Enkel verweigert Kontakt zu Großeltern

Alle Themen, die in keines der Partnerschafts-Foren passen, bei denen es aber in weitestem Sinne um Beziehungen, soziale Kontakte usw. geht, Adoption, Pflege usw.
Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
xssissi
sporadischer Gast
sporadischer Gast
weiblich/female, 31
Beiträge: 9
Wohnort: Österreich
Status: Offline

Enkel verweigert Kontakt zu Großeltern

Beitrag So., 11.08.2019, 09:54

hallo zusammen, ich denke dieses thema passt hier am besten rein...
kurze vorgeschichte: im jahr 2011 zog ich aus beruflichen gründen von vorarlberg nach linz und lernte dort meinen partner kennen, wir bekamen drei jahre später einen sohn und zogen während ich in der karenz war wieder nach vorarlberg da mein partner in der grenznahen schweiz arbeiten wollte. bevor unser sohn in den kindergarten kam, zogen wir wieder zurück nach linz wo wir nun seit einem jahr wieder wohnen. es war unsere gemeinsame entscheidung, da er mit einem guten freund zusammen eine firma gegründet hat und ich mich auch in oberösterreich immer sehr wohl gefühlt habe.

bevor wir nach linz gezogen sind, kam sehr viel von meinen schwiegereltern dass sie sich so freuen wenn wir wieder da sind und endlich haben sie ihren enkel wieder bei sich den sie vier jahre so gut wie nie gesehen haben etc. pp. alles schien wunderbar zu laufen.
wir zogen also zurück und es kam seitens den schwiegereltern immer weniger und weniger. anfangs kamen sie noch gemeinsam 2 x im monat, irgendwann nur noch die oma...
ich bemühte mich sehr um einen regelmäßigen kontakt, schlug der oma sehr viel vor (sie meinte mal sie will unbedingt miteingebunden werden sonst sei sie beleidigt und sie will ihren enkel sooft wie möglich sehen ansonsten hätte ich nie so viele angebote gemacht) wie und wann sie ihren enkel sehen kann, schlug ihr tage bzw wochenenden vor wo wir gerne kommen werden sie nur sagen müsse ob sie zu hause sind. es kam nie etwas zurück. sie ging nie auf diese vorschläge ein, wechselte gleich das thema. schnell merkte ich, dass die anfangs große euphorie erlosch. dazu muss ich sagen, dass wir bis dato noch nie gefragt haben um babysitter dienste und dies auch nie erwarten. im gegenteil, sie schlug vor gerne mal zu uns zu kommen wenn mein partner und ich was machen möchten. als wir dann 1 x gefragt haben meinte sie, wegen ein paar std kommt sie nicht ob wir keinen babysitter in der umgebung hätten. danach war das thema durch.

wir fuhren dann 1 x im monat zu den großeltern, jedoch war unser sohn nie wirklich begeistert davon. er fühlte sich von anfang an nie wirklich wohl bei ihnen. der opa hatte noch nie einen draht zu unserem sohn, er wollte auch nie und es blieb bei "hallo" und "tschüss" (den ganzen besuch über, meist einen halben tag, verschwand der opa in sein zimmer, kam nur zum essen raus) was wir ohne worte akzeptierten - wer nicht will der will nicht zwingen können wir ja keinen. mit seinem cousin (7 jahre, er wird von den großeltern aufgezogen da seine mutter - deren tochter - nach zwei jahren doch keinen bock mehr auf ein kind hatte...) kann unser sohn nichts anfangen. die kinder spielen nicht mal zusammen, sein cousin spielt nur computerspiele während unser sohn gerne lego baut, malt, rad fährt. wenn sie mal ein paar minuten spielen, streiten sie bis aufs blut, sein cousin schlägt auf ihn ein schreit ihn an dass er nicht dazu gehört und es seine großeltern sind. diese tatsache wird leider von der oma nicht akzeptiert und sie will die beiden immer zwangsweise zusammen bringen weil es cousins sind und punkt.

