Retrospektive Eifersucht

Liebeskummer und Liebessorgen aller Art, sowie Eifersucht und Trennungen sind die zentralen Themen in diesem Forumsbereich (Beitrags-Haltedauer: 6 Monate).
Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
Holger81
sporadischer Gast
sporadischer Gast
männlich/male, 40
Beiträge: 8
Wohnort: Köln
Status: Offline

Retrospektive Eifersucht

Beitrag Di., 25.01.2022, 14:10

Hallo zusammen,

Ich habe folgendes Problem. Seit etwa einem Jahr bin ich nach 18 Jahren wieder mit meiner Jugendliebe zusammen und wir sind sehr sehr glücklich. Mit etwa 21 Jahren habe ich sie damals das letzte Mal verlassen. Zwischen unserem 15 und 21 Lebensjahr war es häufig on/off. In diesen Zwischenzeiten hatten wir beide auch andere Sexualpartner.

Jetzt habe ich seit Ende Dezember tierisches Kopfkino über ihr sexuelles Vorleben. Das Sie kein Kind von Traurigkeit ist weiss ich seitdem ich 15 Jahre bin aber besonders eine Sache geht mir nicht mehr aus dem Kopf. Sie muss vor ewigen Jahren mal einen Dreier mit zwei Kerlen gehabt haben die sie auch im Sandwich penetriert haben. Erstens macht es mich fertig da ich weiss wie Männer über solche Frauen denken und reden. Ich selber schließe mich dabei nicht aus. Ausserdem hat sie zu einigen ihrer Bekanntschaften, Männern wie Frauen, noch teilweise Kontakt. Eigentlich weiss ich das ich für sie und sie für mich etwas ganz besonderes ist. Aber ich bekomme einfach diese Bilder nicht aus dem Kopf, möchte aber auch nicht nach Details fragen da ich befürchte es dadurch noch schlimmer zu machen auch traue ich mich nicht zu fragen wieviele es nun in Gesamtheit waren.
Logisch gedacht finde ich diese Frage auch total unnötig. Ich habe mit ihr darüber gesprochen und sie hat auch total lieb reagiert aber jetzt hat sie selbst Verlustängste das ich sie auf Grund meiner Probleme wieder verlasse damals war der Grund nicht meine Eifersucht. Kennt diese Probleme jemand von euch und wie geht ihr damit um?
Wie gesagt ich bin unendlich glücklich und möchte sie auf gar keinen Fall verlieren.

Danke und Gruss
Holger81
Zuletzt geändert von Pauline am Mi., 26.01.2022, 12:53, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Absätze für bessere Lesbarkeit angebracht.

Benutzeravatar

candle.
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 49
Beiträge: 12261
Wohnort: Deutschland
Status: Offline

Beitrag Di., 25.01.2022, 15:07

Hallo,

wie sah es denn in deinen vorigen Beziehungen aus mit solchen Gedanken?
Holger81 hat geschrieben: Di., 25.01.2022, 14:10 Sie muss vor ewigen Jahren mal einen Dreier mit zwei Kerlen gehabt haben die sie auch im Sandwich penetriert haben. Erstens macht es mich fertig da ich weiss wie Männer über solche Frauen denken und reden. Ich selber schließe mich dabei nicht aus.
Wie denkst DU und redest DU denn darüber? Ich meine wir leben doch jetzt in einer relativ sexuell freizügigen Welt und kann aus meiner Erfahrung jetzt nicht sagen, dass da groß drüber geredet wird. Gut, ich bin nun eine Frau, aber wie gesagt leben wir nicht mehr im Mittelalter und wenn wirklich jeder Mann so denkt wie ich denke was du denkst, dann könnten keine festen Partnerschaften mehr entstehen.

