Abilify Maintena Depotspritze

Erfahrungsaustausch zur Begleitmedikation zur Psychotherapie (Psychopharmaka und pflanzliche Mittel). Achtung: dient nicht zur gegenseitigen Medikamentenberatung, die ausschließlich Fachärzten vorbehalten ist. Derartige Beiträge werden aus dem Forum entfernt.
Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
Baby1
sporadischer Gast
sporadischer Gast
weiblich/female, 31
Beiträge: 29
Status: Offline

Abilify Maintena Depotspritze

Beitrag Sa., 25.05.2019, 13:52

Hallo

Hat jemand gute als auch schlechte Erfahrungen mit der Abilify Maintena Depotspritze oder mit den Tabletten. Was ist der Vorteil einer Depotspritze (egal welche Marke) und was ist der Nachteil? Tut so eine Spritze sehr weh?


shesmovedon
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
männlich/male, 25
Beiträge: 2261
Wohnort: Shumakom
Status: Offline

Beitrag Sa., 25.05.2019, 14:06

Ich kam mit Abilify nicht so gut klar. Ne, tut halt "weh" wie ne normale Spritze, also eigentlich gar nicht. Der Vorteil ist, dass du nicht täglich daran denken musst, deine Medikamente zu nehmen und sie auch nicht einfach absetzen kannst.

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
Baby1
sporadischer Gast
sporadischer Gast
weiblich/female, 31
Beiträge: 29
Status: Offline

Beitrag Sa., 25.05.2019, 16:35

Danke für deine Meinung. Ich nehm die Tabletten schon aber bei mir spür ich keine nebenwirkungen vielleicht ein wenig müder als normal. Ich hab sie in der hypomanie einfach abgesetzt und bin dann in eine mischphase geraten. Darum der vorschlag. Ich weiss nicht was ich machen soll ja oder nein. Erhogfen du ich mir mehr stabile und nicht mehr solch schwankungen und keine psychotischen zustande.


shesmovedon
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
männlich/male, 25
Beiträge: 2261
Wohnort: Shumakom
Status: Offline

Beitrag Sa., 25.05.2019, 16:38

Wenn ich wieder Abilify nehmen würde, dann Maintena, weil mir geht das ständige Tabletten nehmen so tierisch auf den Sack. Ich vergesse das halt auch morgens häufig und nehme sie dann erst um 13 oder 14 Uhr oder noch später. Aber ich nehme zur Zeit Solian und Seroquel Prolong und das gibts nicht als Depot.

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
Baby1
sporadischer Gast
sporadischer Gast
weiblich/female, 31
Beiträge: 29
Status: Offline

Beitrag Sa., 25.05.2019, 16:50

Siehst bin ich nicht sie einzige die das nicht hin kriegt. Ich achreib dir wie es mir geht damit und ob ich angshase die spritze aushalte. Ich glaub ich versuchs mal.

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
Baby1
sporadischer Gast
sporadischer Gast
weiblich/female, 31
Beiträge: 29
Status: Offline

Beitrag So., 09.06.2019, 20:16

Ich habe am 1.06 die erste Depot bekommen. Muss aber derzeit noch Tabletten dazu nehmen. Fühle mich sehr gut. Ich weiss nicht mit wie vielen Tagen das Depot zu wirken beginnt aber mal sehen wie es weiter geht.


shesmovedon
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
männlich/male, 25
Beiträge: 2261
Wohnort: Shumakom
Status: Offline

Beitrag So., 09.06.2019, 20:36

Wirken tut das sicher schon, aber wahrscheinlich ist der Spiegel noch nicht fertig aufgebaut. Zur nächsten Spritze hin musst die vielleicht schon keine Tabletten mehr nehmen. Schön, dass es funktioniert bei dir! Ich vertrage Abilify leider gar nicht.


ebsG
neu an Bo(a)rd!
neu an Bo(a)rd!
männlich/male, 38
Beiträge: 1
Wohnort: Leipzig
Status: Offline

Beitrag So., 02.05.2021, 19:39

Hallo,

habe vor ca. 3 Monaten eine Abilify Depot Spritze bekommen und seit dem keine weiter so das der Wirkstoff schon seit einiger Zeit wieder raus ist.

Habe seit dem Verstopfungen.

Können die Verstopfungen durch die Depotspritze gekommen sein?
(Warum halten die Verstopfungen an obwohl ich keine Spritze mehr danach bekommen habe? Kann sich da dauerhaft was umgestellt haben? Kann man das wieder rückgängig machen?)

Benutzeravatar

alatan
Forums-Insider
Forums-Insider
weiblich/female, 45
Beiträge: 406
Wohnort: welt
Status: Offline

Beitrag Di., 04.05.2021, 18:05

Das alles sind Fragen für ein persönliches Gespräch mit einem Arzt bzw. entsprechende ärztliche Untersuchungen.


ebsG
neu an Bo(a)rd!
neu an Bo(a)rd!
männlich/male, 38
Beiträge: 1
Wohnort: Leipzig
Status: Offline

Beitrag Do., 10.06.2021, 19:49

dieses habe ich auch gehabt. Der Wirkstoff ist nach 3 Monaten lange wieder raus Abilify ist nicht verantwortlich für die Verstopfungen gewesen.