Enge Verbindung zur Familie der Ex

Alle Themen, die in keines der Partnerschafts-Foren passen, bei denen es aber in weitestem Sinne um Beziehungen, soziale Kontakte usw. geht, Adoption, Pflege usw.

Thread-EröffnerIn
Jamie123
neu an Bo(a)rd!
neu an Bo(a)rd!
männlich/male, 35
Beiträge: 1
Wohnort: BERLIN
Status: Offline

Enge Verbindung zur Familie der Ex

Beitrag Mi., 30.12.2020, 21:22

Guten Abend,

Ich will von vorne anfangen. Also wie alles begann.

Ich hatte in meiner Jugend große Probleme in der leiblichen Familie. Vieles lief nicht so wie ich es mir vorstellte. Mit 15 oder 16 fiel ich in eine starke Depression. Ich blieb lange in diesem Zustand. Fühlte mich nicht wahrgenommen, nicht akzeptiert und nicht gewertschätzt.

Das blieb so, bis ich mit ca. 20 Jahren meine jetzige Ex kennengelernt hatte. Ich hatte damals weiterhin mit meiner leiblichen Familie große Schwierigkeiten und sie half mir darüber hinweg zu kommen und Ihre Familie nahm mich bei sich auf. Damals hatte ich keine Perspektive und stand mit dem Rücken zur Wand. Ich wohnte sehr lange bei ihrer Familie. Schloss meine erste Ausbildung ab und fühlte mich das erste Mal meines Lebens sehr wohl, weil ich Teil von etwas war, was mich nicht angewidert hat.

Ich war neun Jahre mit meiner Ex zusammen. Letztes Jahr verließ mich meine Ex. Sie hatte einen neuen Kerl gefunden und ich war nicht mehr genug. Mit ihrer Familie, die seit langer Zeit, wie meine eigene geworden war, fiel der Kontakt langsam aber sicher ab. Zu Ihren Geschwistern habe ich weiterhin guten Kontakt und es sind wie Freunde geworden.

Durch Corona wusste ich nicht wo ich Silvester verbringen kann. Meine Mutter hat mir angeboten zu ihr zu kommen, jedoch fällt mir das extrem schwer. Ich fühle mich nicht gewollt. Wie ein Klotz am Bein. Freunde von mir sind an Silvester verhindert oder feiern mit der Familie. Ich will mich nicht aufdrängen, aber alleine will ich auch nicht sein.

Ich habe gefragt ob ich zu Silvester zur Familie meiner Ex gehen darf. Man muss dazu sagen, dass es schwierig ist, da meine Ex und ihr neuer Freund kommen. Ihre Mutter lehnte ab. Ich fühle mich extrem schlecht, weil ich mich nicht zugehörig fühle. Ich habe den Eindruck langsam von innen aufgefressen zu werden.

Nun zu meiner Frage: Wie schaffe ich es, mich besser und wohler mit der Situation zu fühlen?

Vielen Dank für die Mithilfe