Heroin Entzug

Dieser Bereich dient zum Austausch über Entzug, Entwöhnung und Therapie von substanzbezogenen Abhängigkeiten (wie Alkohol, Heroin, Psychedelische Drogen, Kokain, Nikotin, Cannabis, Zucker,..)
Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
redeye2806
sporadischer Gast
sporadischer Gast
männlich/male, 20
Beiträge: 6
Status: Offline

Heroin Entzug

Beitrag Do., 13.05.2010, 14:50

Hallo leute,

weiß garnicht wie ich anfangen soll, aber ich fang einfach mal an.

Und zwar ich bin 20 Jahre alt und Konsumiere seit ca. 4 Monaten Heroin ( davon 2 Monate alle 3-4 tage und sehr sehr wenig...und die anderen 2 Monate ziemlich regelmäßig aber auch nicht jeden Tag) . Die letzen 2 Monate hat sich das schon auf den täglichen Konsum gesteigert. Ich bin jetzt schon genau ca. 60 h clean und muss sagen der Affe den man schiebt der ist echt scheiße..jedoch habe ich gelesen das nach etwa 30-48 h der Höhepunkt erreicht ist und den dann noch ca. 3-4 tage überstehn muss..stimmt das?? Oder dauert der Affe länger?? Ich mein jetzt das körperliche, der psychische Entzug dauert ewig das weiß ich aus diversen Foren die ich mir die Tage durchgelesen habe. Achja ich habe so in etwa nja n 20 er pro tag genommen anfangs nur n 10 er ( und das nicht jeden tag ). Habe also schon öfter mal 1-2 tage n Affen geschoben, dann aber wieder H genomen und schwups gehts einem nach 5 min wieder super gut. Nja das wars erstma zu dem Zeug. (Achja ich habe es nur durch die Nase gezogen..was den Entzug wahrscheinlich nciht leichter macht)

Ich habe in jedem Entzugs Forum gelsen das man während dem Entzug Übelkeit, Angszustände Gliederschmerzen etc.hat. Aber irgwiendwie habe ich das nicht mir läuft lediglich dauernd die Nase ich kann mich nicht ruhig halten habe abundzu ein kratzen im Hals kann nicht pennen und hab zu nix lust. Habe gestern zum pennen vom Arzt 5 Diazepam (Valium) bekommen..was mich sehr stark beruhigt hat Auch nur 5mg/tablette und habe bis jetztz 2 stück genommen. Habe auch nciht vor weiterhin Dia´s zu nehmen außer die 5 stück jetz.

Meine eigentlichen Fragen sind:

Wie lange dauert der scheiß Körperliche Entzug?? Habe gelesen nach 4-5 tagen soll es so gut wie vorbei sein. Bin ja dann sozusagen schon fast durch.

Hängt der Entzug auch von der Dauer und Menge ab wie lang und wie viel man genommen hat?

Ist der Entzug harmloser wenn man es nur die Nase gezogen hat?

Ich muss sagen der Entzug ist nix anderes wie eine schwere Grippe die jeder Mensch schon einmal durchgemacht hat.
Bin auch jetzt im Kopf ziemlich clean und rede mir nciht dauernd ein das ich wieder was nehmen muss, dazu kommt noch ich kann mir das Zeug nichtmal selber besorgen und der jenige von dem ich es bekommen habe ist weggezogen ( zum Glück ). Habe also keinerlei Chancen was aufzutreiben!!!

Ich will unbedingt weg von dem scheiß..ich bereue es soo dermaßen das ich damit angefangen habe. Erst Dieses Sylvester habe ich mit dem Kiffen aufgehört das ich gute 7 Jahre lang gemacht habe ( war aber nicht schwer aufzuhören ) Und Einen Monat später kam das scheiß H.

Hoffe ihr könnt mir ein paar Antworten geben..auch wenns schon hunderte dieser Threads gibt.

gruß Julian

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
redeye2806
sporadischer Gast
sporadischer Gast
männlich/male, 20
Beiträge: 6
Status: Offline

Beitrag Do., 13.05.2010, 20:40

Edit: 70 h bin ich clean und ich muss sagen idh ffühle mich gut, kommt aber wahrscheins durch die Diazepam.
Hoffe immernoch auf zahlreiche Antworten.

