Selbstliebe lernen

Nicht jedem fällt es leicht, mit anderen Menschen in Kontakt zu treten, "einfach" mal jemanden kennenzulernen oder sich in Gruppen selbstsicher zu verhalten. Hier können Sie Erfahrungen dazu (sowie auch allgemein zum Thema "Selbstsicherheit") austauschen.

Sehn-Sucht
Forums-Insider
Forums-Insider
männlich/male, 60
Beiträge: 165
Wohnort: Deutschland
Status: Offline

Re: Selbstliebe lernen

Beitrag Do., 13.02.2020, 17:56

Gunnar hat geschrieben:
Mi., 12.02.2020, 17:16
Farideh hat geschrieben:
Mi., 12.02.2020, 08:20

Ich denke auch, daß wir sie in uns selbst finden (oder dies nicht schaffen). Und der Weg dorthin wäre für mich, daß ich anfange die Dinge so zu sehen, wie sie sind. Sie mir nicht schönzureden.

Danach wird es für mich schwierig. Damit meine ich, daß es mir schwer fällt die unangenehmen Dinge anzusehen. Und erst recht sie nicht zu bewerten. Deswegen würde ich es in diesem Zusammenhang auch vermeiden mit Affirmationen und ähnlichem zu arbeiten. Mir jedenfalls würden sie im Weg stehen, um die Dinge so zu sehen wie sie sind.
…einen Widerspruch heraus gelesen zu haben, den ich so verstanden habe, daß es dir schwer fällt die unangenehmen Dinge anzusehen und du es deshalb vermeidest sie anzusehen....
Jetzt ich auch noch zu Farideh ;-) :

Es war mir zeitlebens sehr, sehr unangenehm, "die Dinge so zu sehen, wie sie sind. Sie mir nicht schönzureden". Weil "die Dinge" derart unschön waren bei mir, war´s bei mir schnell mit schönreden nicht mehr getan, ich hab also versucht, sie schönzutrinken (bin Alkoholiker, trocken heute und gestern).

In den letzten Jahren komm ich dank meiner Therapie zunehmend in die Lage, mir "die Dinge" wenigstens einmal anzuschauen. Noch einmal viel herausfordernder finde ich, wie Fahrideh auch sagt, sie nicht zu bewerten. Die hässlichen Anteile zu akzeptieren, das finde ich am schwersten.

Benutzeravatar

SamanthaSophie
Forums-Insider
Forums-Insider
weiblich/female, 28
Beiträge: 172
Wohnort: Süddeutschland
Status: Offline

Beitrag Do., 13.02.2020, 21:58

Liebe Melanie
ich glaube, Selbstliebe ist Teil eines rekursiven Vorgang in unserer Seele. Ich gehe zurück, stimme mich ab mit bekannten Werten und lauf voran, um meinen Nächsten lieb zu gewinnen, usw.
So ist das Werden meiner Selbstliebe ein multigesteuerter innerer Mechanismus.

Mein geliebter Papa hat stets seine innigste Liebe zu mir bekundet. Immer und immer wieder hörte ich, "mein geliebter Schatz..."

Der Mecchanismus startet bei mir, wenn ich mich von jemand geliebt weiss. Aber er startet auch auf einem einfacheren Weg, indem ich mich zu lieben bereit bin. Und wenn ich geliebten Personen gerne und mit Freude dienen möchte.
Das ist eine wunderbare Rekursion, Geliebt werden, lieb gewinnen, Dienen...
Meine Selbstliebe besteht lediglich aus zwei Baustoffen: aus mir und der Liebe. Mein Herz erlebt Liebe und gibt Liebe. Daraus entsteht in mir Glück und wohltuende Freude..

"Größere Liebe hat niemand als die, dass er seine Lebenkraft hingibt für seine Freunde."

InLiebe, Samantha
"Gott hält für die Aufrichtigen Hilfe bereit, ist denen ein Schild, die in Lauterkeit wandeln"

Benutzeravatar

Blume1973
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 43
Beiträge: 5630
Wohnort: Österreich
Status: Offline

Beitrag Fr., 14.02.2020, 06:51

@ SamanthaS.
"Größere Liebe hat niemand als die, dass er seine Lebenkraft hingibt für seine Freunde."
Verstehe ich dich gerade richtig, für dich ist Selbstliebe, andere zu lieben?

