Die Highlights im Alltag....

Platz für Umfragen und angeregte Diskussionen dazu..
Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
Raphaela
Helferlein
Helferlein
weiblich/female, 50
Beiträge: 120
Status: Offline

Die Highlights im Alltag....

Beitrag Di., 21.01.2014, 10:53

Ich weiß nicht, ob das Thema in diese Rubrik passt - ansonsten Bitte an die Admins um Verschiebung.

Ich möchte einfach einmal eine Frage in den Raum stellen: Was sind in Eurem Alltag die Highlights, die kleinen oder größeren Freuden, die Euch glücklich machen, die Euch Zufriedenheit geben?

Am Wochenende hatte ich ein Erlebnis, das mich ein wenig nachdenklich, aber auch wütend gemacht hat.

Ich hatte mich mit einer Freundin, die ich nur alle paar Wochen einmal sehe, zum Sonntagsfrühstück getroffen. Wir saßen lange im Cafe, haben geplaudert und gelacht, über Gott und die Welt geredet. Danach haben wir noch einen langen schönen Winterspaziergang gemacht. Unterwegs habe ich ganz zufällig eine andere Freundin getroffen, die ich wiederum auch selten sehe. Diese hat mir freudestrahlend erzählt, dass sie jetzt einen Job hat, genau in dem Betrieb, den ich ihr vor einigen Wochen empfohlen hatte.

Ich habe mich so richtig für sie gefreut und sagte später zu meiner Begleiterin, dies seien doch die Highlights im Leben und im Alltag - zuerst unser gemeinsames Frühstückstreffen, danach das Zusammentreffen und die erfreuliche Nachricht der anderen Freundin….

Meine Euphorie bekam einen derben Dämpfer, als meine Freundin sagte "wenn das die Highlights in deinem Leben sind, dann bist du aber arm dran !!.."

Ich war so perplex, dass mir in dem Moment nichts mehr einfiel. Ich bin eben ein Mensch, der sich über die vielen kleinen Glücksmomente im Leben freut und nicht trübsinnig da sitzt und auf das "große Glück" wartet. Meine Frage, was denn ihre Highlights im Alltag seien, konnte sie mir aber nicht beantworten.

Benutzeravatar

(e)
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 40
Beiträge: 3987
Status: Offline

Beitrag Mi., 22.01.2014, 12:42

Hey Raphaela

Vielleicht versteht Deine Freundin einfach etwas Anderes unter dem Begriff Highlight. Ich kann zwar wie Du den kleinen Momenten im Leben viel abgewinnen, aber ich würde diese auch nicht Highlights nennen. Das wär übertrieben. Ein Highlight ist vielleicht die eigene Hochzeit, ein besonderer Schulabluss (z. B. Abi, Bachelor, Master, Doktorarbeit), das erste Kind etc.
Lieben Gruß
elana

inaktiv, siehe Link in meinem Profil

Benutzeravatar

Knuschel
sporadischer Gast
sporadischer Gast
weiblich/female, 32
Beiträge: 13
Status: Offline

Beitrag Do., 23.01.2014, 22:06

Liebe Raphaela!

Dass du ihr einfach mal die Gegenfrage nach ihren Highlights gestellt hast, war wohl die perfekte, super schlagfertige Reaktion. Sowas würde mir erst 2 Tage später einfallen .
Und im Prinzip gilt hier: Einfach nicht grämen, sondern freu dich weiter, dass du dich an Kleinigkeiten freuen kannst! Manche Menschen ticken eben so und andere anders. Der eine ist glücklich mit einem Krümel emotionalem Keks, der andere braucht ne Dosis Heroin um irgendwas zu spüren.

Für den einen ist das Highlight der letzten 3 Tage dass die Bahn mal pünktlich war, dass vorm Bürofenster ein doppelter Regenbogen war, dass der Tratsch mit der Freundin am Sonntag einfach nur schön war. Bei anderen braucht's für das gleiche Quäntchen Glück mindestens eine Wochenende in der Therme oder einen Lottogewinn .

Wen man mag kann man nun darüber philosophieren ob der eine abgestumpft, oder der andere "arm dran" ist. Schön wäre es einfach, wenn eine Freundin so ein "arm dran" für sich behält oder besser noch erst gar nicht denkt, denn sehr nett ist das nicht von ihr deine positiven Gefühle und deine Freude nieder und nichtig zu machen, nur weil sie's nicht nachfühlen kann...

Naja, ich bin jedenfalls eindeutig in deinem Team .
lG vom Knuschel

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
Raphaela
Helferlein
Helferlein
weiblich/female, 50
Beiträge: 120
Status: Offline

Beitrag Fr., 24.01.2014, 09:01

@ Knuschel

Dankeschön.... ich dachte schon, ich wäre nicht normal.....

Benutzeravatar

Nico
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
männlich/male, 56
Beiträge: 10177
Wohnort: D/A/CH
Status: Offline

Beitrag Fr., 24.01.2014, 10:24

Die Highlights definiert sich wohl jeder Mensch selbst und idividuell.
Wenn ich alt bin, möchte ich nicht jung aussehen, sondern glücklich!

