Als attraktive Frau von Mann abgelehnt

Nicht jedem fällt es leicht, mit anderen Menschen in Kontakt zu treten, "einfach" mal jemanden kennenzulernen oder sich in Gruppen selbstsicher zu verhalten. Hier können Sie Erfahrungen dazu (sowie auch allgemein zum Thema "Selbstsicherheit") austauschen.
Benutzeravatar

candle.
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 49
Beiträge: 11571
Wohnort: Deutschland
Status: Offline

Re: Als attraktive Frau von Mann abgelehnt -komme damit nicht zurecht

Beitrag Do., 16.01.2020, 13:23

Wie er lebt wirst du ja nicht zu wissen bekommen.
Und was ich nicht verstehe warum du auf Liebesschwüre eingehst statt auf Taten. Ich bin ja immer überzeugt, dass man spüren kann was im anderen vor sich geht trotz Verliebtheit.

LG candle
Now I know how the bunny runs! Bild

Benutzeravatar

peppermint patty
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 80
Beiträge: 1710
Status: Offline

Beitrag Do., 16.01.2020, 13:24

Die Moralkeule würde ich an deiner Stelle jetzt nicht schwingen. Einerseits wusstest du, dass er ein Lügner ist. Andererseits könnte man dein Verhalten auch als unfair seiner Frau gegenüber betrachten.

Zudem, ja dass Leben und die Menschen sind nicht fair.

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
Cinderella36
sporadischer Gast
sporadischer Gast
weiblich/female, 35
Beiträge: 11
Wohnort: Hamburg
Status: Offline

Beitrag Do., 16.01.2020, 13:40

Noch einmal: wenn er zu mir sagt und mir verspricht, er trennt sich und ich brauche kein schlechtes Gewissen seiner Partnerin gegenüber haben usw - wo bin ich dann unfair?? Er lügt doch alle an?

Benutzeravatar

candle.
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 49
Beiträge: 11571
Wohnort: Deutschland
Status: Offline

Beitrag Do., 16.01.2020, 13:42

Naja du bist mir da zu naiv.

candle
Now I know how the bunny runs! Bild

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
Cinderella36
sporadischer Gast
sporadischer Gast
weiblich/female, 35
Beiträge: 11
Wohnort: Hamburg
Status: Offline

Beitrag Do., 16.01.2020, 13:45

Was hat meine leider vorhandene Gutgläubigkeit in Menschen (kommt eh nie wieder vor, keine Sorge) mit meinen Fragen zu tun? 🤔

Weil ich gutgläubig war, muss ich mit Ablehnung toll zurecht kommen und weil ich gutgläubig war, ist es fair, dass so ein Mensch mit allem durch kommt?

Wieso?

Benutzeravatar

peppermint patty
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 80
Beiträge: 1710
Status: Offline

Beitrag Do., 16.01.2020, 13:55

Solange ein Paar nicht getrennt ist, und das waren die beiden ja nie, kann man den Betrug an der Frau von beiden Beteiligten, sowohl Dir als auch ihren Mann als unfair betrachten. Seine Worte sind keine Absolution für dein Verhalten.

Das meine ich, völlig wertungsfrei, mit „dein Verhalten kann man ebenfalls (wenn auch nicht genauso intensiv) als unfair betrachten“.

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
Cinderella36
sporadischer Gast
sporadischer Gast
weiblich/female, 35
Beiträge: 11
Wohnort: Hamburg
Status: Offline

Beitrag Do., 16.01.2020, 13:58

Wenn man über beide Ohren verliebt ist und der Mann einen eben kennenlernen will, um sich eben entscheiden zu können, wie soll man da auf ihn verzichten? Verstehe ich nicht ganz.
Dann entscheidet er sich doch nie für einen, wenn man auf Distanz geht.
Außerdem möchte man als Verliebter keine Distanz.

Benutzeravatar

Hiob
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
männlich/male, 80
Beiträge: 1650
Wohnort: Maulwurfshügel
Status: Offline

Beitrag Do., 16.01.2020, 14:17

Vielleicht musst du dich auch als attraktive Frau daran gewöhnen, eben nicht alles zu bekommen. Irgendwann wird das Alter das ohnehin von dir verlangen.

Benutzeravatar

candle.
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 49
Beiträge: 11571
Wohnort: Deutschland
Status: Offline

Beitrag Do., 16.01.2020, 14:21

Geht es denn um Liebe oder Besitzansprüche? Irgendwie verstehe ich das nicht wirklich. Wenn er schon von Ebtscheidungen sprach, musstest du ja damit rechnen, dass es nicht gut für dich ausfällt.

Beschrieben hast du ihn ja auch nicht gerade wie eine Verliebte.

LG candle
Now I know how the bunny runs! Bild

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
Cinderella36
sporadischer Gast
sporadischer Gast
weiblich/female, 35
Beiträge: 11
Wohnort: Hamburg
Status: Offline

Beitrag Do., 16.01.2020, 14:23

Hiob hat geschrieben:
Do., 16.01.2020, 14:17
Vielleicht musst du dich auch als attraktive Frau daran gewöhnen, eben nicht alles zu bekommen. Irgendwann wird das Alter das ohnehin von dir verlangen.
... das ist mir schon klar. Es geht mir nicht um Vergänglichkeit von Schönheit, generell nicht um ausschließlich Schönheit.
Evtl. noch mal alles lesen, was ich geschrieben habe und was mein Problem bei der Sache ist.

