Corona - Alles rund um die anstehenden Schutzimpfungen

Themen und Smalltalk aller Art - Plaudern, Tratschen, Gedanken, Offtopic-Beiträge (sofern Netiquette-verträglich..) und was immer Sie hier austauschen möchten.
Benutzeravatar

Noenergetik
Forums-Gruftie
Forums-Gruftie
weiblich/female, 38
Beiträge: 873
Wohnort: at home
Status: Offline

Re: Corona - Alles rund um die anstehenden Schutzimpfungen

Beitrag Sa., 20.02.2021, 15:10

Problem könnte auch werden, dass sicher einige /viele geimpfte Menschen in ihrem Verhalten unvorsichtig werden, wäre schlecht da sie nach bisherigen Erkenntnissen trotzdem weiter übertragen können.


Tränen-reich
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 42
Beiträge: 2366
Wohnort: Couch
Status: Offline

Beitrag Sa., 20.02.2021, 19:01

Ganz genau

Ich schreibe nicht immer nur von mir, sondern auch von der Stimmung da draußen - allgemein!

Benutzeravatar

Malia
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 14
Beiträge: 3795
Wohnort: unterirdisch
Status: Offline

Beitrag Sa., 20.02.2021, 20:06

Noenergetik hat geschrieben:
Sa., 20.02.2021, 15:10
Problem könnte auch werden, dass sicher einige /viele geimpfte Menschen in ihrem Verhalten unvorsichtig werden
Glaub ich nicht.
Das wird höchstens auf die zutreffen, die es jetzt auch noch nicht kapiert haben.
Alle anderen wissen ja, dass wir noch eine ganze Weile mit den Viren leben müssen.
Achte auf deine Gedanken, denn sie werden Worte,
achte auf deine Worte, denn sie werden Handlungen
achte auf deine Handlungen, denn sie werden Gewohnheiten.....
[....]
Charles Reade

Benutzeravatar

Noenergetik
Forums-Gruftie
Forums-Gruftie
weiblich/female, 38
Beiträge: 873
Wohnort: at home
Status: Offline

Beitrag Sa., 20.02.2021, 21:52

Ich denke schon, dass es ein Problem werden wird bzw. schon ist.

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
stern
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 99
Beiträge: 18227
Wohnort: unwesentlich
Status: Offline

Beitrag Sa., 20.02.2021, 22:05

Ich traue in erster Instanz der Politik folgende "Logik" zu... Zynismodus on:

Wenn die am meisten Gefährdeten in etwa geimpft sind, sind die Krankenhäuser etwas entlastet, so dass wir mehr Infektionen zulassen können. Wer mit dem geilen AstraZeneca-Impfstoff geimpft ist, kann weder sterben noch schwer krank werden. :thumbsup: Schulen und Büros sind sowieso sicher. Und die Lehrer, die ansonsten meckern könnten, werden wir in der Prio auch noch vorschieben.

:stumm:
Liebe Grüsse
stern 🐸
»Oh je. Auf diesem Niveau kommen wir nicht ins Gespräch«
(C. Drosten)
Lesen auf eigene Gefahr

Benutzeravatar

Hiob
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
männlich/male, 80
Beiträge: 1747
Wohnort: Maulwurfshügel
Status: Offline

Beitrag So., 21.02.2021, 10:09

Hier ist der aktuelle Bericht des Paul-Ehrlich-Instituts in D., was die Impfungen überwacht.
3.967.246 Impfungen wurden einbezogen, 97 Prozent davon mit Comirnaty (BioNTech), 2,2% Moderna und nur unter 1% Anteil Astrazeneca-Impfstoff.

Es wurden 7.690 Fälle mit Nebenwirkungen gemeldet, 1.178 Fälle mit schweren Nebenwirkungen.
223 Todesfälle werden untersucht.

Hier die Details:
https://www.pei.de/SharedDocs/Downloads ... onFile&v=9

Benutzeravatar

saffiatou
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 51
Beiträge: 2502
Wohnort: Deutschland
Status: Offline

Beitrag So., 21.02.2021, 15:35

Danke, Hiob, das Du uns das berichtest :lol: , denn das zeigt, wie gering die Nebenwirkungen sind, genauso wie wenn ich ein anderes Medikament einnehmen muss.

schwere Nebenwirkungen 0,029 % aller Geimpften
leichte Nebenwirkungen (dazu gehört der Schmerz an der Einstichstelle!) 0,19 %
Todesfälle: 0,0056 %

Ja, es gibt Nebenwirkungen, wie immer. Willst Du uns nun mit diesen Zahlen vom Impfen abhalten???
never know better than the natives. Kofi Annan


Tränen-reich
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 42
Beiträge: 2366
Wohnort: Couch
Status: Offline

Beitrag So., 21.02.2021, 18:47

Studie aus Israel

Covid-Impfstoff von Biontech schützt möglicherweise auch vor Ansteckung

https://www-spiegel-de.cdn.ampproject.o ... 2fbcaba093
Ich schreibe nicht immer nur von mir, sondern auch von der Stimmung da draußen - allgemein!

