Corona - Der Thread zum Virus 6

Themen und Smalltalk aller Art - Plaudern, Tratschen, Gedanken, Offtopic-Beiträge (sofern Netiquette-verträglich..) und was immer Sie hier austauschen möchten.

Tränen-reich
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 42
Beiträge: 2528
Wohnort: Couch
Status: Offline

Re: Corona - Der Thread zum Virus 6

Beitrag Mi., 07.04.2021, 15:55

Ich definiere "nach der Pandemie", wenn - so ähnlich wie bei Grippeimpfung - die Mutanten im Zaum gehalten werden können.

Lanz habe ich noch nicht gesehen. Guck mir das nachher noch an
Ich schreibe nicht immer nur von mir, sondern auch von der Stimmung da draußen - allgemein!

Benutzeravatar

stern
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 99
Beiträge: 18546
Wohnort: unwesentlich
Status: Offline

Beitrag Mi., 07.04.2021, 16:09

Wobei der erste Teil eine Söder-one-man-Show war. Sehr auf vorsichtige Antworten bedacht, die nicht durchblicken lassen, dass er geil darauf ist, Kanzlerkanditat zu werden. :dribble:
Liebe Grüsse
stern 🐸
»Oh je. Auf diesem Niveau kommen wir nicht ins Gespräch«
(C. Drosten)
Lesen auf eigene Gefahr


Tränen-reich
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 42
Beiträge: 2528
Wohnort: Couch
Status: Offline

Beitrag Mi., 07.04.2021, 17:00

Ich finde es ganz schlimm, dass Laschet wahllos daherredet, wie es zeitlich für ihn passt.



Ich finde den Thread hierzu irgendwie passend:

Ich schreibe nicht immer nur von mir, sondern auch von der Stimmung da draußen - allgemein!

Benutzeravatar

leonidensucher
Forums-Gruftie
Forums-Gruftie
anderes/other, 44
Beiträge: 630
Wohnort: Europa
Status: Offline

Beitrag Mi., 07.04.2021, 17:32

Bin ich eigentlich die Einzige, die furchtbar Mitleid mit den jungen Leuten hat? Ich finde das unmöglich und fast schon mobbing einer kompletten Generation.

In die Schule sollen sie gehen / oder zuhause der online Vorlesung folgen, geimpft werden sie nicht, testen müssen (!) sie sich lassen wenn sie in die Schule "wollen" aka müssen, auf ihre Bitten, den Unterricht komplett in Distanz zu schicken, wird nicht eingegangen, Kneipen Bars Kinos und Cafes bleiben geschlossen, die Sachlogik unseres mal wieder mit lasziver Darbietung zur Schau gestellte Ignoranz- Ministers (aka Kumi) sagt klar aus " junge Leute treffen sich ausserhalb der Schule, das müssen wir unterbinden, deshalb öffnen wir die Schulen wieder", KEINER fragt sie, was SIE eigentlich wollen, es wird über ihren Kopf hinweg von Silberrücken entschieden, dass die Abiturprüfung das allein Glückseeligmachende ist - und (ja, schlagt mich ruhig) die Boomer bekommen freie Fahrt für freie Bürger mit freien Impfungen und dürfen ab Impfung zwei wieder buchstäblich ALLES: Reisen, shoppen, und unser altes 50/100.000 ist jetzt das neue 200 / 100.000 - Hauptsache wir lassen die Läden offen.

Was ist mir Angeboten für junge Leute? Open air Festivals mit Testung? Kinos? Freiluft Bars? Was ist mit der Idee ISraels. Was ist mit " Kinder und Frauen zuerst"? Kriechen wir immer noch dieser unglaublich schwierigen Generation in den Hintern, weil sie auf dem meisten Kapital hockt? Hört das denn IRGENDWANN mal auf!?

Bin ich denn die einzige, die das un-mög-lich findet?

