Umweltschutz - was kann jeder Einzelne tun?

Themen und Smalltalk aller Art - Plaudern, Tratschen, Gedanken, Offtopic-Beiträge (sofern Netiquette-verträglich..) und was immer Sie hier austauschen möchten.
Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
Anna-Luisa
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 40
Beiträge: 2846
Wohnort: Nordrhein-Westfalen
Status: Offline

Umweltschutz - was kann jeder Einzelne tun?

Beitrag So., 11.08.2019, 18:35

Vielleicht kommt hier ja eine Liste mit Anregungen zustande. Schrecklich finde ich, dass viele Menschen sauer reagieren, wenn kurz vor Ladenschluss die eine oder andere Käsesorte ausverkauft ist - und sie sie dann nur noch zwischen 99 anderen Sorten wählen können....

Oder diese ganzen Superbillig-Ketten, die "Wegwerfmode" produzieren.... (Ich finde den Gestank schon immer schrecklich, wenn man nur an so einem Shop vorbeigeht)
Fordere viel von dir selbst und erwarte wenig von den anderen. So wird dir Ärger erspart bleiben.
(Konfuzius)

Benutzeravatar

Philosophia
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
anderes/other, 36
Beiträge: 5294
Wohnort: auf der Erde
Status: Offline

Beitrag So., 11.08.2019, 19:06

Danke, Anna-Luisa, das ist eine schöne Idee :-)! Also, ich fang mal an:
- saisonales Gemüse und Obst aus der Region kaufen
- nicht nur Blumen pflanzen, die nett aussehen, sondern in erster Linie welche, die die Bienen mögen, wie Lavendel zum Beispiel
- Rad fahren
- Kein Auto besitzen, besser Carsharing oder ÖPNV
- Reisen reduzieren
- Recyclingdinge kaufen, wie Klopapier und so
- Fleischkonsum reduzieren (zurück zum Sonntagsbraten, wenn überhaupt)
- keine Massentierhaltungsprodukte kaufen
- nicht ständig neue Klamotten kaufen, sondern gucken, was man wirklich braucht - das gilt auch für andere Dinge
- Energiespargeräte und Lampen verwenden
- Nicht stundenlang duschen
- Immer das Licht ausschalten, wenn man den Raum verlässt
- nicht übertrieben heizen
- sich durchaus bei Demos engagieren und mitlaufen
- wenig verarbeitetes und verpacktes Zeug kaufen
- nicht so viel liefern lassen
- nicht fliegen oder Schiffsreisen unternehmen
- Socialmedia reduzieren, weil die Server Energie verbrauchen
- keinen Müll achtlos in die Umwelt werfen
- Müll auf Eigeninitiative aus der Natur entfernen, auch wenns nicht der eigene ist (wie Kippen zum Beispiel)
- nicht rauchen
"Das einzig Wichtige im Leben sind die Spuren der Liebe, die wir hinterlassen, wenn wir gehen." - Albert Schweitzer

Benutzeravatar

nulla
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 45
Beiträge: 1000
Wohnort: Österreich
Status: Offline

Beitrag So., 11.08.2019, 20:04

Bei allem Genannten kann ich nicht mit, rauchen z.B., oder autoloses Dasein.
Worauf ich auch achte ist:
-keine Lebensmittel wegwerfen, also überlegt einkaufen und Reste verwerten
-Lebensmittel kaufen, die am selben Tag ablaufen, wenn ich sie gleich verbrauche
-ganz genaue Mülltrennung, also z.B. Verpackungen aus unterschiedlichen Materialien zerlegen
-selbst kompostieren
-möglichst nachhaltige Produkte kaufen
-Ladegeräte nur bei Gebrauch angesteckt lassen
-Wäsche mehrmals anziehen wenn möglich
Umweltfreundliche Reinigungsmittel verwenden
"Wege entstehen dadurch, dass man sie geht."
(Kafka)

Benutzeravatar

ENA
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 42
Beiträge: 10466
Wohnort: Deutschland
Status: Offline

Beitrag So., 11.08.2019, 20:09

Was die Liste von Philo angeht, bin ich schon ziemlich gut!!! :!!: :)

Benutzeravatar

Philosophia
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
anderes/other, 36
Beiträge: 5294
Wohnort: auf der Erde
Status: Offline

Beitrag So., 11.08.2019, 20:16

ja, das was nulla schreibt, finde ich auch ganz, ganz wichtig!
"Das einzig Wichtige im Leben sind die Spuren der Liebe, die wir hinterlassen, wenn wir gehen." - Albert Schweitzer

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
Anna-Luisa
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 40
Beiträge: 2846
Wohnort: Nordrhein-Westfalen
Status: Offline

Beitrag So., 11.08.2019, 23:22

Was ich auch gut finde, sind Secondhand-Einkäufe. Was praktischerweise nicht nur die Umwelt schont, sondern auch den Geldbeutel. Auch ist es gut, wenn Schadstoffe, durch häufig getragene und damit auch gewaschene Kleidung, weitestgehend ausgewaschen sind.

