Maximalfrist bei Therapeutenwechsel

Hier können Sie Ihre Fragen rund um die Rahmenbedingungen von Psychotherapie (Methoden, Ablauf usw.) anbringen.
Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
Charlie Foxtrott
Forums-Insider
Forums-Insider
weiblich/female, 45
Beiträge: 193
Wohnort: Deutschland
Status: Offline

Maximalfrist bei Therapeutenwechsel

Beitrag Di., 16.11.2021, 15:39

Liebe Leute,

ich nochmal mit einer ganz praktischen Frage: Wenn man Reststunden auf einen neuen Therapeuten übeträgt, dann muss man innerhalb von 6 Monaten weitermachen. Okay, aber wann muss die 2. Stunde spätestens sein?
Versteht, Ihr: Wenn ich einen Therapeuten finde, der 1 Jahr Wartezeit hat und dann aus Kulanz 1 Stunde innerhalb von 6 Monaten mit mir macht, aber mich nicht vorziehen kann, reicht das, wenn die 2. Stunde dann innerhalb von weiteren 6 Monaten stattfindet? Will die Kasse nicht fragen, um keine schlafenden Hunde zu wecken.

Benutzeravatar

Shukria
Forums-Gruftie
Forums-Gruftie
anderes/other, 42
Beiträge: 531
Wohnort: Deutschland
Status: Offline

Beitrag Di., 16.11.2021, 20:50

Theoretisch ja aber ich würde es mit dem Therapeuten zuerst besprechen und ansonsten ihn das mit deiner Kasse klären lassen

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
Charlie Foxtrott
Forums-Insider
Forums-Insider
weiblich/female, 45
Beiträge: 193
Wohnort: Deutschland
Status: Offline

Beitrag Mi., 17.11.2021, 16:43

Und die Therapeutin fragte mich. Will ja auch ein bequemer Patient sein, der nicht so nervt. Marktlage ist angespannt genug.