Immer muss ich mich melden!

Nicht jedem fällt es leicht, mit anderen Menschen in Kontakt zu treten, "einfach" mal jemanden kennenzulernen oder sich in Gruppen selbstsicher zu verhalten. Hier können Sie Erfahrungen dazu (sowie auch allgemein zum Thema "Selbstsicherheit") austauschen.
Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
Rene1985
sporadischer Gast
sporadischer Gast
männlich/male, 21
Beiträge: 15
Status: Offline

Immer muss ich mich melden!

Beitrag Fr., 25.04.2008, 12:15

Kennt ihr das, dass man sich meistens immer selber bei anderen leuten melden muss, damit überhaupt mal kontakt zustande kommt? und von anderen bekannten und freunden fast nichts kommt? also ich hab das schon oft erlebt. wie ist es mit euch?


(Hinweis Admin: Betreffzeile präzisiert.)

Benutzeravatar

anarchistin
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 27
Beiträge: 1903
Status: Offline

Beitrag Fr., 25.04.2008, 13:58

ja, das ist lästig, aber auf solche leute verzichte ich mittlerweile...
Der Weg der Extreme führt zum Palast der Weisheit!

Benutzeravatar

M-Baby
Forums-Insider
Forums-Insider
weiblich/female, 24
Beiträge: 176
Wohnort: Bremen
Status: Offline

Beitrag Fr., 25.04.2008, 14:02

ich ignoriere solche menschen auch mittlerweile...vorallem ist das lustige, dass sich diese leute auch oft beschweren, dass man nie von sich hören läßt!
Kommt Zeit-kommt Rat

Benutzeravatar

anarchistin
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 27
Beiträge: 1903
Status: Offline

Beitrag Fr., 25.04.2008, 14:05

ja stimmt ich finde man sollte sich schon mal melden, aber eben nicht immer nur auf einseitig. klar kommts aber auch a.d.menschen selbst an- es gibt einfach leute die ein wenig "einzelgänger"sind oder die sehr sehr sehr vergesslich und bequem sind.
Der Weg der Extreme führt zum Palast der Weisheit!

Benutzeravatar

cremoso
Forums-Insider
Forums-Insider
männlich/male, 22
Beiträge: 214
Status: Offline

Beitrag Fr., 25.04.2008, 14:16

Ich kenne eigentlich nichts anderes. Deswegen hab ich auch keine Freunde. man fühlt sich dann immer sch*** wenn nie ne antwort kommt oder nie jemand mit einem redet.

Benutzeravatar

Benutzername1
Helferlein
Helferlein
männlich/male, 19
Beiträge: 66
Status: Offline

Beitrag Fr., 25.04.2008, 21:48

das kenn ich auch heute zum beispiel hab ich geburtstag niemand hat mir aus meiner klasse gratuliert ich mien was solln das? die leben wohl alle aufm mond würd ich mal sagen. und eigendlich hab ich auch keine echten freunde jeder hat freunde aber echte haben nur sehr wenige hm was macht ihr wenn ihr nicht von jemanden angepsrochen werdet? ergreift ihr selbst auch maaaanchmal die iniziative? hm ich bin immer gern zum plaudern und mails schrieben da ich sags nur ...

lg alfred
Ich finde es schade, dass hier jeder seine Probleme reinschreibt und dadurch andere Menschen kennen lernt, aber sich dadurch für viele trotzdem nichts verändert. Schade irgendwie!

Benutzeravatar

sadday
sporadischer Gast
sporadischer Gast
männlich/male, 28
Beiträge: 6
Status: Offline

Beitrag Sa., 26.04.2008, 22:31

Das erlebe ich genauso, an mich erinnern sich andere erst wenn ich zu irgendwas gut bin (PC-reparieren, beim umzug helfen usw. )

Benutzeravatar

Eonik
sporadischer Gast
sporadischer Gast
männlich/male, 25
Beiträge: 14
Status: Offline

Beitrag Sa., 26.04.2008, 22:58

Hallo,

das nervt wenn man anderen ständig hinterher laufen muß. Wenn dein Leben ansonsten im Gleichgewicht ist (Arbeit und andere Freunde), würd ich mich ne Zeit nicht mehr melden. Dann evtl. mal nachhören nach ner Zeit. Bei dann empfundener Gleichgültigkeit den Kontakt einfrieren. Manche Leute wollen immer nur nehmen ohne bereit zu sein zu geben. Geht es einem mit ALLEN Kontakten so, würde ich mir über mich Gedanken machen (z.B. gibt man auch was, was dem anderen helfen kann?)

Grüße,
Eonik

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
Rene1985
sporadischer Gast
sporadischer Gast
männlich/male, 21
Beiträge: 15
Status: Offline

Beitrag So., 27.04.2008, 08:53

also bei 2 leuten is das jetzt nicht so, dass immer nur ich mich melde, aber bei dem überwiegenden teil. Entweder melden die sich von sich aus überhaupt nicht und wenn dann nur alle jubelwochen mal. oder man sagt man sei zu faul sich zu melden. aber was ist das denn bitte für ne aussage? wenn mir an jmd. was liegt, dann melde ich mich doch. ich finde nicht, dass das zu hohe erwartungen sind. ich finde, dass solche leute einen eher als bekannten sehen und nicht als freund.

