Neues Forum! [Info]
Neuen Beitrag schreiben Auf Beitrag antworten    Drucken
Autor Nachricht
shawk
sporadischer Gast
sporadischer Gast


Posts 17
Wohnort Stuttgart
M, 23


Beitrag So, 07.Nov.04, 3:53      Gründe im Leben zu bleiben Antworten mit ZitatNach oben

Hallo

Heute war wieder einer dieser Tage an denen ich stark über das Leben an sich nachgedacht habe. Nachdem ich jetzt noch mit Freunden unterwegs war hab ich auch mal wieder ins Forum geschaut und auch ein paar Threads zum Thema Suizid, und zu Depressionen die einen nicht weitermachen lassen, gelesen. Um das ganze einmal umzudrehen würde ich gerne von euch wissen was euch am Leben hält? Welches Rezept habt ihr, trotz Depressionen?
Ich versuche mal den Anfang:

Ich bin ein ganz schön depressiver Mensch, bei mir haben sich genetisch gleich zwei depressive Linien vereinigt. Ich hadere täglich mit meiner Existenz. Diese Leere ist wie die schlimmste Einsamkeit. Ich denke viel über den Tod nach, denn er ist ein einer solchen Situation verdammt verführerisch. Gleichzeitig bin ich ein sehr selbstbewusster Mensch und genieße die Freiheit alles tun zu können was ich möchte. Diese Freiheit will ich nicht aufgeben. Deshalb ist jede Depression für mich ein Krieg mit der Welt. Ich will mich nicht geschlagen geben.

Und woher nehme ich die Kraft, mich jeden Tag dieser Auseinandersetzung zu stellen? Die Kraft, mich all den Löchern der Depressionen mit soviel Wut und Energie entgegenzustellen, dass ich dabei versuche die Erde einzuebnen damit es keine Löcher mehr gibt.

Für mich sind es 4 Menschen. Drei davon sind meine besten Freunde, für die ich alles tun würde. Der vierte ist meine kleine Schwester. Ich liebe diese Menschen mehr als man es sich vorstellen kann. Es sind aber keine Schuldgefühle die mich zurückhalten würden, wenn ich einfach keine Kraft mehr hätte.
Ich kann einfach nicht von dieser Welt gehen, ohne zu sehen was aus ihnen wird. Ich will dabei sein, wenn Matze eines Tages die Furcht vor dem weiblichen Geschlecht verliert, die Frau seines Lebens findet und heiratet! Ich will sehen ob Ronnie in 20 Jahren wirklich den Nobelpreis bekommt, und wenn Andi, das große Kind, irgendwann mal selbst eines hat, dann würde ich gerne Pate sein und erleben wer von beiden zuerst erwachsen wird!
Und meiner Schwester will ich der große Bruder sein, der ihr zeigt, dass man gegen das hier ankommen kann.

Sollte es diese Menschen einmal nicht mehr geben, dann würde ich wahrscheinlich die Kerzen anzünden und mir ein Bad einlassen.
Aber bis dahin kämpfe ich - um jede Sekunde. Tränen ausdrücklich erlaubt.
Alle Beiträge von shawk anzeigen
Werbung
sonnenkind
Helferlein
Helferlein


Posts 70
Wohnort Bayern
W, 28


Beitrag So, 07.Nov.04, 12:01      Re: Gründe im Leben zu bleiben Antworten mit ZitatNach oben

Hallo Shawk!

Das sind doch genügend Gründe, um auf dieser Welt zu bleiben Laughing .

"Nichts wäre, wie es ist, wenn Du nicht exisitieren würdest. Jeder Ort, an dem Du warst, jeder Mensch, mit dem Du gesprochen hast, wäre ohne Dich ein anderer." (Ausschnitt aus die 100 Geheimnisse glücklicher Menschen, das ich gerade lese).
Dieser Satz hat mich irgendwie beeindruckt und ich habe viel darüber nachgedacht. Sicherlich frage ich mich auch oft, für was bin ich auf der Welt, keiner liebt mich, keinen interessiert es, wie es mir geht...
Aber das stimmt alles nicht. Jeder, aber wirklich jeder hat eine besondere Aufgabe in seinem Leben und man muß sich dieser Aufgabe stellen.
Manche Menschen tun sich etwas leichter und für andere ist das Leben oftmals ein "Kampf", der gewonnen werden muß.

