Kaufsucht

Sogenannte "nicht substanzbezogene" Süchte wie Internetsucht, Computersucht, Fernsehsucht, Kaufsucht u.dgl. können hier diskutiert werden.
Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
Flummi gelb
Helferlein
Helferlein
weiblich/female, 35
Beiträge: 61
Wohnort: Wien
Status: Offline

Kaufsucht

Beitrag Mi., 05.08.2020, 15:09

hallo,
ich bin 35 jahre jung habe eine psychische erkrankung und eine sehr ausgeprägte kaufsucht... weis jemand rat? :-((

Benutzeravatar

candle.
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 49
Beiträge: 11533
Wohnort: Deutschland
Status: Offline

Beitrag Mi., 05.08.2020, 15:40

Bist du denn in therapeutischer Behandlung Flummi?

candle
Now I know how the bunny runs! Bild

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
Flummi gelb
Helferlein
Helferlein
weiblich/female, 35
Beiträge: 61
Wohnort: Wien
Status: Offline

Beitrag Mi., 05.08.2020, 15:42

ja bin ich.

Benutzeravatar

candle.
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 49
Beiträge: 11533
Wohnort: Deutschland
Status: Offline

Beitrag Mi., 05.08.2020, 17:53

Flummi gelb hat geschrieben:
Mi., 05.08.2020, 15:42
ja bin ich.
Und da konnte noch keiner das Problem mit dir angehen?

candle
Now I know how the bunny runs! Bild

Benutzeravatar

Kreativus50
Helferlein
Helferlein
weiblich/female, 50
Beiträge: 115
Wohnort: Deutschland
Status: Offline

Beitrag Mi., 05.08.2020, 20:58

Nun, Du solltest, wenn Du was ändern willst, forschen was Dir im Leben fehlt und was Du Dir quasi über die
Konsumgüter versuchst zu erkaufen. Das auch in die Therapie einbeziehen.
Ein Spruch, den ich Mal gelesen habe: Was man im Leben nicht hat, das hat man im Symptom.

Wenn Du auf dieser Seite runterscrollst werden bereits vorhandene Threads zum Thema angezeigt. Da kannst Du Dich
ja belesen.

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
Flummi gelb
Helferlein
Helferlein
weiblich/female, 35
Beiträge: 61
Wohnort: Wien
Status: Offline

Beitrag Fr., 07.08.2020, 15:38

hallo kreativius,
ich spreche es jede woche in der therapie an. Aber es hält nicht lange an. An den tagen wo keine therapie ist kaufe ich nichts aber sonst schon täglich. es ist für mich wie eine sucht. also doch kaufsucht. ich kaufe auch an den beiden wochenendtagen. und konnte das bis jetzt noch nicht lösen.

:-(

Benutzeravatar

Kreativus50
Helferlein
Helferlein
weiblich/female, 50
Beiträge: 115
Wohnort: Deutschland
Status: Offline

Beitrag Sa., 08.08.2020, 12:37

Hallo gelber Flummi :)
Und wie läuft dann das Ansprechen in der Therapie? Über was genau redet Ihr da, hast Du schon Erkenntnisse gehabt über Dich und Dein Verhalten?
Deinen dritten Satz verstehe ich nicht so ganz : "An den Tagen wo keine Therapie ist kaufe ich nichts" ??? Also nur an Therapietagen? Dann passt aber die restliche Erläuterung für mich nicht so recht dazu.

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
Flummi gelb
Helferlein
Helferlein
weiblich/female, 35
Beiträge: 61
Wohnort: Wien
Status: Offline

Beitrag Mi., 12.08.2020, 15:13

hallo
kreativius
ja an den tagen wo therapie ist kaufe ich weniger. ich habe generell den drang jeden tag zu kaufen. ich kann nicht anders es ist wie eine sucht. ur schlimm. :cry: :kopfschuettel:

Benutzeravatar

Sehr
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
anderes/other, 27
Beiträge: 1754
Wohnort: ####
Status: Offline

Beitrag Mi., 12.08.2020, 17:22

Wende dich an eine Beratungsstelle. In Wien dürfte sich das jetzt nicht soo schwierig gestalten.
[wegzudenken, mehr nicht]

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
Flummi gelb
Helferlein
Helferlein
weiblich/female, 35
Beiträge: 61
Wohnort: Wien
Status: Offline

Beitrag Fr., 14.08.2020, 14:24

hallo,

ja es gibt nur therapie stationär im API. ich war ambulant schon dort. aber es die meinten es gäbe nichts ambulant. nur stationär.

Grüsse

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
Flummi gelb
Helferlein
Helferlein
weiblich/female, 35
Beiträge: 61
Wohnort: Wien
Status: Offline

Beitrag Fr., 04.09.2020, 14:26

ich glaube es hängt auch mit meiner wohnform zusammen, dass ich sooft einkaufen gehe. :-(

Benutzeravatar

Malia
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 14
Beiträge: 3793
Wohnort: unterirdisch
Status: Offline

Beitrag Fr., 04.09.2020, 16:53

Hast du denn Geldnot oder Schulden?
Du könntest jemanden, dem du vertraust, dein Einkommen zur Verwaltung geben.
Achte auf deine Gedanken, denn sie werden Worte,
achte auf deine Worte, denn sie werden Handlungen
achte auf deine Handlungen, denn sie werden Gewohnheiten.....
[....]
Charles Reade

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
Flummi gelb
Helferlein
Helferlein
weiblich/female, 35
Beiträge: 61
Wohnort: Wien
Status: Offline

Beitrag Fr., 11.09.2020, 14:20

hallo,
ich habe bereits eine gerichtliche erwachsenvertretung. also sachwalterin. trotzdem fühle ich mich kaufsüchtig.

Benutzeravatar

Sadako
Forums-Gruftie
Forums-Gruftie
weiblich/female, 50
Beiträge: 557
Wohnort: Nordlicht
Status: Offline

Beitrag Fr., 11.09.2020, 14:24

Flummi gelb hat geschrieben:
Fr., 11.09.2020, 14:20
hallo,
ich habe bereits eine gerichtliche erwachsenvertretung. also sachwalterin. trotzdem fühle ich mich kaufsüchtig.
Fühlst du dich...oder bist du es?
Wenn du trotzdem noch Geld ausgibst quasi als Suchthandlung, dann wäre zu überlegen, ob du dir das verfügbare Geld engmaschiger zuteilen lässt?
Oder du triffst (therapeutische) Vereinbarungen, dass du Dinge ausserhalb von notwendigem täglichen Bedarf nur nach Rücksprache kaufst?

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
Flummi gelb
Helferlein
Helferlein
weiblich/female, 35
Beiträge: 61
Wohnort: Wien
Status: Offline

Beitrag Fr., 11.09.2020, 15:56

ich bekomme 80 euro pro woche. die ich frei zur verfügung habe auf meine bankomatkarte und gehe damit tagtäglich einkaufen.