Und habe Herausgefunden lesen im Internet macht die Sache viel leichter am besten nimmt man sich ein spannendes Buch und ließt das ein paar tage lang.

Alkhohol habe ich auch gentrunken bin grad ziemlich besoffen aber das macht die Sache viel leichter blöd isses wen man am nexten tag Kopfweh oder etc. hat was ich noch nie hatte auf Alkohol. Peace jungs hoffe ihr meldet euch hauts rein

Benutzeravatar

anarchistin
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 27
Beiträge: 1903
Status: Offline

Beitrag Fr., 14.05.2010, 07:17

H-Entzug dauert ca. 5 Tage. Am Wildesten ists meist so um den 3.Tag rum. Kommt aber glaub ich auch immer auf deinen Körper an. Das du Diazepam nimmst ist auch nicht unbedingt g'scheit. 1.weil dein kreislauf ohnehin schon angegriffen ist und die Dia's deinen Blutdruck noch schwächen und 2. weil sie total abhängig machen und - glaub mir- einen Diazepam Entzug zu haben ist HORROR! Warum mamchst du jetzt eigtl einen Entzug? Gabs dafür nen Grund?
Der Weg der Extreme führt zum Palast der Weisheit!

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
redeye2806
sporadischer Gast
sporadischer Gast
männlich/male, 20
Beiträge: 6
Status: Offline

Beitrag Fr., 14.05.2010, 08:17

Dann habe ich ihn ja schon so gut wie überstanden "den körperlichen"..bin jetztz etwa 90 h clean und muss sagen die Entzugserscheinungen haben stark nachgelassen.."juhuu" mir ist nicht mehr Kalt meine Nase läuft nicht mehr und unruhig bin ich auch nciht mehr ( das liegt aber wahrscheinlich an den Dia´s ). Habe nicht vor weiterhin Dia´s zu nehmen ich nehme heute nochmal eine und das wars dann. Ja es gibt Gründe..erstens meine Mam weiß bescheid das ich H genommen habe und das ist nicht toll..zweitens ich will von mir selber aus aufhören, weil ich es sooo bereue das ich damit angefangen habe..drittens Freunde haben es mitbekommen und sind garnicht begeistert davon..und sag mas mal so es muss eig. keinen Grund geben aufhören zu wollen, weil H einfach dreck ist und man es nicht haben muss. Und das geilste ist ich habe nichtmal mehr verlangen nach dem zeugs.

Danke dir für deine Antwort!!

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
redeye2806
sporadischer Gast
sporadischer Gast
männlich/male, 20
Beiträge: 6
Status: Offline

Beitrag Fr., 14.05.2010, 18:07

Hallo Redeye - vielleicht kann dir meine Erfahrung helpen - check out meine Geschichte - thema "meine Entzug Geschichte", auch in diese sub-forum ... viel Glueck, und du wenn mir was Privat zu fragen hast, schick mir ein message ...
Danke für deine Antwort..aber ich denke nicht das ich nach meinem 4 nja sag ma 2 Monate langen Konsum es nötig habe mir das ganze zeug reinzupfeifen..das sind ja LSD ähnliche Drogen die einen bestimmt gscheit wegfetzen..ich mein klar wenn man 10 jahre lang drauf ist dann ist das vielleicht eine Lösung..aber ich denke ich habe das nicht nötig und bekommen tue ich das zeug hier in DE auch nicht. Auf jeden Fall kannste Stolz auf dich sein das du vom H clean bist..daumen Hoch

Ahh deinen Post habe ich auch gelesen..sage nur krass

greetz Julian

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
redeye2806
sporadischer Gast
sporadischer Gast
männlich/male, 20
Beiträge: 6
Status: Offline

Beitrag Mi., 26.05.2010, 18:15

Hallo liebe Community,

ich wollte mich nur nochmal zu Worte melden wie es mir so ergangen ist..auch wenns keinen Interessiert^^

