Tipp: ein Avatar-Bild in Ihrem Profil und neben Ihren Beiträgen läßt diese persönlicher wirken. Öffnen Sie dazu die Avatar-Einstellungen in den Forums-Optionen.

Sohn (20) nimmt Drogen und stiehlt

Dieser Bereich dient zum Austausch über Entzug, Entwöhnung und Therapie von substanzbezogenen Abhängigkeiten (wie Alkohol, Heroin, Psychedelische Drogen, Kokain, Nikotin, Cannabis, Zucker,..)
Benutzeravatar

Mamamia7070
neu an Bo(a)rd!
neu an Bo(a)rd!
weiblich/female, 50
Beiträge: 3
Wohnort: Bad Arolsen
Status: Offline

Re: Sohn (20) nimmt Drogen und stiehlt

Beitrag Mi., 27.11.2019, 21:29

Colioran schrieb: "Ob die Mafia Ruhe gibt, wenn sie ihr Geld hat? Ich tue mir schwer damit, dass man "so einfach" aus dem Sumpf rauskommt - er hing ja recht tief drin."

> Ja eben das ist meine große Sorgen momentan.
Ich bin da sehr mit mir am hadern. Und ja er müsste es zurück zahlen.
Zuletzt geändert von Mamamia7070 am Mi., 27.11.2019, 21:49, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar

Mamamia7070
neu an Bo(a)rd!
neu an Bo(a)rd!
weiblich/female, 50
Beiträge: 3
Wohnort: Bad Arolsen
Status: Offline

Beitrag Mi., 27.11.2019, 21:47

Coriolan hat geschrieben:
Mi., 27.11.2019, 19:39
Und wenn dann der Chef nervt und/oder die Mitbewohner oder einfach das Leben an sich (und vielleicht noch das Geld knapp ist/wird), ist man schneller wieder im Drogensumpf, als man gucken kann.
Ja das hat die Vergangenheit ja gezeigt. Und ich sehe das auch so. Er muss sich beweisen.
Danke für deinen Beitrag.

Benutzeravatar

Nico
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
männlich/male, 56
Beiträge: 10195
Wohnort: D/A/CH
Status: Offline

Beitrag Do., 28.11.2019, 06:52

Aber WIE und WARUM soll er sich beweisen, wenn Mama eh immer alles ausbügelt, was er verbockt?
Du jagst hier einem Wunschtraum nach, die Realität wird wohl eine andere sein.
Wenn ich alt bin, möchte ich nicht jung aussehen, sondern glücklich!