Neues Forum! [Info]
Neuen Beitrag schreiben Auf Beitrag antworten    Drucken
Autor Nachricht
trouble3000
sporadischer Gast
sporadischer Gast


Posts 7
Wohnort Österreich
M, 18


Beitrag Mo, 20.Feb.06, 22:39      Meine Freundin verkrampft sich beim Sex Antworten mit ZitatNach oben

Also ich kenn die Variante mit dem Forum noch nicht, hoffe aber dennoch, das ich bei euch hilfe bekomme!!!

Ich bin zurzeit grad selbst seelisch am Ende, und mir ist klar, dass ich mich zuerst selbst unter Kontrolle haben muss bevor ich ihr helfen kann.


Ich denke das ihr Problem psychosomatischer Natur, kenn mich in diesem Gebiet aber nicht aus und weiss einfach nicht weiter.


Es ist so das beim Sex verkrampft, die ersten minuten geht es, doch dann, wenn es eigentlich erst anfängt spaß machen (und sie sehr erregt ist) verkrampft sich ihr unterleib und ihre beckenmuskulatur zieht sich zusammen. Dadurch hat sie starke schmerzen. Sie ist selbst natürlich auch komplett am Ende. Sie meint das das von ihren Übungen beim Tanzunterricht kommt (Training der Bauchmuskulatur), weiters habe ich gehöhrt das das bei Balett und ähnlichen Tanzarten immer wieder vorkommt.

Jetzt hätte ich mehrere Fragen

wie kann man feststellen, was genau das problem ist und wie es entsteht?

ich glaube das das problem auch geistigen ursprungs ist, weil sie meinte sie wartet nur mehr darauf, das es weh tut?

Wie kann ich ihr in erster linie helfen (sie weint nach dem sex immer und eigentlich will ich zurzeit keinen sex, weil ich merke wie schlecht es ihr dannach geht, doch sie versucht es immer wieder), also wie ich ihr helfen kann um sie psychisch aufzubauen und das problem für sie und auch mich so klein wie möglich zu machen

kann man etwas dagegen tun? wenn ja wie?


das letzte problem ist, das wir beide schüler sind und uns somit die finanziellen mittel für etwaigliche untersuchungen, gespräche und therapien fehlen

mfg

(Hinweis Admin: Betreffzeile praezisiert.)
Alle Beiträge von trouble3000 anzeigen
Werbehinweis:
trouble3000
sporadischer Gast
sporadischer Gast


Posts 7
Wohnort Österreich
M, 18


Beitrag Mo, 20.Feb.06, 23:28      Re: Meine Freundin hat Probleme beim Sex Antworten mit ZitatNach oben

was ich noch dazufügen wollte ist, das beim so genannten "fingerln" keine probleme in dieser richtung hat! das ist für sie kein problem, auch nicht für ihren körper, also ist es wirklich rein beim sex ein problem
Alle Beiträge von trouble3000 anzeigen
gerard007
sporadischer Gast
sporadischer Gast


Posts 20
Wohnort Österreich
M, 37


Beitrag Mi, 22.Feb.06, 23:07      Re: Meine Freundin verkrampft sich beim Sex Antworten mit ZitatNach oben

Hallo,

Unter "Vaginismus" findest in Medizinforen wahrscheinlich einiges. Die Ursachen sind fast immer psychogen. Mit dem Tanzen hängt das kaum zusammen.

Meine Ex hatte das gleiche Problem, die Ursachen lagen wohl sehr tief, sie litt auch unter psychotischen Schüben, es gab einige Indizien für Mißbrauch in der Kindheit.

So schlimm wird es bei Deiner Freundin wohl nicht sein, vielleicht ist es nur wegen Unsicherheit beim Sex ("selbsterfüllende Prophezeiung", wie oft bei Erektionsproblemen beim Mann).
Vielleicht helfen ihr entsprechende Frauenberatungsgruppen, die auch Psychotherapien anbieten oder vermitteln.

Ich würde sie keinesfalls unter Druck setzen, sondern Verständnis zeigen, evtl. den GV mit anderen Techniken (Hand, Mund) abwechseln.