Ich finde es sehr schön, daß Du Deine Schwester und Deine Freunde so gern magst und daß Du Dich so für sie interessierst.
Aus Deinem Beitrag lese ich viel Positives heraus und Du bist garantiert kein Mensch, der sich dem Leben nicht stellt.

Lieben Gruß
Sonnenkind
Alle Beiträge von sonnenkind anzeigen
Chiby
Helferlein
Helferlein


Posts 51
Wohnort Österreich-Wien
W, 14


Beitrag So, 07.Nov.04, 12:09      Re: Gründe im Leben zu bleiben Antworten mit ZitatNach oben

Mhm... ich hab zwar keine Depressionen (so weit ich weis) und bin auch nicht in psychologischer Behandlung, aber ich hatte auch schon oft suizide Gedanken.

Oft denke ich auch darüber nach, wie es wär, einfach zu sterben- auch einer meiner besten Freunde ist so "komisch" an solche sachen zu denken.
Naja, auf jeden fall war es wieder mal so ein Tag, wo ich am liebsten sterben wollte, als ich erfahren hab, das mein bester Freund, auf den ich nun mal stehe, und er weis es sogar, auf ne andere steht.
Er wusste das ich vollkommen depremiert war und hat mir gesagt, ich solle die augen schließen. Dann hat er gesagt, ich steh auf einer Brücke, unter mir die Autobahn. Und ich soll springen. Das hab ich in Gedanken auch gemacht. Am schluss hat mich mein bester Freund gefragt, wie es war. Die Antwort war für mich klar >> Sch..<< Und dann meinte er zu mir, solange es für mich so anfühlt, gibt es etwas, was ich nicht verlieren will. Er hat recht. Ich will ihn niemals verlieren. Wenn ich einfach sterben würde, würde ich ihn vielleicht niemals kriegen, könnte ich niemals eine so schöne zeit mit ihm verbringen, wie ich es jetzt verbracht hab. bussi

Damals als ich mich absichtlich verletzt hatte, war keiner für mich da. Jetzt war auch eine neue person da- meine jetztige beste freundin. Sie steht zu mir und hilft mir. Zwar werde ich noch von einer aus meiner "alten" Klasse terrorisiert, aber meine Freundin steht mir zur seite. zum ersten mal hilft mir jemand.... spinning

Er und meine beste Freundin sind warhscheinlich die einzigen Gründe warum ich leben will.

Naja,...


GreetinGz Chiby

_________________
~Lebe dein leben-vergeude es nicht~
Alle Beiträge von Chiby anzeigen
Oi
Forums-InsiderIn
Forums-InsiderIn


Posts 339
Wohnort Die emotionale Hölle
M, 22


Beitrag So, 07.Nov.04, 22:34      Re: Gründe im Leben zu bleiben Antworten mit ZitatNach oben

flower Tage wie dieser. Er hat schlecht angefangen, doch später habe ich mich wieder nach längerer Zeit mit meiner Ex-Freundin getroffen Very Happy Zum ersten Mal hat es sich heute ergeben, dass wir wieder mehr gemeinsam machen wollen, sodass ich heute Nacht mit ihr aus sein werde ok
Jeden Tag stelle ich mir diese Frage nach dem freiwilligen Tod, manchmal kann ich mehr, manchmal weniger befürworten oder entgegen wirken, aber heute habe ich es nicht nötig mir diese Frage zu stellen. Ein schöner Tag und ich würde mir wünschen, dass ich öfters solche Tage erleben kann Wink

_________________
Liberate your mind
Alle Beiträge von Oi anzeigen
Werbung
Nachtfalke
Helferlein
Helferlein


Posts 138
Wohnort Wien
M, 40


Beitrag Mo, 08.Nov.04, 2:03      Re: Gründe im Leben zu bleiben Antworten mit ZitatNach oben

Hallo Shawk,

anfangs war es bei mir Wut, die mich zum Weiterleben drängte. Ich war so depressiv, dass es jeder in meiner Umgebung von mir erwartete. Diese Erwartungshaltung wollte ich nicht erfüllen. Selbst als mein Bruder letztes Jahr starb, meinte meine Schwester "Warum er, warum nicht Du?"

Ich bin froh, dass ich in einer Therapie lernte, die kleinen Glücksmomente des Lebens zu genießen. Die immer da waren, die ich aber nie sah.

