Tipp: ein Avatar-Bild in Ihrem Profil und neben Ihren Beiträgen läßt diese persönlicher wirken. Öffnen Sie dazu die Avatar-Einstellungen in den Forums-Optionen.

Schuldgefühle wegen Trennung

Liebeskummer und Liebessorgen aller Art, sowie Eifersucht und Trennungen sind die zentralen Themen in diesem Forumsbereich (Beitrags-Haltedauer: 6 Monate).

Thread-EröffnerIn
Trouble55
neu an Bo(a)rd!
neu an Bo(a)rd!
weiblich/female, 62
Beiträge: 2
Wohnort: Wien
Status: Offline

Schuldgefühle wegen Trennung

Beitrag Mo., 12.08.2019, 14:29

Ich hab Anfang April einen Mann kennengelernt. Er ist psychisch krank und ich hab Depressionen,also Verständnis.
Es war bei mir ein stationärer Aufenthalt in einer psychosomatischer Klinik geplant. Es ging mir besser, wir waren verliebt.
Ich fuhr trotzdem. Er besuchte mich und ich durfte auch mal heim.
Irgendwie zeigte sich immer wieder Eifersucht von seiner Seite aus.
Ich bat um Vertrauen.
Es gab viele Gespräche und wir kamen nicht weiter.
Ich beendete es, obwohl es mir sehr weh tut.
Er beschuldigte mich, ich gab ihm keine Zeit zu vertrauen und habs zerstört und kann nicht wirklich lieben so wie er???
Ich sollte glücklich sein, einen treuen Mann in dieser Zeit zu finden.
Das war ich ja auch.

Wie viel Geduld und Zeit hätte ich aufbringen sollen.
Ja, er fehlt mir und ich bin sehr traurig.

Ich gab ihm einen gewissen Vertrauensvorschuss, er mir leider nicht.
Schuldgefühle ist leider ein Thema bei mir.
Er meinte, er liebte mich so sehr, da kannte er meine Eigenschaften noch nicht.

Hab ich alles vermasselt?

Benutzeravatar

Krebsmann79
Helferlein
Helferlein
männlich/male, 40
Beiträge: 30
Wohnort: Lüdinghausen
Status: Offline

Beitrag Di., 13.08.2019, 13:16

Hallo Trouble 55,

Ich glaube nicht daß du Schuldgefühle haben musst wegen deinem Expartner.
Du beschreibst das ihr Euch seit April kennt und ich finde es etwas früh von ihm von wahrer Liebe zu Dir zu sprechen. Ihr kennt Euch doch noch gar nicht richtig.
Und du musst Dir überlegen ob es in Deiner Situation mit Deiner Depression gut ist mit jemandem zusammen zu sein der schon nach kurzer Zeit eifersüchtig wird. Mein Eindruck ist das er sich nicht gross ändern wird was sein Verhalten angeht. Das würde bedeuten das du mit seiner Eifersucht leben müsstest.
Ich würde mir an Deiner Stelle jetzt erstmal mehr Zeit lassen und vielleicht Ausschau nach einem Partner halten der evtl nicht psychisch krank ist dir also eine gute Unterstützung ist bei deiner Erkrankung und keine zusätzliche Belastung darstellt.

Ich wünsche Dir alles gute


Thread-EröffnerIn
Trouble55
neu an Bo(a)rd!
neu an Bo(a)rd!
weiblich/female, 62
Beiträge: 2
Wohnort: Wien
Status: Offline

Beitrag Di., 13.08.2019, 13:39

Danke, ich habe mich mit seiner Exfrau getroffen. ER war immer schon eifersüchtig, ihr wars egal und so stark wie bei mir war es nicht.
Er ist auch sehr krank, was ich nicht wusste und hat kaum Geld und ich unternehme gern etwas, Wenn's mir gut geht.
Heute Jedermann


Thread-EröffnerIn
Trouble55
neu an Bo(a)rd!
neu an Bo(a)rd!
weiblich/female, 62
Beiträge: 2
Wohnort: Wien
Status: Offline

Beitrag Mo., 19.08.2019, 11:03

HILFE, er hat mir geschrieben, das was ich ihm angetan hab, verzeiht er mir nie und er hasst mich für immer und ich bin für ihn gestorben.

Am Samstag kam er in das Heim, wo meine Mutter lebt und ich kam zufällig mit ihr im Rollstuhl, da stand er in der Halle.

Er ist mir danach auf der Gasse nachgelaufen und ich fehle ihm.so, er weint nur mehr.
Er saß weinend und zitternd auf einer Bank , als ihm 2 alte Menschen an der Hand hielten und mitweinten und was ich denn für eine Frau sei!

Ich muss mich verändern, er machts auch, nur so kann Beziehung klappen.

Ich war fast immer nur Single, meine Gefühle sind so verletzt
Aber er ist ja gar nicht eifersüchtig und dass ich fremd gehe, hat er auch nicht gesagt, es war nur soo eine Vermutung, weil ich sagte, ich gehe um den Häuserblock um 20.30.

Muss man sich denn verändern, dass Beziehung lebbar wird?
Ich würde gern was unternehmen , das geht nicht wirklich.

Ich bin soo verunsichert, ob alles ich falsch mache???