_________________
Der Weg ist das Ziel
Alle Beiträge von gerard007 anzeigen
trouble3000
sporadischer Gast
sporadischer Gast


Posts 7
Wohnort Österreich
M, 18


Beitrag Do, 23.Feb.06, 18:40      Re: Meine Freundin verkrampft sich beim Sex Antworten mit ZitatNach oben

Ich habe verständnis für ihr problem, und natürlich setzte ich sie nicht unter druck, im normalfall befriedigen wir uns mit mund und hand, doch manchmal wenn sie es wünscht (sagt es ausdrücklich zu mir) haben wir eben auch gv, der immer in einer dilemma endet Sad
Alle Beiträge von trouble3000 anzeigen
Werbehinweis:
trouble3000
sporadischer Gast
sporadischer Gast


Posts 7
Wohnort Österreich
M, 18


Beitrag Di, 28.Feb.06, 19:01      Re: Meine Freundin verkrampft sich beim Sex Antworten mit ZitatNach oben

also ich hab jetzt lange und ausführliche gespräche mit ihr gehabt

laut ihrer frauenärztin können die probleme nur vom tanzen kommen

noch einmal zu einem arzt oder einem sexualtherapeuten will sie nicht gehen.

kann mir jemand vielleicht weiterhelfen, wie ich sie dazu bringen kann?

ich würde ja auch mit ihr mitgehen, doch sie lehnt alle vorschläge die ich bringe ab!!!!!!!!!!!!
Alle Beiträge von trouble3000 anzeigen
Martina82
Helferlein
Helferlein


Posts 63
Wohnort Tirol
W, 23


Beitrag Do, 02.März.06, 7:21      Re: Meine Freundin verkrampft sich beim Sex Antworten mit ZitatNach oben

Hey, nichts gegen die Frauenärztin. Aber........... wie wärs wenn ihr euch bei einer anderen Frauenärztin eine zweite Meinung einholt. Ich kann es mir eigentlich nicht vorstellen, das sowas vom tanzen kommen kann. Bist du ihr erster Sexpartner?

_________________
Was vom Herzen kommt, verlangt nicht nach Perfektion!
Alle Beiträge von Martina82 anzeigen
trouble3000
sporadischer Gast
sporadischer Gast


Posts 7
Wohnort Österreich
M, 18


Beitrag Do, 02.März.06, 19:35      Re: Meine Freundin verkrampft sich beim Sex Antworten mit ZitatNach oben

nein ihr 2ter doch mit dem anderen war sie über 1 jahr zusammen

sie behauptet zumindestens immer, das das vom tanzen kommt

kann es mir aber eigentlich auch nicht vorstellen

sie meinte die ersten paar male hatte sie keine probleme und dan fing es an also seit ca 8 monaten hat sie das problem
Alle Beiträge von trouble3000 anzeigen
Jetlag
Forums-InsiderIn
Forums-InsiderIn


Posts 363
Wohnort Deutschland
M, 41


Beitrag Fr, 03.März.06, 0:36      Re: Meine Freundin verkrampft sich beim Sex Antworten mit ZitatNach oben

Tach Trouble,

Du meinst:

--> "und mir ist klar, dass ich mich zuerst selbst unter Kontrolle haben muss bevor ich ihr helfen kann."


Genau. Und warum meinst Du dann, es versuchen zu müssen?


Zu Deinen Fragen:


--> "wie kann man feststellen, was genau das problem ist und wie es entsteht?"





Warum redest Du von IHREM Problem? Deine Frage sollte lauten: "Wie kann man feststellen, was genau das EIGENE Problem ist und wie es entsteht?"







--> "ich glaube das das problem auch geistigen ursprungs ist, weil sie meinte sie wartet nur mehr darauf, das es weh tut?"






Ach ?

Und wo ist DEIN Problem?






--> "Wie kann ich ihr in erster linie helfen"






Indem Du Dir selbst hilfst.





--> "(sie weint nach dem sex immer und eigentlich will ich zurzeit keinen sex, weil ich merke wie schlecht es ihr dannach geht, doch sie versucht es immer wieder), also wie ich ihr helfen kann um sie psychisch aufzubauen und das problem für sie und auch mich so klein wie möglich zu machen"








Du hast Dir eine zu Dir passende Partnerin gesucht. Frage Dich wieso.







--> "kann man etwas dagegen tun? wenn ja wie?"






Hinter die Ursachen kommen. Auf DEINER Seite.







--> "das letzte problem ist, das wir beide schüler sind und uns somit die finanziellen mittel für etwaigliche untersuchungen, gespräche und therapien fehlen"





Och, das Problem wird Dich noch Jahre und Jahrzehnte verfolgen. Sowas dauert. Irgendwann wirst Du Geld haben für eine Therapie.


