Sonnenpark Bad Hall

Kliniken u.a. in Österreich (keine generellen Fragen)
Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
grete
sporadischer Gast
sporadischer Gast
weiblich/female, 53
Beiträge: 12
Status: Offline

Sonnenpark Bad Hall

Beitrag Mi., 16.01.2008, 15:35

Wer kann etwas über diese Reha Klinik berichten?
lg. grete

Benutzeravatar

maro
neu an Bo(a)rd!
neu an Bo(a)rd!
männlich/male, 45
Beiträge: 2
Status: Offline

Beitrag Fr., 28.03.2008, 14:23

Hallo!

Würde mich auch interessieren, denn ich werde dort demnächst auf Reha sein!

Hat wer Erfahrung mit der Klinik Sonnenpark in Bad Hall?

LG

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
grete
sporadischer Gast
sporadischer Gast
weiblich/female, 53
Beiträge: 12
Status: Offline

Beitrag Mi., 02.04.2008, 15:21

Hallo Maro,
ich war in der Zwischenzeit im Sonnenpark für 6 Wochen und ich muß sagen es war das Beste was mir passieren konnte.
Die Ärzte und Therapeuten sind super und die Mitbewohner waren auch alle ok. Habe viele Freundschaften geschlossen, man wird auch von allen respektvoll behandelt und verstanden.
Ich habe in der Landesvilla gewohnt und nicht im Haupthaus, das war auch sehr angenehm und familiär.
Wann hast du Anreisetermin?
Schreib dir gern noch mehr, wenn du was wissen willst.
lg. grete

Benutzeravatar

maro
neu an Bo(a)rd!
neu an Bo(a)rd!
männlich/male, 45
Beiträge: 2
Status: Offline

Beitrag Mi., 02.04.2008, 18:37

Hallo Grete,
freut mich sehr, dass es dir im Sonnenpark gefallen hat und du mir antwortest.
Ja, würde sehr gerne mehr vom Tagesablauf (Zeiten Frühstück - Mittagspause, usw...), von den angebotenen Therapien, vom Freizeitangebot in Bad Hall, usw. von dir erfahren. Hattest du ein Einzelzimmer? Bist du gleich in der Landesvilla einquatiert worden? Wie sind die Gegebenheiten im Haupthaus? Bist du an den Wochenenden nach Hause gefahren oder hat man auch am WE Therapie?
Du siehst, ich habe Fragen über Fragen! ggg Was hat dir der Aufenthalt gesundheitlich gebracht? usw.......
Übrigens ich habe Mitte April meinen Termin und da ich noch nie auf Reha oder Kur war, bin ich schon ein bisserl nervös.
Freue mich auf einen ausführlichen Bericht von dir und nehme ich gerne nützliche Tipp von dir, auf das was ich achten soll.

Ok soweit, freue mich auf Anwort und bedanke mich schon jetzt für deinen Bericht!

LG Manfred

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
grete
sporadischer Gast
sporadischer Gast
weiblich/female, 53
Beiträge: 12
Status: Offline

Beitrag Do., 03.04.2008, 18:32

Hallo Manfred!
Ich werd verrückt, jetzt hab ich so viel geschrieben und vergessen mich anzumelden und nun ist alles weg.
Werde am Sonntag genauer schreiben, wenn ich wieder zu Hause bin, jetzt geht sich`s nimmer aus.
Brauchst keine Angst zu haben ich war auch vorher noch nie auf Kur oder Reha.
Warum gehst du hin? Kannst auch PN schreiben, wenn`s dir lieber ist. Bei mir ist es Angst und Panikstörung vermutlich ohne Depression. Ich hab mir auch selber immer zu viel Druck gemacht,
An welchem Wochentag reist du an? Da kann ich noch genauer auf den Therapieplan eingehen, weil im Haupthaus einiges anders ist als in der Landesvilla.

