Teufelskreis der Sucht durchbrechen

Dieser Bereich dient zum Austausch über Entzug, Entwöhnung und Therapie von substanzbezogenen Abhängigkeiten (wie Alkohol, Heroin, Psychedelische Drogen, Kokain, Nikotin, Cannabis, Zucker,..)
Benutzeravatar

Nico
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
männlich/male, 59
Beiträge: 10965
Wohnort: D/A/CH
Status: Online

Re: Teufelskreis der Sucht durchbrechen

Beitrag Mo., 23.11.2020, 16:56

Wer in der Sucht steckt kann sowieso nicht „ richtig“ nachdenken.
Eine Episode aus meiner Sucht - Zeit:

Irgendwann war ich dann soweit und hab mich zum Entzug entschlossen. Allerdings war ich trotzdem noch ein ziemlicher Revoluzzer und hab mich in der Klinik gegen die meisten Therapien ( Seidenmalerei, Töpfern, Autogenes Training, Gesprächsthera bei einer blutjungen Ärztin etc.) gewehrt und einfach nicht mitgemacht.

Das brachte mir einen Sondertermin beim Klinikleiter ein und dort ergab sich folgender Dialog:
Der Primar:“ Na Herr xx wie ich höre verweigern sie nahezu alle Therapien und ihre Zusammenarbeit lässt sehr zu wünschen“.

Ich: Herr Primar ich bin nicht hier um Seidenmalerei u Töpfern zu lernen“

Der Primar: „ Wozu sind sie dann hier?“

Ich: „ um mir zu überlegen ob ich mir ein Leben ohne Alkohol vorstellen kann“

Der Primar: „ Aber das könnten sie doch am Strand in Jamaika auch“

Ich: Nein, am Strand von Jamaika hätte ich eine Flasche Rum in der Hand und mit der überlegt es sich nicht gut, hier bin ich nüchtern und kann klar denken“

Der Primar: „ Ja da ist was dran Herr Xx, dann hoffe ich für sie dass ihre Überlegungen zum richtigen Ergebnis führen“

Und damit war ich für die restliche Klinikzeit nahezu Therapiebefreit.

Bei meiner Entlassung wurde mir jedoch mitgeteilt dass mir vom Fachpersonal eine äußerst schlechte Prognose gestellt wurde.

Ich bin seither seit 31 Jahren völlig ohne Alkohol

Jack London war ja schwerer Alkoholiker und hat sich am Ende umgebracht. Er hat im Buch „ König Alkohol“seinen Leidensweg beschrieben und die innere Stimme die ihn immer wieder zum trinken verleitete und alle sachlichen Argumente gegen Alkohol zunichte machte, König Alkohol genannt.

Der Zickzackkurs den der TE hier fährt deutet mMn auch darauf hin dass er zwar einerseits durchaus die Stimme der Vernunft besitzt, jedoch noch stets von der Stimme der Sucht ausgestochen wird.
Wenn ich alt bin, möchte ich nicht jung aussehen, sondern glücklich!

Benutzeravatar

Malia
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 14
Beiträge: 3419
Wohnort: unterirdisch
Status: Offline

Beitrag Mo., 23.11.2020, 19:12

Ja, du bist schon ein toller Hecht, Nico...
Moralisten sind Menschen, die sich dort kratzen, wo es andere juckt.
Samuel Beckett

Benutzeravatar

Waldschratin
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 55
Beiträge: 4307
Wohnort: Daheim
Status: Offline

Beitrag Mo., 23.11.2020, 21:05

Nur kein Neid, Malia. :->
Ich zieh da meinen Hut vor, wenn das jemand so hinkriegt und durchzieht und sich damit ein gutes Leben schafft, wie Nico das getan hat und tut. :ja:
Jede Liebe, die von einer Sache abhängig ist, hört auf, wenn die Sache aufhört; die aber, die von keiner Sache abhängig ist, hört niemals auf.
Talmud

Ich freue mich, wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch
Karl Valentin

Benutzeravatar

Nico
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
männlich/male, 59
Beiträge: 10965
Wohnort: D/A/CH
Status: Online

Beitrag Di., 24.11.2020, 09:29

Malia hat geschrieben:
Mo., 23.11.2020, 19:12
Ja, du bist schon ein toller Hecht, Nico...
:gaehn:
Wenn ich alt bin, möchte ich nicht jung aussehen, sondern glücklich!