Kann Distanzierung / Trennung nicht verstehen

Liebeskummer und Liebessorgen aller Art, sowie Eifersucht und Trennungen sind die zentralen Themen in diesem Forumsbereich (Beitrags-Haltedauer: 6 Monate).
Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
Lola01
neu an Bo(a)rd!
neu an Bo(a)rd!
weiblich/female, 45
Beiträge: 4
Wohnort: Wien
Status: Offline

Kann Distanzierung / Trennung nicht verstehen

Beitrag Di., 13.10.2020, 11:12

Liebe alle hier,

ich bin neu hier und hab ein Problem, dass ich in meinem Freundeskreis nicht besprechen kann, deshalb hoffe ich auf Eure Meinungen, Ratschläge, Tipps.......

Ich (50+) lebe seit 8 Jahren in einer Beziehung mit einem gleichaltrigen Mann, in der ich mehr als unglücklich bin, die ich aber aus verschiedenen Gründen aktuell nicht beenden kann.

Vor einem Jahr habe ich eine Affäre mit einem deutlich jüngeren Mann begonnen, aus Sex wurde Verliebtheit und mehr. Wir haben eine gemeinsame Zukunft geplant, er wollte zu mir ziehen (weil auch er in seiner Beziehung unglücklich ist) und ich hab mich das erste Mal in meinem Leben als Frau und Partnerin wertgeschätzt gefühlt.
Durch den Lockdown und andere Gründe konnte und kann ich meinen aktuellen Lebensgefährten aber nicht vor die Tür setzen um mit meiner Affäre ein neues Leben zu beginnen. Trotzdem hatten wir bis vor 1 Woche eine schöne und erfüllende gemeinsame Zeit ...... dachte ich....

Vor einer Woche hat mir meine Affäre überraschend mitgeteilt, dass sein Leben gerade zerbröselt, er kriegt nichts mehr auf die Reihe, will unbedingt von seiner Lebensgefährtin weg und muss sich von allen Menschen in seinem Umfeld distanzieren, also auch von mir; außerdem hat er nach eigenen Aussagen eine alte Freundin zufällig beim einkaufen getroffen und Gefühle für diese entwickelt.
Er sagt er muss nachdenken und entscheiden, wie er sein Leben weiterleben will. Er hält aber weiterhin Kontakt zu mir und hat bisher entweder keine Entscheidung getroffen oder mir diese noch nicht mitgeteilt.

Ich weiß im Moment nicht, was ich tun oder nicht tun, was ich denken oder fühlen soll; da ich immer an mir selbst zweifle und an allem zu allererst mir die Schuld gebe, bin ich völlig verunsichert; meine Gedanken reichen von "...meine Affäre wollte von Anfang an nur eine billige neue Unterkunft..." bis zu "... der macht wirklich eine schlimme Krise durch und weiß nicht, wo ihm der Kopf steht...".
Und in dieser Bandbreite spielen meine Gefühle verrückt, ich weiß nicht was ich glauben und empfinden soll, wie ich mich verhalten soll, was ich tun soll............

Ich brauche bitte Eure Unterstützung..... danke

Benutzeravatar

Nico
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
männlich/male, 59
Beiträge: 10957
Wohnort: D/A/CH
Status: Offline

Beitrag Di., 13.10.2020, 11:21

Er ist gedanklich weiter gezogen, zuerst von seiner LG zu dir und jetzt halt von dir zur Nächsten würde ich sagen.
Mit dir dürfte das nicht das Geringste zu tun haben.
Gibt solche Typen, gegen die ist kein Kraut gewachsen.
Gefühle waren da von seiner Seite wohl nie vorhanden, wahrscheinlich auch nicht der Neuersten gegenüber.

Das ist eine Variante, eine weitere:
Seine LG ist ihm draufgekommen und macht ihm die Hölle heiß.
Er bekommt kalte Füße und kehrt reumütig zurück.

Das sind mMn die 2 wahrscheinlichsten...
Zuletzt geändert von Nico am Di., 13.10.2020, 11:25, insgesamt 1-mal geändert.
Wenn ich alt bin, möchte ich nicht jung aussehen, sondern glücklich!