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
stern
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 99
Beiträge: 18227
Wohnort: unwesentlich
Status: Offline

Beitrag So., 21.02.2021, 19:13

Und wir schauen, dass wir mir AstraZeneca für Jüngere schnellen Schrittes vorankommen. 😏 :thumbsup:


Quelle: https://mobile.twitter.com/a_nnaschneid ... 5393872896

Ich glaube nicht, dass so viele sich nicht impfen lassen WOLLEN. Sondern eher, dass sie es (noch) nicht KÖNNEN. Ich halte es tatsächlich vorwiegend für ein organisatorisches Problem bzw. dass die mangelnde Digitalisierung in diese Pandemie auch vor Füße fällt. Ist ja nicht so, dass Ältere nach einem kurzen Anruf komplikationslos einen Termin erhalten hätte (oder nach einem Eintrag in die Datenbank). Dauernd musste nachgebessert werden. Dann hatten Leute einen Termin, aber es dann war der Impfstoff nicht da. Also Absage. Nun liegt gar Impfstoff herum. Aber der Schuldige war schnell ausgemacht: Der löse Impfstoffverweigerer. Bin ja gespannt, wie es wird, wenn weiterer Nachschub kommt. Und dann Gruppe 2 an der Reihe ist - die (meine ich) nicht mehr postalisch angeschrieben wird.

Das ist das gleiche wie mit den Produktionskapazitäten: Es wäre angeblich auch nicht schneller gegangen, wenn man früher bestellt hätte. 😏 Doch, wenn man auch an die Produktion gedacht hätte anstelle "best effort". O.k... vllt. etwas zynisch... aber ich wüsste jetzt nicht, wie schönreden.
Liebe Grüsse
stern 🐸
»Oh je. Auf diesem Niveau kommen wir nicht ins Gespräch«
(C. Drosten)
Lesen auf eigene Gefahr


Tränen-reich
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 42
Beiträge: 2366
Wohnort: Couch
Status: Offline

Beitrag Di., 23.02.2021, 15:42

Die "Freundlichkeit" dreht sich etwas um. Zumindest in der Twitterwelt.
Die Pro-Astra-Zeneca-Gruppe findet die Anti-Astra-Zeneca-Gruppe als unsolidarische Ar.schlöcher.
Jeder wie er es dort braucht. Die Pro-Gruppe faselt immer von den Nebenwirkungen und klärt groß auf. Ach wat, tatsächlich?
Dabei gehts - zumindest in meinem Umfeld - nicht um die Nebenwirkungen. Die Varianten klopfen an. Kapiert irgendwie keiner so richtig. Es wird vermutlich auf gesunde Impfwillige fokussiert.

Meine letzte Info ist, dass AstraZeneca den Stoff anpassen will. Das dürfte dann dauern.
Mich macht dieser Hickhack echt bekloppt, weil das Sortieren der Infos echt nicht leicht ist.
Ich schreibe nicht immer nur von mir, sondern auch von der Stimmung da draußen - allgemein!

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
stern
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 99
Beiträge: 18227
Wohnort: unwesentlich
Status: Offline

Beitrag Di., 23.02.2021, 17:31

Ich dachte schon, das geht nur mir so. :anonym: Ich würde sogar sagen, ich finde das teils hochgradig manipulativ. Soll sich doch jeder damit impfen lassen, der sich für den Impfstoff ausspricht.. ist doch wahr. Sind auch Ärzte dabei, auf Twitter als Privatmensch. Und hier geht es wie mit Bodo Schiffm. (nur mit umgekehrten Vorzeichen). Das ist verrückt. Die Kommunikation ist verrückt. Ich bin nach wie vor impfwillig. Aber wen ich nochmals Imfkampagne höre, bekomme ich Pickel. Und finde das kontraproduktiv. Gassen hat sich auch schon wieder eingeschalten. Thera erzählte ich auch mal kurz etwas, dass auch teils Ärzte twittern. Sie bezeichnete das gar als Machtmissbrauch. Wobei auch Ärzte grds. twittern dürfen... mit Einschränkungen. Besonders wenn man zwar privat sein will, anderseits aber die Funktion so exponiert. :roll: (Die Debatte gab es ja auch schon PT im Forum). Wie gesagt nicht jeder, aber manche fallen mir unangehm auf. Mir ist das mittlerweile zu blöd. Und finde es auch schwer, den Überblick zu bekommen und zu behalten. Habe selbst schon manche Studienlage etwas ausgegraben, weil ich mit der Debatte wenig anfangen kann. Was nicht heißt, dass ich alles nachvollziehe bzw. nachvollziehen kann. Aber es ist auch nicht nichts. Information finde ich nach wie vor wichtiger als Politik.