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
grete
sporadischer Gast
sporadischer Gast
weiblich/female, 53
Beiträge: 12
Status: Offline

Beitrag Di., 08.04.2008, 17:39

Hallo Manfred!
Tut mir leid dass es nicht funktioniert hat, ich verstehe das nicht!!!!
Also wenn du Mittwoch anreist bist du wahrscheinlich im Haupthaus. Denn Dienstag ist Anreise in der Landesvilla. Man wird da wahrscheinlich zufällig so eingeteilt.
Ich war anfangs in einem Doppelzimmer und habe mich für ein Einzelzimmer angemeldet, wenn eins frei wird.
Die Essenszeiten sind Frühstück von 7.15-8.15, Mittag von 11.45-13.00, Abendessen von 17.45-18.30 - zum Essen mußt du immer erscheinen, es ist übrigens sehr gut.
Du kannst bei 28 Tagen Aufenthalt an 2 Wochenenden nach Hause fahren. Bei 6 Wochen 3 mal.
Ausgang ist bis 22.30 Uhr
Der Therapieplan beinhaltet 2 mal die Woche Gruppentherapie, 1mal Gruppe autonom, 2 mal Triadenarbeit (glaube ist im Haupthaus auch so), 2 mal Ergo, 2 mal Visite, 1 mal Psychotherapie einzel, wenn du Hilfe brauchst ist aber immer jemand für dich da. Dann kannst du noch aus dem wählbaren Therapieprogramm je nach Zeit aussuchen. Z. B. Zen-Medi, Tiefenentspannung, Nordic Walken, Schwimmen, Singen, Trommeln, Joga, Autog. Training, In Bewegung kommen (langsam spazieren gehen) usw. In der Villa hatten wir noch tgl. von 8.30-9.00 aktives Erwachen (ich nannte es "fröhliches Erwachen") war meist gemeinsam spazieren gehen.
Im Ort gibt es noch ein Fitneßstudio und im Tassilo Hotel kannst du Sauna usw. benützen. Holst dir am Besten an der Rezeption, im Hotel meine ich, alle Angebote.
Mir hat es viel geholfen, es geht mir immer öfter sehr gut.
Also ich wünsch dir viel Spaß
grete

Benutzeravatar

baer
Helferlein
Helferlein
weiblich/female, 42
Beiträge: 54
Status: Offline

Beitrag Mo., 09.02.2009, 07:39

hallo, mich würde auch die anlage bad hall interresieren, werde dort demnächst für 6 wochen bleiben.

Im internet habe ich ein wenig regasiert aber leider ist aber die homepage nicht sehr aussagekräftig.

Was hat das mit dem Hauthaus und Landesvilla aufsich?

Kann man in der Umgebung alles zu fuss erreichen, wie zb hallenbad, oder ist man an ein auto gebunden?
hätte soviele fragen noch, wer kann mir berrichten und war vielleicht vor kurzen dort??

bin dankbar über jede info
lg bear
Nur wer ganz genießt, der lebt wirklich

Benutzeravatar

doolittle
neu an Bo(a)rd!
neu an Bo(a)rd!
weiblich/female, 41
Beiträge: 2
Status: Offline

Beitrag Sa., 14.02.2009, 12:14

Das sind einfach 2 Häuser, die so 200 m auseinander liegen. Wahrscheinlich aus Platzmangel habens damals die "Landesvilla" (hört sich irgendwie gestochen an, ist einfach ein grösserer Haus) dazugenommen.

Zu Fuss ist alles erreichbar. In 5-8 min. bist zu Fuss am Hauptplatz drinnen. Hallenbad ist auch zu Fuss erreichbar, eigentlich alles.

Die haben ja direkt daneben schon das neue Haus fast fertig gebaut gehabt. Wird vielleicht jetzt schon fertig sein.

Das ist grösser, soll komfortabler sein. Vor allem gibt es dort nur noch EZ, so wie es mir gesagt wurde. Das ist schon ein grosser Vorteil. In dem Haupthaus sind es vielleicht Hälfte DZ und Hälfte EZ.

Wennst nicht gleich eines kriegst, solltest dich gleich nach Ankunft (oder vorher schon) auf die Warteliste setzten lassen. Ich hab nach 1 Woche dann eines bekommen. Das ist aber unterschiedlich.

Ich war im Sommer 2008 dort. War sehr nett und auch angenehm. Vor allem, weil man in der vielen Freizeit viel herumspazieren gehen kann und ich mich auch gerne in die Gastgärten gesetzt habe.

Ich kanns nicht sagen. Winter ist wahrscheinlich der schlechtere Zeitpunkt, weil man vielleicht nicht viel unternehmen kann.