Und ob in dem Buch das ich mir kaufe eine Widmung "an die liebe Hilde zum Dreißigsten" steht, ist mir egal. (Schön finde ich es auch, dass es immer mehr offene Bücherschränke gibt.)

Meine Firma bezahlt Mitarbeitern Jobtickets. Sehr praktisch, da man es auch privat nutzen kann.
Fordere viel von dir selbst und erwarte wenig von den anderen. So wird dir Ärger erspart bleiben.
(Konfuzius)

Benutzeravatar

rainyday
Forums-Insider
Forums-Insider
weiblich/female, 41
Beiträge: 305
Wohnort: below the waves
Status: Offline

Beitrag Mo., 12.08.2019, 01:18

Ich fahre in größeren Abständen in den Unverpackt-Laden und fülle meine Flaschen mit Seife, Spüli, Sojasoße usw. auf - natürlich alles öko/bio.

Für einige Sparmaßnahmen ist mir aber meine Gesundheit zu heilig, darum gibt es bei mir Frischzellstoffklopapier und KEINE dieser giftigen Stromsparlampen.

Ich habe einen Garten und dörre meine Früchte ohne Strom auf dem warmen Dachboden. Tiere essen ist auch schlecht für den Planeten, damit habe ich vor Jahren schon aufgehört. Ich futtere pestizidfreie Biopflanzen und kaufe so konzernfrei wie möglich ein. Außerdem meide ich Alltagsgegenstände aus China, was die Auswahl erleichtet. In Läden wie Tedy brauch' ich gar nicht erst reinzugehen. :-D
Would he walk upon the water
If he couldn't walk away?
And would you carry the torch for me?

Benutzeravatar

Philosophia
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
anderes/other, 36
Beiträge: 5294
Wohnort: auf der Erde
Status: Offline

Beitrag Mo., 12.08.2019, 05:31

Secondhandläden - das ist ne gute Sache, gerade im Hinblick auf Klamotten! Da könnte ich auch noch mehr gucken.
Bücher hole ich auch nir noch gebrauchte - schon allen, weil die Widmungen rocken hahahaha.
@rainyday: was gibts für Lampen, die Strom sparen, die aber nicht giftig sind. Ich hab noch Energiesparlampen in der Bude, die sicher noch zu den giftigen gehören, weil sie über 10 Jahre alt sind...
Ich muss auch mal so nen Unverpacktladen suchen bei uns. Das gibts bestimmt. Voll gut so was!
"Das einzig Wichtige im Leben sind die Spuren der Liebe, die wir hinterlassen, wenn wir gehen." - Albert Schweitzer

Benutzeravatar

Broken Wing
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 40
Beiträge: 3130
Status: Offline

Beitrag Mo., 12.08.2019, 10:54

Was vom Flohmarkt mitnehmen. Schützt und erweitert den Lebensraum vom namensgebenden Insekt und diverser Viel und Einzeller.
Beginne den Tag mit einem Lächeln, dann hast du es hinter dir. [Nico Semsrott]


Jenny Doe
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 52
Beiträge: 4888
Wohnort: Deutschand
Status: Offline

Beitrag Mo., 12.08.2019, 11:09

Vieles mache ich schon seit vielen Jahren, auch aus "egoistischen" Gründen, wie Geld sparen
- Keine Plastiktüten kaufen; immer eigene Beutel dabei haben
- Elektrogeräte vom Strom nehmen, wenn sie nicht mehr gebraucht werden
- Kleidung auch mal per Hand waschen anstatt die Waschmaschine anzuschmeißen
- Pullover anziehen anstatt Heizung aufzudrehen
- Gebrauchtmöbel kaufen anstatt neue
- Bäume gießen
- Wasserbehälter für die Tiere in den Garten stellen
- Flieder und Lavendel pfanzen.
- Kein Steingarten
- Fleischkonsum reduzieren
- Beim Neukauf von Eltrogeräten auch auf Stromverbrauch achten.
- Auch bei Telefonanbieter. Ich hatte mal einen Receiver, der im Jahr 200 Euro mehr als der alte an Strom gefressen hat. vorher mal im Internet nachgucken, wie hoch der Stromverbrauch ist
- Sich politisch zu arrangieren
- In Geschäften vor Ort einkaufen gehen anstatt per Internet zu bestellen
- Mülltrennung
Wir müssen das Leben loslassen, das wir geplant haben, damit wie das Leben leben können, das uns erwartet (Joseph Campbell). Manche Leute glauben, Durchhalten macht uns stark. Doch manchmal stärkt uns gerade das Loslassen (Hermann Hesse).