Worüber das hinwegtäuscht: Dass anscheiend auch andere Impfstoffe nicht schnell genug verimpft werden. Muss mal genauer schauen, ob ich dazu etwas finde... meine ein Diagramm gesehen zu haben. Heißt: Die Organisation klappt mal wieder wunderbar. Es ist nicht so, dass das nur an Ablehnern liegt (die nun als Schuldige gehandelt werden), sondern die Orga lässt zu wünschen übrig. Ich nehme es so wahr, dass es auch einen guten Teil gibt, der sagt, wir würden ja gerne, dürfen aber nicht, hebt die Prio auf. Ich verstehe hier auch nicht: Man hat doch ein Datenbank: Warum ruft man die Leute nicht der Reihe nach ab. Klar, sollte es so sein, dass manche einfach nicht kommen, ist das schwer. Aber dann sollten eben die nächsten schnell kontaktiert werden.
Liebe Grüsse
stern 🐸
»Oh je. Auf diesem Niveau kommen wir nicht ins Gespräch«
(C. Drosten)
Lesen auf eigene Gefahr

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
stern
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 99
Beiträge: 18227
Wohnort: unwesentlich
Status: Offline

Beitrag Di., 23.02.2021, 18:01

Aber immerhin: In den Schulen, die ja als so sicher bezeichnet werden, werden nun die Lehrer priorisiert. Finde den Fehler. :lol:


Quelle: https://mobile.twitter.com/jensspahn/st ... 7697556483

Bedeutet praktisch: Je mehr man vorzieht, desto mehr werden ändern faktisch zurückgestuft. Wenn jeder vorgezogen wird, bliebe jeder, wo er ist.
Liebe Grüsse
stern 🐸
»Oh je. Auf diesem Niveau kommen wir nicht ins Gespräch«
(C. Drosten)
Lesen auf eigene Gefahr


Tränen-reich
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 42
Beiträge: 2366
Wohnort: Couch
Status: Offline

Beitrag Di., 23.02.2021, 18:05

Nö, biste nicht.
Für mich persönlich bin ich infotechnisch irgendwie "geimpft" :lol: , lass mich aber auch gern Überzeugen. Aber bisher hat mich noch nichts überzeugt. Und die Spahn-Behörde braucht mir gar nix mehr erzählen.
Um den Umstand meiner Mutter geht es mir auch. Ich kann ihre Denke auch absolut nachvollziehen und vertrete sie gleich mit. Ich hab im Twitter schon reingekotzt. Will wohl kaum einer lesen.
Der ganze Schei.ß hat doch bei der Politik angefangen. Wäre der Mist geradegelaufen, wäre die Diskussion erst gar nicht angelaufen.

Kollegen von mir erzählen, dass deren Ü80-Eltern zwar Termine hatten, aber immer wieder abgesagt werden, weil der Stoff nicht da ist.

Genau, es gibt auch viele Ärzte, die das ablehnen. Die dürfen u. a. sowas dann lesen (leider Paywall): https://www.spiegel.de/panorama/bildung ... f9b8bbd4b0

Wer will wem hier was eigentlich erzählen, frag ich mich.
Ich schreibe nicht immer nur von mir, sondern auch von der Stimmung da draußen - allgemein!


Tränen-reich
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 42
Beiträge: 2366
Wohnort: Couch
Status: Offline

Beitrag Di., 23.02.2021, 18:13

Ja, wirklich. Sicherheit. Hähähäää.
Ist doch auch nur pro forma für die aufgeregte Eltern-Gruppe "Bildung aber sicher" und die Nicht-Eltern-Gruppe, die brüllt "lasst die Schulen zu". :lol: Superwahlen.
stern hat geschrieben:
Di., 23.02.2021, 18:01
Bedeutet praktisch: Je mehr man vorzieht, desto mehr werden ändern faktisch zurückgestuft. Wenn jeder vorgezogen wird, bliebe jeder, wo er ist.
Äh, kann hier grad den Satz nicht nachvollziehen. :gruebel:
Ich schreibe nicht immer nur von mir, sondern auch von der Stimmung da draußen - allgemein!


Tränen-reich
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 42
Beiträge: 2366
Wohnort: Couch
Status: Offline

Beitrag Di., 23.02.2021, 18:22

Bisschen Erheiterung gefällig?

Ich schreibe nicht immer nur von mir, sondern auch von der Stimmung da draußen - allgemein!