'Zum Anwalt rennen' - Was ist das Problem?

Alle Themen, die in keines der Partnerschafts-Foren passen, bei denen es aber in weitestem Sinne um Beziehungen, soziale Kontakte usw. geht, Adoption, Pflege usw.
Benutzeravatar

stern
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 99
Beiträge: 19694
Wohnort: unwesentlich
Status: Offline

Beitrag Mi., 13.10.2021, 14:05

Marsianerin hat geschrieben: Mi., 13.10.2021, 12:56 Ich suche keine Rechtsberatung. Mich hätte interessiert, wie ihr Grenzen setzt bei ignoranten Menschen, was die meisten aus meiner Sicht sind. Ignorieren kommt nur da in Frage, wo meine Rechte gewahrt bleiben.
Die Gesprächsebene hattest du doch ausgeschlossen:
Kurz: Ich rede nicht gern lang und breit, will mit Menschen keine Probleme ausdiskutieren, weil ich meine, dass viele genau wissen, welchen Mist sie gebaut haben, oder sich dieses Wissen selbstständig aneignen könnten, wenn sie wollten.
Ist das keine Lösungsstrategie, die genau so gut ist wie das Ausdiskutieren oder das Küchenpsychologisieren? Ich werde ja nicht zum unberechenbaren Monster, im Gegenteil.
Und außergerichtliche Vorschläge, die Abhilfe schaffen könnten (wie anwaltliche Abmahnung, Schilder, Aushänge), schmetterst du genauso ab. Also: Alles Gute :verziehmich:
Liebe Grüsse
stern 🐸
»Oh je. Auf diesem Niveau kommen wir nicht ins Gespräch«
(C. Drosten)
Lesen auf eigene Gefahr

Benutzeravatar

wind of change
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 47
Beiträge: 1482
Wohnort: Norddeutschland
Status: Offline

Beitrag Mi., 13.10.2021, 14:26

chrysokoll hat geschrieben: Mi., 13.10.2021, 13:35
Ich finde es lohnt sich da einen gelasseneren Weg zu finden

Leicht gesagt wenn ständig die Auffahrt zugeparkt wird und das möglicherweise von Restaurantgästen, die einmal kommen und dann evtl nie wieder (oder sehr selten), und man die dann auch nicht mehr sieht.
Allerdings gebe ich auch den Usern recht, die meinen, das Gespräch zu suchen, zB mit der Restaurantleitung, Schilder anzubringen und wenn nichts nützt rechtliche Schritte einzuleiten. Sonst frisst du ja deinen Ärger nur noch weiter in dich rein und wirklich ändern tut sich langfristig nichts (ausser dass die Fronten noch verhärtet werden durch das abschleppen und du vielleicht sogar noch auf Kosten sitzen bleibst)

Benutzeravatar

Sadako
Forums-Gruftie
Forums-Gruftie
weiblich/female, 50
Beiträge: 761
Wohnort: Nordlicht
Status: Offline

Beitrag Mi., 13.10.2021, 18:19

Ist das dein Grundstück?
Ich würde da schlicht einen Parkbügel aufstellen und hätte Ruhe im Karton. Die kosten auch nicht die Welt.
Bin ja immer für praktische Lösungen.

Benutzeravatar

chrysokoll
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 45
Beiträge: 1649
Wohnort: Bayern
Status: Offline

Beitrag Mi., 13.10.2021, 19:39

Ja, ich würde auch nach einer praktischen Lösung suchen: Kette, Parkbügel, Schild etc.
Und tatsächlich das Gespräch suchen, meiner Erfahrung nach bringt das mehr (natürlich nicht immer und mit jedem)

Und ich würde nur tätig werden wenn ich betroffen bin, also wenn da jemand steht und ich will gar nicht raus ist mir das egal

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
Marsianerin
Helferlein
Helferlein
anderes/other, 80
Beiträge: 100
Wohnort: Mars
Status: Offline

Beitrag Mi., 13.10.2021, 20:47

Ich glaube, ich habe nicht klar ausgedrückt, worum es mir geht. Ich weiß mir zu helfen, darum geht es nicht. Reden hilft bei mir nicht und ich greife hart durch, woran die Beziehung ganz scheitert. Jetzt könnte man sagen, dann hat vielleicht nie eine bestanden. Aber das sehe ich nicht so. Solange man sich auf der Nase rumspringen lässt, ist man gern gesehen. Sobald man zeigt, dass es ernst ist, ist Ende Gelände. Ich bin schnell mal beim Anwalt oder erstatte Anzeige, das ist eben meine Strategie. Wie gesagt, viele betteln um Prügel, was die Rechtsorgnung nicht erlaubt.

Freunde habe ich, zwar wenige, die halten dafür schon Jahre. Da kommt es aber nicht zu Problemen, weil ich keine haben will und Dinge durchgehen lasse, die ich bei lockeren Bekanntschaften nicht dulden würde. Und dann natürlich, dass intensive Beziehungen von kurzer Dauer sind, die besten jedoch die, wo ich mit dem Anderen vielleicht 1x in der Woche telefoniere.