Cheers

Jetlag
Alle Beiträge von Jetlag anzeigen
trouble3000
sporadischer Gast
sporadischer Gast


Posts 7
Wohnort Österreich
M, 18


Beitrag Fr, 03.März.06, 1:13      Re: Meine Freundin verkrampft sich beim Sex Antworten mit ZitatNach oben

mich selbst unter kontrolle bekommen

in dem ich mich mit dem, das sie scherzen hat abfinde und das problem erstmal auch objektiv und nicht nur subjektiv sehen kann

is ja nicht unbedingt einfach wenn man mit so was konfrontiert wird


mit ihrem problem habe ich gemeint, woher die schmerzen kommen, warum, und was der hintergrund der ganzen sache ist

ich selbst habe eigentlich kein problem, bis auf das, das mich das ganze psychisch auch belastet und nicht nur sie


Wie ich habe eine zu mir passende partnerin gesucht?

klar hab ich das, weil wir uns verstehen und uns gern haben, ....

doch nicht weil wir beide probleme haben! ich hab ja eigentlich keins, bis auf das das ich das auch irgendwie mal verdauen muss, is ja nicht unbedingt einfach von heute auf morgen vor der tatsache zu stehen, dass man seine eingenen triebe unterdrück muss (zumindest auf eine bestimmte art und weise)

warum redest du dauernd von mir, eigentlich ist es ja so, das sie die schmerzen beim Geschlechtsverkehr hat und nicht ich

ich brauch aber nicht irgendwann geld für nen arzt oder ne fachkraft, sondern wenn sie sich dazu entschlossen hat jemanden mit wissen auf diesem gebiet aufzusuchen Confused

greets
Alle Beiträge von trouble3000 anzeigen
alluna
sporadischer Gast
sporadischer Gast


Posts 9
Wohnort graz
W, 20


Beitrag Mo, 24.Apr.06, 8:49      Re: Meine Freundin verkrampft sich beim Sex Antworten mit ZitatNach oben

huhu trouble3000

hmmm...
also mal ganz ehrlich...
es gibt in österreich eigentlich in fast jeder bezirkshauptstadt einrichtungen, die genau für junge leute wie deine freundin und dich stellen eingerichtet haben, um helfen zu können - seis bei SMB, überhaupt sexuellen problemen oder psychischen problemen... (wenn du magst kannst du mir ne pn schreiben, ich such dir was raus, weiß ja nit wo du wohnst)

und was deine freundin angeht - ich glaub kaum dass das vom tanzen kommt, so gerne ihr FA das auch behaupten mag... klar, davon wird die beckenbodenmuskulatur gestärkt aber... mal ganz flapsig gesagt: wenn er mal reingeht dann müsste der platz dafür auch da bleiben (mal rein was die körperliche seite angeht), ich glaub eher dass das psychosomatisch ist...

nur... einen tipp kann ich euch beiden noch geben... macht euch keinen stress.... ich weiß is schwer is aber das einzige was euch so helfen kann... (denksch halt mal)

lg
alluna
Alle Beiträge von alluna anzeigen
suki79
sporadischer Gast
sporadischer Gast


Posts 6
Wohnort Langenselbold
W, 26


Beitrag Sa, 08.Jul.06, 6:52      Re: Meine Freundin verkrampft sich beim Sex Antworten mit ZitatNach oben

hallo trouble,

ich stecke in der gleichen situation wie deine freundin. habe auch die gleichen schmärzen, nur noch ausgeprägter. nach semmtlichen besuchen bei unterschiedlichen ärzten und kliniken bin ich werde ich jetzt zu einem psychologen gehen, da auf der rein medezinischen seite nichts zu finden ist.

ich würde das gleiche auch deiner freundin raten. geht erst mal zu noch ein paar ärzten um einfach auszuschliesen dass es etwas körperliches ist.
danach zum psychologen, da "vaginismus" offt seelischen uhrsprungs ist.

das wichtigste von deiner seite aus ist es ihr bei seite zu stehen und ihr unter die arme zu greifen. ich habe die sache auch immer gerne schleifen lassen, da ich angst hette mich damit zu beschäfftigen.
zeig ihr dass du sie lieb hast und für sie da bist. dass wird ihr auch helfen.

mich würde es sehr freuen wenn du mir schreiben würdest wie es euch ergeht.

liebe grüsse, suki

P.S.: in deutschland ist es so dass die krankenkassen die ersten paar therapiestunden bezahlen. danach mussder ttheraüeut entscheiden ob es notwendig ist. informier dich einfach mal.

im internet gibt es auch viele seiten zu dem thema "vaginismus".

Viel Glück! Smile
Alle Beiträge von suki79 anzeigen
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:      
Neuen Beitrag schreiben Auf Beitrag antworten