Fokaltherapie bei Anorexia Nervorsa

Bulimie, Anorexie, Adipositas, EDNOS (mehr zur Unterscheidung finden Sie in meinen themenbezogenen Artikeln im Archiv, darüber hinaus finden Sie auf der Website auch Selbsttests zum Thema)
Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
Marilen
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 43
Beiträge: 2498
Wohnort: überall und nirgends
Status: Offline

Re: Fokaltherapie bei Anorexia Nervorsa

Beitrag So., 04.10.2020, 19:29

Hallo Sun_Shine,

stolz, bin ich nicht, tapfer weiß ich nicht.
In erster Linie bin ich verzweifelt
weil ich für das, was ich mir Gutes tue
und ich TUE mir Gutes
wenn ich mir so viel Nahrung zuführe
dass mein Körper lebt
nur eins übrig habe: Selbstverachtung und Selbsthass.
Und das Einzige, was aber hilft ist: zu essen.
Es zu TUN.
Jeder von uns hat ein Kapitel in seinem Leben
das er niemals jemandem vorlesen wird
(unbekannt)

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
Marilen
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 43
Beiträge: 2498
Wohnort: überall und nirgends
Status: Offline

Beitrag Mo., 05.10.2020, 04:18

... Essen...
Jeder von uns hat ein Kapitel in seinem Leben
das er niemals jemandem vorlesen wird
(unbekannt)

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
Marilen
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 43
Beiträge: 2498
Wohnort: überall und nirgends
Status: Offline

Beitrag Mo., 05.10.2020, 18:14

unfassbar, wie viel ein halber Apfel ist
unfassbar, wie viel 3 Esslöffel Müsli mit Joghurt sind
unfassbar, wie viel ein Teller Kürbissuppe ist
unfassbar, wie viel ein halbes Brot mit Avocado und Tomate ist
unfassbar, dass ICH das alles heute gegessen habe
unfassbar, wie fett und aufgebläht ich mich fühle
wie wertlos.
Jeder von uns hat ein Kapitel in seinem Leben
das er niemals jemandem vorlesen wird
(unbekannt)

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
Marilen
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 43
Beiträge: 2498
Wohnort: überall und nirgends
Status: Offline

Beitrag Di., 06.10.2020, 03:22

Griesbrei mit Apfelmus.
Nicht kauen, "nur" schlucken.

Später Bestandsaufnahme in der Ambulanz.

Es müsste positiv sein, ich habe mich weitgehend an alles gehalten.
Jeder von uns hat ein Kapitel in seinem Leben
das er niemals jemandem vorlesen wird
(unbekannt)

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
Marilen
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 43
Beiträge: 2498
Wohnort: überall und nirgends
Status: Offline

Beitrag Di., 06.10.2020, 17:51

Ich soll mir feste Zeiten nehmen zum Essen
ich soll mir eine bestimmte Menge zurecht legen
ich soll mir den Tisch schön decken
ich soll regelmäßig essen

ich nehme mir feste Zeiten zum Essen
ich lege mir die Menge vorher fest
ich decke den Tisch schön her
ich esse regelmäßig

und dann sagt mir
eine junge Psychologin heute
solange ich mich so viel mit Essen beschäftigen würde
wäre ich nicht zugänglich für Psychotherapie.
Jeder von uns hat ein Kapitel in seinem Leben
das er niemals jemandem vorlesen wird
(unbekannt)

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
Marilen
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 43
Beiträge: 2498
Wohnort: überall und nirgends
Status: Offline

Beitrag Mi., 07.10.2020, 10:43

Das Schreiben hier tut mir gut.
Es ist ein Fixpunkt
der mich anhält
zu essen.

Heute kann ich noch nix schreiben.
Habe eine dicke Erkältung
und das Erste, was ich heute essen werde
ist ein Teller Suppe.
Jeder von uns hat ein Kapitel in seinem Leben
das er niemals jemandem vorlesen wird
(unbekannt)

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
Marilen
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 43
Beiträge: 2498
Wohnort: überall und nirgends
Status: Offline

Beitrag Do., 08.10.2020, 06:25

es hat nicht gut geklappt gestern mit dem Essen
auch heute nicht
der Hals tut so weh,
dass ich nichts runter bekomme.
Ohne meine Schuld.
Jeder von uns hat ein Kapitel in seinem Leben
das er niemals jemandem vorlesen wird
(unbekannt)

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
Marilen
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 43
Beiträge: 2498
Wohnort: überall und nirgends
Status: Offline