Oder meinst du, erst wenn du dich selbst liebst, auch Liebe geben zu können?

Oder aber auch, dass du selbst dich liebst, wenn du gibst und dienst?

(Dienen hat für mich allerdings nicht mit Liebe zu tun. Eher mit Unterwürfigkeit oder Ähnliches)

Für mich ist Selbstliebe, eher ein Gefühl, mich so zu akzeptieren wie ich bin. Mit allen Ecken und Kanten trotzdem Verständnis mit mir und für mich zu haben und zu sagen: ich hab dich lieb, so wie du bist, Blume.

Mich begleitet ein inneres Gefühl von Zufriedenheit, ich fühle Liebe. Mein Herz öffnet sich spürbar. Ich kann mich im Spiegel schauen und sagen: ja, ich stehe zu mir, so wie ich bin. Und habe Verständnis für mich selbst. Ich passe auf mich auf.

Lg Blume
Don‘t go me on the ghost 🤣🤣🤣🌸
——————
Die einzigen wirklichen Feinde des Menschen, sind seine negativen Gedanken.

Albert Einstein

Benutzeravatar

Farideh
sporadischer Gast
sporadischer Gast
weiblich/female, 71
Beiträge: 24
Wohnort: Deutschland
Status: Offline

Beitrag Fr., 14.02.2020, 08:57

Hallo Sehn – Sucht,

ich freue mich, daß Du meine Worte so verstanden hast, wie ich sie gemeint habe. Und was ich jetzt noch hinzufügen möchte: ja, es ist zum Teil sehr herausfordernd „die Dinge“ nicht zu bewerten. Und manchmal auch total spannend. Nämlich, wenn einmal so ein Nicht – bewerten für eine ganz kleine Zeitspanne „irgendwie geschieht“.

Daß sich hinter unseren häßlichen Anteilen die „Goldgrube“ befindet, dies habe ich inzwischen begriffen. Das bedeutet jetzt nicht, daß ich diese Anteile dadurch gleich akzeptieren kann. Zwischen meinem Begreifen und meinem Akzeptieren liegt noch eine Wegstrecke. Es macht es mir ab und zu einmal möglich dann doch mal ganz schnell in Richtung meiner „Leiche im Keller“ zu gucken.

Schönen Tag
Farideh

Benutzeravatar

SamanthaSophie
Forums-Insider
Forums-Insider
weiblich/female, 28
Beiträge: 172
Wohnort: Süddeutschland
Status: Offline

Beitrag Fr., 14.02.2020, 11:47

Blume1973 hat geschrieben:
Fr., 14.02.2020, 06:51
...Verstehe ich dich gerade richtig, für dich ist Selbstliebe, andere zu lieben?
...Oder meinst du, erst wenn du dich selbst liebst, auch Liebe geben zu können?
...Oder aber auch, dass du selbst dich liebst, wenn du gibst und dienst?
..
Für mich ist Selbstliebe, eher ein Gefühl, mich so zu akzeptieren wie ich bin...
Mich begleitet ein inneres Gefühl von Zufriedenheit, ich fühle Liebe...
Liebe Blume
Liebe kann schöne Gefühle hervorrufen. Aber sie ist für mich viel mehr als das. Die Liebe, sie ist Kraft, Energie, Bewegung und göttlich zugleich. Sie ist unerklärbar, aber lebbar. Ich weiss nicht was Liebe im eigentlichen ist, aber ich kenne ihre Auswirkungen und Charaktereigenschaften. Ich versuche sie anzuschauen, sie zu verstehen.
Bei meiner Tochter, ich versuche sie zu lieben, ich diene ihr gerne und mit ganzem Herzen.
Niemals werde ich dafür eine Gegenliebe verlangen, sie kommt freiwillig. Wenn ich sehe wie glücklich sie ist, dann stimmt auch das Mass meiner Selbstliebe. Aber meine Selbstliebe ist mir da völlig egal.

