Sexuelle Gewalt, Mobbing, schwierige Familienverhältnisse

Körperliche und seelische Gewalt ebenso wie die verschiedenen Formen von Gewalt (wie etwa der Gewalt gegen sich selbst (SvV) oder Missbrauchserfahrungen) sind in diesem Forumsbereich das Thema.
Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
traumakind
Forums-Insider
Forums-Insider
weiblich/female, 31
Beiträge: 171
Wohnort: Österreich
Status: Offline

Re: Sexuelle Gewalt, Mobbing, schwierige Familienverhältnisse

Beitrag Sa., 28.12.2019, 13:49

Danke! Ja, ich bin in Therapie und weiß auch, woher meine Gedanken kommen. Verletzungen und Ängste! Ich nehme das Promethazin auf Bedarf. Es geht wohl zweimal täglich. Mein Psychiater ist erst am 7.1. wieder da, seine Vertretung in einem anderen Ort. Wenn jetzt auch noch mein HA im Urlaub ist, was dann?


theweirdeffekt
Forums-Gruftie
Forums-Gruftie
anderes/other, 57
Beiträge: 553
Wohnort: Österreich
Status: Offline

Beitrag Sa., 28.12.2019, 13:59

Das ist natürlich Mist! Wissen gute Freunde Bescheid, die für dich da sind, wenns dir schlecht geht?

Eine Möglichkeit wäre noch die ProMente Krisenhotline, die hat 24h Besetzung, soweit ich weiß. Im Notfall würde ich ins LKH gehen.
Kopf hoch... Sonst kannst du die Sterne nicht sehen

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
traumakind
Forums-Insider
Forums-Insider
weiblich/female, 31
Beiträge: 171
Wohnort: Österreich
Status: Offline

Beitrag Sa., 28.12.2019, 14:02

theweirdeffekt hat geschrieben:
Sa., 28.12.2019, 13:59
Das ist natürlich Mist! Wissen gute Freunde Bescheid, die für dich da sind, wenns dir schlecht geht?

Eine Möglichkeit wäre noch die ProMente Krisenhotline, die hat 24h Besetzung, soweit ich weiß. Im Notfall würde ich ins LKH gehen.
Meine Nachbarn sind da. Und wieder ins Krankenhaus? Da war ich erst. Das war der Horror.


theweirdeffekt
Forums-Gruftie
Forums-Gruftie
anderes/other, 57
Beiträge: 553
Wohnort: Österreich
Status: Offline

Beitrag Sa., 28.12.2019, 14:04

Sonst halt zur Vertretung vom Psychiater.
Kannst du mit den Nachbarn reden?
Kopf hoch... Sonst kannst du die Sterne nicht sehen

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
traumakind
Forums-Insider
Forums-Insider
weiblich/female, 31
Beiträge: 171
Wohnort: Österreich
Status: Offline

Beitrag Sa., 28.12.2019, 14:07

Denke schon. Ich schaue Morgen zu meinem HA. Vielleicht steht dran, dass er Montag wenigstens da.ist. Ich versuch mich jetzt zu beruhigen.


theweirdeffekt
Forums-Gruftie
Forums-Gruftie
anderes/other, 57
Beiträge: 553
Wohnort: Österreich
Status: Offline

Beitrag Sa., 28.12.2019, 14:10

Schau auf dich und deine Gesundheit.

Alles Gute
Kopf hoch... Sonst kannst du die Sterne nicht sehen

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
traumakind
Forums-Insider
Forums-Insider
weiblich/female, 31
Beiträge: 171
Wohnort: Österreich
Status: Offline

Beitrag Sa., 28.12.2019, 14:49

Ich habe ja sogar ein Rezept, aber das nimmt die Apotheke nicht an. Es ist ein Rezept von der letzten Klinik und es fehlt der Stempel vom Arzt, wenn ich es richtig verstanden habe. Es ist aber ein Stempel vom Klinikum und seine Unterschrift drauf.


Candykills
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
männlich/male, 80
Beiträge: 2846
Wohnort: שומקום
Status: Offline

Beitrag Sa., 28.12.2019, 15:09

Gibts in Österreich nicht so Notfall-Ambulanzen, zu der du gehen kannst, um dir ein neues Rezept zu holen? Wobei jetzt um diese Zeit wahrscheinlich auch schon alle Apotheken zu haben und du deshalb so oder so bis Montag warten musst, damit dir dein Hausarzt etwas passendes verschreiben kann.
"Als das Kind Kind war,
wußte es nicht, daß es Kind war,
alles war ihm beseelt,
und alle Seelen waren eins."