nun ist es so, dass unser sohn (mittlerweile fast 6) partout nicht mehr zu den großeltern fahren will. wenn ich ihn frage warum nicht wird er richtig wütend und sagt "der opa mag mich sowieso nicht, der luca (sein cousin) schlägt mich nur der mag mich auch nicht". er will auch nicht mal nur zur oma fahren, er weigert sich einfach.
das habe ich dann meiner schwiegermutter erklärt und siehe da, sie versteht es nicht bzw sie glaubt es nicht. sie behauptet, es sind ausreden unsererseits weil wir nicht mehr kommen wollen. ein kind will immer zu den großeltern und er liebt seinen cousin nur sehen wir das nicht und wollen ihren enkel nur ausschließen. wir müssen unseren sohn nur einfach ins auto setzen ob er will oder nicht weil sie sind die großeltern und jedes enkelkind kommt zu den großeltern und nicht umgekehrt. wenn er nicht mehr will, hat er pech weil sie sicher nicht zu uns fährt. dann würde eben der kontakt abbrechen da kann sie auch nix machen. sie kommt alle 2-3 monate ein paar std und aus.

was würdet ihr machen? ich kann meinen sohn nicht zwingen und ich möchte irgendwie den kontakt aufrecht erhalten für ihn. jedoch ist die frage ob er es überhaupt will. das gespräch zu suchen ist leider sinnlos denn entweder dreht sie es sich zurecht wie sie will (z. B. als ich ihr gesagt habe dass unser sohn nicht mehr kommen möchte weil opa und luca ihn nicht mögen, behauptete sie dass ich gesagt hätte er kommt wegen ihr nicht mehr!!!!) usw usf.
ich habe auch schon gesagt, dass es viell eine phase ist und er dann schon wieder mal zu ihnen möchte ich ihn aber nicht überrede nur weil es die erwachsenen wollen...ich weiß grad nicht was richtig oder falsch ist.
Zuletzt geändert von Pauline am So., 11.08.2019, 15:44, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Bitte- siehe Netiquette- auf die Rechtschreibung achten! Danke.


cinikus
Forums-Insider
Forums-Insider
männlich/male, 42
Beiträge: 393
Wohnort: Wien
Status: Offline

Beitrag So., 11.08.2019, 10:55

xssissi hat geschrieben:
So., 11.08.2019, 09:54
ein kind will immer zu den großeltern
Falsch. Es gibt gute Gründe, warum Kinder das manchmal nicht wollen. Du hast einige davon aufgeführt.
xssissi hat geschrieben:
So., 11.08.2019, 09:54
dann würde eben der kontakt abbrechen da kann sie auch nix machen.
Dann bricht er eben ab. Oder findest du es toll, dass dein Sohn verdroschen und ignoriert wird, und die Oma das auch noch verniedlicht oder es als Lüge abtut? DAS ist kein Umfeld, das ein Kind unbedingt braucht.
xssissi hat geschrieben:
So., 11.08.2019, 09:54
jedoch ist die frage ob er es überhaupt will.
Na offensichtlich will er nicht. Das hast du ja auch geschrieben. Oder sind dir seine Gefühle genauso egal wie der Oma? Mag sein, dass sich in Zukunft durch Familienfeiern wieder Kontakte ergeben und er die Meinung ändert. Manchmal ist es eben so, dass Kontakte mal weniger intensiv und mal intensiver ablaufen. Deiner Oma ist dein Sohn scheinbar egal genug, um mit Kontaktabbruch zu drohen, wenn sie ihren Willen nicht kriegt. Na denn, ich hoffe ja doch, dein Sohn ist dir wichtiger als ihre Machtspielchen. Denn nach Liebe klingt ihr Verhalten nicht.
Auch der Anblick des Schlechten kann eine Schulung für das Gute sein! Niccolò Tommaseo

Benutzeravatar

Philosophia
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
anderes/other, 35
Beiträge: 5205
Wohnort: auf der Erde
Status: Offline