(->> ich spreche für BY UND gehe stramm auf die 50 zu, bin also eher boomer als "jung")

und was ist das überhaupt für ein bekacktes Misstrauensvotum den ganzen Eltern gegenüber, diese Testpflicht IN den Schulen... aber das nur am Rande. Die Eltern haben wirklich viel gerissen das letzte Jahr. Die Boomer? NOPE.


Tränen-reich
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 42
Beiträge: 2528
Wohnort: Couch
Status: Offline

Beitrag Mi., 07.04.2021, 18:27

Nee, nicht die einzige. Auf Twitter wurde das zeitweise auch schon diskutiert und zurecht kritisiert.
Das meistgeschlossene Fazit, kurzgefasst: die Politik hat sich noch nie für Kinder interessiert. Einige plädierten wieder dafür, das Wahlalter auf 16 zu setzen. Kinder haben ein Mitspracherecht.
Ich schreibe nicht immer nur von mir, sondern auch von der Stimmung da draußen - allgemein!

Benutzeravatar

stern
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 99
Beiträge: 18546
Wohnort: unwesentlich
Status: Offline

Beitrag Mi., 07.04.2021, 20:59

Ich sehe es immer noch so, dass es einen andern Weg gegeben hätte... aber es fing mit Sommer-Urlaben an, die wichtiger waren als Pandemie. 🤷 Entsprechende Stimmen wurden verlacht, verhöhnt und als Panikmache bezeichnet. 🤷

Das jetzt ist eben der Preis eines anderen Umgangs mit der Pandemie.


Sensationell... in Ö will man immerhin Akut-Operationen aufrecht erhalten. Rest ist Luxus-Krankheit. Geht ja auch so:
Coronavirus
Spitäler: Akutversorgung nicht reduziert

Eine Entspannung in Wiens Spitälern ist weiter nicht in Sicht. Planbare Eingriffe werden verschoben, Leistungen reduziert. Die Akutversorgung werde aber nicht angerührt, wird versichert. Für Aufregung sorgt weiter eine verschobene Tumor-OP im AKH.
https://wien.orf.at/stories/3098206/
Liebe Grüsse
stern 🐸
»Oh je. Auf diesem Niveau kommen wir nicht ins Gespräch«
(C. Drosten)
Lesen auf eigene Gefahr

Benutzeravatar

stern
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 99
Beiträge: 18546
Wohnort: unwesentlich
Status: Offline

Beitrag Mi., 07.04.2021, 21:54

Studie: No-Covid-Länder haben ihre Wirtschaft am besten geschützt
https://www.rnd.de/wirtschaft/studie-no ... U5DM4.html

Plus wenig Tote, dafür viel social life. Aber der Zug ist abgefahren.
Liebe Grüsse
stern 🐸
»Oh je. Auf diesem Niveau kommen wir nicht ins Gespräch«
(C. Drosten)
Lesen auf eigene Gefahr

Benutzeravatar

stern
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 99
Beiträge: 18546
Wohnort: unwesentlich
Status: Offline

Beitrag Mi., 07.04.2021, 23:08

Merkel soll Änderung des Infektionsschutzgesetzes anstreben
https://www.welt.de/politik/deutschland ... reben.html

Unter Vorbehalt (siehe Artikel). Jedoch ist die nicht der Typ, der einfach etwas dahersagt. Nur wird das Interesse hoch sein, dass das dieses Mal wasserfest ist. Ob die Zustimmung im Bundesrat safe wäre, kann ich nicht abschätzen.

Grds. ginge es man auch anders... aber nicht, wen jeder wie bisher sein eigenes Süppchen kocht.

Den Ländern geht es weniger um die Freiheitgestaltung von Menschen, sondern Geld. Die sind auch an den Lockdown-Kosten beteiligt.
Liebe Grüsse
stern 🐸
»Oh je. Auf diesem Niveau kommen wir nicht ins Gespräch«
(C. Drosten)
Lesen auf eigene Gefahr


Tränen-reich
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 42
Beiträge: 2528
Wohnort: Couch
Status: Offline

Beitrag Do., 08.04.2021, 06:02

Ich schreibe nicht immer nur von mir, sondern auch von der Stimmung da draußen - allgemein!

