Weinen wegen Kleinigkeiten

Alle Themen, die in keines der obigen Foren zum Thema "Psychische Leiden und Beschwerden" passen.

Thread-EröffnerIn
Girudo
neu an Bo(a)rd!
neu an Bo(a)rd!
weiblich/female, 23
Beiträge: 1
Status: Offline

Weinen wegen Kleinigkeiten

Beitrag Do., 09.01.2014, 00:11

Hallo an alle die helfen wollen,

ich habe hier schon mehrere Beiträge zu "häufiges weinen" gefunden, aber keiner trifft so richtig auf mich zu.
So lang ich mich erinnern kann fing ich immer schon leicht zu weinen an.
Mir kommt es allerdings vor wie wenn es in den letzen 2 Jahren schlimmer geworden wäre.
Es ist nicht immer so aber meistens wenn ich etwas berührendes lese, höre, sehe kullern mir schon Tränen runter. auch wenn es ein Film oder sonstiges ist.
Vor ein paar Minuten ist es wieder passiert als ich mir eine Serie ansah wo ein kleines Mädchen gestorben ist. Der Tot der Kleinen war nur Nebensache trotzdem fand ich es so traurig dass mir Tränen kamen.
Ich hab schon einiges in meinem Leben durchgemacht und meine beste Freundin meint dass ich sehr stark bin doch warum bringt mich dann so vieles zum weinen?
Zur Zeit habe ich auch keine Probleme und bin so weit auch glücklich mit meinem jetzigen Leben.

Ich bin zum ersten Mal in einem Forum wo ich um Hilfe bitte aber mich würde es sehr interessieren ob mein "Problem" bedenkenlos ist.

mit freundlichen Grüßen

Benutzeravatar

Gelli
Forums-Gruftie
Forums-Gruftie
weiblich/female, 49
Beiträge: 565
Wohnort: Niedersachsen
Status: Offline

Beitrag Do., 09.01.2014, 06:37

Mir fällt vieleicht dazu ein,das du nach aussen hin dich immer als sehr stark erscheinst,jeden helfen möchtes,und viele Menschen dich vieleicht auch dazu brauchen das du ihnen zuhörst und aufbaust.
Vieleicht verdeckst du damit die sensible und traurige Seite in dir?

Ob das bedenklich ist das du oft weinst,ich denke mal nicht,es ist zwar vieleicht in manchen Situationen nicht angenehm wenn man zu weinen anfängt aber es ist ein Teil von dir und möchte gesehen werden,mach es nicht weg,dann haben die Tränen das gefühl sie sind unerwünscht und dürfen nicht sein,stattdessen frag sie innerlich was sie brauchen,du wäres für sie da oder frag sie was sie genau traurig machen?
GUT DING WILL WEILE HABEN

Benutzeravatar

hope_81
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 33
Beiträge: 1810
Status: Offline

Beitrag Do., 09.01.2014, 07:56

Hi Girudo,
mhh passiert Dir das denn auch in der Öffentlichkeit, oder nur zu Hause?
Ich bin auch so ein Sensibelchen, welches bei jeder ergreifenden Kleinigkeit weint.
Finde ich aber für mich persönlich überhaupt nicht schlimm.
Ganz im Gegenteil, früher habe ich mich gar nicht gespürt und jetzt bin ich über alles glücklich, was mich fühlen lässt.
Das Beste, was du für einen Menschen tun kannst, ist nicht nur deinen Reichtum mit ihm zu teilen, sondern ihm seinen eigenen zu zeigen.
Benjamin Disraeli

Benutzeravatar

wind of change
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 47
Beiträge: 1610
Wohnort: Norddeutschland
Status: Offline

Beitrag Di., 01.06.2021, 21:34

Habe diesen alten Theead zufällig entdeckt:
Ich fange leicht bei Filmen an zu weinen (hab sogar schon beim "Denver-Clan" geheult 😂) oder auch bei Musik oder bestimmten Melodien.
Das "bei jeder noch so eigentlich unbedeutenden Kleinigkeit" anfangen zu weinen kann auch ein Ersatz dafür sein, wenn man bei seinen persönlichen Dingen eher nicht weinen kann