Tipp: ein Avatar-Bild in Ihrem Profil und neben Ihren Beiträgen läßt diese persönlicher wirken. Öffnen Sie dazu die Avatar-Einstellungen in den Forums-Optionen.

Raus aus der Sucht

Dieser Bereich dient zum Austausch über Entzug, Entwöhnung und Therapie von substanzbezogenen Abhängigkeiten (wie Alkohol, Heroin, Psychedelische Drogen, Kokain, Nikotin, Cannabis, Zucker,..)
Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
RSjabber
Helferlein
Helferlein
männlich/male, 25
Beiträge: 88
Wohnort: Österreich
Status: Offline

Raus aus der Sucht

Beitrag Sa., 31.10.2015, 22:14

Wie habt ihr es geschafft euer Sucht zu entfliehen? Oder seid ihr gerade dabei? Man kann es ja alleine machen auf dutzende Arten, Ambulant, betreutes Wohnen, Stationär, etc. etc. Jeder kennt ja den inneren Schweinehund. Es handelt sich bei mir um eine polytoxe Sucht. Alles kann. Alles muss. Ob es pusht und eher Ängste auslöst nehme ich für Euphorie in kauf. Wenn es Angst killt ist es mir ebenso recht. Meistens ist bei beidem Alkohol im Spiel. Bei den Uppern wegen der anxiolytischen Komponente. Bei den angstlösenden Medikamenten wegen der synergetischen ja teilweise verheerenden verstärkenden Wirkung."

Es mag nicht so klingen, aber ich bin so verdammt verloren. Wohin mit mir??

(Hinweis Admin: Betreffzeile von "SHORT story of my life" auf obige präzisiert. Bitte zukünftig - siehe Netiquette! - möglichst aussagekräftige Betreffzeilen wählen! Danke.)

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
RSjabber
Helferlein
Helferlein
männlich/male, 25
Beiträge: 88
Wohnort: Österreich
Status: Offline

Beitrag Di., 03.11.2015, 11:13

Scheint ja keiner keiner Interesse zu haben. Von mir aus schließen. Und sorry für die falsche Betreffwahl.

Benutzeravatar

Tante Käthe
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 50
Beiträge: 1292
Wohnort: Deutschland
Status: Offline

Beitrag Mi., 04.11.2015, 07:16

Hallo RSjabber,

vielleicht solltest du konkrete Fragestellungen an die User richten. Dann wirst du bestimmt auch Antworten bekommen.

Grüssle Käthe
Es ist schwieriger eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom
(Albert Einstein)

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
RSjabber
Helferlein
Helferlein
männlich/male, 25
Beiträge: 88
Wohnort: Österreich
Status: Offline

Beitrag Mi., 20.01.2016, 01:44

Nur kurz zu meiner derzeitigen Entwicklung. Ich habe die Studienberechtigungsorüfung verschoben und begebe mich auf Entgiftung und dann auf Langzeittherapie. Dann verziehe ich mich von hier wo ich herkomme. LZT-Ablauf ist schon in Planung bzw. ich stehe mit einem sehr guten und mir vertrauten Aufnahmearzt einer Suchtberatungsstelle in Kontakt.

Benutzeravatar

Tante Käthe
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 50
Beiträge: 1292
Wohnort: Deutschland
Status: Offline

Beitrag Mi., 20.01.2016, 07:12

Dein Vorhaben klingt gut, Ich wünsch dir die Kraft, das auch durchzuhalten und dann umzusetzen

LG Käthe
Es ist schwieriger eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom
(Albert Einstein)

Benutzeravatar

maso89
neu an Bo(a)rd!
neu an Bo(a)rd!
weiblich/female, 67
Beiträge: 3
Wohnort: Mond
Status: Offline

Beitrag Sa., 26.12.2020, 18:33

Ich war 16 Jahre suchtkrank inkl. Heroin und Kokain spritzen und bin nun seit fast zwei Jahren clean. Ich war drei Monate im Krankenhaus, bekam eine neue Herzklappe und bin später unerwartet gestorben. Seit der Nahtoderfahrung bin ich ein anderer Mensch und erstmals abstinent. Ich wünsche Dir, dass du es schaffst, ohne erst eine solch schlimme Erfahrung machen zu müssen.