Also den körperlichen Entzug habe ich schon lange durch ( is ja klar ist ja auch schon gute 2 Wochen her ), er war auch garnicht so schlimm wie ich ihn erwartet habe. Lag wahrscheinlich daran das ich noch nicht so lange drauf war. Ich kann aber sagen das es garnicht sooo schlimm ist einen Kalten Entzug zu Hause durchzumachen. ( man sollte es jedoch nicht alleine machen ) Bin soweit bin dem Zeug fertig und durch, wills nie wieder anfassen bin auch nicht rückfällig geworden habe aber lediglich noch ein wenig psychische Probleme ( mir geht das zeug einfach nicht aus dem Kopf ). Habe kein verlangen danach was zu nehmen oder so, aber es ist irgendwie die ganze Zeit in meinem Schädel was mich sehr langweilt. Ich bin ansich Total Fit mir geht es Super bin echt stolz auf mich das ich es durchgezogen habe. Habe aber auch noch ziemliche Schlafprobleme ( weiß nich wieso ich Arbeite mache ein wenig Sport seit neuestem, aber kann einfach nicht gescheit pennen ). Baldrian und Hopfen helfen jedoch sehr gut, habe nur nicht vor davon jeden Tag jetzt welche nehmen zu müssen ( da sie ziemlich das Träumen beeinflussen ) und ich nicht Tablettensüchtig werden möchte. Hoffe diese Schlafstörungen gehen bald weg. Im großen und ganzen gehts mir echt Super und kann jedem nur empfehlen diese mießen 5-7 tage durchzuhalten ( Ist echt nicht so schwer wie man denkt ). Ich jedenfalls bin fertig mit dem zeug und werde es nieee wieder anfassen, da Rauch ich lieber mal nen Joint und hau mir Koka rein

Hier noch ein paar kleine Tipps um sich den Entzug leichter zu machen ( mir jedenfalls hats sehr geholfen )

1; lesen egal was (PC, Buch, Zeitschrift etc.) lenkt einen echt derbe gut ab
2; Ihr müsst unbedingt was essen und trinken auch wenn ihr keine Lust dazu habt ( ist schwer ich weiß aber es ist zu schaffen )
3; 2-3 mal am Tag Baden gehn, dass entspannt den Körper und gibt dir wärme ( für die Kälteschocks )
4; macht was mit Freunden ( jedoch erst ab dem 3 o. 4 Tag da man am Anfang viel zu schwach ist um rauszugehn )
5; Sex bzw. onanieren
6; für ein "wenig" Ruhe und Schlaf holt euch in der Apotheke "KYTTA Sedativum" ( Baldrian, Hopfen und Passionsblüte ) hilft echt gut...jedoch nicht zu vergleichen mit Benzo´s
7; Trinkt Salbeitee und Kamillentee ( wirkt echt Wunder ) ist gegen das Schwitzen und die Kälte
8; falls vorhanden Weeeeeeeeeed rauchen ( hilft von meiner Erfahrung her am besten ) am besten nen dicken Köbben ziehn ..."ich denke mal dieser Tipp sollte erlaubt sein"...
9; sich unbedingt gedanken machen, ob ich mich nicht psychisch beraten lasse ( gehe 2 mal die Woche für 1h zu den Drobs = Drogenberatung )

All diese Dinge was ich jetzt aufgezählt habe lindern zwar den Entzug, sind jedoch nur eine kleine Hilfe....den Entzug musste trotzdem durchstehn

Hoffe es hilft jemanden!!!

