Corona - Der Thread zum Virus 3

Themen und Smalltalk aller Art - Plaudern, Tratschen, Gedanken, Offtopic-Beiträge (sofern Netiquette-verträglich..) und was immer Sie hier austauschen möchten.
Benutzeravatar

Nico
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
männlich/male, 59
Beiträge: 10795
Wohnort: D/A/CH
Status: Offline

Re: Corona - Der Thread zum Virus 3

Beitrag Sa., 23.05.2020, 13:42

DU machst doch keine Fehler ;)
Aber ich will dich in deiner Obrigkeitshörigkeit nicht erschüttern.
Drosten u Co ( und natürlich Mio) wissen selbstverständlich gaaaanz genau was Sache ist.
Zumindest hinterher, oder hat Drosten etwa d a v o r vor der Gefahr in Schlachthöfen gewarnt?
Nö aber hinterher hat er sich aufgeblustert wie ein Gockel :lol:
Wenn ich alt bin, möchte ich nicht jung aussehen, sondern glücklich!


mio
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 44
Beiträge: 10605
Wohnort: Norddeutschland
Status: Offline

Beitrag Sa., 23.05.2020, 13:46

Doch, ich mache Fehler. Manchmal sogar die gleichen zu oft. :anonym:

Benutzeravatar

Nico
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
männlich/male, 59
Beiträge: 10795
Wohnort: D/A/CH
Status: Offline

Beitrag Sa., 23.05.2020, 14:23

Am Montag gibts von unserer Regierung alle Schritte der Lockerungen per 29.Mai :eek!:

Schrööööcklich :lol:
Die haben sicher nix begriffen ;)
Wenn ich alt bin, möchte ich nicht jung aussehen, sondern glücklich!

Benutzeravatar

diesoderdas
Forums-Gruftie
Forums-Gruftie
weiblich/female, 80
Beiträge: 712
Wohnort: Deutschland
Status: Offline

Beitrag Sa., 23.05.2020, 14:52

Ich sehe es so - besser ein bisschen zu lang mit Maßnahmen leben als zu kurz und wieder von vorn anfangen mit erneutem dichtmachen von allem.

Ein Großteil ist doch sowieso wieder offen und läuft.
Was so schlimm daran ist, noch länger Maske zu tragen und auf Abstand zu gehen, entzieht sich mir. Ausgenommen natürlich, wenn jemand gesundheitlich nicht kann oder anderweitige glaubhafte ernste Probleme damit hat. Aber diese Leute können sich das ja attestieren lassen. Auch wenn ich nicht weiß, ob das in jedem Bundesland so ist.

Selbst ganz am Anfang kamen die Gesundheitsämter mit Nachverfolgungen nicht mehr hinterher als es noch nichtmal 100 getestete Infizierte gab. Selbst als Spahn noch tönte, alles wäre im Griff, war es doch schon längst gelaufen.

Und schwupps gibt es wieder Infizierte beim Gottesdienst oder im Resaurant. Würde mich interessieren, ob im Gottesdienst alle Masken getragen haben. Oder ob Hostien verteilt wurden, oder nicht nichts dergleichen geschah.

Benutzeravatar

Nico
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
männlich/male, 59
Beiträge: 10795
Wohnort: D/A/CH
Status: Offline

Beitrag Sa., 23.05.2020, 14:56

Ich glaube dass das Eine mit dem Anderen nicht viel zu tun haben wird.
Im Herbst bzw Winter werden die Infektionen wieder zunehmen, egal wie lange die Beschränkungen jetzt noch aufrechterhalten werden.
Wenn ich alt bin, möchte ich nicht jung aussehen, sondern glücklich!


Tränen-reich
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 42
Beiträge: 1851
Wohnort: Couch
Status: Offline

Beitrag Sa., 23.05.2020, 15:32

Es wäre für die in Existenznöte Befindlichen doppelt bitter, würde es nach weiteren Lockerungen oder gar kompletter Öffnung keine 2. Welle geben oder die Zahlen zumindest "stabil" bleiben. Zumindest würden sich die Demonstranten bestätigt fühlen.
Ich würde da oben nicht sitzen wollen und Entscheidungen treffen, die genauso gut in die Hose gehen könnten, wie auch immer.
Sich über die viele Kohle für ein gebautes Ersatzkrankenhaus zu beschweren, das immer noch nicht gebraucht wird, bringt ja jetzt nix mehr. Vielleicht würde sich auch beschwert werden, wenn es keines gegeben hätte, wäre der Worstcase eingetreten.
Für mich ist die Stimmung unter den Menschen belastender als die teilweisen Einschränkungen und die abnehmende Akzeptanz und Vernunft. Zumindest ist das mein Eindruck.
Der Gesunde weiß nicht, wie reich er ist

Benutzeravatar

stern
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 99
Beiträge: 17770
Wohnort: unwesentlich
Status: Offline

Beitrag Sa., 23.05.2020, 15:43

Neuinfektionen fallen nicht vom Himmel. Die zukünftige Situation entwickelt sich vielmehr fortlaufend aus der aktuellen... alles weitere wird man sehen... :coffee:

.........