Vielleicht trägst du in dir einen hoch moralischen Aspekt in dir mit dem du in Widerstreit bist?
Ich habe mit ihr darüber gesprochen und sie hat auch total lieb reagiert aber jetzt hat sie selbst Verlustängste das ich sie auf Grund meiner Probleme wieder verlasse damals war der Grund nicht meine Eifersucht.
Weswegen hattest du sie denn damals verlassen?
Und das jetzt mit ihren Verlustängsten verstehe ich nicht. So wie ich es jetzt wahrnehme kann ich sagen: Prima, jeder hat Angst den anderen zu verlieren, also werdet ihr euch nicht verlieren und bindet euch stark aneinander. Oder hast du vor sie zu verlassen wegen ihrer sexuellen Vergangenheit?

LG candle
Now I know how the bunny runs! Bild

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
Holger81
sporadischer Gast
sporadischer Gast
männlich/male, 40
Beiträge: 8
Wohnort: Köln
Status: Offline

Beitrag Di., 25.01.2022, 15:45

Hallo Candle,

ich hatte vor ihr noch nie solche Gedanken. Ich weiss schon was Eifersucht ist aber ich würde sagen in einem ganz normalen Rahmen. Ich sehe halt Bilder wie die beiden es mit ihr machen und noch schlimmer ich sehe zwei Kerle in der Kneipe die sich das Maul zerreißen wie sie meine Süße durchgenommen haben. Man sollte noch erwähnen das sich dabei um zwei Fremde handelte und eine einmalige Sache war.
Genauso habe ich es meiner Freundin auch erzählt. Ausserdem muss ich noch sagen das sie mir alles von sich aus erzählt hat und ich nur sehr wenig nachgefragt habe. Zugegeben wollte ich dies alles gar nicht bis ins Detail wissen. Da es eigentlich keine Rolle mehr spielt. Auch ich habe ja ein sexuelles Vorleben das sich nicht nur auf ein, zwei Bekanntschaften beschränkt. Das ich vielleicht an andere sehr hohe Moralische Ansprüche stelle, die ich selbst nicht zwangsläufig bediene, ist mir bekannt.
Damals habe ich sie verlassen da aus meiner Sicht meine Gefühle damals nicht mehr ausgereicht haben. Damals wie heute ist sie ein ganz besonderer Mensch für mich. Sie hat jetzt die Sorge das ich sie wieder von jetzt auf gleich verlasse. Ich möchte Sie auf keinen Fall verlassen nur mein Kopfkino soll irgendwie kanalisiert werden.

LG Holger

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
Holger81
sporadischer Gast
sporadischer Gast
männlich/male, 40
Beiträge: 8
Wohnort: Köln
Status: Offline

Beitrag Di., 25.01.2022, 15:50

Ausserdem habe ich die Sorge ihr sexuell nicht zu reichen. Wobei Sie mir mehrfach bevor ich Kopfkino bekommen habe das ich ein ganz toller Mann und Liebhaber wäre und das sie sich bei mir so offen zeigt wie niemanden vor mir. Also eigentlich ist alles top. Unser Sexualleben ist sehr aktiv und geil. Von soft bis hart haben wie ein breites Spektrum uns zu lieben.
LG Holger

Benutzeravatar

candle.
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 49
Beiträge: 12261
Wohnort: Deutschland
Status: Offline

Beitrag Di., 25.01.2022, 16:11

Holger81 hat geschrieben: Di., 25.01.2022, 15:50 Ausserdem muss ich noch sagen das sie mir alles von sich aus erzählt hat
Ich frage mich immer welchem Zweck das dienen soll, wenn jemand sowas einem neuen Partner erzählt.

Vielleicht diesem:
Ausserdem habe ich die Sorge ihr sexuell nicht zu reichen.


Wie gesagt, finde ich es etwas komisch dem neuen Partner zu erzählen was man sexuell vorher getrieben hat. Und ich kann mir auch nur vorstellen, dass sie es in euren Falle getan hat, weil sie selber ordentlich Komplexe hat. Vielleicht war auch alles gar nicht so ausschweifend wie sie sagte?

Psychische Probleme hat sie aber nicht, oder? Und wie sieht es mit dir aus?