NJa ich bin mal weg hauts rein and good luck

Benutzeravatar

anarchistin
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 27
Beiträge: 1903
Status: Offline

Beitrag Mi., 26.05.2010, 19:53

hy redeye,

erstmal: SUPER das du es gepackt hast. findich immer klasse wenn sich wer (rechtzeitig) aufrafft um etwas gegen die sucht zu tun. ist nicht einfach...
quote]Ich kann aber sagen das es garnicht sooo schlimm ist einen Kalten Entzug zu Hause durchzumachen.[/quote]
das kann man so ncht behaupten. jemand, der regelmässig, viel und über nen langen zeitraum konsumiert hat, kann an einem entzug auch sterben....
bin auch nicht rückfällig geworden
nun ja...das kannst du jetz eigtl noch nicht behaupten...reden wir da mal in 4-5 jahren drüber...
da Rauch ich lieber mal nen Joint und hau mir Koka rein
der joint...hm.ja...das is ja grad noch ok. nicht ungefährlicha ber ok. aber das coka... kokain ist nicht weniger harmlos. es macht extrem schnell und heftig abhängig (psychisch), kann zu nem herz/kreislaufversagen führen, belastet den kreislauf und geht auf die zähne, man kann gepanschten stoff erwischen und ausserdem kann man davon ne böse psychose bekommen...
Hier noch ein paar kleine Tipps um sich den Entzug leichter zu machen ( mir jedenfalls hats sehr geholfen )
an sich sind deine tipps wirklich gut. aber diese 2 tipps find ich doch eher utopisch wenn man nen heftigen entzug hat:
1; lesen egal was (PC, Buch, Zeitschrift etc.) lenkt einen echt derbe gut ab
5; Sex bzw. onanieren
hätt ich NIEMALS geschafft während dem entzug. ich kam ja teilweise nicht mal mehr vom WC runter

alles in allem: respekt das du das durchziehst. ich hoff stark das du bei deinem entschluss bleibst, gewisse stoffe nicht mehr anzurühren toitoitoi
Der Weg der Extreme führt zum Palast der Weisheit!

Benutzeravatar

Tyrael
Forums-Insider
Forums-Insider
männlich/male, 21
Beiträge: 236
Status: Offline

Beitrag Do., 27.05.2010, 07:27

anarchistin hat geschrieben:der joint...hm.ja...das is ja grad noch ok. nicht ungefährlicha ber ok. aber das coka... kokain ist nicht weniger harmlos. es macht extrem schnell und heftig abhängig (psychisch), kann zu nem herz/kreislaufversagen führen, belastet den kreislauf und geht auf die zähne, man kann gepanschten stoff erwischen und ausserdem kann man davon ne böse psychose bekommen...
Wie wärs statt dem Coka (hat nen ziemlich starkes crawing, und eine dafür verhältnissmäßig schlechte Wirkung; 15-30 min solala drauf ) mit MDMA (xtc)? ich nehm das jetzt seit.... Freitag also fast eine Woche aber eben nur Freitag-Samstag und Sonntag-Montag. Und ich habe wirklich 0 crawing (also kein Verlangen danach) es ist auf Dates (auch wenn nur einer drauf ist .... Freitag war nice.... treffe sie morgen oder übermorgen wieder ^^) und Partys einfach mal verdammt geil, und es ist eben nicht soo schädlich (ich weiß es hat Nebenwirkungen, aber die sind ja gegen die der anderen Drogen ein Witz!).
Man müsste eigentlich nur vorsichtig sein, dass das MDMA sauber ist und es nicht durch die Nase ziehen sondern als Bombe!? Und eben nicht in Clubs wo die auch H haben!?
Weil ich denke es gibt einfach mal keine besser Ablenkung als 15 Stunden auf ner Party sein und tanzen und Kontake knüpfen mit netten Leuten reden und und und!?

Liebe Grüße
Tyrael

P.S.: Erzählt mal was ihr davon haltet!
"I´m just a soul whose intentions are good, oh Lord please don´t let me be misunderstood"

"It´s not always black,
sometimes it´s white
inside!"

