Heimliche Scheidung?

Liebeskummer und Liebessorgen aller Art, sowie Eifersucht und Trennungen sind die zentralen Themen in diesem Forumsbereich (Beitrags-Haltedauer: 1 Jahr).

Thread-EröffnerIn
pumuckel80
neu an Bo(a)rd!
neu an Bo(a)rd!
männlich/male, 40
Beiträge: 0
Wohnort: Graz
Status: Offline

Heimliche Scheidung?

Beitrag Mi., 23.11.2022, 18:10

Hallo ihr Lieben,
ich bin in einer sehr unglücklichen Beziehung gefangen. Ich weiß nicht so richtig, wie ich das erklären soll. Meine Frau schlägt mich nicht, schreit mich nicht an oder sowas. Aber sie ist so kontrollierend und besitzergreifend, dass es mir Angst macht. Das wurde auch erst in den letzten Jahren so schlimm, früher war sie ganz normal. Vielleicht etwas arg eifersüchtig, aber das fand ich immer süß. Inzwischen überwacht sie jeden Schritt von mir. Sie checkt mein Handy, wenn ich es aus der Hand lege. Wenn ich von der Arbeit heim komme, sitzt sie einfach nur am Tisch und starrt mich an. Wenn ich versuche, sie anzulügen, merkt sie es sofort. Manchmal ruft sie im Büro an, lässt sich zu mir durchstellen und sagt dann nur sowas wie "Milch ist alle, bring neue mit" - nur, um zu wissen, ob ich da bin. Eine WhatsApp würde für sowas reichen. Es ist einfach nur gruselig. Ich habe auch schon mehrmals vorsichtig das Gespräch gesucht und gesagt, dass ich mich damit unwohl fühle. Sie versteht es nicht. Ich entferne mich dadurch immer mehr von ihr, das ist nicht mehr die Frau, in die ich mich verliebt habe. Und dadurch wiederum klammert sie nur noch viel mehr.
Jetzt zum eigentlichen Problem: Ich habe eine andere Frau kennengelernt und da ist etwas zwischen uns, was ich nicht ignorieren kann. Sie ist wunderschön, witzig, charmant und intelligent. Wenn ich mit ihr bin, fühle ich mich so unbeschwert. Versteht mich nicht falsch, da lief bisher nichts zwischen uns. Ich finde Betrügen furchtbar und würde das nie machen. Aber sie hat mir gezeigt, wie es sich auch anfühlen kann. Wie glücklich man mit Menschen sein kann.
Ich will die Scheidung. Ich will dieses eingeengte Leben nicht mehr. Ich will mich mit Menschen umgeben, die mich glücklich machen. Nur habe ich keine Ahnung, wie ich das anstellen soll. Ganz ehrlich, ich habe Angst, dass meine Frau komplett durchdreht, wenn sie mitbekommt, dass ich mich trennen will. Ich kann nicht einfach zum Anwalt gehen oder sowas. Ich kann mich auch nicht von der Polizei schützen lassen oder so, sie hat mir ja noch nie etwas getan. Was würdet ihr an meiner Stelle machen?

Benutzeravatar

Nico
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
männlich/male, 61
Beiträge: 11498
Wohnort: D/A/CH
Status: Offline

Beitrag Mi., 23.11.2022, 18:16

Ich würde genau das tun, zum Anwalt gehen und die Scheidung einreichen.
Wenn du Angst vor ihr hast, ziehe vorher in ein Hotel.
Aber zieh das um Himmelswillen durch, das ist ja kein Leben das du da führst.
Wenn ich alt bin, möchte ich nicht jung aussehen, sondern glücklich!

Benutzeravatar

münchnerkindl
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 38
Beiträge: 8643
Status: Offline

Beitrag Mi., 23.11.2022, 18:33

Such dir zuallererst mal eine eigenen Wohnung und zieh aus.

Keine Ahnung wie das ist in Ö für den Fall dass sie darauf mit Psychoterror reagiert. Sollte das passieren würde ich mich an die Polizei wenden. Du kannst ja auch die neue Wohnung in einer Gegend suchen wo du nicht mehr in der Nähe der alten Wohnung vorbeifahren musst.
Und dann Scheidung einreichen.
Du kannst ja die neue Wohnung schon anmieten und erst wenn dein Einzugsdatum dort feststeht es ihr mitteilen. Ggf überbrückend zur Herkunftsfamilie, in eine Ferienwohnung oÄ ziehen damit du dich dann ggf stattfindendem Terror entziehen kannst.

Wenn sie von der Trennung so destabilisiert wird dass sie nicht damit klarkommt ist auf jeden Fall das psychiatrische Versorgungssystem zuständig. Wenn sie zB mit Suizid droht, sofort die Behörden informieren und wenn sie mit Drama ankommt, stets darauf verweisen dass sie sich professionelle Hilfe suchen sollte.

Auf jeden Fall würde ich mich NICHT sofort von einer Beziehung in die nächste stürzen.

Benutzeravatar

Sydney-b
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
anderes/other, 50
Beiträge: 2077
Wohnort: Deutschland
Status: Offline

Beitrag Mi., 23.11.2022, 18:37

Kann es sein, dass du ein bisschen arg dick aufträgst?
Du kannst nicht zur Polizei um dich schützen zu lassen???

Deine Frau ist eifersüchtig und kontrollierend.
Natürlich sind das keine angenehmen Eigenschaften.
Aber du schreibst ja selbst, dass sie dir noch nie was getan hat.
Scheidungen gehen selten sehr friedlich über die Bühne.
Da fließen meistens die Tränen und es gibt Streitereien.

Vielleicht magst du deiner Frau einen Brief schreiben, dass du die Scheidung möchtest und ihr die Gründe dafür nennen.
Die vorsichtigen Gespräche scheinen ja nicht sehr zielführend gewesen zu sein.
Deshalb gelingt es eventuell mit einem Brief.