(Peter Handtke)

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
traumakind
Forums-Insider
Forums-Insider
weiblich/female, 31
Beiträge: 171
Wohnort: Österreich
Status: Offline

Beitrag Sa., 28.12.2019, 15:15

Bis Montag ist nicht mehr lange. Hoffentlich sitzt wenigstens eine Schwester bei meinem Hausarzt, um Rezepte zu erstellen. Ansonsten muss ich es im Krankenhaus oder bei der Vertretung versuchen. Ich hoffe nur, dass diese nicht auch in einem anderen Ort sitzt. Ich muss ja auch noch die anderen Medikamente kaufen. Wäre es eigentlich schlimm, wenn ich eine auf zwei Tage aufteile? Von der Abylify habe ich nur noch eine. Wirkt sich das schon aus?


Candykills
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
männlich/male, 80
Beiträge: 2846
Wohnort: שומקום
Status: Offline

Beitrag Sa., 28.12.2019, 15:22

Nein, Abilify hat eine seeeehr lange Halbwärtszeit. Du solltest es also kaum merken, wenn du jetzt eine für zwei Tage, statt zwei für zwei Tage nimmst.
"Als das Kind Kind war,
wußte es nicht, daß es Kind war,
alles war ihm beseelt,
und alle Seelen waren eins."

(Peter Handtke)

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
traumakind
Forums-Insider
Forums-Insider
weiblich/female, 31
Beiträge: 171
Wohnort: Österreich
Status: Offline

Beitrag Sa., 28.12.2019, 15:31

Danke! Dann halbiere ich meine letzte und nehme jeweils Morgen und Montagfrüh eine halbe. Und dann werde ich Montag doch wohl ein Rezept für alles bekommen.

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
traumakind
Forums-Insider
Forums-Insider
weiblich/female, 31
Beiträge: 171
Wohnort: Österreich
Status: Offline

Beitrag Sa., 04.01.2020, 06:07

Ich kann leider noch keinen neuen Threads starten. Dann hier. Mein Inneres Kind hat große Angst davor, unsere Sucht zu verlassen. Weil dann unser Erlebtes aus der Kindheit wiederkommt. Ich bin langsam verzweifelt. Hat jemand einen Rat?

Benutzeravatar

helgak62
Helferlein
Helferlein
weiblich/female, 40
Beiträge: 31
Wohnort: irgendwo
Status: Offline

Beitrag Sa., 04.01.2020, 10:07

Irgendwie verwirren mich deine Posts. Auf der einen Seite willst du Trauma bearbeiten, auf der anderen Seite macht es für mich aktuell nicht den Eindruck als seist du dafür momentan stabil genug und hast selber Zweifel und Angst davor.
Ambivalenz ist etwas Normales. Aber Gras wächst auch nicht schneller, wenn man daran zieht und ein bisschen Geduld mit dir selber und die eigenen Füße in die Hand nehmen wird es schon brauchen.
Ich kann deine Verzweiflung nachvollziehen. Aber tun kannst nur du etwas. Menschen können dich auf dem Weg begleiten, aber den für dich passenden finden und gehen musst du ihn schon selber.

Und noch ein Nachtrag zum Medikamenten-Thema: In die psychiatrischen Notfallambulanzen kannst du immer gehen und wenn keine Gefahr in Verzug ist, wirst du sicher auch nicht stationär aufgenommen. Die können dir die Medikamente in ganz kleinen Mengen zur Überbrückung mitgegeben. Das tun sie als Sicherheit sogar lieber als Rezepte mitgeben, mit denen du dir in der nächsten Notfallapotheke die ganze Ration holst.

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
traumakind
Forums-Insider
Forums-Insider
weiblich/female, 31
Beiträge: 171
Wohnort: Österreich
Status: Offline

Beitrag Sa., 04.01.2020, 10:25

Aufgrund meiner Anteile bin ich manchmal hin und her gerissen. Das kenne ich von mir in den letzten Jahren nicht anders. Aber dass ich meine Sucht nicht losgelassen bekomme, nervt mich. Ich lese ja, dass das Innere Kind auch für Sucht stehen soll. Sie signalisiert mir auch Angst.