Benutzeravatar

chrysokoll
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 45
Beiträge: 1649
Wohnort: Bayern
Status: Offline

Beitrag Mi., 13.10.2021, 20:51

Nun, wenn das für dich so passt - wo ist dann dein Problem?
Bzw. was ist deine Frage ?

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
Marsianerin
Helferlein
Helferlein
anderes/other, 80
Beiträge: 100
Wohnort: Mars
Status: Offline

Beitrag Mi., 13.10.2021, 21:13

Ich geh lieber schlafen.

Benutzeravatar

Sydney-b
Forums-Insider
Forums-Insider
anderes/other, 50
Beiträge: 400
Wohnort: Deutschland
Status: Offline

Beitrag Mi., 13.10.2021, 21:14

Dann ist doch hier bereits alles gesagt.
Eigentlich hast du gar nicht wirklich eine Frage.
Sondern du wolltest nur mal loswerden, wie du manche Angelegenheiten regelst.

Zumindest sagt dein letzter Post dies aus.

Für so was wäre doch ein eigener Blog geeigneter?

Benutzeravatar

Pianolullaby
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 38
Beiträge: 2432
Wohnort: Schweiz
Status: Offline

Beitrag Mi., 13.10.2021, 21:25

ich sehe auch keine Frage
und warum schreibst Du das bei Beziehungen?
Wo ist die Beziehung, da ist nix
Du gehst zum Anwalt wegen .....
Träume nicht Dein Leben, lebe Deinen Traum

Benutzeravatar

wind of change
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 47
Beiträge: 1482
Wohnort: Norddeutschland
Status: Offline

Beitrag Mi., 13.10.2021, 21:33

Deine Frage war diese:
Marsianerin hat geschrieben: Mi., 13.10.2021, 12:56 Ich suche keine Rechtsberatung. Mich hätte interessiert, wie ihr Grenzen setzt bei ignoranten Menschen, was die meisten aus meiner Sicht sind. Ignorieren kommt nur da in Frage, wo meine Rechte gewahrt bleiben.

Und zu Anfang hattest du geschrieben, dass du deiner Meinung nach zu Unrecht als unangenehmer Zeitgenosse bekannt bist, also gehe ich davon aus, dass es dich ärgert oder zumindest "wurmt", was du für einen "Ruf" hast.

Jetzt haben ein paar user geschrieben, wie sie Grenzen setzen, aber wir haben scheinbar immer noch nicht "den Punkt" gefunden. Vielleicht wolltest du dich auch nur etwas abreagieren und dir indirekt Bestätigung für dein Verhalten holen? Ist jetzt nicht als Vorwurf von mir gemelnt weil ich das menschlich finde, und klar, mich würde es auch ärgern, wenn ständig meine Auffahrt blockiert wird oder sich anderweitig ignorant verhalten wird.
Deine Überschrift ist- 'ständig zum Anwalt rennen', was ist das Problem? Da kann man sich auch schon fragen, ist jetzt das Problem der Person gemeint, die ständig zum Anwalt rennt (also von dir, weil nach eigenen Angaben suchst du ja oft den Anwalt auf), oder derjenigen, die sich ignorant verhalten? Irgendwie ist so einiges unklar.

Na dann schlaf mal gut. Gute Nacht ;)

Benutzeravatar

stern
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 99
Beiträge: 19694
Wohnort: unwesentlich
Status: Offline

Beitrag Mi., 13.10.2021, 23:07

Ja, ich habe mit denen geredet, hat nicht geholfen. "Hol die Polizei", war die Reaktion.
Bei solchen Reaktionen sehe ich wenig Spielraum fur eine Beziehungsebene bzw. Klärung auf der Beziehungsebene. Und wenn jemand ignorant ist (wie du das formuliert hattest) bedeutet das ja normal, dass man nicht durchdringen konnte.

Wenn es hauptsächlich der Lieferdienst ist, wäre, wie gesagt, eine (anwaltliche) Abmahnung (mit Unterlassungserklärung) eine recht effektive praktische Grenzsetzung, die den Abschleppdienst (mit Kostenrisiko) ebenso ersparen könnte wie regelmäßige Klagen (mit Kostenrisiko) wegen des Abschleppdienstes. Im Optimalfall ist das damit dann auch erledigt (zumindest was den Lieferdienst angeht). Und bei Missachtung dürften die Karten für dich dann nicht so schlecht stehen.

Zzgl. die anderen Vorschläge im Thread.

Klar könnte es man es nochmals mit klaren Ansagen versuchen. Aber hinzu kommt, dass es ja eh klar sein müsste, dass man Privatparkplätze nicht zuparkt. Wie hoch sind also die Erfolgsaussichten?
Liebe Grüsse
stern 🐸
»Oh je. Auf diesem Niveau kommen wir nicht ins Gespräch«
(C. Drosten)
Lesen auf eigene Gefahr