Wenn ich jemandem nicht gefalle (äußerlich, innerlich, als Partnerin fürs Leben), dann mache ich ihm nicht die Hoffnung dafür. Darum geht es eher..

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
Cinderella36
sporadischer Gast
sporadischer Gast
weiblich/female, 35
Beiträge: 11
Wohnort: Hamburg
Status: Offline

Beitrag Do., 16.01.2020, 14:24

candle. hat geschrieben:
Do., 16.01.2020, 14:21
Geht es denn um Liebe oder Besitzansprüche? Irgendwie verstehe ich das nicht wirklich. Wenn er schon von Ebtscheidungen sprach, musstest du ja damit rechnen, dass es nicht gut für dich ausfällt.

Beschrieben hast du ihn ja auch nicht gerade wie eine Verliebte.

LG candle
Ich habe mich kurz gefasst. ;) kann nicht ellenlange Seiten über unsere Liebesgeschichte schreiben!


Candykills
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
männlich/male, 80
Beiträge: 2846
Wohnort: שומקום
Status: Offline

Beitrag Do., 16.01.2020, 14:27

Dumm gelaufen. Deshalb fängt man nix mit Menschen an, die noch in einer Beziehung sind. Mit Attraktivität hat das meines Erachtens nach wenig zu tun. Auch attraktive Menschen werden abgelehnt und nicht jeder entscheidet sich für sie. Außerdem: Vielleicht ist seine Frau (für ihn) auch attraktiv.

Wie auch immer: du warst eine Affaire für ihn, das ist hart, aber die Realität. Lass es hinter dir und zieh weiter. Mehr kann man da nicht tun.
"Als das Kind Kind war,
wußte es nicht, daß es Kind war,
alles war ihm beseelt,
und alle Seelen waren eins."

(Peter Handtke)

Benutzeravatar

peppermint patty
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 80
Beiträge: 1710
Status: Offline

Beitrag Do., 16.01.2020, 14:28

Man kann als „verliebte“ Person doch immer noch selbstverantwortlich entscheiden was man tut. Es gäbe zum Beispiel die Möglichkeit zu warten bis er getrennt ist.
Dies wäre einerseits der faire Weg, andererseits wüsste man dann woran man tatsächlich ist. Nur son Gedanke. ;)

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
Cinderella36
sporadischer Gast
sporadischer Gast
weiblich/female, 35
Beiträge: 11
Wohnort: Hamburg
Status: Offline

Beitrag Do., 16.01.2020, 14:38

Danke!
:) War wohl zu verbissen und habe es nicht so sehen können.

Benutzeravatar

spirit-cologne
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 51
Beiträge: 2068
Wohnort: Köln
Status: Offline

Beitrag Do., 16.01.2020, 20:09

Cinderella36 hat geschrieben:
Do., 16.01.2020, 13:03
Ist das fair?
Wer hat je behauptet, dass das Leben fair wäre?

Cinderella ich finde deine Vorstellungen irgendwie ein bisschen schräg. Vor allem die Idee, dass eine attraktive Frau jeden kriegen könne. Zum Glück ist das nicht so, sonst wären Männer ja wirklich nur schwanzgesteuerte Zombies. Stell dir das doch mal andersherum vor, würdest du auch jedem Typen direkt willenlos in die Arme sinken, bloß weil er sich für megaattraktiv hält? Und was heißt überhaupt attraktiv? Das ist doch höchst individuell.

Außerdem brauchst du doch gar nicht gekränkt sein - für eine erste Anziehung hat deine Attraktivität doch ausgereicht - obwohl er in einer Beziehung war. Mit wem man hinterher sein Leben teilen will, ist doch eine ganz andere Frage. Vielleicht hast du Zuviel gequatscht oder zu wenig, vielleicht hast du zu sehr geklammert oder ihn nicht genug bestätigt- who knows? Das kann nur er dir beantworten. Vielleicht war aber auch gar nix grundlegend verkehrt und es war ihm nur zu anstrengend, sich an jemand neues zu gewöhnen. Was man hat, weiß man, was man bekommt nicht unbedingt. Jede Form von Änderung bedarf erhöhter Energie, deshalb bleiben viele Menschen einfach beim Gewohnten, auch wenn das nicht optimal ist.

Sieh es doch mal so: Wäre doch blöd, wenn er nur wegen deiner Attraktivität die Seiten gewechselt hätte. Man will doch wegen seiner Persönlichkeit geliebt werden und nicht wegen des Aussehens, des Charmes oder des Status.

Ich denke, du warst halt ein Abenteuer für ihn. Mit dir ist er aus seinem Alltag ausgebrochen, hat sich wahrscheinlich auch wieder jünger gefühlt. Es kann durchaus sein, dass er seine Liebesschwüre in dem Moment ernst gemeint hat, aber sie waren halt nicht nachhaltig. Auch dass er rund um die Uhr bei dir war ist kein Argument dagegen. Strohfeuer brennen wild und heiß, aber eben nicht sehr lange...
It is better to have tried in vain, than never tried at all...