Benutzeravatar

expat
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
männlich/male, 68
Beiträge: 1162
Status: Offline

Beitrag So., 27.04.2008, 09:05

Wenn alle darauf warten, dass die anderen sich melden, dann passiert gar nichts. Ich ahbe das meine Leben lang genau so erlebt, dass man sich immer selbst melden muss. Das habe ich auch getan, weil ich es brauchte. Mit der Zeit habe ich es dann gelassen und stelle nun fest, dass manche Leute sich doch auch bei mir melden. Wer es mehr braucht, meldet sich halt. Die Erwartung an andere, dass sie sich melden müssten, hilft nicht weiter.
Das war's
Wo jeder Widerspruch gelöscht wird, scheint alles klar.

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
Rene1985
sporadischer Gast
sporadischer Gast
männlich/male, 21
Beiträge: 15
Status: Offline

Beitrag So., 27.04.2008, 11:25

dann freut mich für dich, dass du trotzdem solch positive erfahrungen letztendlich noch machen konntest. ich erwarte ja nicht nur, dass andere sich melden, ich melde mich auch. nur ist es größtenteils eben so, dass die leute sich nicht melden, wie ich es tue. ich hab das gefühl, dass evtl. in der heutigen zeit nicht mehr soviel in einen kontakt investiert wird, wie früher. hört sich jetzt vielleicht blöd an, aber viele leute kommen ja nur noch zu einem, wenn sie was wollen.

Benutzeravatar

Dominik
neu an Bo(a)rd!
neu an Bo(a)rd!
männlich/male, 20
Beiträge: 4
Status: Offline

Beitrag So., 27.04.2008, 15:22

ja, bei mir gibts da auch einige Freunde, die sich nie melden und man immer selbst die Initiative ergreifen muss... denen kann ich aber irgendwie nicht mehr vertrauen...

Benutzeravatar

EKS
Forums-Insider
Forums-Insider
weiblich/female, 25
Beiträge: 458
Wohnort: Hamburg
Status: Offline

Beitrag So., 27.04.2008, 15:54

Hey René,

ich kenne das auch zur Genüge, dass man den Leuten irgendwie hinterherläuft, wenn man sich da nicht mal selbst zur Ordnung ruft. Im Prinzip habe ich z.T. auch über Jahre hinweg nichts anderes gemacht. Bis ich mir vor kurzem mal gedacht habe, dass das irgendwie Zeitverschwendung und auch Energieverschwendung ist. Wenn du wirklich siehst, dass da auf längere Sicht immer du derjenige bist, der sich meldet, dann lass es besser! Auch wenn man dann Gefahr läuft, möglicherweise gar keinen mehr zu haben... du solltest einfach mal gucken, ob du nicht mit der Zeit mal andere triffst, die sich auch mal dazu herablassen, bei einem zu melden. Wenn jemand wahrhaft Interesse an einem hat, dann meldet er sich auch bei einem. Das sieht man ja bei mir; denn ich melde mich ja weitestgehend regulär bei dir.

Im Grunde saugt einen das emotional auch ganz schön aus, wenn vom anderen kaum etwas kommt...

LG
EKS

Benutzeravatar

kugelrund
Helferlein
Helferlein
weiblich/female, 27
Beiträge: 110
Status: Offline

Beitrag Mo., 28.04.2008, 15:26

Ich kenne das (leider) auch...
Ich habe dann mal "radikal" abgeschlossen und zwar als ich eine neue Handynummer bekam. Allen meine neue Nummer gegeben und dann ihre Nummern gelöscht Diejenigen, die ich jetzt noch habe, haben also mich kontaktiert
Ich empfand diese Aktion als sehr befreiend...
Es gab noch Leute, die fragten noch wieso ich mich nie melde, da kommt von mir ein "ich melde mich einfach so oft wie du"

Ich habe auf solche Leute verzichten gelernt und vermisse sie nichtmal mehr. Es sind nur noch wenige, aber dafür sinds echte Freunde...

Benutzeravatar

bluest_light
Helferlein
Helferlein
weiblich/female, 30
Beiträge: 59
Status: Offline

Beitrag Di., 29.04.2008, 16:16

Hab diesen Thread gelesen und dann ist mir eingefallen, dass ich mich auch wieder bei manchen Leuten melden könnte

Also ich kenne beides. Manchmal, wenn mir der Kontakt nicht sooo besonders wichtig ist, dann vernachlässige ich ihn (leider) auch manchmal. Hab dann eh oft schlechtes Gewissen. Andererseits, wenn man einfach wirklich viel zu tun hat, kann man sich halt auch nicht mit jedem und oft treffen. Da muss man sich seine Zeit schon einteilen.
Wenn andere das bei mir machen, boah, da kann ich auch ganz schön feinfühlig sein. Wenn der Kontakt nur so halbherzig ist, sollte man es wohl eher lassen, denk ich. Dann sollte man die Zeit mit jemandem verbringen wo das Interesse wirklich beidseitig ist. Manchmal geht es wohl auch, dass man sich nur alle paar Monate trifft, aber da muss schon beidseitig der "selbe Bedarf" da sein...

Zu sagen, "du meldest dich ja auch nicht" ist wohl eher eine Ausrede. Wenn derjenige sich wirklich melden hätte wollen dann hätte er es auch getan!
Hab die Erfahrung gemacht, dass es dann besser klappt, wenn man sich nicht so viel Druck und Gedanken macht.... wenn das Leben ansonsten im Gleichgewicht ist, dann macht einem das auch nicht so viel aus ob und wann sich jemand meldet...