Natürlich kannst du zum Anwalt gehen.
Musst du sogar, ohne diesen kannst du keine Scheidung einreichen.
Kann es sein, dass du dich vor Konflikten regelrecht fürchtest?

Benutzeravatar

peppermint patty
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 80
Beiträge: 1857
Status: Offline

Beitrag Mi., 23.11.2022, 19:05

Ich finde deine Beziehung, so wie du sie beschreibst, nicht lebenswert. Da kann ich schon verstehen, dass du dich scheiden lassen möchtest.
Allerdings, schreibst du nichts von deinem Verhalten. Das scheint mir auch nicht ganz koscher zu sein. Vielleicht spürt deine Frau, dass du ihr gegenüber unehrlich bist und du heizt dadurch die Kontrollspirale selbst mit an. Zudem weichst du einer ernsthaften Auseinandersetzung aus. Damit meine ich keine Form von Gewalt, sondern direktes Ansprechen was dich belastet, wie es dir in und mit der Beziehung geht und was du dir wünscht.
Diese Teile nimmst du mit - auch mit in deine zukünftigen Beziehungen. Und diese Teile können einen unbeschwerten Kontakt in einen beschwerten Kontakt verwandeln.

Benutzeravatar

Sydney-b
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
anderes/other, 50
Beiträge: 2077
Wohnort: Deutschland
Status: Offline

Beitrag Mi., 23.11.2022, 19:15

Außerdem: Es gibt keine heimliche Scheidung!

Du hast ja auch nicht heimlich (ohne deine Frau) geheiratet.

Wenn du nicht lernen magst, wie man mit Konflikten umgeht, wird dich das auch in der nächsten Beziehung belasten....

Benutzeravatar

Nico
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
männlich/male, 61
Beiträge: 11498
Wohnort: D/A/CH
Status: Offline

Beitrag Mi., 23.11.2022, 19:23

Ja das mit der heimlichen Scheidung ist natürlich ein Blödsinn und bezüglich neuer Beziehung schließe ich mich den Userinnen an.
Bring erst mal das da hinter dich, dann sammle dich neu und erst danach orientiere dich wieder am Markt.
Wenn ich alt bin, möchte ich nicht jung aussehen, sondern glücklich!

Benutzeravatar

candle.
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 49
Beiträge: 13079
Wohnort: Deutschland
Status: Offline

Beitrag Mo., 28.11.2022, 10:07

@kathimati1 in Österreich läuft das, glaube ich, nicht wie in Deutschland.

candle
Now I know how the bunny runs! Bild

Benutzeravatar

Nico
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
männlich/male, 61
Beiträge: 11498
Wohnort: D/A/CH
Status: Offline

Beitrag Mo., 28.11.2022, 10:12

candle. hat geschrieben: Mo., 28.11.2022, 10:07 @kathimati1 in Österreich läuft das, glaube ich, nicht wie in Deutschland.

candle
Nein tut es nicht und kann vor allem richtig teuer werden
Wenn ich alt bin, möchte ich nicht jung aussehen, sondern glücklich!

Benutzeravatar

candle.
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 49
Beiträge: 13079
Wohnort: Deutschland
Status: Offline

Beitrag Mo., 28.11.2022, 10:19

Nico hat geschrieben: Mo., 28.11.2022, 10:12 Nein tut es nicht und kann vor allem richtig teuer werden
Nach oben gibt es ja nie Grenzen!
Aber ich lerne ja nie aus: Dass es bei euch auch das Trennungsjahr gibt, ist mir neu.

Meine Scheidung war echt "günstig", die Hochzeit hatte einiges mehr gekostet. :anonym:

candle
Now I know how the bunny runs! Bild

Benutzeravatar

Nico
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
männlich/male, 61
Beiträge: 11498
Wohnort: D/A/CH
Status: Offline

Beitrag Mo., 28.11.2022, 10:25

Oh da hab ich mich falsch ausgedrückt, JA bei uns läuft es anders. Vor allem ist es bei uns für die Frau noch wesentlich leichter Unterhalt heraus zu schlagen und das Trennungsjahr gibts bei uns in dieser Form auch nicht.
Wenn ich alt bin, möchte ich nicht jung aussehen, sondern glücklich!

Benutzeravatar

candle.
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 49
Beiträge: 13079
Wohnort: Deutschland
Status: Offline

Beitrag Mo., 28.11.2022, 10:29

Nico hat geschrieben: Mo., 28.11.2022, 10:25 Oh da hab ich mich falsch ausgedrückt, JA bei uns läuft es anders. Vor allem ist es bei uns für die Frau noch wesentlich leichter Unterhalt heraus zu schlagen und das Trennungsjahr gibts bei uns in dieser Form auch nicht.
Ah, war mir doch so!
Ja, das war ja das "große Desaster", dass die Frauen nun, wenn die Kinder ein gewisses Alter haben, ihr Einkommen selbst bestreiten müssen nach der Scheidung und da sind wohl einige in Hartz IV gelandet...... Aber das ist OT.

candle
Now I know how the bunny runs! Bild

Benutzeravatar

Gespensterkind
Forums-Gruftie
Forums-Gruftie
weiblich/female, 33
Beiträge: 986
Wohnort: Deutschland
Status: Offline

Beitrag Mo., 28.11.2022, 16:53

Was befürchtest Du denn, wenn Du ihr sagst, dass Du Dich trennen willst?
Wichtig ist zunächst einmal, dass Du für Dich eine klare Entscheidung triffst. Und dann einen guten Weg findest, ihr das mitzuteilen. Je nachdem was Du befürchtest, kannst Du dafür "Vorkehrungen" treffen.