Benutzeravatar

Anna-Luisa
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 40
Beiträge: 2821
Wohnort: Nordrhein-Westfalen
Status: Offline

Beitrag Di., 13.10.2020, 11:24

Ich finde, dass du es dir sehr leicht machst. Du schreibst, du kannst dich "aus verschiedenen Gründen" nicht von deinem Mann trennen. Tatsächlich ist aber niemand und unter keinen Umständen dazu gezwungen, mit jemanden zusammen zu bleiben.

Vielleicht hatte die Affäre voll davon, nur die Zweitbesetzung zu sein. Da finde ich das deine Gedanken ("wollte er nur eine billige Unterkunft?") vermutlich etwas in die falsche Richtung gehen.

Wenn dir einer der beiden Herren nicht reicht, sind doch beide für dich die Falschen.
Fordere viel von dir selbst und erwarte wenig von den anderen. So wird dir Ärger erspart bleiben.
(Konfuzius)

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
Lola01
neu an Bo(a)rd!
neu an Bo(a)rd!
weiblich/female, 45
Beiträge: 4
Wohnort: Wien
Status: Offline

Beitrag Di., 13.10.2020, 12:27

Meine Gründe meinen Lebensgefährten nicht vor die Tür zu setzen, haben nichts mit mir oder meinen Befindlichkeiten zu tun, aber mir ist klar, das du Recht hast das es immer möglich ist, eine Beziehung zu beenden. Danke für den Gedankenanstoss.

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
Lola01
neu an Bo(a)rd!
neu an Bo(a)rd!
weiblich/female, 45
Beiträge: 4
Wohnort: Wien
Status: Offline

Beitrag Di., 13.10.2020, 12:29

Nico hat geschrieben:
Di., 13.10.2020, 11:21
Er ist gedanklich weiter gezogen, zuerst von seiner LG zu dir und jetzt halt von dir zur Nächsten würde ich sagen.
Mit dir dürfte das nicht das Geringste zu tun haben.
Gibt solche Typen, gegen die ist kein Kraut gewachsen.
Gefühle waren da von seiner Seite wohl nie vorhanden, wahrscheinlich auch nicht der Neuersten gegenüber.
.................
Danke für deine Meinung, den ersten Punkt hatte ich so noch nicht in Erwägung gezogen...
Zuletzt geändert von Pauline am Mi., 14.10.2020, 05:20, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Fullquoten sind zu vermeiden. Bitte an die Netiquette halten. Danke!

Benutzeravatar

Lilien
Helferlein
Helferlein
weiblich/female, 32
Beiträge: 79
Wohnort: Deutschland
Status: Offline

Beitrag Di., 13.10.2020, 17:35

Hallo Lola,

das, was ich herauslese, ist die "Affäre" zwischen zwei Menschen, die angeblich "unglücklich" in ihrer Beziehung sind, aber beide keinerlei Trennung vollzogen haben. Dann aber schon von Zusammenziehen zu sprechen, erscheint mir überhaupt nicht stimmig. Das ist eher so, als hätte man einen Schritt einfach übersprungen, nämlich den sehr unangenehmen Teil, die noch bestehenden Partnerschaften aufzulösen. Du schreibst, Du könntest nicht? Und was ist bei ihm? Kann er auch nicht?

Du schreibst, dass aus dem Sex eine Art Verliebtheit entstanden sei. Bist Du Dir sicher, dass das definitiv auch für ihn galt? Oder hast Du von Dir auf ihn geschlossen? Sodass er vielleicht die netten Schäferstündchen für zwischendurch genossen hat, sich aber dann doch nie ernsthaft von seiner Partnerin hat trennen wollen. Erzählen kann Man(n)... ja viel. :cool:

Den Teil mit dem "Leben zerbröselt gerade", "muss mich von allen Menschen in meinem Umfeld distanzieren", aber "beim Einkaufen habe ich eine ehemalige Freundin getroffen und zwischen Eierkarton, Toilettenpapier und Einkaufswagen sind Gefühle entstanden" - entschuldige, dass ich mich jetzt weit aus dem Fenster lehne, aber das halte ich persönlich für ziemlichen Quark. Da muss man ja in naher Zukunft mehrmals überlegen, ob man den Liebsten sonntags wirklich zum Bäcker schicken möchte, wer weiß auf wen er da so treffen könnte... ;)

Wirkt auf mich wirklich eher wie eine dumme Ausrede, um sich da ohne weitere Vorwürfe deinerseits schön aus der "Affäre" ziehen zu können, im wahrsten Sinne des Wortes.