Ob rechte Verschwörungstheoretiker nun Ramelow feiern? Oder partout nicht feiern wollen? :lol: Ist vielleicht ein (versuchter) Coup von ihm?
Liebe Grüsse
stern
Bild
»Die Schönheit der Dinge lebt in der Seele dessen, der sie betrachtet«
(D. Hume)
Lesen auf eigene Gefahr

Benutzeravatar

saffiatou
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 51
Beiträge: 1948
Wohnort: Deutschland
Status: Offline

Beitrag Sa., 23.05.2020, 16:41

https://www.spiegel.de/panorama/coronav ... 47471ccb63

Ob dieses als Warnung für Ramelow hilft? Wie sicher fühlten sich manche, die Infektionszahlen sanken und schwups wird nicht mehr auf Abstand und Co geachtet. Die Folgen sind oben zu lesen. Ja, ein zweiter lockdown wäre noch bitterer, aber es wird dazu kommen, wenn wir ungeduldig und unachtsam werden
never know better than the natives. Kofi Annan

Benutzeravatar

Nico
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
männlich/male, 59
Beiträge: 10795
Wohnort: D/A/CH
Status: Offline

Beitrag Sa., 23.05.2020, 17:40

Ungeduldig ist gut..... :lol:
Wenn ich alt bin, möchte ich nicht jung aussehen, sondern glücklich!

Benutzeravatar

diesoderdas
Forums-Gruftie
Forums-Gruftie
weiblich/female, 80
Beiträge: 712
Wohnort: Deutschland
Status: Offline

Beitrag Sa., 23.05.2020, 20:19

Falls jemand Lust hat und mir etwas erklären kann:

Alte Menschen sterben vermehrt an Corona - warum eigentlich?

Man liest oft, dass es bei Corona zu einer überschießenden Immunkreaktion kommt.
Und wenn man von alten Menschen spricht, heißt es immer, die hätten ein weniger gutes Immunsystem und hätten deshalb die schwereren Verläufe.
Das verstehe ich nun nicht wirklich. Also, tut das Immunsystem da nun zu viel oder zu wenig?


Candykills
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
männlich/male, 80
Beiträge: 3622
Wohnort: home
Status: Offline

Beitrag Sa., 23.05.2020, 20:23

Naja, das hat mit Vorerkrankungen mehr zu tun, als allein mit dem Alter. Zum Beispiel Diabetes, was zu einer schlechteren Wundheilung und somit auch Krankheitsheilung führt - das haben alte Menschen halt häufiger als junge Menschen. Jedoch ist auch ein junger Mensch mit dieser Erkrankung gefährdeter. Aber auch Bluthochdruck, Nierenleiden und so erschweren eine Behandlung. Ich denke, wenn jemand mit 80 noch soweit gesund ist (was es ja durchaus gibt) rafft ihn auch nicht unbedingt Corona dahin.
Das Paradies ist eher ein Zustand, als ein Ort. (frei nach Kupke/Neuert)

Benutzeravatar

diesoderdas
Forums-Gruftie
Forums-Gruftie
weiblich/female, 80
Beiträge: 712
Wohnort: Deutschland
Status: Offline

Beitrag Sa., 23.05.2020, 20:34

Ja okay, Vorerkrankungen sind klar, die gibt es bei jung und alt.
Aber speziell diese Aussagen bezüglich des Immunsystems verstehe ich nicht. Zu schwaches Immunsystem oder ein zu heftig reagierendes ?

Meinem Verständnis nach müssen chronisch Kranke ja nicht unbedingt ein schlechtes Immunsystem haben?
Also jemand mit Bluthochdruck ist doch nicht anfälliger für z.B Erkältungen?


mio
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 44
Beiträge: 10605
Wohnort: Norddeutschland
Status: Offline

Beitrag Sa., 23.05.2020, 20:40

diesoderdas hat geschrieben:
Sa., 23.05.2020, 20:34
Zu schwaches Immunsystem oder ein zu heftig reagierendes ?
So wie ich das verstanden habe sind es zwei Phasen im Krankheitsverlauf.

Phase 1 ist die Phase in der man sich das Virus einfängt und in der es zum einen darauf anzukommen scheint WIEVIEL Virus man sich einfängt und auch wie GUT bzw. SCHNELL das Immunsystem diese Viren erkennt und auf sie reagiert. Passiert das sozusagen "optimal" bleibt Phase 2 aus.

Phase 2 ist die in der es unter anderem zu den überschießenden Entzündunsreaktionen zB. in der Lunge kommt, also die des schweren Verlaufs. Kommt man in die gar nicht erst rein ist man ja eh nicht so schlimm dran.

Das Immunsystem wird mit dem Alter "schwächer", dh. es arbeitet in Phase 1 einfach durch das Alter nicht so gut wie bei einem gesunden jungen Menschen womit dann natürlich auch das Risiko steigt Phase 2 zu erreichen.


Candykills
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
männlich/male, 80
Beiträge: 3622
Wohnort: home
Status: Offline

Beitrag Sa., 23.05.2020, 20:41

Die Abwehrkräfte lassen mit zunehmendem Alter nach. Das ist ein Faktor. Aber der entscheidende Faktor ist einfach, dass die meisten alten Menschen zusätzliche Erkrankungen haben. Es gibt selten "alt und quietschfidel".
Das Paradies ist eher ein Zustand, als ein Ort. (frei nach Kupke/Neuert)


Tränen-reich
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 42
Beiträge: 1851
Wohnort: Couch
Status: Offline

Beitrag Sa., 23.05.2020, 20:42

https://amp.tagesspiegel.de/berlin/weil ... ssion=true

Nur noch Bekloppte unterwegs... :kopfschuettel:
Wundert mich nicht, dass viele Menschen aus zb. diesen Gründen schweigen. Direkt ansprechen mach ich auch nicht mehr, die Leuts sind mir zu aggressiv.
Der Gesunde weiß nicht, wie reich er ist