Benutzeravatar

stern
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 99
Beiträge: 18546
Wohnort: unwesentlich
Status: Offline

Beitrag Do., 08.04.2021, 06:08

Genau sowas... egal ob Politiker oder ncht. Ich finde es zum :kotz:. Selbst die Schäfchen ins Trockene bringen, die Ungeimpften aber ins offene Messer laufen lassen. Die können sich ja ruhig anstecken. Dabei ist der Landtag bereits besser ausgetattet als jede (jede!) Schule, etc. Bei den Masken denken andere auch erst an sich.


Quelle: https://mobile.twitter.com/KaiMeinecke/ ... 9339617281

Btw.: Vor dem AZ-Stopp hat er das als Vorbildfunktion zu tarnen versucht. Fand ich jedenfalls schon "damals" nicht sonderlich glaubwürdig.
Liebe Grüsse
stern 🐸
»Oh je. Auf diesem Niveau kommen wir nicht ins Gespräch«
(C. Drosten)
Lesen auf eigene Gefahr

Benutzeravatar

Letterlove
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 33
Beiträge: 4844
Wohnort: Mal hier, mal da.
Status: Offline

Beitrag Do., 08.04.2021, 08:17

Letterlove hat geschrieben:
Sa., 03.04.2021, 20:51
Kurz bevor das Impfen losging, sagten die Hersteller der Impfstoffe:

"Wir raten dringend davon ab, die Impfungen von verschiedenen Herstellern zu mischen, da es zu Komplikationen untereinander kommen kann. Wer mit einem Hersteller geimpft wurde, sollte dringend auch die zweite Impfung davon erhalten"

Nun ist es aber so, dass viele mit AZ geimpft wurden und statt wie zuvor nur für Jüngere, nun für Ältere geworben wird.

Was machen denn jetzt die ganzen AZ Geimpften, denen geraten wird, nicht mehr mit AZ geimpft zu werden???
https://www.tagesspiegel.de/wissen/nach ... 73904.html
Wer den Schmerz nicht kennt, der macht sich über Narben lustig.
Bild

Benutzeravatar

diesoderdas
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 80
Beiträge: 1464
Wohnort: Deutschland
Status: Offline

Beitrag Do., 08.04.2021, 08:50

@letterlove:
Mir ist das alles suspekt. Da steht so viel Konjunktiv. Könnte, müsste, sollte.....
Und keiner weiß etwas. Aber machen soll man die Kombi mit unterschiedlichen Herstellern. Obwohl davon gewarnt wurde bisher.

Wenn die Kombi von Vektor und mRNA "wahrscheinlich sogar breiteren Schutz" bietet - blöde Frage... aber.... warum hat man dann nicht gleich einen Impfstoff entwickelt, in dem beide Mechanismen zum Einsatz kommen?

Ich findem dass gerade alles sehr in die Richtung geht, wir sagen der Bevölkerung halt mal irgendwas, das sie beruhigt und machen z.T "das ist so" -Aussagen, obwohl es noch gar kein "das ist so"-Wissen gibt. Verkaufen die alle für blöd.
Sowas ärgert mich und ist null Vertrauen fördernd.

Benutzeravatar

Letterlove
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 33
Beiträge: 4844
Wohnort: Mal hier, mal da.
Status: Offline

Beitrag Do., 08.04.2021, 10:18

Du sagst es. Vertrauen ist aber schon ne Weile nicht vorhanden.
Bei mir z.B. wars nie wirklich da und ich habe nichts mitbekommen, was meine Meinung ändern könnte.
Ich bin kein Querdenker (denn die halten ihre Schilder ja gerne hoch, auf denen das steht), aber ich würde mir vorkommen wie ein Versuchskarnickel.
Bisher haben die ganzen Aussagen in keinster Weise dazu geführt, dass ich mich irgendwie "gut aufgehoben" fühle.