Benutzeravatar

baer
Helferlein
Helferlein
weiblich/female, 42
Beiträge: 54
Status: Offline

Beitrag Mo., 16.02.2009, 20:48

hallo doolittle,

vielen dank für deine antworten die mir sehr weiter helfen werden, naja, ich bin demnächts wahrscheinlich dort, daher die vielen fragen. Warte nur noch auf brief der allerdings schon vor drei wochen hätte kommen sollen.

du hast mir sehr geholfen, es steht auch das bereits am nachmittag ausgang ist und das *programm* nur vormittags läuft, ist das so??

ich finde es schon mal gut das man alles zu fuss erreichen kann, nur kriegt man zb im hallenbad vergünstigung, oder ist das reine freizeitangelegenheit die man selbst finanzieren muss, in den meisten kliniken ist ein hallenbad meistens vorhanden

wie waren denn die leute dort, duchschnittalter?
die therapeuten, hast du dich gut aufgehoben gefühlt?
wie lange warst du dort

lg bear
Nur wer ganz genießt, der lebt wirklich

Benutzeravatar

doolittle
neu an Bo(a)rd!
neu an Bo(a)rd!
weiblich/female, 41
Beiträge: 2
Status: Offline

Beitrag Do., 19.02.2009, 10:19

Hallo Baer,

zum Hallenbad kann ich gar nicht so viel sagen. Ich bin nie schwimmen gegangen *g*

Ich weiß nur, dass einige fast jeden Tag privat dort hingegangen sind. Dürfte vom Preis auch sehr günstig gewesen sein. Es gibt aber auch ein "Wahlprogramm" wo man mit der Gruppe dorthin kommt. Das war bei uns immer sehr beliebt. Da muss man sich aber recht schnell anmelden, da es da nur begrenzte Plätze gibt.

Ausgang hast immer, du darfst dir das nicht so vorstellen, dass du dort irgendwie "eingesperrt" bist.

Du hast dort eine Art "Pflichtprogramm". Das sind 5 fixe Termine pro Woche. 2 mal Gesprächstherapie und 3 mal kreatisches Beschäftigen (malen, töpfern, mit Holz arbeiten und einiges mehr, was man sich alles aber aussuchen und frei arbeiten kann). Das ist ein Termin pro Tag, der so 2 Stunden dauert.

Dann hast die Wahlprogramme. Von sporteln bis Musik usw.. Da sollte man sich auch 2-3 Termine pro Woche (auch so 1-2 Stunden pro Tag) aussuchen.

Meine Termine haben sich zufällig so ergeben, dass ich fast immer den ganzen Nachmittag frei hatte. Ich hab praktisch jeden Tag mit einem kleinen Spaziergang in der Stadt vorbeigeschaut.

Die Leute waren so von 35-60 Jahre. Die Masse eher so von 45-50 rum. Bei mir waren die meisten Oberösterreicher (weil das eine OÖ-Einrichtung ist) und dann Wiener. Waren aber alle Bundesländer vertreten. Auch von Vorarlberg und Burgenland.

Und ausserdem -was ich vorher nicht gewusst habe- kannst (bei 6 Wochen Aufenhalt, so lange war ich) an 3 Wochenenden heim fahren. Ich bin aus NÖ. Ich hab das voll ausgenützt. Da kannst am Samstag in der Früh schon weg, du musst aber dann am Sonntag am späten Abend wieder anwesend sein.

Mit den Therapeuten war ich sehr zufrieden. Ich glaub gar nicht, dass ich da glücklicherweise genau die richtigen erwischt habe. Ich hab auch mit den anderen Mitarbeitern, mit denen ich eher weniger zu tun hatte, geredet. Machten alle einen netten Eindruck.

Es ist nämlich so, dass du bei der Ankunft in eine Gruppe von so 10-12 Leuten eingeteilt wirst. Mit denen machst immer gemeinsam das Pflichtprogramm. Das sind schon einge länger dabei und reisen dann auch früher ab. Dann wird die Gruppe wieder aufgefüllt. So lernst während des Aufenthaltes immer neue Leute kennen. Das ist die Basisgruppe. Und da hast immer die gleichen Therapeuten. Ingesamt gibt es so 6 verschiedene Gruppen. Mit den anderen kommst dann in den Wahlprogrammen zusammen ... Und vor allem in der Freizeit, was eigentlich die mehrere Zeit ist.

