mehr nicht.


Nora555
neu an Bo(a)rd!
neu an Bo(a)rd!
weiblich/female, 67
Beiträge: 1
Wohnort: Duisburg Süd
Status: Offline

Beitrag So., 21.01.2018, 17:13

Hallo, ich bin neu hier und weiblich! leider scheint es hier keine Frauen zu geben, oder doch? Ich habe es auch schon mit Psychotherapie versucht, ohne Erfolg. Jetzt habe ich von einer Klinik in Münster gelesen, was allerdings 100 km von meinem Wohnort ist. Hat jemand hier Erfahrung mit Kliniken gegen Paruresis, denn sie gilt als soziale >Phobie.

lg
Nora