Es hieß: Kein Impfstoff wurde so intensiv getestet, wie XY (ich glaube AZ wars). Der ist sicher.
Kurz drauf kamen Nachrichten von Toten durch impfen.
Es hieß: Ach Quark, das kommt bestimmt nicht von der Impfung.
Kurz drauf bestätigte sich dann der Verdacht.
Es hieß: Ups, naja ok, ein bisschen Risiko ist immer. Aber immer noch besser als ein schwerer Verlauf.
Kurz drauf wurden die Impfungen gestoppt und dann hieß es: Hm, ja, ne.... also irgendwie scheints wohl so zu sein, dass der jetzt doch nicht sooo gut ist...

Die einzige Frage die sich mir jetzt stellt ist: Hat der Artikel einfach wild hinein spekuliert, um einen Artikel hinzuzaubern, oder haben die nur basierend auf einer Aussage diesen Artikel verfasst?
Es kann doch nicht angehen, dass zig Aussagen nicht so sind, wie sie gesagt wurden. Das ist doch pure Volksverárschung.

Erreichen tun sie bei mir damit nur, dass ich mich erst recht nicht impfen lasse. Bis die sich einig sind und ihre Meinung nicht mehr ändern.
Wer den Schmerz nicht kennt, der macht sich über Narben lustig.
Bild

Benutzeravatar

diesoderdas
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 80
Beiträge: 1464
Wohnort: Deutschland
Status: Offline

Beitrag Do., 08.04.2021, 10:39

Letterlove hat geschrieben:
Do., 08.04.2021, 10:18
Das ist doch pure Volksverárschung.
Seit Corona finde ich, merkt man ziemlich extrem, wie manche Leute drauf sind, was die für Ansichten haben.
Viele Menschen kann man bestimmt ganz leicht vera***.

Benutzeravatar

Monali
Helferlein
Helferlein
weiblich/female, 80
Beiträge: 48
Wohnort: mal hier mal dort
Status: Offline

Beitrag Do., 08.04.2021, 16:04

Sadako hat geschrieben:
Mo., 05.04.2021, 21:35
Monali hat geschrieben:
Mo., 05.04.2021, 18:27
Das Projekt ist eine gute Idee und das Engagement bewundernswert, aber es macht erst dann Sinn, wenn das Infektionsgeschehen wieder niedrig und unter Kontrolle ist
... wenn du so was in der Medizin probieren würdest, wird es als verbotener Menschenversuch abgelehnt.
Meiner Meinung nach, ist der u.a. von dir gewählte Begriff „Menschenversuche“ für das Modellprojekt in der Stadt Tübingen unangemessen und verharmlosend. Erinnert er doch auch an die unselige Zeit des Nationalsozialismus, wo es zu einer großen Anzahl staatlich organisierter und genau dokumentierter Versuche an Menschen kam, deren Leben als „unwert“ bezeichnet wurden.
Bis in die 70er Jahre des vorigen Jahrhunderts wurden Versuchsreihen mit nicht zugelassenen Medikamenten an Kindern und Jugendlichen unternommen, oft handelte es sich um Heimkinder.
Schutz vor unrechtmäßigen Menschenversuchen
Unrechtmäßige „Menschenversuche wurden und werden besonders häufig an Menschen ausgeführt, die sich kaum dagegen wehren können und/oder sich in einer besonderen Zwangs- bzw. Notlage befinden. Dies sind z. B. Strafgefangene, schwer Kranke, psychisch Kranke, Behinderte oder andere Personen, die einer zwangsmäßigen Verwaltung ausgesetzt sind.“
Quelle
Wir erschrecken über unsere eigenen Sünden, wenn wir sie an anderen erblicken.
Johann Wolfgang von Goethe