Er zieht sich zurück

Liebeskummer und Liebessorgen aller Art, sowie Eifersucht und Trennungen sind die zentralen Themen in diesem Forumsbereich (Beitrags-Haltedauer: 1 Jahr).

Thread-EröffnerIn
Womanjdjdj
neu an Bo(a)rd!
neu an Bo(a)rd!
weiblich/female, 20
Beiträge: 0
Wohnort: Deutschland
Status: Offline

Er zieht sich zurück

Beitrag Do., 01.12.2022, 21:40

Ist es psychisch normal das Menschen sich zurückziehen wenn sie das Gefühl haben Ihnen geht es nicht gut und sie müssen erstmal wieder auf sich achten?
Oder abschotten von geliebten Menschen
Er sagt auch gestern und damals ab und zu das er denkt er tut mir weh und macht mich nicht glücklich

Daraufhin schrieb ich eben gestern das es nicht so ist und er mir dies mal glauben soll

Er hat viel Stress und kaum Zeit für sich.Er arbeitet am Wochende bis in die Nacht und hat Schule und noch viel zu tun mit der neuen Wohnung

Ihm geht es psychisch momentan nicht gut und er will einfach mehr auf duch achten und erstmal.alleine sein.So hab ich ign noch nie erlebt.Aufjedendall sendete er mir nach Funkstille einen langen Text und erklärte mir das alles und er hinterließ kein doofes Wort sonder nur gute süße Dinge über mich.Leidwr bin ich etwas ausser much gewesen und hab einfach alles geschrieben damit er bei mir bleibt.Aber ich habe überlegt und sollte ihm einfach zeigen dad ich es akzeptiere.Denn so verschreckt man die Person nicht ganz von sich und lässt ihr due s.Ihm.geht es psychisch nicht gut und hat die letzte Zeit zu wenig dpr sich getan.Er sagt ihm.geht es nicht gut und er möchte erstmal.alleine für sich sein.Er arbeitet viel hat Schule und noch Stress

Ich sendete ihn gestern einen Text wo ich mich entschuldigen fpr gestern das ich kein Verständnis hatte und erklärte wieso ich so reagierte(Familien Problem davon weiß er).Und zeigte nun aber Verständnis und das ich ihn verstehe.Er macht TherapieIhm geht es psychisch momentan nicht gut und er will einfach mehr auf duch achten und erstmal.alleine sein.So hab ich ign noch nie erlebt.Aufjedendall sendete er mir nach Funkstille einen langen Text und erklärte mir das alles und er hinterließ kein doofes Wort sonder nur gute süße Dinge über mich.Leidwr bin ich etwas ausser much gewesen und hab einfach alles geschrieben damit er bei mir bleibt.Aber ich habe überlegt und sollte ihm einfach zeigen dad ich es akzeptiere.Denn so verschreckt man die Person nicht ganz von sich und lässt ihr due s.Ihm.geht es psychisch nicht gut und hat die letzte Zeit zu wenig dpr sich getan

Aber ich hatte diese Phase auch wo ich mich total abgeschottet habe und einfach sehr depressiv war und mit niemanden was zu tun haben wollte.Das ist eine lange Geschichte

Ich meine klar Er benötigt jetzt Ruhe und Zeit für sich aber ist es ok ihn trotzdem so in paar Taven mal zu fragen wie es ihm geht und auch mal zu fragen ob er isst denn er sagte damals schon ihn stört es nicht wenn ich das frage und er tat dies auch immer bei mir.Er vergisst wirklich manchmal zu essen bzw kommt nicht wirklich dazu deswegen mache uch mir SSorgen.Dazu passieren in seiner Heimat aktuell schlimme Dinge weswegen er vor ein paar Wochen Schlafprobleme bekam und dagegen Tabletten nahm.Dazu raucht er täglich Gras.Er sagte mir vor ein paar Wochen irgendwie das es von damals zurückkommt(eo die Schlafprobleme etc anfingen)

(Hinweis Admin: Betreffzeile von "Was tun wenn er sich isoliert und trennt weil es ihm psychisch n" auf obige präzisiert und den Thread (weil unklar ist, ob bzw. welche psychischen Probleme vorliegen) in den Bereich "Partnerschaftsprobleme" verschoben. Ich hoffe, das passt so für Sie.)

Benutzeravatar

candle.
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 49
Beiträge: 13270
Wohnort: Deutschland
Status: Offline

Beitrag Do., 01.12.2022, 21:56

Hallo,

hast du mal deinen Text gelesen? Da ist aber eine Menge zu korrigieren.