Ich weiß nicht, ob du es so in den Griff bekommst? Therapie wäre vielleicht auch eine Möglichkeit.

candle
Now I know how the bunny runs! Bild

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
Holger81
sporadischer Gast
sporadischer Gast
männlich/male, 40
Beiträge: 8
Wohnort: Köln
Status: Offline

Beitrag Di., 25.01.2022, 16:21

Ich frage mich das Gleiche, warum erzählt man so etwas? Auf diese Frage habe ich folgende Antwort bekommen, weil ich dir alles erzählen wollte und diesmal alles richtig machen wollte. Ich verstehe das auch nicht so richtig, einfach schweigen wäre in diesem Fall besser gewesen. Es wäre ja im Leben nicht rausbekommen. Ich habe dafür nur die Erklärung das ich sie beim letzten Mal also vor 18 Jahren nicht mehr so geil fand und sie mir damit vielleicht sagen wollte, seh her mich finden viele Männer anziehend. Das Sie mir von Menschen erzählt die über 5 Ecken noch zumindest hin und wieder gesehen werden kann ich absolut verstehen. So etwas könnte mal hoch kommen. Zum Thema ausschweifend meinte sie zu mir nur, ich glaube Holger dein Kopfkino ist viel krasser als die Wirklichkeit. Physische Probleme hat keiner von uns beiden. Was meinst du damit das sie vielleicht ordentlich Komplexe hat?

Benutzeravatar

candle.
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 49
Beiträge: 12261
Wohnort: Deutschland
Status: Offline

Beitrag Di., 25.01.2022, 17:06

Holger81 hat geschrieben: Di., 25.01.2022, 16:21 Ich frage mich das Gleiche, warum erzählt man so etwas? Auf diese Frage habe ich folgende Antwort bekommen, weil ich dir alles erzählen wollte und diesmal alles richtig machen wollte.
Klingt so als wüßte sie nicht so recht was sie da sagt.
Ich habe dafür nur die Erklärung das ich sie beim letzten Mal also vor 18 Jahren nicht mehr so geil fand und sie mir damit vielleicht sagen wollte, seh her mich finden viele Männer anziehend.
Ersteres halte ich eher für unwahrscheinlich, denn sie hatte ja 2 Jahrzehnte ein Leben ohne dich zweiteres kann ich mir vorstellen wegen irgendwelcher Minderwertigkeitsgefühle.

Physische Probleme hat keiner von uns beiden. Was meinst du damit das sie vielleicht ordentlich Komplexe hat?
Ich meinte seelische Probleme.

candle
Now I know how the bunny runs! Bild

Benutzeravatar

Sydney-b
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
anderes/other, 50
Beiträge: 1150
Wohnort: Deutschland
Status: Offline

Beitrag Di., 25.01.2022, 17:35

Ihre Vergangenheit ist Vergangenheit.
Kannst du sie so akzeptieren?

Ich finde die Frage viel wichtiger:

Was ist mit dir los?
Warum springt dein Kopfkino so dermaßen darauf an?
Auch, dass du nun glaubst, ihr nun sexuell nicht mehr zu genügen.

Ein Dreier bedeutet doch nicht automatisch, dass der absolut super und befriedigend für sie war.
Hat sie halt mal ausprobiert und scheint keinen Bedarf auf mehr davon zu haben.

Du solltest bei dir schauen, warum du so reagierst.

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
Holger81
sporadischer Gast
sporadischer Gast
männlich/male, 40
Beiträge: 8
Wohnort: Köln
Status: Offline

Beitrag Di., 25.01.2022, 17:46

Hallo Sydney,

Genau diese Fragen stelle ich mir auch warum ich auf einmal so auf dieses Thema anspringe. Ich reflektiere das nur auf mich und nicht auf meine Freundin, ich mache ihr auch absolut keine Vorwürfe, warum auch!? Der Fehler liegt bei mir.
Vielleicht ist diese Dreier Geschichte für mich moralisch verwerflich oder sowas machen nur Pornodarstellerinnen oder Prostituierte. Ich suche nach Antworten und will ihre Vergangenheit auf jeden Fall akzeptieren und sie bei mir behalten.

