Gruppentherapie - wie lange?

Hier können Sie Ihre Fragen rund um die Rahmenbedingungen von Psychotherapie (Methoden, Ablauf usw.) anbringen.
Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
Tarnblume
sporadischer Gast
sporadischer Gast
männlich/male, 27
Beiträge: 12
Wohnort: Planet Erde
Status: Offline

Gruppentherapie - wie lange?

Beitrag So., 08.11.2020, 20:25

Hallo!

Hätte eine Frage bezüglich Gruppentherapie. War lange Zeit in Einzeltherapie (seit 18 Jahren) bei vier verschiedenen Therapeuten, war immer gut. Nun möchte ich eine Gruppentherapie ausprobieren. War auch schon bei der Psychotherapeutischen Ambulanz. Beim Informationsgespräch hat die Dame gesagt, Gruppentherapie wird zuerst für ein Jahr gewährt, dann für ein zweites Jahr. Mehr hat sie dazu nicht gesagt.

Seitdem ist eine Frage in mir aufgetaucht, die mir dort noch nicht eingefallen war: Wie lange kann eine Gruppentherapie dauern? Ein Jahr? Zwei Jahre? Länger? Was ist, wenn ich nachher noch immer Probleme habe? Muss ich dann in Einzeltherapiemodus weitermachen? Bei Einzeltherapie hab ich ja erfahren, dass man das ganz lange machen kann, so lange man eben Beschwerden hat. Diese Erfahrung haben mir einige andere auch bestätigt, manche, denen ich begegnet bin, sind schon ganz-ganz lange in Einzeltherapie (z.B. 30 Jahre).

Kann man Gruppentherapie auch so lange machen?

Benutzeravatar

chrysokoll
Forums-Gruftie
Forums-Gruftie
weiblich/female, 45
Beiträge: 889
Wohnort: Bayern
Status: Offline

Beitrag So., 08.11.2020, 21:39

du hast sehr lange und viele Einzeltherapien hinter dir, führten diese denn für dich zum Erfolg, zu einem Ergebnis, wie gewünscht?
Warum möchtest du jetzt eine Gruppentherapie machen und was erwartest du dir dort?
Es klingt ein wenig so als würdest du eben jetzt mal was anderes ausprobieren wollen?

Therapien sind ja jetzt nichts für die Ewigkeit, und zwei Jahre sind auch echt lange.
Möchtest du nicht erst anfangen und dann sehen ob dir das was bringt?

Benutzeravatar

Pianolullaby
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 38
Beiträge: 2272
Wohnort: Schweiz
Status: Offline

Beitrag So., 08.11.2020, 22:28

beginn doch erstmal und sieh dann weiter
Träume nicht Dein Leben, lebe Deinen Traum

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
Tarnblume
sporadischer Gast
sporadischer Gast
männlich/male, 27
Beiträge: 12
Wohnort: Planet Erde
Status: Offline

Beitrag Mo., 09.11.2020, 23:29

Ja, die Einzeltherapien haben bisher viel gebracht. Ich war damals halt auch schon sehr zerstört. Jetzt nicht mehr so stark, aber es gibt noch immer viel zu verbessern.
Ja, etwas neues ausprobieren, weiß nicht, vielleicht. Hatte halt eine gute Erfahrung mit der letzten Gruppe, in der ich war (auf einer Tagesklinik) und davor hatte ich im stationären Setting auch schon Gruppentherapie.
Ja, ist vielleicht eh besser, wenn ich es jetzt mal ausprobiere und abwarte. 2 Jahre sind wirklich auch schon eine längere Zeit.
Danke für eure Antworten!