Therapeut unverläßlich

Haben Sie bereits Erfahrungen mit Psychotherapie (von der es ja eine Vielzahl von Methoden gibt) gesammelt? Dieses Forum dient zum Austausch über die diversen Psychotherapieformen sowie Ihre Erfahrungen und Erlebnisse in der Therapie.
Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
Drachenherz
sporadischer Gast
sporadischer Gast
männlich/male, 25
Beiträge: 13
Wohnort: Erde
Status: Offline

Therapeut unverläßlich

Beitrag Mo., 26.10.2020, 16:49

Hallo zusammen,

ich habe zur Zeit Probleme mit meinem Therapeuten vor allem wegen seinem unzuverlässigen Verhalten und wollte mal eure Meinung hören.

Wir hatten z. B. letzte Woche einen Termin zum Telefonieren ausgemacht und mein Therapeut hat sich nicht gemeldet, aber auch nicht abgesagt oder Bescheid gesagt, dass er keine Zeit hat. Ich habe mich dann ziemlich dämlich gefühlt, dass ich den ganzen Tag auf seinen Anruf gewartet habe. Ich habe ihn auch nach den Gründen gefragt, aber darauf kam nur läppisch, dass er keine Zeit mehr gehabt hätte.

Ich will nicht überpingelig sein, aber ich finde so ein Verhalten einfach respektlos und wenig wertschätzend. Ich habe mir immerhin Zeit für ihn freigehalten und würde zumindest erwarten, dass er Bescheid sagt, wenn er nicht kann. Ich bin ehrlich verletzt von diesem Verhalten, vor allem auch, weil er seitdem nicht ein einziges Mal gesagt hat, dass das nicht in Ordnung von ihm war.

Wie denkt ihr darüber?

Viele Grüße :-D

(Hinweis Admin: Betreffzeile von "Enttäuscht von Therapeut" auf obige präzisiert.)

Benutzeravatar

Lilien
Forums-Insider
Forums-Insider
weiblich/female, 32
Beiträge: 187
Wohnort: Deutschland
Status: Offline

Beitrag Mo., 26.10.2020, 17:07

Hallo Drachenherz,

Deine Enttäuschung scheint mir nachvollziehbar! Handelte es sich dabei denn um eine "Telefonsprechstunde" oder ging es nur darum, etwas anderes kurz zu klären? Ersteres wäre, meinem Empfinden nach, deutlich dramatischer. So, wie es sich liest, zeigte er sich aber schon häufiger "unzuverlässig"?

Ich denke darüber, dass es wichtig sein dürfte, für den weiteren Verlauf der Therapie, mit ihm über Deine Verletzung zu sprechen und ihm auch deutlich klarzumachen, dass es sich für Dich, wie Du so passend beschrieben hast, wenig wertschätzend anfühlen würde. Zudem hast Du selbst Zeit für dieses Gespräch freihalten müssen!

Ihr solltet das unbedingt klären, sonst zieht sich dieser kleine schmerzhafte Stich durch den Rest der Therapie oder wird womöglich durch sonst ganz "harmlose" Situationen noch größer.

Benutzeravatar

Rosenstock
Forums-Insider
Forums-Insider
weiblich/female, 40
Beiträge: 169
Wohnort: Österreich
Status: Offline

Beitrag Mo., 26.10.2020, 22:39

Ich finde das auch furchtbar!
Das nächste Mal einen konkreten Zeitpunkt nennen, den ganzen Tag warten, finde ich unzumutbar.
Lg Rosenstock

Benutzeravatar

Montana
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 40
Beiträge: 1561
Wohnort: Deutschland
Status: Offline

Beitrag Mo., 26.10.2020, 23:05

Den ganzen Tag warten ist praktisch unmöglich. Ich hab's mal versucht. Und wann kommt der Anruf? Auf dem Parkplatz eines schwedischen Möbelhauses. Damit war er lediglich eine zusätzliche Belastung und man glaubt gar nicht, dass wirklich niemand reagiert, wenn man wegen Dissoziation an absolut jeder Kurve geradeaus in die Ausstellungsmöbel rennt. Vermutlich dachten die anderen Besucher nur, ich sei total betrunken.
Das waren gleich zwei Dinge, die ich da gelernt habe: keine Telefonate mit dem Therapeuten ohne Absprache einer Uhrzeit. Und es ist manchmal besser, Pläne für einen Tag über den Haufen zu schmeißen, wenn es einem dreckig geht.

