Erfahrungen in der ehrenamtlichen Flüchtlingshilfe?

Themen und Smalltalk aller Art - Plaudern, Tratschen, Gedanken, Offtopic-Beiträge (sofern Netiquette-verträglich..) und was immer Sie hier austauschen möchten.
Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
Melli30
neu an Bo(a)rd!
neu an Bo(a)rd!
weiblich/female, 30
Beiträge: 3
Wohnort: Deutschland
Status: Offline

Erfahrungen in der ehrenamtlichen Flüchtlingshilfe?

Beitrag So., 22.01.2023, 14:35

Hey ihr Lieben,
und zwar habe ich ab 2015 ehrenamtlich in der Flüchtlingsunterkunft in meiner Stadt geholfen. Das war schon ganz zu Beginn der Flüchtlingskrise, damals war ich auch mit dem Helferkreis an den Bahnhöfen vor Ort, wo wir die Refugees begrüßt haben. Vor knapp vier Jahren habe ich dort meinen Freund kennengelernt und bin mit ihm relativ schnell zusammengekommen. Er war damals aus Gambia geflüchtet und ist dort untergekommen. Da eine Beziehung zwischen Helferin und Schutzsuchendem nicht erlaubt ist, während man dort tätig ist, habe ich dort dann auch aufgehört.

Hat denn von euch jemand Erfahrung in der Flüchtlingshilfe und möchte ein wenig was davon erzählen?

Liebe Grüße

Benutzeravatar

Tsiky
sporadischer Gast
sporadischer Gast
weiblich/female, 25
Beiträge: 15
Wohnort: Deutschland
Status: Offline

Beitrag Di., 24.01.2023, 10:56

Hallo Melli,

vielen Dank für deinen Gedankenanstoß :) Mich hat dein Thread angesprochen, da ich seit einigen Jahren Deutschkurse für Geflüchtete gebe und auch über andere Ecken mit Geflüchteten Kontakt habe. Ich habe dabei sehr viel gelernt und bin sehr dankbar für die Erfahrungen die ich dabei machen durfte.
Ich vermute, die Deutschkurse sind eine etwas anderes Setting wie bei dir, da die Leute, wenn sie in den Kurs kommen, sich in der Regel ja schon ein bisschen hier orientieren konnten.
Welche Erfahrungen hast du denn so gemacht, bzw. über welche Art von Erfahrungen oder Erlebnissen würdest du dich hier gerne austauschen?

Liebe Grüße
Tsiky

Benutzeravatar

Nico
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
männlich/male, 61
Beiträge: 11610
Wohnort: D/A/CH
Status: Offline

Beitrag Di., 24.01.2023, 11:58

Ich war 2015 an der Grenze Österreich- Slowenien bei der Verpflegung der Ankommenden als Mitglied des Team Österreich freiwillig tätig.
Näheres erzählen möchte ich darüber aber nicht unbedingt. ;)
Wenn ich alt bin, möchte ich nicht jung aussehen, sondern glücklich!

Benutzeravatar

Malia
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 69
Beiträge: 4812
Wohnort: hier
Status: Offline

Beitrag Di., 24.01.2023, 15:58

Es gibt ja viele Möglichkeiten, sich ehrenamtlich zu engagieren.
Was ist an der Arbeit mit Geflüchteten so anders?
"Das Publikum verwechselt leicht den, welcher im Trüben fischt, mit dem, welcher aus der Tiefe schöpft."
Nietzsche

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
Melli30
neu an Bo(a)rd!
neu an Bo(a)rd!
weiblich/female, 30
Beiträge: 3
Wohnort: Deutschland
Status: Offline

Beitrag Sa., 28.01.2023, 11:08

Tsiky hat geschrieben: Di., 24.01.2023, 10:56 Hallo Melli,

vielen Dank für deinen Gedankenanstoß :) Mich hat dein Thread angesprochen, da ich seit einigen Jahren Deutschkurse für Geflüchtete gebe und auch über andere Ecken mit Geflüchteten Kontakt habe. Ich habe dabei sehr viel gelernt und bin sehr dankbar für die Erfahrungen die ich dabei machen durfte.
Ich vermute, die Deutschkurse sind eine etwas anderes Setting wie bei dir, da die Leute, wenn sie in den Kurs kommen, sich in der Regel ja schon ein bisschen hier orientieren konnten.
Welche Erfahrungen hast du denn so gemacht, bzw. über welche Art von Erfahrungen oder Erlebnissen würdest du dich hier gerne austauschen?

Liebe Grüße
Tsiky

Hey liebe Tsiky,

lieben Dank für Deine freundliche Antwort. Ich finde es mega klasse, dass Du Dich mit diesen Kursen so sehr engagierst! Ja ich hatte damals überall dort in der Unterkunft geholfen, wo es nötig war. Ob im Büro, in der Kleiderspende, bei der Essensausgabe, es war immer etwas zu tun. Insgesamt kann ich sagen, dass ich fast nur positive Erfahrungen dort gemacht habe, an negative kann ich mich gerade nicht wirklich erinnern. Klar, es war über eine lange Zeit sehr viel Arbeit und nach einiger Zeit habe ich mich dementsprechend gefühlt. Aber das gehört dazu!

Ich bin bei dem Thema generell sehr neugierig, weil ich egal welches Engagement in der Flüchtlingshilfe als sehr wichtig empfinde!

Liebe Grüße
Melli