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
Anna-Luisa
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 40
Beiträge: 2846
Wohnort: Nordrhein-Westfalen
Status: Offline

Beitrag Mo., 12.08.2019, 11:21

Philosophia hat geschrieben:
Mo., 12.08.2019, 05:31
Ich muss auch mal so nen Unverpacktladen suchen bei uns. Das gibts bestimmt. Voll gut so was!
Es gibt auch Bio-Supermärkte, die zumindest AUCH unverpackte Artikel verkaufen. Da bringst du dir deinen eigenen Behälter für Nudeln, Reis, Nüsse u. ä. mit und kannst sie dir selber im Laden abfüllen. Gleiches gilt für die Wurst-und Käsetheke.
Fordere viel von dir selbst und erwarte wenig von den anderen. So wird dir Ärger erspart bleiben.
(Konfuzius)

Benutzeravatar

Philosophia
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
anderes/other, 36
Beiträge: 5294
Wohnort: auf der Erde
Status: Offline

Beitrag Mo., 12.08.2019, 12:12

Ach ja, ich hab noch was ähhh Schönes: auswaschbare Binden für Frauen oder Menstuationstasse benutzen - oder die freie Menstruation probieren - ich teste gerade letzteres, weil ich sowieso schon eine gute Beckenbodenmuskulatur habe - kann man aber auch trainieren :-)
"Das einzig Wichtige im Leben sind die Spuren der Liebe, die wir hinterlassen, wenn wir gehen." - Albert Schweitzer

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
Anna-Luisa
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 40
Beiträge: 2846
Wohnort: Nordrhein-Westfalen
Status: Offline

Beitrag Mo., 12.08.2019, 12:49

Es lässt sich doch auch gut auf "To go" Produkte verzichten. Ich staune überhaupt darüber, wie viele Leute in Bus und Bahn Kaffee trinken und dabei noch futtern. Als ob damit für alle klar erkennbar sein soll, dass es sich hierbei um äußerst beschäftigte Personen handelt - und die können eben nicht zu Hause frühstücken. Oder Mittag essen.

Schade finde ich es auch, wie viele Leute nicht frisch kochen, sondern etwas, was aus der Büchse, Tüte oder Pappschachtel kommt als Mittagessen zu bezeichnen.
Fordere viel von dir selbst und erwarte wenig von den anderen. So wird dir Ärger erspart bleiben.
(Konfuzius)

Benutzeravatar

Philosophia
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
anderes/other, 36
Beiträge: 5294
Wohnort: auf der Erde
Status: Offline

Beitrag Mo., 12.08.2019, 13:02

Also, das werd ich auch nie verstehen - ich nehm mir immer mein Essen mit. Und du wirst es nicht glauben, ich werde dafür zuweilen belächelt: "Ach, Philo, da holste mal wieder deine Schnittchen raus!", heißt es dann. Ich backe mir auch Kuchen selbst, den ich dann mitnehme (und auch gern mit anderen teile, nur meine Schnittchen will immer keiner). Die Begründung, warum die anderen das nicht machen ist übrigens: "Das ist mir zu umständlich." ...
"Das einzig Wichtige im Leben sind die Spuren der Liebe, die wir hinterlassen, wenn wir gehen." - Albert Schweitzer

Benutzeravatar

Sehr
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
anderes/other, 27
Beiträge: 1886
Wohnort: ####
Status: Offline

Beitrag Mo., 12.08.2019, 13:04

Menstruationstassen, was für ne Horrorshow!
Und wie funktioniert freie Menstruation? Einfach laufen lassen?

Ich merke übrigens wie schräg Werbung für Frauen ist, da geht s meist nur darum, dass man überall 'ausläuft'. Hinten, vorne, oben und unten. Windelwerbung machen auch nur Frauen - und ich meine nicht nur die für Babies.
Und sich dämlich-schauend und kichernd rasieren. Selbstfahrende Autos sind anscheinend auch nur was für Frauen, weil Männer es von selbst können.
[wegzudenken, mehr nicht]