Diagnose F48.9 - Neurotische Störung, nicht näher bezeichnet

Hier können Sie Fragen zu Begriffen, Diagnosen und sonstigen Fachworten stellen, die einem gelegentlich im Zusammenhang mit Psychologie und Psychotherapie begegnen oder die Bedeutung von Begriffen diskutieren.
Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
Anti Lope
Helferlein
Helferlein
weiblich/female, 49
Beiträge: 133
Wohnort: Steppe
Status: Offline

Diagnose F48.9 - Neurotische Störung, nicht näher bezeichnet

Beitrag Di., 21.09.2021, 08:23

Hallo Zusammen,

ich bin nachträglich, also nach Ende meiner Therapie, über diesen Diagnoseschlüssel gestolpert. Ich finde nicht wirklich eine Erklärung, was damit gemeint ist. Wann finden denn diese "Restklassen" Anwendung? Kennt sich wer damit aus und kann Licht ins Dunkle bringen? :)
"Vegangenheit ist, wenn es nicht mehr wehtut." Mark Twain

Benutzeravatar

R.L.Fellner
Psychotherapeut
männlich/male
Beiträge: 668
Wohnort: 1010 Wien
Status: Offline

Beitrag Mi., 22.09.2021, 08:11

Liebe Anti Lope,

dieser Schlüssel kann für Diagnosen von Neurosen, die nicht durch die anderen F48-Diagnosen beschrieben werden können, verwendet werden. Er wird das aber, soweit mir bekannt ist, nur äußerst selten (derart unspezifische Diagnosen weisen mitunter darauf hin, dass keine ausreichende Differenzierung möglich war - sei es aus Zeitgründen, zu wenig möglichem Verständnis des Arztes oder Therapeuten für die vorliegenden Probleme oder dergleichen).

Die Störungen müssen jedenfalls milder als jene bei Psychosen sein, aber belastend genug, vom Betroffenen als negativ oder inakzeptabel für das Wohlbefinden empfunden zu werden. Auch ist es erforderlich, dass sie länger dauernd (also nicht nur einmalig oder vorübergehend) sind. In der Psychoanalyse weisen sog. Neurosen auf unbewusste, ungelöste innere Konflikte hin.

Ich hoffe, dies und die unterlegten Links helfen Ihnen ein wenig weiter.

Freundliche Grüße,
Richard L. Fellner

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
Anti Lope
Helferlein
Helferlein
weiblich/female, 49
Beiträge: 133
Wohnort: Steppe
Status: Offline

Beitrag Mi., 22.09.2021, 11:12

Lieber Herr Fellner,

vielen Dank für die Erklärung und die Links! :)
"Vegangenheit ist, wenn es nicht mehr wehtut." Mark Twain