Beitrag So., 11.08.2019, 19:32

cinikus hat geschrieben:
So., 11.08.2019, 10:55
xssissi hat geschrieben:
So., 11.08.2019, 09:54
ein kind will immer zu den großeltern
Falsch. Es gibt gute Gründe, warum Kinder das manchmal nicht wollen. Du hast einige davon aufgeführt.
Ja, das ist Schwachsinn - ein Kind möchte dahin, wo es sich gut aufgehoben fühlt! Wenn das bei den Großeltern nicht der Fall ist, will es verständlicherweise nicht zu denen - und das ist auch gut so!
"Das einzig Wichtige im Leben sind die Spuren der Liebe, die wir hinterlassen, wenn wir gehen." - Albert Schweitzer

Benutzeravatar

lisbeth
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 80
Beiträge: 2522
Wohnort: bin unterwegs
Status: Offline

Beitrag So., 11.08.2019, 19:41

Ich finde es gut, dass dein Sohn das so klar fühlt und formulieren kann, dass er sich da nicht wohlfühlt und dass das Umfeld ihm dort nicht guttut. Und dass zwischen euch auch das Vertrauen ist, dass er dir das mitteilt.

Was sagt denn dein Mann zu dem Ganzen? Es sind doch seine Eltern?
In dem Maß wie wir anfangen, Fragen anders zu stellen, werden wir auch neue Antworten finden.

Benutzeravatar

Pianolullaby
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 38
Beiträge: 2037
Wohnort: Schweiz
Status: Offline

Beitrag So., 11.08.2019, 21:23

sag ihr, wenn sie Kontakt will, soll sie den Weg auf sich nehmen, dann kann ihn der Cousin nicht schlagen, und der Opa muss ja nicht mit wenn er nichts mit ihm machen will.
Ansonsten, wer nicht will, der hat schon (also die Oma, nicht dein Sohn)
Träume nicht Dein Leben, lebe Deinen Traum