Ich versuche die Liebe zu verstehen und lasse mich durch sie verändern: "Die Liebe ist langmütig, die Liebe ist gütig, die Liebe tut nicht groß, sie sucht nicht das Ihre, sie rechnet Böses nicht zu, sie erträgt alles, sie glaubt alles, sie hofft alles, sie erduldet alles. Die Liebe vergeht niemals"

Samantha.
"Gott hält für die Aufrichtigen Hilfe bereit, ist denen ein Schild, die in Lauterkeit wandeln"

Benutzeravatar

Blume1973
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 43
Beiträge: 5630
Wohnort: Österreich
Status: Offline

Beitrag Fr., 14.02.2020, 12:20

Liebe Samantha!

Deine Worte lesen sich schön. Wie ein melodischer Gesang, aber für mich ist Liebe anders als für dich.

Du schreibst ja selbst, dass dir Selbstliebe egal ist. Nur hier im Beitrag war das Thema Selbstliebe gefragt.

Und ich kann Liebe nicht verstehen und versuche es auch nicht. Liebe lässt sich mit dem Verstand schwer erklären. Es ist ein Gefühl, eine Emotion.

Also für mich ist es so. Fühl dich bitte nicht belehrt von meinen Worten. Es ist meine Erfahrung und Sicht, siehe oben.
Und deine Erfahrung und Sicht, wie von dir geschrieben.

Lg Blume
Don‘t go me on the ghost 🤣🤣🤣🌸
——————
Die einzigen wirklichen Feinde des Menschen, sind seine negativen Gedanken.

Albert Einstein

Benutzeravatar

erdbeerstiel2019
Helferlein
Helferlein
männlich/male, 65
Beiträge: 103
Wohnort: lahnstein
Status: Offline

Beitrag Fr., 14.02.2020, 12:40

Was ist den Selbstliebe, oder Liebe überhaupt?
Doch nichts anderes als Akzeptanz. Akzeptanz seiner selbst und anderer. Wer sich selbst akzeptiert, dem fällt es auch leichter andere zu akzeptieren.
Liebe ist sonst nur ein überstrapaziertes Wort.

Benutzeravatar

Blume1973
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 43
Beiträge: 5630
Wohnort: Österreich
Status: Offline

Beitrag Fr., 14.02.2020, 12:47

@ Erdbeerstiel

.... ein Gefühl. Liebe ist ein Gefühl, so wie Traurigkeit, Wut oder Hass. Liebe ist einfach ein Name für dieses Gefühl, was wir eben Liebe nennen.
Don‘t go me on the ghost 🤣🤣🤣🌸
——————
Die einzigen wirklichen Feinde des Menschen, sind seine negativen Gedanken.

Albert Einstein

Benutzeravatar

SamanthaSophie
Forums-Insider
Forums-Insider
weiblich/female, 28
Beiträge: 172
Wohnort: Süddeutschland
Status: Offline

Beitrag Fr., 14.02.2020, 13:18

Blume1973 hat geschrieben:
Fr., 14.02.2020, 12:20
...Liebe lässt sich mit dem Verstand schwer erklären. Es ist ein Gefühl, eine Emotion.
Liebe Blume
dem stimme ich zu. Aber Liebe nur darauf zu beschränken, vergleiche ich mit dem Versuch, einen Elefanten in einen Fingerhut pressen zu wollen.
Augustinus Aurelius erkannte zurecht: "Liebe ist die Schönheit der Seele."
Ja, noch mehr, Liebe ist ein Weg: "Willst du wissen, von welcher Art deine Liebe ist: gib acht, wohin sie dich führt."
Wenn meine Liebe für mein Kind, oder zu irgend einem Nächsten lediglich von meinen Gefühlen abhinge; meine Tochter wäre an manchem Tag verhungert.. ;-)
"Gott hält für die Aufrichtigen Hilfe bereit, ist denen ein Schild, die in Lauterkeit wandeln"

Benutzeravatar

Gunnar
sporadischer Gast
sporadischer Gast
männlich/male, 52
Beiträge: 7
Wohnort: Berlin
Status: Offline

Beitrag Fr., 14.02.2020, 14:56

Liebe ist wie eine Philharmonie im Kreislauf des Lebens, eine Symphonie mit allen Farben und allen Klängen, vom tiefsten Paukenschlag, mit den Momenten der Stille bis hin zu den höchsten Violinen
und ganz individuell nach Resonanz, findet und nimmt hier ein jeder seinen Platz dort ein, wo er sich
am meisten hingezogen fühlt. Liebe ist alles, sie ist wie alles Energie und nur in ihrer schönsten Form
ist sie die Harmonie aller Gegensätze. Schön nicht !? :-D

Ganz unromantisch kann man ersatzweise natürlich auch Ursprungsenergie „A“ sagen,
denn wer was "schön" findet ist bekanntlich empfindungs und wahrnehmungsabhängig :-P

LG Gunnar :)
"Liebe ist die Hermetik, die sich nur durch Analogien beweisen läßt."

