Leponex absetzen

Erfahrungsaustausch zur Begleitmedikation zur Psychotherapie (Psychopharmaka und pflanzliche Mittel). Achtung: dient nicht zur gegenseitigen Medikamentenberatung, die ausschließlich Fachärzten vorbehalten ist. Derartige Beiträge werden aus dem Forum entfernt.
Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
koax
Helferlein
Helferlein
männlich/male, 41
Beiträge: 37
Wohnort: Graz
Status: Offline

Leponex absetzen

Beitrag So., 30.06.2019, 09:15

Hallo Community,

Ich bin gerade dabei Leponex, welches ich jetzt seit 10 Jahren nehme abzusetzen und habe mit extremen Schwierigkeiten beim Einschlafen zu kämpfen. Hab's zeitweise mit Dominal als Ersatz versucht, das aber auch nicht richtig wirkt, ich komm damit nur in eine Art Dämmerschlaf. Ich muss dazusagen, dass ich von der Dosis beim Leponex wirklich sehr weit unten bin, ich nehme 25 mg, bzw. auch mal die Häflte von der kleinen Tablette (12,5 mg). Auf dieser Dosis bin ich schon seit geraumer Zeit, und seit über einem Jahr versuche ich auch von dieser minimalen Restdosis wegzukommen. Ich habe gelesen, dass Leponex an so vielen Rezeptoren "andockt" wie kaum ein anderes Neuroleptikum. Mein Gehirn kann mMn wegen der jahrelangen Einnahme einfach nicht mehr am Abend "normal" müde werden. Ich liege dann stundenlang wach im Bett und meistens nach einem Absetzversuch nehme ich dann wieder die geringe Dosis um einmal zumindest 6 Stunden schlafen zu können. Vielleicht hat ja jemand Erfahrung mit dem Absetzen und kann mir einen Rat geben. Was hat bei euch gut funktioniert? Welche natürlichen schlaffördernden Alternativen habt ihr ausprobiert? :help:

Benutzeravatar

Manschi
sporadischer Gast
sporadischer Gast
männlich/male, 29
Beiträge: 12
Wohnort: Österreich
Status: Offline

Beitrag Do., 12.09.2019, 21:20

Hallo,

nehme auch schon seit langer Zeit leponex und hab auch dieselben Probleme beim absetzen. Wäre echt cool wenn wer irgendwelche Tipps hätte?!


Candykills
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
männlich/male, 80
Beiträge: 3991
Wohnort: home
Status: Offline

Beitrag Do., 12.09.2019, 21:47

Ich denke du kommst nicht drumherum irgendwas vorerst als "Ersatz" zu nehmen. Vielleicht versuchst du es mal mit Trazodon, das ist nur ein leichtes Antidepressivum. Eventuell kannst du das ja nehmen. Da würde ich dann langsam mit ausschleichen. Ich nehme an, du nimmst Leponex wegen Psychose? Da würde ich dann vorher abklären, ob das mit Trazodon vereinbar ist. Bei mir war es kein Problem.

Es ist leider unglaublich schwer die schlaffördernden Neuroleptika abzusetzen!
The trick is to keep breathing. (Garbage)

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
koax
Helferlein
Helferlein
männlich/male, 41
Beiträge: 37
Wohnort: Graz
Status: Offline

Beitrag Fr., 27.09.2019, 11:17

Es ist leider unglaublich schwer die schlaffördernden Neuroleptika abzusetzen!
Ja das stimmt, macht auch einen niemand darauf aufmerksam, dass das Suchtpotential relativ hoch ist... Aber danke mal für die Rückmeldung, hab auch von Leuten gehört, die Trittico nehmen, als Schlafmittel bzw. Antidepressivum... Naja ich werde sicher wieder einen Versuch starten und dass auch mit meinem Psychiater besprechen. Im Moment bin ich mit der Dosis aber wieder etwas raufgegeangen um meine 8-Stunden Schlaf zu haben. Sonst werden die Tage ganz schön mühsam.

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
koax
Helferlein
Helferlein
männlich/male, 41
Beiträge: 37
Wohnort: Graz
Status: Offline

Beitrag Do., 17.10.2019, 16:27

Bild
so jetzt hab ich auch noch bald typ2 diabetes. oder schramme grad dran vorbei. kann wirklich nur jeder/m empfehlen sich auch mal (bei längerer neuroleptika einnahme) sich den HbA1c Wert bei einer Blutkontrolle anschauen zu lassen. ich: :evil: :kopfschuettel: psychiater: :anonym:

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
koax
Helferlein
Helferlein
männlich/male, 41
Beiträge: 37
Wohnort: Graz
Status: Offline

Beitrag Mi., 23.10.2019, 17:03

zurück zum thema der absetzbarkeit... ich nehm jetzt -Griffonia 50- von Biogena (ein Nahrungsergänzungsmittel) und anscheinend wirkt es langsam, ich kann schneller einschlafen, brauch jetzt auch "nur" mehr 25 mg Leponex am Abend. mein Psychiater läßt derweil alles so wie es ist, ich mein ich nehm nicht viel (noch 100 mg Solian morgens und abends). ich bin schon so lang bei ihm, und anscheinend will er festgefahrene pfade nicht verlassen. naja so weit mein update.


Betty Sue
Forums-Insider
Forums-Insider
weiblich/female, 34
Beiträge: 294
Wohnort: Wien
Status: Offline

Beitrag So., 26.01.2020, 18:56

hallo, hat wer auf leponex auch so hungerattacken wie ich. ...... ?


Candykills
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
männlich/male, 80
Beiträge: 3991
Wohnort: home
Status: Offline

Beitrag So., 26.01.2020, 19:25

Betty Sue hat geschrieben:
So., 26.01.2020, 18:56
hallo, hat wer auf leponex auch so hungerattacken wie ich. ...... ?
Das ist normal auf Leponex!
The trick is to keep breathing. (Garbage)

Benutzeravatar

Flummi gelb
Helferlein
Helferlein
weiblich/female, 35
Beiträge: 40
Wohnort: Wien
Status: Offline

Beitrag Mo., 09.03.2020, 21:03

hallo, ich bin recht zufrieden mit dem leponex. nehme ca. 400 mg. aber absetzen möchte ich es nicht.