Flashbacks, Albträume, Schlafprobleme nach Missbrauch?

Platz für Umfragen und angeregte Diskussionen dazu..

Wie oft habt Ihr Albträume(betr./nach Übergriffen)?

Umfrage endete am Fr., 21.01.2011, 21:47

alle paar Monate bis 1x pro Monat oder seltener
2
33%
so gut wie gar nicht
0
Keine Stimmen
1- 3 x pro Monat
0
Keine Stimmen
3x pro Monat - 2x pro Monat
1
17%
1x pro Woche und häufiger
1
17%
öfters so 3x pro Woche
2
33%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 6

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
Barilla
sporadischer Gast
sporadischer Gast
weiblich/female, 24
Beiträge: 26
Status: Offline

Flashbacks, Albträume, Schlafprobleme nach Missbrauch?

Beitrag Fr., 07.01.2011, 21:47

Liebe Leserinnen und Leser,

einige Zeit so nach dem Vorfall (9. Lj.) bekam ich, nachdem ich durch meinen Vater komisch betatscht wurde, davon aufdrängende Gedanken, besonders im Colorit der damaligen Geschehnisse.
Ich ekel mich auch heute noch vor seinem After-Shave, wenn sich mal jemand ganz masslos damit zugedeckt hat.

Ich habe skurrile Träume, zuerst direkte Erinnerungsträume und -gedanken von den Erlebnissen.

Es ist auch schwer, so darüber zu schreiben, dann fühle ich mich nicht so wohl und werde nervös.

Ich habe auch (meine Mutter hat mich auch oft gequält) vielleicht daher Störungen, des nächtlichen Einschlafens, bin tagsüber oft zu schnell nervös und habe auch Ängste und Panikanfälle (teils mit Bewusstseinsstörungen, wenn sie zu schlimm werden).

Ich habe, seit meines 9./10. Lj. oft Alpträume (zuerst ca. 3-8x pro Monat; seit ca. 5 Jahren nur noch so alle 2-Monate) von meinem Vater diesbezüglich.

Seit ich 16 war, bekam ich dann meistens so zuwenig Schlaf/Schlafmangel gravierender und hatte Anorexie und dann auch Flashbacks und manchmal- besonders aktuell noch, Albträume bezüglich Ausschreitungen meiner immer wütender gewordenen Mutter (ich würde die Vorfälle von Vater ja nur erfinden).

Was hat Euch geholfen, falls Ihr keine solcher Probleme mehr habt und welche hattet?

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
Barilla
sporadischer Gast
sporadischer Gast
weiblich/female, 24
Beiträge: 26
Status: Offline

Beitrag Fr., 07.01.2011, 21:56

Umfrage bei mir:

Flashbacks/Albträume, betr. Mutter(v.A. verbale Attacken("Ich hau DIch tot!"; ein Paar körperlicher Angriffsversuche):manchmal nur alle 3 Monate, v.A. wenns wieder zur Auseinandersetzung kommt jedoch 2x pro Monat bis 3x pro Woche (das Höchste: 4x).

Betr. der Vorfälle durch Vater: ca. alle 4 Monate und in manchen Zeiten auch alle 2 Wochen bis zu 2x die Woche

Benutzeravatar

sweet_hom_hh
Forums-Insider
Forums-Insider
weiblich/female, 30
Beiträge: 232
Status: Offline

Beitrag Sa., 08.01.2011, 00:22

Hi,
erst willkommen in Forum!

Ich leide auch unter Albtäumen, seit Jahren... Ich habe so gut wie nie von DEN Ereignissen geträumt. Ich träume immer wieder davon, dass ich verfolgt werde, bedroht. Träum(te) von Wälder, Wasser in aller Form und etc. Als ich in T. gegangen bin, fing ich an meine Träume (auf Rat der Thera) zu dokumentieren. Erst später erinnerte ich mich genauer wieder.
An der Wand neben SEINEM Bett war ein großer Poster. Es war ein Poster von wald mit Teich oder so.

LG
Sweety
ta tü ta ta

Benutzeravatar

Lolo
Helferlein
Helferlein
weiblich/female, 43
Beiträge: 45
Status: Offline

Beitrag So., 26.02.2012, 19:59

Hallo,
Flaschbacks ereilen mich leider häufiger. Schlagende und misshandelnde Eltern, Hunger, usw. Die Ursachen sind leider unvorhersehbar. Es kommt schüttelt mich und ich bin froh, wenn ich da wieder raus bin, ohne dass es jemand gemerkt hat. Manchmal jede Woche, wenn ich Glück habe seltener. Das läßt sich zeitlich nicht festlegen.
Alpträume kommen hingegen mindestens 1x pro Woche. Oft handelt es sich um wilde Verfolgungen, Mordversuche an mir, viel Angst. Oft irre ich frierend und wenig bekleidet suchend durch die Gegend. Leider ist das immer mit Panik begleitet. Fast immer sind dort auch viele andere Menschen die mir nicht helfen wollen, oder mich auslachen. Mir hilft dann schnell aufstehen und Licht anmachen. Ich führe schon seit längerem ein Traumtagebuch.
Lolo

Benutzeravatar

Mimilu
sporadischer Gast
sporadischer Gast
männlich/male, 21
Beiträge: 6
Wohnort: Hamm
Status: Offline

Beitrag Mi., 21.02.2018, 00:41

Also ich wurde von mein Opa vergewaltigt da war ich 4 Jahre alt bin fast 21 Jahre alt und die Träume werden immer schlimmer und die Ängste auch ich kann nachts nicht mehr raus gehen One das ich mich beobachtet fühle und die Stimme von mein Opa und meine stiefoma bekomme ich einfach nicht aus meinem Kopf was kann ich machen das es besser wird und das ich keine Angst mehr habe nachts rauszugehen meine Mutter meint ja immer ich bin die jenige die ihn doch angemacht hätte und in geil gemacht habe das er mich deshalb vergewaltigt hat stimmt das das ich daran schuld habe das er mir das angetan hat
LG mimilu