Trittico retard

Erfahrungsaustausch zur Begleitmedikation zur Psychotherapie (Psychopharmaka und pflanzliche Mittel). Achtung: dient nicht zur gegenseitigen Medikamentenberatung, die ausschließlich Fachärzten vorbehalten ist. Derartige Beiträge werden aus dem Forum entfernt.
Benutzeravatar

Frufru
sporadischer Gast
sporadischer Gast
weiblich/female, 32
Beiträge: 23
Wohnort: Österreich
Status: Offline

Beitrag Mi., 03.03.2021, 15:17

Es beruhigt und macht müde und lässt einen zumindest ein paar Stunden gut durch schlafen. Ich finde es hilfreich vor allem anfangs. Mir nimmt es auch die Angst vor dem Schlafen. Kommt aber immer auf die Dosis an. Mir reichen 50 mg voll und ganz. Oft sogar 25 mg. Reagiere aber sehr schnell auf solche Medikamente. Da ist jeder anders. Außer der Müdigkeit in der früh und leichten Schwindel bemerke ich keine Nebenwirkungen.

Hat dir Trittico dein Arzt verschrieben? Warum kannst du nicht schlafen? Beziehungsweise warum willst du Trittico einnehmen?

Benutzeravatar

Anabel91
sporadischer Gast
sporadischer Gast
weiblich/female, 21
Beiträge: 16
Status: Offline

Beitrag So., 04.07.2021, 14:12

Frufru hat geschrieben: Mi., 03.03.2021, 07:05 @wernä

Ich nehme seit ein paar Tagen auch wieder Trittico wegen meiner immer kehrenden Schlafproblemen. Kann auch sehr schwer abschalten. Kenn das also nur zu gut. Prinzipiell ist es besser sie schon durchgehend zu nehmen. Mein Arzt meinte aber das man in geringer dosis also bis 50mg es auch sporadisch nehmen kann. Jedoch ist der Hang over in der früh und die Müdigkeit unter tags dadurch schlimmer.

Wenn dich das nicht stört kannst du das so machen. Ist für deinen Körper aber eher anstrengend. Ich mach es immer so das ich Trittico von Sonntagabend bis Donnerstagabend nehme und am Wochenende pausiere.

Falls es dich beruhigt sagte mein Arzt auch das man bei dieser geringen Dosis sowieso nicht abhängig werden kann. Prinzipiell sollte man es mal ein halbes Jahr durch nehmen.

Ich muss aber gestehen das ich bei längerer Einnahme also nach Einnahme ab einen Monat mehr Nebenwirkungen hatte als positive Erfahrungen. Schlief plötzlich schlechter und unter tags hatte ich einen schlimmen Schwindel. Setzte es dann wieder ab und meistens funktioniert es mit den schlafen dann wieder halbwegs gut. Nehme dann meistens etwas pflanzliches zur Überbrückung.
Hallo, bitte entschuldige meine so verspätete Antwort. Das beruhigt mich sehr wegen dem nicht so abhängig machenden Effekt.
Ich hatte in letzter Zeit starke gesundheitliche Probleme mit Reflux und Speiseröhrenentzündung. Vielleicht nehme ich Trittco auch bald nur mehr sporadisch, wegen der anticholinergen Wirkung könnte es leider auch mit für mein Sodbrennen verantwortlich sein, da dadurch der Mageneingangmuskel (Kardia) geschwächt werden kann..