Alles in allem klingt das sprunghaft, instabil und vor allem nach jemandem, der viel verspricht, es sich leicht machen will und für längere Beziehungen absolut ungeeignet ist. Dieses Gefasel würde mich total abschrecken! Vielleicht bist Du nun diejenige, die sich ernsthafte Gedanken um diese Affäre machen sollte?!

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
Lola01
neu an Bo(a)rd!
neu an Bo(a)rd!
weiblich/female, 45
Beiträge: 4
Wohnort: Wien
Status: Offline

Beitrag Di., 13.10.2020, 19:51

Vielen Dank für die zahlreichen Gedankenanstösse... Eine meiner Erklärungsversuche geht auch in die von dir angesprochene Richtung von leeren Versprechungen. Nur dann hätte mich mein Gefühl die ganze Zeit getäuscht, was ja möglich ist - könnt ich das nur irgendwie herausfinden....

Benutzeravatar

Lilien
Helferlein
Helferlein
weiblich/female, 32
Beiträge: 79
Wohnort: Deutschland
Status: Offline

Beitrag Di., 13.10.2020, 21:24

Ich verstehe schon, was Du meinst. Und 100 % kann das hier ja auch kein Außenstehender beurteilen. Leider ist es manchmal so, dass man sich etwas aber nicht eingestehen möchte bzw. lieber schönredet und zurechtlegt, um den geringsten Schmerz oder zumindest noch etwas Hoffnung zu fühlen. Ich kenne das selbst nur allzu gut von mir ... manchmal braucht man das, um zu "überleben".

Liebeskummer tut höllisch weh. Und gerade, wenn man von "heute auf morgen" so abgespeist wird, die Welt vor ein paar Tagen noch in Ordnung schien, muss man das ja auch erst einmal für sich begreifen und verdauen. Ist doch ganz verständlich, dass Du verzweifelt bist und gerade nur Fragezeichen siehst.

Allerdings wäre das auch so ein Punkt, der mich stutzig machen würde. Du schriebst ja, bis vor einer Woche sei alles noch in bester Ordnung gewesen. Wenn tatsächlich alles in Ordnung gewesen wäre, dann wäre dieser Mann vermutlich noch an Deiner Seite und würde nichts von irgendwelchen Altbekanntschaften erzählen, die ihm urplötzlich den Kopf verdreht hätten (wann hat er sich genau verliebt, in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag? :cool: ). Geschweige denn, sich, ohne weitere Gründen zu nennen, distanzieren, weil sein "Leben gerade zerbröselt". Wärst Du dann nicht eher Teil dieses Lebens, an dem er gerade in einer solchen schweren Situation festhalten wollen würde? Das klingt für mich alles einfach unglaubwürdig.

Natürlich gibt es noch die Möglichkeit, dass etwas Schwerwiegendes passiert sein könnte und er unter Schock steht - ausschließen kann man so etwas nie. Er kann sich hier ja auch nicht zu Wort melden und seine Lage erklären. Die Frage ist nur, wie wahrscheinlich so ein Szenario ist. Das kannst letztendlich nur Du beantworten.

Gleichzeitig kannst Du die Zeit auch nutzen, um Dir über Deine bestehende Partnerschaft Gedanken zu machen. Denn, wenn man nicht gerade polyamor lebt, wie soll es da eine Zukunft geben, sei es mit diesem oder irgendeinem anderen Mann, wenn Du Dich niemals trennen können wirst?

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
Lola01
neu an Bo(a)rd!
neu an Bo(a)rd!
weiblich/female, 45
Beiträge: 4
Wohnort: Wien
Status: Offline

Beitrag Mi., 14.10.2020, 07:50

Hallo Lilien, vielen lieben Dank für deine Antwort(en), sie bringen ein bisschen Ordnung in mein Chaos und das tut im Moment mehr als gut ....