Beitrag Fr., 09.10.2020, 17:44

Meine Mama hat gekocht
gut gekocht
aber ich kann nichts davon essen.
Das Schlucken ist extrem schmerzhaft
und ich fühle mich belastet
durch einen neuen KH Aufenthalt eines Familienmitgliedes.
Aber: ich habe ein Eis gegessen.
Jeder von uns hat ein Kapitel in seinem Leben
das er niemals jemandem vorlesen wird
(unbekannt)

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
Marilen
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 43
Beiträge: 2498
Wohnort: überall und nirgends
Status: Offline

Beitrag So., 18.10.2020, 08:26

Das Leben geht weiter.
Die Erinnerung bleibt.
Und wenn wir an dich denken,
lächeln wir und sagen:
"weißt du noch?"
Jeder von uns hat ein Kapitel in seinem Leben
das er niemals jemandem vorlesen wird
(unbekannt)

Benutzeravatar

Fairness
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 36
Beiträge: 2556
Wohnort: ‎‎‎‎Deutschland
Status: Offline

Beitrag So., 18.10.2020, 10:58

Marilen.. :trost:
"Man sieht, was man am besten aus sich sehen kann." (C.G.Jung)

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
Marilen
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 43
Beiträge: 2498
Wohnort: überall und nirgends
Status: Offline

Beitrag Mo., 19.10.2020, 18:54

Ich bin nicht untröstlich.

Mit meiner Mutter hatte ich ein langes, tiefes Gespräch
und wir konnten uns in den Arm nehmen
gegenseitig
nicht sie an mir
wie ein schwerer Sack
nein
ich erlebe meine Mutter
in den letzten Tagen
als
haltgebend
und das habe ich ihr auch gesagt.

Viele Menschen bringen uns zu Essen
versorgen uns
und ich bin nicht untröstlich.

Die Suppe
der Freunde
war warm
und: gut!

Ich bin nicht untröstlich.
Jeder von uns hat ein Kapitel in seinem Leben
das er niemals jemandem vorlesen wird
(unbekannt)

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
Marilen
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 43
Beiträge: 2498
Wohnort: überall und nirgends
Status: Offline

Beitrag Di., 20.10.2020, 03:30

Warme, gezuckerte Milch mit Zwieback
Jeder von uns hat ein Kapitel in seinem Leben
das er niemals jemandem vorlesen wird
(unbekannt)

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
Marilen
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 43
Beiträge: 2498
Wohnort: überall und nirgends
Status: Offline

Beitrag Di., 20.10.2020, 19:01

Ich dachte, der Tag geht nicht vorbei.
Jetzt ist er es.
Und ich bin müde und ausgelaugt.
Die kleinen Kinder schlafen
und ich werde mit meinem Mann jetzt noch irgendetwas essen.
Wir haben noch so viele Sachen hier.
Ich werde etwas finden.
Und dann: schlafen.
Jeder von uns hat ein Kapitel in seinem Leben
das er niemals jemandem vorlesen wird
(unbekannt)

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
Marilen
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 43
Beiträge: 2498
Wohnort: überall und nirgends
Status: Offline

Beitrag Mi., 21.10.2020, 03:58

Jeder Biss ist heute so schwer.
Ich bin noch so voll von gestern Abend.
Traurigkeit ist über mir
aber ich weiss:
Man lernt mit allem zu leben.
Weiter essen und nicht zu viel immer zulassen.
Jeder von uns hat ein Kapitel in seinem Leben
das er niemals jemandem vorlesen wird
(unbekannt)

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
Marilen
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 43
Beiträge: 2498
Wohnort: überall und nirgends
Status: Offline

Beitrag Mi., 21.10.2020, 19:17

Heute in der Ambulanz.

Wieder diese junge Psychologin.
Und ich habe mich wieder gefragt: was ist das?

Heute hat sie mir erklärt,
dass meine Seele hungert
und sich das in meiner Essproblematik zeigt.
Hat sie ein Brigitte Zeitschriften Abo?

Meine Seele hungert nicht.

Meine Seele ist ÜBERVOLL.
Es ist wie mit dem Körper: zu viel.
Das Gegenteil!

DAS hat sie NICHT verstanden
und ich bin dabei
nicht mehr hinzugehen.

Einfach nicht mehr hinzugehen.
Jeder von uns hat ein Kapitel in seinem Leben
das er niemals jemandem vorlesen wird
(unbekannt)