Benutzeravatar

diesoderdas
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 80
Beiträge: 1076
Wohnort: Deutschland
Status: Offline

Beitrag Di., 27.10.2020, 11:54

Ich finde so Verhalten auch doof. Bescheid geben, dass eine Absprache doch nicht funktioniert, sollte doch eigentlich normal sein?
Und sollte ausnahmsweise einmal selbst das aus irgendwelchen Gründen nicht möglich sein, dann gehört es sich, dass man sich entschuldigt.

Verstehe, dass dich die Aussagen von ihm nerven.

So ähnlich hatte ich auch schon mal eine Situation mit einem Therapeuten. Es ging darum, dass wir Termine klären mussten. Dies sollte am Telefon geschehen.
Da ich so Situationen wie von Montana beschrieben vermeiden wollten, machten wir eine Uhrzeit ist.
Ich saß also daheim und wartete. Kein Anruf kam. Ich fragte dann per email nach. Dann haben wir nochmal einen Termin ausgemacht. Auch da rief er nicht an.

Keine Entschuldigung. Das nervte mich dann schon auch. Es kam nur eine unmögliche Erklärung, "es wäre wohl schwierig"...

Da dachte ich mir dann auch, was wohl passieren würde, ich würde Sachen verschusseln und als Erklärung geben, es wäre wohl einfach schwierig.


hey_jude
Forums-Insider
Forums-Insider
anderes/other, 36
Beiträge: 160
Wohnort: dizzyland
Status: Offline

Beitrag Di., 27.10.2020, 13:07

Ich finde das ebenfalls schwierig und hoffe das die Therapeutin zu der ich gehe, so etwas nicht macht. Wenn das denn aber passiert, würde ich versuchen es nochmal anzusprechen, mich würde das irritieren und ebenfalls enttäuschen. So etwas kann passieren, ich würde aber schon wissen wollen, ob die Person das "normal" findet oder es ein Versehen war, weil wenn das die Regel sein soll, hätte ich damit ein Problem. Ich finde es wichtig, dass man sich auf Absprachen verlassen kann. Es nochmal anzusprechen und da für dich einzustehen, bzw deine Lage deutlich zu machen und für zukünftige Situationen vorzusorgen, kann gleichzeitig eine gute Übung sein.

Benutzeravatar

Fliegenschnäpper
sporadischer Gast
sporadischer Gast
weiblich/female, 24
Beiträge: 17
Wohnort: Austria
Status: Offline

Beitrag Fr., 30.10.2020, 09:39

Therapie braucht einen klaren Rahmen. Dass ein Therapeut einfach irgendwann anrufen würde, finde ich befremdlich. Normalerweise wird vorab vereinbart, dass sich der Therapeut um x Uhr telefonisch meldet. Und wenn keine Zeit ist, wäre es zumindest angemessen, kurz eine SMS zu schreiben oder auf die Sprachbox zu sprechen, um dies zu klären. Alles andere empfinde ich gerade bei einem Psychotherapeuten als unprofessionell.

Benutzeravatar

Sadako
Forums-Insider
Forums-Insider
weiblich/female, 50
Beiträge: 449
Wohnort: Nordlicht
Status: Offline

Beitrag Sa., 31.10.2020, 10:19

Ich kenne das auch nur so, dass vereinbart wird, dass der Telefontermin an dem und dem Tag zu der Uhrzeit stattfindet.
Und sich dann gar nicht zu melden, ist total daneben. Für mich ist ein zusätzliches Telefonat etwas, dass nur dann vereinbart wird, wenn es notwendig ist und in dem Fall muss der Therapeut sich so organisieren, dass es auch stattfindet.