Benutzeravatar

SamanthaSophie
Forums-Insider
Forums-Insider
weiblich/female, 28
Beiträge: 172
Wohnort: Süddeutschland
Status: Offline

Beitrag Fr., 14.02.2020, 15:36

Gunnar hat geschrieben:
Fr., 14.02.2020, 14:56
Liebe ist wie eine Philharmonie im Kreislauf des Lebens
Lieber Gunar
Deinen Vergleich finde ich wunderschön und der Liebe nahekommend. Diese Approximation ist köstlich. Und ich habe noch nachgedacht, wie mein Herz meine Liebe und Selbstliebe beschreiben würde:
Meine Liebe ist mal verträumt und phantasievoll, mal diffus und doch energievoll
mal leidenschaftlich und auch sanft, und zugleich konkret und pragmatisch.
Liebe ist göttlich, weit entfernt ihre Dimensionen und Horizonte..

Samantha.
"Gott hält für die Aufrichtigen Hilfe bereit, ist denen ein Schild, die in Lauterkeit wandeln"

Benutzeravatar

Ginger73
sporadischer Gast
sporadischer Gast
weiblich/female, 46
Beiträge: 8
Wohnort: Germany
Status: Offline

Beitrag Fr., 14.02.2020, 18:40

Hallo zusammen,

Selbstliebe auch mein großes Thema aktuell und ich kann Meditation wirklich nur empfehlen und sich wirklich ganz in Ruhe seine Ängste und Schattenthemen anzuschauen, ohne diese zu bewerten. Gar nicht so leicht, aber unfassbar erleichternd, wenn es einem gelingt. Mir helfen aktuell tatsächlich einige Youtube Kanäle sehr. Habe mit geführten Meditationen angefangen, mittlerweile mache ich es ohne Führung. Ich halte auch nichts von positiven Affirmationen zumindest nicht zu Beginn, vielleicht irgendwann, wenn man seine Schattenthemen wirklich aufgelöst hat.

Liebe Grüße!

Benutzeravatar

Farideh
sporadischer Gast
sporadischer Gast
weiblich/female, 71
Beiträge: 24
Wohnort: Deutschland
Status: Offline

Beitrag Sa., 15.02.2020, 07:16

Hallo Ginger,

würde es Dir etwas ausmachen die Links, von den Videos, die Dir sehr geholfen haben, hier reinzustellen? Oder ist das hier nicht üblich? Dann würde ich Dir eine PN schicken.

Schönen Tag
Farideh

Benutzeravatar

Ginger73
sporadischer Gast
sporadischer Gast
weiblich/female, 46
Beiträge: 8
Wohnort: Germany
Status: Offline

Beitrag Sa., 15.02.2020, 10:37

Hallo Farideh, habe dir eine PN geschickt.
LG
Ginger


Sehn-Sucht
Forums-Insider
Forums-Insider
männlich/male, 60
Beiträge: 165
Wohnort: Deutschland
Status: Offline

Beitrag Sa., 15.02.2020, 14:32

Ginger73 hat geschrieben:
Sa., 15.02.2020, 10:37
Hallo Farideh, habe dir eine PN geschickt.
Och, wie schade. Die Links interessieren mich und möglicherweise auch andere. Stellt sie doch hier in den Faden!

Ich selbst kann die 7mind app empfehlen. Kurze, geführte Meditationen zu unterschiedlichen Themen, 7 Meds zu je einem Thema.

Die Herausforderung für mich ist, möglichst täglich dabei zu bleiben,- ich selbst meine, nach 1 Jahr Anwendung etwas mehr bei mir bleiben zu können und mich auf das Jetzt eher fokussieren zu können..