Benutzeravatar

anarchistin
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 27
Beiträge: 1903
Status: Offline

Beitrag Fr., 28.05.2010, 07:33

P.S.: Erzählt mal was ihr davon haltet!
gut, du bist erst 16...also sei dir deine antwort mal verziehen. mit 16 war ich auch etwas schräg drauf. ALSO: ich halt da NIX davon. es ist generell eher sinnlos eine droge mit einer anderen "auszuschleichen" oder gar damit "behandeln" zu wollen. ausserdem ist red ja auf H gewesen (langsam) und MDMA ist was schnelles. das passt meist gar nicht.
ich weiß es hat Nebenwirkungen, aber die sind ja gegen die der anderen Drogen ein Witz
find ich eher nicht. jede droge birgt gefahren. beim mdma ists halt die überhitzung die koma oder tod zur folge haben kann und selbst wenn man gesund ist kann man davon einen herzstillstand bekommen. klingt nicht so berauschend meine ich... von gepanschtem MDMA brauchen wir jetz gleich gar nicht erst zu reden... Und wenn man zb Anti-Depressiva od. Schmerzmittel genommen hat, kann das auch tödlich enden im Zusammenhandg mit dem MDMA.
Weil ich denke es gibt einfach mal keine besser Ablenkung als 15 Stunden auf ner Party sein und tanzen und Kontake knüpfen mit netten Leuten reden und und und
richtig- und das alles geht auch hervorragend ohne MDMA, H, Kokain oder sonstige Drogen
Der Weg der Extreme führt zum Palast der Weisheit!

Benutzeravatar

Tyrael
Forums-Insider
Forums-Insider
männlich/male, 21
Beiträge: 236
Status: Offline

Beitrag Fr., 28.05.2010, 09:09

Ja da ist was dran....
War auch nur so eine Idee.
Danke, Anarchistin!

LG Tyrael
"I´m just a soul whose intentions are good, oh Lord please don´t let me be misunderstood"

"It´s not always black,
sometimes it´s white
inside!"

Benutzeravatar

anarchistin
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 27
Beiträge: 1903
Status: Offline

Beitrag Fr., 28.05.2010, 09:17

kein prob tyrael;-)
wie gesagt: wenn man jung ist, sollte man sein leben auch wirklich auskosten. pass halt nur auf dich auf und übertreibs nicht;-)

alles liebe, ana
Der Weg der Extreme führt zum Palast der Weisheit!


INDEX
neu an Bo(a)rd!
neu an Bo(a)rd!
männlich/male, 36 via
Beiträge: 2
Status: Offline

Beitrag Mi., 24.12.2014, 00:39

Hallo!!!! Ich konsumiere seit ca. einem dreiviertel Jahr Heroin und möchte jetzt zuhause entziehen.kann mir eventuell jemand Ratschläge gebenwie ich es am besten schaffe
davon wieder los zu kommen
LG index

Benutzeravatar

Sai
Forums-Gruftie
Forums-Gruftie
weiblich/female, 34
Beiträge: 665
Wohnort: Österreich
Status: Offline

Beitrag Mi., 24.12.2014, 00:49

Willkommen hier

Ich kenn mich damit leider gar nicht aus. Ich würde darauf tippen nix mehr davon zu konsumieren. Aber wie geht es Dir dabei?

Sag geht das überhaupt zu Hause? Entzugserscheinungen und so - ganz ohne Ärzte dabei?
Liebe Grüße Sai

Benutzeravatar

Fischkopf
neu an Bo(a)rd!
neu an Bo(a)rd!
weiblich/female, 34 via
Beiträge: 1
Status: Offline

Beitrag Mi., 24.12.2014, 09:37

Hallo,
grundsätzlich gehört ein Heroin-Entzug in ärztliche Aufsicht! Die Entzugserscheinungen können schnell lebensgefährlich werden! (z.B. Krämpfe)
Magst du uns mehr über deinen Konsum erzählen? Wie konsumierst du denn, und wie häufig?

Viele Grüße, Fischkopf
Das Recht etwas zu tun bedeutet nicht, dass es richtig ist.


INDEX
neu an Bo(a)rd!
neu an Bo(a)rd!
männlich/male, 36 via
Beiträge: 2
Status: Offline

Beitrag Mi., 24.12.2014, 11:13

Hallo!!! Ja ich konsumiere täglich, vorzugsweise nasal aber hin und wieder rauche ich auch circa 2 Gramm.habe mir jetzt 16 Milligramm subutex besorgt und hoffe damit abkicken zu können.
LG