Benutzeravatar

Sydney-b
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
anderes/other, 50
Beiträge: 1150
Wohnort: Deutschland
Status: Offline

Beitrag Di., 25.01.2022, 20:04

Mir fallen hier Widersprüche auf.

Auf der einen Seite seid ihr total glücklich miteinander.
Auf der anderen Seite bist du total eifersüchtig auf ihre Vergangenheit.
Wenn man ständig eifersüchtig ist und übles Kopfkino hat, kann man nicht gleichzeitig total glücklich sein.

Du sagst, du machst ihr keine Vorwürfe/Druck, doch plötzlich ist sie nach eurem Gespräch verunsichert und hat Ängste, dass du sie verlassen könntest.

Euer Sexleben sei phantastisch, sie versichert dir, ein guter Liebhaber zu sein, gleichzeitig hast du Angst, dass du ihr nicht genügen könntest.

Irgendwie scheint ihr beide euch ständig anzutriggern.

Wie ist dein Bindungsverhalten in der Vergangenheit gewesen?
In deinen früheren Beziehungen?

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
Holger81
sporadischer Gast
sporadischer Gast
männlich/male, 40
Beiträge: 8
Wohnort: Köln
Status: Offline

Beitrag Mi., 26.01.2022, 09:21

Hallo Sydney,

Bisher konnte ich es immer ohne irgendwelche Eifersucht mir alte Geschichten von Bekanntschaften, Affären und ONS anhören. Allerdings muss ich sagen das keine so ins Detail gegangen ist und ich auch nie wirklich nachgefragt habe.
Zu meinen Beziehungen, bis zu meinem 24 Lebensjahr wechselnden Partnerinnen bis zu 1,5 Jahren und danach 16 Jahre mit meiner Ex Frau zusammen bzw. verheiratet.
Als du gestern geschrieben hast, dass wir uns antriggern, habe ich darüber nachgedacht und muss sagen ja du hast Recht.
Ich werde ab Donnerstag an einer Selbsthilfegruppe teilnehmen wo es um Eifersucht geht.
LG Holger

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
Holger81
sporadischer Gast
sporadischer Gast
männlich/male, 40
Beiträge: 8
Wohnort: Köln
Status: Offline

Beitrag Di., 08.02.2022, 09:32

Hallo zusammen,

hätte noch jemand Ideen wie ich mit dem Thema zurecht kommen soll oder gibt es hier jemanden der die gleichen oder ähnlichen Erfahrungen gemacht hat?

Benutzeravatar

münchnerkindl
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 38
Beiträge: 8193
Status: Offline

Beitrag Di., 08.02.2022, 09:46

Holger81 hat geschrieben: Di., 25.01.2022, 14:10. Sie muss vor ewigen Jahren mal einen Dreier mit zwei Kerlen gehabt haben die sie auch im Sandwich penetriert haben. Erstens macht es mich fertig da ich weiss wie Männer über solche Frauen denken und reden. Ich selber schließe mich dabei nicht aus. Ausserdem hat sie zu einigen ihrer Bekanntschaften, Männern wie Frauen, noch teilweise Kontakt. Eigentlich weiss ich das ich für sie und sie für mich etwas ganz besonderes ist.

Hm, also ich als Frau sehe jetzt nicht wo es ein Problem ist, wenn eine Frau mal einen Dreier oder etwas das sie in einem Porno gesehen hat ausprobiert hat.

Hast du mit ihr über dein Kopfkino und die noch aufrechterhaltenen Beziehungen zu den Exen geredet?

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
Holger81
sporadischer Gast
sporadischer Gast
männlich/male, 40
Beiträge: 8
Wohnort: Köln
Status: Offline

Beitrag Di., 08.02.2022, 09:59

Über mein Kopfkino schon, sie meinte das hätte sie auch geil gefunden das mit dem Sandwich allerdings müssen die Kerle sie morgens ziemlich rüde weggeschickt haben. Also war es wohl eine durchschnittliche Erfahrung für meine Freundin.
Über das Thema mit ihren Verflossenen Damen wie Herren möchte ich Sie eigentlich nicht einschränken da es ja alles ewig her ist.