Psychiatrische Diagnostik so teuer

Spezielle Fragen zur Lage in Österreich

Thread-EröffnerIn
Thomas84
neu an Bo(a)rd!
neu an Bo(a)rd!
männlich/male, 33
Beiträge: 2
Wohnort: Linz
Status: Offline

Psychiatrische Diagnostik so teuer

Beitrag Sa., 19.05.2018, 18:56

Hallo zusammen!
Bin neu hier und ich hoffe ich poste es hier richtig!
Ich bin 33 und aus Linz!
Bisher wurde eine rez. Depression und eine schizoaffektive Störung diagnostiziert!
Weiter besteht der Verdacht einer Persönlichkeitsstörung!
Nun würde ich zugerne mal eine psychiatrische Diagnostik machen!
Nur das was ich bisher im Netz gefunden habe, wäre, wo ich 350-750€ für die Diagnostik selbst bezahlen muss!
Gibt es da in Linz eine Kassenleistung?
Wo könnte ich mich da hinwenden?
Danke!
Lg Thomas

(Hinweis Admin: Betreffzeile von "Depressionen, schizoaffektive Störung und Va Persönlichkeitsstörung" auf obige präzisiert. Bitte zukünftig - siehe Netiquette! - möglichst aussagekräftige Betreffzeilen wählen! Danke.)


shesmovedon
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
männlich/male, 25
Beiträge: 4321
Wohnort: Shumakom
Status: Offline

Beitrag Sa., 19.05.2018, 19:28

Was stellst du dir denn genau unter einer psychiatrischen Diagnostik vor? Depressionen und schizoaffektive Psychosen werden anhand der Symptome diagnostiziert. Ich wüsste nicht, wie man das anders diagnostizieren soll. Also anhand der Symptome, die bei der Depression der Patient subjektiv empfindet und bei der schizoaffektiven Psychose objektiv an Symptomen vorliegt.
Ich kann mir nur vorstellen, dass das bezüglich der Persönlichkeitsstörung etwas Klarheit bringen könnte.


Thread-EröffnerIn
Thomas84
neu an Bo(a)rd!
neu an Bo(a)rd!
männlich/male, 33
Beiträge: 2
Wohnort: Linz
Status: Offline

Beitrag Sa., 19.05.2018, 19:31

Vielleicht hab ich mich falsch ausgedrückt!
Wollte nur wissen wo man eine klinisch psychologische Testung machen kann, wobei die Testung die Gkk bezahlt

Benutzeravatar

Pianolullaby
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 38
Beiträge: 2052
Wohnort: Schweiz
Status: Offline

Beitrag Sa., 19.05.2018, 21:46

Beim Psychiater.
Die können auch jenste Tests mit Dir machen.
p.s. hier in einem Unterforum gibt es auch verschiedenste Tests, gratis natürlich.
Die sind zwar so ein wenig richtungsweisend, aber ganz klar ist KEIN Test ever die 100% Wahrheit,
und sie können einen Therapeuten / Psychiater welcher dich kennt nicht ersetzen.
Träume nicht Dein Leben, lebe Deinen Traum

Benutzeravatar

belgma
sporadischer Gast
sporadischer Gast
weiblich/female, 52
Beiträge: 13
Wohnort: Wien
Status: Offline

Beitrag Mo., 03.12.2018, 19:40

Ich hab die Diagnostik mit einer Überweisung der Psychiaterin bei einer Psychologin gemacht. Die Diagnostik wurde von der WGKK voll übernommen. Weiß aber nicht, wie das bei anderen Krankenversicherungsträgern ist.


Eremit
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
anderes/other, 80
Beiträge: 9208
Wohnort:     
Status: Offline

Beitrag Mo., 03.12.2018, 19:45

Läuft genauso, nur variiert der Selbstbehalt. Die WGKK übernimmt da noch das Meiste, andere Gebietskrankenkassen handhaben das anders. Kann man aber bei der jeweiligen Kasse in Erfahrung bringen, einfach nachfragen.