Benutzeravatar

~~~
Forums-Gruftie
Forums-Gruftie
weiblich/female, 25
Beiträge: 633
Wohnort: Deutschland
Status: Offline

Beitrag So., 11.08.2019, 22:32

Wollt ihr (unabhängig von eurem Sohn) Kontakt zu den Großeltern?
"You cannot find peace by avoiding life."
Virginia Woolf

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
xssissi
sporadischer Gast
sporadischer Gast
weiblich/female, 31
Beiträge: 9
Wohnort: Österreich
Status: Offline

Beitrag So., 11.08.2019, 23:15

lisbeth hat geschrieben:
So., 11.08.2019, 19:41
Ich finde es gut, dass dein Sohn das so klar fühlt und formulieren kann, dass er sich da nicht wohlfühlt und dass das Umfeld ihm dort nicht guttut. Und dass zwischen euch auch das Vertrauen ist, dass er dir das mitteilt.

Was sagt denn dein Mann zu dem Ganzen? Es sind doch seine Eltern?
mein partner hat seit längerem keinen kontakt mehr zu seiner mutter, da sie die ansicht unseres sohnes nicht versteht. mit seinem vater seit monaten nicht mehr. zuletzt als wir vor zwei monaten bei den grosseltern waren. seine mutter verlangte sogar dass er „nur weil unser sohn nicht kommen will“ 1x im monat den sonntag mit ihnen verbringen soll. wir sollen halt zu hause bleiben. natürlich macht er sowas nicht....

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
xssissi
sporadischer Gast
sporadischer Gast
weiblich/female, 31
Beiträge: 9
Wohnort: Österreich
Status: Offline

Beitrag So., 11.08.2019, 23:28

Pianolullaby hat geschrieben:
So., 11.08.2019, 21:23
sag ihr, wenn sie Kontakt will, soll sie den Weg auf sich nehmen, dann kann ihn der Cousin nicht schlagen, und der Opa muss ja nicht mit wenn er nichts mit ihm machen will.
Ansonsten, wer nicht will, der hat schon (also die Oma, nicht dein Sohn)
danke für deine antwort. gerade heute hat sie sich gemeldet und kündigte ihren besuch für dienstag an, sie nimmt auch den cousin mit (ohne zu fragen ob es f uns ok ist sie hat es einfach beschlossen weil kinder gehören zu kindern und wir können die beiden nicht zwanghaft auseinander halten). daraufhin ging mit mir etwas der gaul durch und ich sagte ihr, dass unser sohn nicht möchte dass sein cousin kommt und punkt. (ich habe ihn gefragt ob die oma mal wieder mit seinem cousin kommen soll. die antwort war „nein, nur die oma ich will mit luca nicht spielen der ist so gemein“) sie hat es zu akzeptieren und wenn sie es nicht kann dann ist es besser sie kommt nicht. sie war zwar beleidigt und meinte dass unser sohn auch kein heiliger sei und auch dinge macht die ihren zieh-enkel nicht schmecken aber er könne das vergessen und unser sohn kann das halt nicht und sei nachtragend. jedes „normale kind“ würde sich freuen über den besuch eines anderen kindes. ihr zieh-enkel ist kein ungetüm und er fragt immer nach unserm kleinen und wie sie ihm das beibringen soll da wird er traurig sein. ich sagte dann dass unser sohn seine gründe hat. nicht jeder kann mit jedem egal ob kind oder erwachsener. jeder mensch ist anders und vielleicht passt eben die wellenlänge seitens unseres sohnes seinem cousin ggü. nicht. sie kommt nun trotzdem. meine befürchtung ist jedoch, dass sie unseren sohn wenn sie mit ihm alleine ist (sie holt unseren kleinen mittags vom kindergarten ab und verbringt zeit mit ihm bis ich v der arbeit nach hause komme) ausfragen wird warum, wieso, weshalb und sein cousin doch sooooooo gerne mitkommen wollte und ihn ja soooooo lieb hat und nun ganz traurig sei. und er soll doch wieder zu ihnen kommen usw sie wird ihn irgendwie unter druck setzten dass er sich überreden lässt (unser sohn ist friedliebend und er mag nicht wenn jemand traurig ist). leider ist meine schwiegermutter jemand der solche spiele spielt....
Zuletzt geändert von xssissi am So., 11.08.2019, 23:42, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
xssissi
sporadischer Gast
sporadischer Gast
weiblich/female, 31
Beiträge: 9
Wohnort: Österreich
Status: Offline

Beitrag So., 11.08.2019, 23:32

~~~ hat geschrieben:
So., 11.08.2019, 22:32
Wollt ihr (unabhängig von eurem Sohn) Kontakt zu den Großeltern?
anfangs ja, jedoch hat sich alles sehr negativ entwickelt. mittlerweile bin ich froh wenn ich weder was höre noch was sehe. ich merke selber bei mir, dass ich mich mehr aufregen muss als mir der kontakt guttut. meinem partner geht es genauso.
Zuletzt geändert von Pauline am Mo., 12.08.2019, 05:21, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Der nächsten Beitrag, bei dem die Gross-Kleinschreibung nicht stimmt, wird komplett entfernt!

Benutzeravatar

Pianolullaby
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 38
Beiträge: 2037
Wohnort: Schweiz
Status: Offline

Beitrag Mo., 12.08.2019, 22:13

dann spricht doch mit Deinem Jungen, dass es sein kann, dass seine Oma ihn das fragen wird, und er da auch ganz klar sagen darf, was ihn daran stört und dass er das mit ihr nicht besprechen will und muss.
Träume nicht Dein Leben, lebe Deinen Traum

Benutzeravatar

Joa
Helferlein
Helferlein
anderes/other, 37
Beiträge: 122
Wohnort: Deutschland
Status: Offline

Beitrag Di., 13.08.2019, 15:36

Jetzt mal ehrlich - gibt es etwas Positives, was diese Frau deinem Kind auf den Weg geben kann bzw. überwiegt das? Scheint nicht so. MMn wäre es besser, euren Sohn den Kontakt zu ersparen. Das erspart ihm später auch so manche negative Erinnerung an seine fiese Oma und den prügelnden Cousin...