Schwerbehinderter Bruder Psychotherapie?

In diesem Forumsbereich können Sie sich über Schwierigkeiten austauschen, die Sie als Angehörige(r) oder Freund(in) von psychisch Erkrankten bzw. leidenden Personen konfrontiert sind.
Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
Felix0710
Helferlein
Helferlein
männlich/male, 20
Beiträge: 103
Wohnort: Hannover
Status: Offline

Schwerbehinderter Bruder Psychotherapie?

Beitrag Do., 04.06.2020, 14:41

Hallo,

Mein Bruder ist schwerbehindert (er kann nicht sprechen, sitzt im Rollstuhl, hat einen Sprachcomputer für Kommunikation, er ist im Kopf aber normal). Er hat eine psychische Krise und suizidgedanken. Neben der Behinderung wahrscheinlich auch Trauma.

Das Problem ist wie soll jemand mit schwerbehinderung Therapie machen?
Kommunikativ geht es noch, am Computer ist er fit mit schreiben, aber es dauert. Und mobil ist er logischerweise auch nicht. Ich denke aus Erfahrung ihm könnte DBT helfen.
Kennt jemand diese Problematik und hat vielleicht Tipps? Ich will ihm die Software von DBT besorgen, aber professionelle Hilfe wäre angebrachter. Als Angehöriger ist man recht überfordert.

Ich wäre über Ideen oder Erfahrungensberichte dankbar,
Felix

Benutzeravatar

nulla
Forums-Gruftie
Forums-Gruftie
weiblich/female, 44
Beiträge: 943
Wohnort: Österreich
Status: Offline

Beitrag Do., 04.06.2020, 17:55

Hallo Felix,
ich arbeite mit Menschen mit Behinderung , tlw. mit höchstem Hilfebedarf, und einige unserer KundInnen nehmen Psychotherapie in Anspruch. Allerdings lebe und arbeite ich in Österreich, womit ich vermutlich praktisch wenig weiterhelfen kann.
Problematisch ist das Finden eines PT, der einen barrierefreien Zugang zur Praxis hat, bereit ist, sich auf die Arbeit mit deinem Bruder einzulassen und dann natürlich auch für deinen Bruder passt. In Österreich gibt es von der Behindertenhilfe eine zusätzliche Unterstützung bezüglich Kosten, also unabhängig von der Kassenleistung.

Traurig ist halt leider, dass durch die speziellen Anforderungen vermutlich die Auswahl an verfügbaren Therapeuten eher gering sein wird. Aber grundsätzlich ist das möglich, wir haben einen non-verbalen Kunden mit Autismus und kognitiver Beeinträchtigung, der hat auch einen Therapieplatz gefunden, allerdings bei einer besonders engagierten und offenen PT.

Will dein Bruder denn auch selbst eine Therapie machen?

LG nulla
"Wege entstehen dadurch, dass man sie geht."
(Kafka)

Benutzeravatar

nulla
Forums-Gruftie
Forums-Gruftie
weiblich/female, 44
Beiträge: 943
Wohnort: Österreich
Status: Offline

Beitrag Do., 04.06.2020, 18:01

Was mir gerade noch einfällt, wir hatten eine Kundin, die E-Rolli-Fahrerin war und große Probleme beim Sprechen hatte (sie hat sich mit einer Buchstabentafel verständigt, Tippen ging nicht), die hatte auch einen PT, der tlw ins Haus kam. Ist aber vermutlich auch ein Einzelfall.
"Wege entstehen dadurch, dass man sie geht."
(Kafka)

Benutzeravatar

lisbeth
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 80
Beiträge: 3145
Wohnort: bin unterwegs
Status: Offline

Beitrag Do., 04.06.2020, 21:15

Es gibt sicherlich eine Beratungsstelle bei euch in der Nähe, die zum Thema Schwerbehinderung und Teilhabe berät (zB EUTB). Die haben ihre Netzwerke und können dir vielleicht Therapeuten/innen nennen, die mit Schwerbehinderten therapeutisch arbeiten. Oder euch auch Infos geben, wo und wie ihr sonst an Unterstützung kommen könnt?
In dem Maß wie wir anfangen, Fragen anders zu stellen, werden wir auch neue Antworten finden.

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
Felix0710
Helferlein
Helferlein
männlich/male, 20
Beiträge: 103
Wohnort: Hannover
Status: Offline

Beitrag Fr., 05.06.2020, 17:20

Das mit der Beratungsstelle weiß ich nicht. Da muss ich meinen Vater fragen. Der war näher an der Betreuung dran als ich. Ich weiß aber dass mein Bruder schon mal nach einem Therapeuten gesucht hat. Es war wohl erfolglos. Ideal wären natürlich Hausbesuche aber wie du sagtest, das war wohl ein Einzelfall...Wer macht sowas schon freiwillig, wenn er/sie eh übermäßig viele Anfragen hat...

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
Felix0710
Helferlein
Helferlein
männlich/male, 20
Beiträge: 103
Wohnort: Hannover
Status: Offline

Beitrag Sa., 06.06.2020, 20:24

Hab diese Teilhabeberatung gefunden. Danke!