Wie lange wart ihr zusammen?

Viele Grüsse
candle
Now I know how the bunny runs! Bild

Benutzeravatar

Sydney-b
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
anderes/other, 50
Beiträge: 2322
Wohnort: Deutschland
Status: Offline

Beitrag Do., 01.12.2022, 22:09

Er möchte zur Zeit keinen Kontakt zu dir, weil ihm alles zu stressig ist und er Zeit für sich braucht.
Du hast ihm gesagt, dass du seinen Wunsch akzeptieren wirst.

Nun willst du nach kurzer Zeit gleich wieder Kontakt zu ihm aufnehmen.
Also akzeptierst du seinen Wunsch doch nicht.

Wart ihr ein Liebespaar?
Wenn ja, wie lange ging eure Beziehung?

Du bist 20 Jahre alt, wie alt ist er denn?

Benutzeravatar

ENA
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 44
Beiträge: 8927
Wohnort: Deutschland
Status: Offline

Beitrag Do., 01.12.2022, 22:46

Stimmt. Der Text ist schwierig zu lesen (...und der Titel wird wohl bald von der Mod. korrigiert werden). Vor allen Dingen tauchen Satzteile immer wieder zwischendurch auf, die schon einmal geschrieben wurden.

Zum Inhalt: Also wenn jemand seine Ruhe braucht und sich auf sich konzentrieren will/muss, dann sollte man das auch tun. Man kann ruhig mal fragen, wie es der anderen Person geht, aber auch nicht alle paar Tage, es sei denn, sie möchte das.
Wenn man viel Stress hat, braucht man Ruhe, um sich zu erholen, um das, was man zu tun hat, zu erledigen und die Konzentration darauf. ...Wenn es einem nicht gut geht, macht es Sinn, mehr auf sich zu achten. Im Grunde genommen ist das immer gut, nicht nur, wenn es einem nicht gut geht.

Das Gegenüber sollte das akzeptieren, grade dann, wenn dem Gegenüber die Person, der es da nicht gut geht, wichtig ist.
Ansonsten geht es doch mehr um die eigenen Bedürfnisse und nicht um die des Anderen. Ich glaube auch nicht, dass es der Person dadurch besser geht, dass man über ihre Grenzen geht, ihre Bitten missachtet, etc. . "Over the limit" hat sie anscheinend schon genug.

Benutzeravatar

candle.
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 49
Beiträge: 13270
Wohnort: Deutschland
Status: Offline

Beitrag Do., 01.12.2022, 22:55

ENA hat geschrieben: Do., 01.12.2022, 22:46 Das Gegenüber sollte das akzeptieren, grade dann, wenn dem Gegenüber die Person, der es da nicht gut geht, wichtig ist.
Naja wir wissen ja nicht viel oder gar nichts. Stell dir mal vor sie sitzt nun da mit gemeinsamen Kind, dann kann sich ein Depressiver auch nicht einfach aus der Verantwortung machen. Das wäre dann noch ein Unterschied.

Aber hier klingt es ja beinahe noch jugendlich wo man sich noch orientiert, nicht zusammenlebt und vermutlich noch Partner kommen werden... Und da denke ich, dass ein Rückzug und das Schlußmachen das Ende der Beziehung bedeutet. Ich kann nachvollziehen, dass man dann doch nochmal nachfragt, wenn man verliebt ist.

candle
Now I know how the bunny runs! Bild

Benutzeravatar

ENA
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 44
Beiträge: 8927
Wohnort: Deutschland
Status: Offline

Beitrag Do., 01.12.2022, 23:37

Ja, klar. Nachfragen schon mal. ...aber eben nicht drängen und wenn der Andere Stopp sagt, das auch akzeptieren.

Benutzeravatar

Pauline
ModeratorIn
weiblich/female, 34
Beiträge: 345
Status: Offline

Beitrag Fr., 02.12.2022, 06:09

An die TE: Nein, diesen Text werden wir nicht korrigieren. Wir sind hier nämlich nicht in der Schule und Mods sind keine Lehrerinnen.
Die User nehmen sich Zeit und schenken Dir die Wertschätzung, sich mit Dir und Deinem Anliegen zu befassen. Also schenke Du ihnen zumindest die Wertschätzung eines leserlichen Textes.

Beim nächsten Mal sperre ich Dich, sowas akzeptiere ich nicht.

Pauline