Wie z.B die Seelenverbundenheit mit einem guten Freund, das Freuen der Mutter, wenn ich auf einen Kaffee vorbei komme, die Farben der Natur, das Lächeln eines Kindes, ein Flirt mit einer aufregenden Frau usw. Da gibt es vieles. Vielleicht lernst Du es auch noch, dann siehst Du die Welt mit anderen Augen. Schöne Sozialkontakte als Basis hast Du schon, dass ist viel Wert. Versuch auch die Ups and Downs des Lebens als Natürlichkeit zu akzeptieren. Es geht immer irgendwie weiter, wenn man will.

Servus

Nachtfalke
Alle Beiträge von Nachtfalke anzeigen
sternchen 84
Helferlein
Helferlein


Posts 42
Wohnort in der Nähe von Stuttgart
W, 20


Beitrag Mo, 08.Nov.04, 19:34      Re: Gründe im Leben zu bleiben Antworten mit ZitatNach oben

Hi.

Ich hab Angst vor der Entscheidung, denn wenn du tot bist kannst du es nicht mehr rückgängig machen.
Und ich denke mich hält einfach noch die Hoffnung davon ab, dass mein Ex wieder zurück kommt.

Ich finde es schön dass du Menschen hast, die dir am Herzen liegen, besonders deine kleine Schwester! Damals war ich es, die meinen Bruder vom Selbstmord abgehalten hat. Er meinte, ich bin der Grund dass er es nicht getan hat oder tun konnte, weil er an mir hing.
Freunde oder Leute mit denen du lachen, weinen und reden kannst machen dein Leben erst lebenswert finde ich.

Gruß sternchen 84
Alle Beiträge von sternchen 84 anzeigen
Werbung
kleiner wast
Forums-InsiderIn
Forums-InsiderIn


Posts 360
Wohnort Deutschland
M, 38


Beitrag Mo, 08.Nov.04, 20:40      Re: Gründe im Leben zu bleiben Antworten mit ZitatNach oben

Ich hatte, wie wohl die meisten, früher mal auch diese Phasen, wo man an Selbstmord denkt.

Bis mein über alles geliebter Bruder es auf brutalstmögliche Art und Weise TAT.

Mein Vater würde durchdrehen, wenn sich nun auch noch sein letzter ihm verbliebener Sohn das Leben nähme.

Ich habe meine ganz grosse Liebe auf schmählichste Art und Weise verloren, ja...ABER:

ich habe zwei total coole Kinder, einen halbwegs machbaren Job, Musik, die mich antreibt, Kunst, Literatur, Skifahren, Sex, Studium...

Es ist ein viel zu volles und grossartiges Leben.

Und ich bin durch Tonnen von Problemen und Hektare emotionaler Minenfelder und eine handfeste Sucht gewatet; aber meine Intelligenz, mein Optimismus und meine blöde Sturheit haben mich dieses endlose Schwimmbecken durchschwimmen lassen und ich habe meine hässlichen Dinosaurierklauen auf Land gesetzt.

Right now, right here.
Das wird mir keiner mehr nehmen; man kann mir alles nehmen, die Kinder, die Bilder, die songs, die Frauen.

Aber niemals MICH, mit diesem fies grinsenden, einfach konstruierten Dieselmotor in mir drin.
Andere haben wesentlich schlimmeres durchmachen müssen als ich.

_________________
http://elrayossb.blogg.de
Alle Beiträge von kleiner wast anzeigen
Hiob
Forums-Gruftie
Forums-Gruftie


Posts 607
Wohnort Berge
M, 32


Beitrag Mo, 08.Nov.04, 22:01      Re: Gründe im Leben zu bleiben Antworten mit ZitatNach oben

:
Um das ganze einmal umzudrehen würde ich gerne von euch wissen was euch am Leben hält? Welches Rezept habt ihr, trotz Depressionen?

Ich glaube, ich bin noch mal ein kleines Kind geworden. Das hat mich vieles sehen lassen, was Erwachsene nicht sehen sollen, seltsam.

Als dieses krabbelnde Kind, entdecke ich immer wieder Neues.
Als dieses neugierige Kind, versuche ich Situationen richtig zu erleben.
Als dieses erlebende Kind, versuche ich die Dinge anzunehmen.
Als das annehmende Kind, versuche ich nicht nur mich und andere anzunehmen, sondern auch meine Vergangenheit nach und nach zuzulassen.