Benutzeravatar

(e)
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 40
Beiträge: 3987
Status: Offline

Beitrag Fr., 24.01.2014, 13:17

Raphaela hat geschrieben:@ Knuschel

Dankeschön.... ich dachte schon, ich wäre nicht normal.....
Hey Raphaela

Also wenn Du wissen willst, ob Du "normal" reagierst, würde ich dann lieber in einem "normalen" Durchschnittsforum nachfragen und nicht in einem Psychotherapieforum, wo die meisten Patienten mit Diagnosen sind.
Lieben Gruß
elana

inaktiv, siehe Link in meinem Profil

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
Raphaela
Helferlein
Helferlein
weiblich/female, 50
Beiträge: 120
Status: Offline

Beitrag Fr., 24.01.2014, 13:41

(e) hat geschrieben: Hey Raphaela

Also wenn Du wissen willst, ob Du "normal" reagierst, würde ich dann lieber in einem "normalen" Durchschnittsforum nachfragen und nicht in einem Psychotherapieforum, wo die meisten Patienten mit Diagnosen sind.

Jetzt wo du das sagst, muss ich dir wirklich recht geben

Benutzeravatar

Knuschel
sporadischer Gast
sporadischer Gast
weiblich/female, 32
Beiträge: 13
Status: Offline

Beitrag Fr., 24.01.2014, 13:53

(e) hat geschrieben: wenn Du wissen willst, ob Du "normal" reagierst, würde ich dann lieber in einem "normalen" Durchschnittsforum nachfragen
Also ich hab keine Diagnose, und ich denke auch nicht dass hier jeder eine hat. Ich hätte vielleicht eine wenn ich zu nem normalen Psychodoc gehen würde. Aber ehrlich gesagt hab ich herzlich gerne in den Augen der "normalen Menschen" eine massive Schramme, ich bin herzlich gerne nicht "normal" und freue mich herzlich gerne über den ersten Marienkäfer im Frühling den der Normale nicht mal bemerkt wenn man drauf zeigt.

Normal ist nicht besser.
Normal ist nicht automatisch richtig.
Normal ist ganz einfach nur der ordinäre Durschnitt.

Benutzeravatar

(e)
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 40
Beiträge: 3987
Status: Offline

Beitrag Fr., 24.01.2014, 13:57

Ja, klar, Knuschel,

ich will ja auch nicht "normal" sein, aber wenn das jemand sein möchte, ist hier in diesem Forum rein statistisch gesehen die Wahrscheinlichkeit geringer, eine "normale" Antwort zu erhalten.

Man geht ja auch nicht in einen Swingerclub und fragt dort, ob dort jemand Monogamie für "normal" hält.
Lieben Gruß
elana

inaktiv, siehe Link in meinem Profil

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
Raphaela
Helferlein
Helferlein
weiblich/female, 50
Beiträge: 120
Status: Offline

Beitrag Mo., 27.01.2014, 08:28

ich bin herzlich gerne nicht "normal" und freue mich herzlich gerne über den ersten Marienkäfer im Frühling den der Normale nicht mal bemerkt wenn man drauf zeigt.
Na vielen Dank. Willst du damit sagen, dass jeder, der sich über die Kleinigkeiten am Wegrand freut, "nicht normal ist" ?? Ich persönlich habe übrigens keine Diagnose (so wie ihr das hier nennt), bin normal berufstätig, habe normales Familienleben, normales soziales Umfeld und den ganzen Kram, und übrigens am Rande bemerkt, verfüge ich über ein Einkommen, mit dem ich mich auch an "größeren Dingen" erfreuen könnte, wenn ich das möchte. Aber vielleicht, wenn ich richtig darüber nachdenke, sind all diese Dinge ja überhaupt nicht normal...... ich könnte ja mal einen Therapeuten aufsuchen, der mir das Geld abnimmt, das ich nicht für die größeren Freuden des Lebens ausgebe

Benutzeravatar

luftikus
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
männlich/male, 50
Beiträge: 1925
Wohnort: Bayern
Status: Offline

Beitrag Mo., 27.01.2014, 16:10

Raphaela hat geschrieben:Meine Euphorie bekam einen derben Dämpfer, als meine Freundin sagte "wenn das die Highlights in deinem Leben sind, dann bist du aber arm dran !!.."
Hm, ehrlich gesagt: eine derartige Aussage würde ich als recht unverschämt finden, denn sie wertet doch das persönliche Wertschätzungsempfinden des anderen ab. Ich glaube, mir käme es niemals in den Sinn, jemandem so etwas zu sagen.

Ein Highlight ist doch genau das, was wir als Highlight empfinden. Das ist doch bei jedem Menschen anders, ja vielleicht sogar je nach Stimmung und Lebenssituation unterschiedlich. Für den einen zählen nur bestandene Diplomprüfungen und Hochzeiten dazu, für den anderen gehören auch ein stimmungsvoller Sonnenuntergang oder ein berührendes Alltagserlebnis dazu.

Ich persönlich bin da eher einer von der zweiten Sorte, einer von denen, die sich über kleine Dinge groß freuen können...

Benutzeravatar

zombie78
Forums-Insider
Forums-Insider
weiblich/female, 37
Beiträge: 424
Wohnort: Deutschland
Status: Offline

Beitrag Di., 17.11.2015, 11:35

(e) hat geschrieben:Ja, klar, Knuschel,

ich will ja auch nicht "normal" sein, aber wenn das jemand sein möchte, ist hier in diesem Forum rein statistisch gesehen die Wahrscheinlichkeit geringer, eine "normale" Antwort zu erhalten.

Man geht ja auch nicht in einen Swingerclub und fragt dort, ob dort jemand Monogamie für "normal" hält.

nettes Beipiel