Mfg

doolittle

Benutzeravatar

baer
Helferlein
Helferlein
weiblich/female, 42
Beiträge: 54
Status: Offline

Beitrag Do., 19.02.2009, 20:00

lieber doolittle

dein aussagekräfiges mail war und ist sehr hilfreich für mich.

ich selber komme aus wien, werde aber wahrscheinlich auch die heimreise jedes 2 wochenende nützen.

hat dir der aufenthalt sehr geholfen??
wie siehts eigendlich mit massagen aus?? bin stressbeding auch sehr verspannt, bieten die dort auch sowas an??

wieviel hat dir der aufenthalt gekostet?? ich schätze mal für sonderausgaben wie getränke und so muss man sicher selber aufkommen.

habe ich dort internetanschluss? cafe?? oder zahlt es sich aus das ich laptop mitnehme weil es weilan gibt??

sei so nett und beantworte mir noch diese fragen, ich hoffe mir fällt nicht noch mehr ein, nicht das du dich durch mit genervt fühlst.

lg
Nur wer ganz genießt, der lebt wirklich

Benutzeravatar

Sunday
Helferlein
Helferlein
weiblich/female, 25
Beiträge: 136
Status: Offline

Beitrag Fr., 20.02.2009, 12:36

ich überleg ja auch schon länger hin und her, ob ich stationär gehen soll...

eine organisatorische frage:
"sonnenpark" (das gibts ja auch noch in podersdorf und noch wo) ist ja eine einrichtung von pro mente.
wie stellt man das denn an, dass man genau dort hinkommt?
gibt man da beim antrag einen wunsch-aufenthaltsort an, oder wie läuft das ab?
ich trau mich nämlich nicht anmelden, weil ich angst hab, dass ich dann ganz weit von daheim fort bin... bin aber privaterseits so gebunden, dass ich schon gern alle paar wochenenden heim fahren will ... bzw. will ich von meiner fam innerhalb kurzer zeit erreicht werden können.

Benutzeravatar

baer
Helferlein
Helferlein
weiblich/female, 42
Beiträge: 54
Status: Offline

Beitrag Fr., 20.02.2009, 16:16

hallo sunday..

naja, ich weiss das ich wegkommen, von dieser gesellschaft promente..
denke aber wie ich gehört habe ist die anzahl nicht sehr gross die sie in podersdorf aufnehmen, 24 leute, denke hier ist die wartezeit sehr lange und wie ich gelesen habe spezialisiert mehr auf die vor oder nach der pension stehen, hmm..die anlage würde mir auch sehr zusagen, nur ich denke das es bad hall sein wird, genaueres weiss ich er am 13 märz, da muss ich dann zu PVA und die entscheidet.

was das wegfahren betrifft, so hab ich auch immer gedacht, weg von familie, weg von freund, weg von hund..fällt mir selbst nicht leicht, nur ich muss mich jetzt wichtig nehmen, das tue ich für mich und hoffe dadurch auf besserung wieder für das intakt zu sein..von denen ich mich ja 6 wochen trennen muss. Daher wähle ich diesen weg ohne skrupel.

das angenehme an bad hall ist ja das du alle 14 tage nach hause kommst, nur das ist doch der sinn der sache das du unter andere leute kommst und vorallem du zur ruhe kommst, bei deiner familie hast du das ja zur zeit nicht sonst würde dir die entscheidung ja nicht so schwer sein und ich glaube nicht das das das ziel ist, denn dann brauchst du ja erst gar nicht wegfahren.

ich habe den antrag beim neurologen gestellt, habe mich eigendlich für eggenburg interresiert und auch dort schon ein vorgespräch gehabt, wartezeit ist hier allerdings unter 6 monaten gar nichts, daher entscheidet je nach dringlichkeit die PVA anders, und ich denke hier wird es mir genauso gut gehen. wichtig ist für mich hilfe, und die kriege ich in bad hall sicher auch.

falls noch fragen dann gerne
lg
Nur wer ganz genießt, der lebt wirklich

Benutzeravatar

BobRooney
sporadischer Gast
sporadischer Gast
männlich/male, 33
Beiträge: 20
Status: Offline

Beitrag Mo., 04.05.2009, 08:07

Eine Bekannte von mir hat wenige Wochen nach einem Aufenthalt im "Sonnenpark Bad Hall" Suizid verübt.
Es wird vermutlich nicht primär am Sonnenpark gelegen haben, aber übermäßig viel sollte man sich von stationären Aufenthalten vielleicht auch nicht erwarten.

Benutzeravatar

baer
Helferlein
Helferlein
weiblich/female, 42
Beiträge: 54
Status: Offline

Beitrag So., 31.05.2009, 18:15

Erwarten tut man sich leider immer wieder zuviel, die messlatte ist immer sehr hoch angesetzt.

Fahre jetzt in ein paar Tagen nach hause, war jetzt 6 wochen in St Radegund.

Mag nicht nach hause, ich denke das sagt schon alles aus

lg baer
Nur wer ganz genießt, der lebt wirklich