Manipulation - wie damit umgehen?

Alle Themen, die in keines der Partnerschafts-Foren passen, bei denen es aber in weitestem Sinne um Beziehungen, soziale Kontakte usw. geht, Adoption, Pflege usw.
Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
Airo
Helferlein
Helferlein
weiblich/female, 42
Beiträge: 55
Wohnort: Schweiz
Status: Offline

Manipulation - wie damit umgehen?

Beitrag Mo., 07.12.2020, 18:30

Hey an alle

Wie geht ihr mir Manipulation in zwischenmenschlichen Beziehungen um?

Was löst es bei euch aus? Manipuliert ihr selber?
Braucht es Manipulation einfach in zwischenmenschlichen Beziehungen?

Ich selbst habe grosse Probleme damit. Ich begreife es nicht und finde es verletzend.

Ich möchte besser verstehen. Warum tun Menschen das? Manipuliere ich am Ende selbst und merke es nicht mal?

Liebe Grüsse
Airo

Benutzeravatar

candle.
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 49
Beiträge: 11666
Wohnort: Deutschland
Status: Offline

Beitrag Mo., 07.12.2020, 21:23

Geht es hier (wieder) um deinen Freund?

candle
Now I know how the bunny runs! Bild

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
Airo
Helferlein
Helferlein
weiblich/female, 42
Beiträge: 55
Wohnort: Schweiz
Status: Offline

Beitrag Mo., 07.12.2020, 22:48

Nein. Um Menschen allgemein. ZB Betreuer in der WG, Psychotherapeuten.... "Freunde"....

Benutzeravatar

candle.
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 49
Beiträge: 11666
Wohnort: Deutschland
Status: Offline

Beitrag Mo., 07.12.2020, 23:09

Airo hat geschrieben:
Mo., 07.12.2020, 22:48
Nein. Um Menschen allgemein. ZB Betreuer in der WG, Psychotherapeuten.... "Freunde"....
Naja, grundsätzlich "manipulieren" Menschen immer in bestimmten Situationen, aber das ist wohl nicht was du meinst? Es ist wenig konkret was du schreibst.

candle
Now I know how the bunny runs! Bild

Benutzeravatar

blackwhite
sporadischer Gast
sporadischer Gast
männlich/male, 25
Beiträge: 10
Status: Offline

Beitrag Mi., 09.12.2020, 14:51

Menschen die manipulieren, haben meiner Erfahrung nach allesamt durchgehend ein sehr niedriges Selbstwertgefühl, wenn es manchmal auch nach außen hin, wie etwa bei Narzissten, stark erscheint.

Die Ziele, auf die hin Menschen manipuliert werden oder manipulieren, können sehr unterschiedlich sein. Das können gewünschte Verhaltensänderungen sein, das kann die Manipulation der persönlichen Sichtweise einer Person jemand anderen gegenüber sein, was ja irgendwie auch mit der Intrige verwandt ist.

Aber auch Staaten, bzw. die Menschen an dessen Machthebeln, können riesige Anzahlen von Menschen manipulieren.

Allen Formen gleich ist aber immer, dass die manipulierte Person nicht aus eigener Initiative oder Überlegung zu den neuen Ansichten oder Verhalten gekommen ist, sondern durch jemanden Außenstehenden, dessen Ziel in den meisten Fällen ihm selbst einen Vorteil bringt.

Persönlich habe ich gemerkt, dass aus Neid, Ablehnung oder durch eine vorausgegangene Kränkung heraus manipuliert wird. Ich kann mir auch vorstellen, dass auch Hilflosigkeit eine Rolle spielt, da die Unfähigkeit, mit direkteren Mitteln, etwa durch eine verbale Konfrontation / einem Streit, ein definiertes Ziel zu verfolgen, die Person veranlasst, dieses Ziel einzig durch eine Alternativhandlung, eben der Manipulation, doch noch zu erreichen.

Ich selbst hatte Tendenzen in mir zu manipulieren, wobei ich es bei dem Gedanken, wie es mir selbst mit der ausgelösten Ohnmacht durch meine manipulierenden Eltern ging, fast immer gelassen habe. Inzwischen bin ich sehr streng mit mir was das angeht und weiß, dass es Grundfalsch ist.

Manipulation beginnt aber irgendwie doch auch schon damit, jemanden etwas "durch die Blume" zu sagen.

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
Airo
Helferlein
Helferlein
weiblich/female, 42
Beiträge: 55
Wohnort: Schweiz
Status: Offline

Beitrag Mi., 09.12.2020, 20:14

Hey candle

Ich finde nicht, dass man davon ausgehen sollte, dass alle Menschen manipulieren.


Hey blackwhite

Das kann gut sein mit dem Selbstwert. Aber meiner ist ja nun auch nicht grad so rosig.....
Keine Ahnung.
Ja, Manipulation ist vielschichtig, glaube ich auch.
Und jeder empfindet was anderes als störend, scheinbar.

Es hat auch was damit zu tun, gegebene Grenzen zu respektieren, fällt mir auf.
Schlimm ist, wenn Manipulation so zum Normalen wird bei Menschen, sie es nicht mal mehr merken.

Und man nicht ausweichen kann.

Durch die Blume sagen empfine ich jetzt nicht unbedingt als manipulativ, eher jemandem sanft seine Meinung sagen als wie ein nasser Waschlappen um die Ohren hauen. Oder wie meinst du es?