...und dann ergeben sich Pläne, kleine Träume und neue Leidenschaften von allein und Menschen?, ja, die bekommen eine ganz andere Bedeutung für mich. Wichtig ist für mich aber, das alles nicht zu glauben oder zu übernehmen, sonder von innen her entstehen zu lassen...langsam. Wenn ich dann noch in der Lage bin, für all das einzustehen, macht das manchmal schon wieder Spaß. Allerdings sind suzigedanken auch eher ein Rettungsboot geworden, in das ich ab und an einmal klettern kann. Das Boot ist ganzschön seetauglich geworden, muss ich inzwischen feststellen. Ob das gut ist, weiß ich nicht.

Viele grüße
Hiob
Alle Beiträge von Hiob anzeigen
monoman
neu an Bord!
neu an Bord!


Posts 3
Wohnort Bayern
M, 20


Beitrag Mo, 24.Sep.07, 5:26      Re: Gründe im Leben zu bleiben Antworten mit ZitatNach oben

Ich für meinen Teil lege keinen großen Wert drauf, am Leben zu sein.
Nur denke ich mir, irgendwann bin ich eh tot, dann kann ich mir das ganze auf noch ein bisschen anschauen.

Wenn du mit der Einstellung durchs Leben ziehst, immer im Hintergedanken, dass dein Leben jede Sekunde endet, dass du jede Sekunde dem Tod näher rückst, und im Prinzip alles um dich herum, inklusive dir sterben wird, ist das ungemein befreiend.

Ich seh das Leben irgendwie als... Komödie. Man darf nur nicht zum Zyniker werden.
Alle Beiträge von monoman anzeigen
Thatwasme
Helferlein
Helferlein


Posts 60
Wohnort Deutschland/München
M, 45


Beitrag Mo, 24.Sep.07, 8:05      Re: Gründe im Leben zu bleiben Antworten mit ZitatNach oben

Hallo Shawk,

Selbstmordgedanken sind auch Fluchtgedanken.
So paradox es klingt: Sie erleichtern manchmal das Leben, weil die Lage in der man sich sieht ohne Ausweg scheint.
ABER Exclamation Nimm die SM-Gedanken ernst und rede mit jemanden darüber. Telefonseelsorge, Therapeut, etc. Exclamation

Es gibt immer einen Ausweg, und Depressive sind NICHT dazu verdammt ewig depressiv zu sein.

Es gibt so viele Gründe am Leben zu sein. Jeder hat seine eigenen.
Das Leben ist vielfältig, pulsierend bunt.
Die Depression verschiebt die Sicht der Dinge, setzt dir Scheuklappen auf, - so kann man nicht mehr sehen, wie viel das Leben bieten kann.

Such dir Hilfe, es lohnt sich!!!


LG Wink

Thea
Alle Beiträge von Thatwasme anzeigen
Werbung
valiantheart1
Forums-InsiderIn
Forums-InsiderIn


Posts 182
Wohnort Baden/NÖ
W, 25


Beitrag Mo, 24.Sep.07, 21:27      Re: Gründe im Leben zu bleiben Antworten mit ZitatNach oben

Hallo!

Dann will ich hier auch mal meinen Senf dazu geben *g*.
Also erstens mal find ich das mal eine geniale Idee v dir shawk das mal zu fragen.

Ich weiß nicht wie oft ich daran gedacht hab. Auch schon versucht, aba ich lebe imma noch. Mitlerweile denk ich das das alles Bestimmung war u ich einfach nicht sterben sollte.
U jetzt? Wenn ich jetzt dran denke wie schön es doch wäre tot zu sein. So kommen zeitgleich Bilder v meine Neffen. Die ich nicht aufwachsen sehen würde. Wie sich die kl entwickeln werden, würde ich nie sehen. Aba kann ich so v der Welt gehen? NEIN. Dazu kommt das meine Schwester mitlerweile bei mir wohnt. Würde ich heute od morgen sterben würde sie auf der Straße sitzen. U das kann ich ihr nicht antun.
Ich bin die gr Schwester u sollte doch ein Vorbild sein. In diesem Sinne versuche ich dieses so gut es geht zu sein.

Weiters versuch i gar net über gewisse Dinge mir den Kopf zu zerbrechen u einfach net über mi nachzudenken. U mich mit mir auseinander zu setzten. Ich weiß das das keine dauer Lösung is. Aba mom hilft es sehr.

lg mausal

_________________
Das Leben kommt wies kommt!
Alle Beiträge von valiantheart1 anzeigen
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:      
Neuen Beitrag schreiben Auf Beitrag antworten