Hinweise zu diesem Forumsbereich

Gesunde Kochrezepte, Ernährungstipps und Wege aus der Fehlernährung - hier können Sie Ihre diesbezüglichen Schwierigkeiten, Empfehlungen und Erfahrungen austauschen.
Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
R.L.Fellner
Psychotherapeut
männlich/male
Beiträge: 800
Wohnort: 1010 Wien
Status: Offline

Hinweise zu diesem Forumsbereich

Beitrag Sa., 01.12.2012, 23:02

Liebe ForumsbesucherInnen,

willkommen im Forumsbereich "Gesund Essen & Kochen"!

Wir sind ja hier in einem Forum zum Thema "Psychotherapie", also einem Forum zu einem der Gesundheitsberufe, und zudem einem, in dem häufig auch Essstörungen thematisiert werden. Insofern möchte ich Sie einladen, hier vor allem solche Fragen, Tipps und Rezepte auszutauschen, die gesunde und ausgewogene Ernährung beinhalten (Rezeptsammlungen gibt es im Internet ja bereits genug, da bräuchte es wohl keine weitere Kopie der betreffenden Anleitungen..).
Damit das Projekt halbwegs übersichtlich bleibt, schlage ich vor, zu Themenbereichen eigene Threads zu eröffnen und in diesen dann passende Rezepte und Tipps zu sammeln. Bereits eingebrachte Vorschläge:
  • Gerichte aus der Pfanne
  • Gerichte aus dem Topf
  • Gerichte aus dem Ofen
  • Gerichte aus dem Wok
  • Vegetarische und vegane Küche
  • Soßen und Suppen
  • Salate und Dips
  • Nachtische
  • Vorspeisen
  • Gerichte für wenig Geld
  • Snacks und Fingerfood
Auch sind hier natürlich Fragen und Hilfestellungen von und für all jene erwünscht, die Fragen zu gesunder Ernährung haben oder Unterstützung zu dem Weg aus der Fehlernährung (zu unterscheiden von Essstörungen, hiefür gibt es ja einen eigenen Bereich, hier soll es um Ernährungstipps gehen) suchen.

Besonders schön wäre es natürlich, wenn Rezepte durch Fotos illustriert werden.
Bitte beachten Sie hierbei unbedingt die Rechtshinweise des PT-Forums und posten Sie nur eigene Fotos (fände ich im Sinne der Kreativität und persönlichen Note eigentlich am schönsten) oder solche, bei denen Sie sicher sind, dass sie frei verfügbar sind. Bei allen anderen Fotos ist der Rechteinhaber, so wie hier beschrieben, direkt unterhalb des Bildes anzuführen (z.B. "Foto: Reinhold Moser / fotolalia.de)", oder wir sehen uns aufgrund der gezielten Jagd speziell nach widerrechtlich verwendeten Koch- und Naturbilder durch die Abmahn-"Mafia" gezwungen, die Bilder oder gesamten Beiträge ohne spezielle Vorwarnung zu löschen. Bewährte Websites zum Bilder raufladen und verlinken: photobucket.com , tinypic.com, imageshack.us, picupload.de .
Ähnliches gilt für schlichtes Abkopieren von Rezepten: hier ist die Originalautorenschaft anzuführen, idealerweise mit Link auf die Quell-Website. Noch schöner wäre es aber, wenn Sie das Rezept mit eigenen Worten beschreiben, dann gibt's von vornherein kein Problem.

Etwaige noch bestehende organisatorische Fragen können Sie gern in diesem Thread stellen - je nach Allgemeingültigkeit werde ich diese dann später wieder entfernen oder zur Referenz stehen lassen.

Freundliche Grüße und guten, "frucht"baren Austausch auch hier!
R.L.Fellner

Benutzeravatar

Admin
Site Admin
männlich/male
Beiträge: 2612
Wohnort: 1010 Wien
Status: Offline

Beitrag So., 02.12.2012, 20:44

Darf ich mir etwas wünschen?

Zeitbedarf anführen. Wenn ich Rezepte lese, vor allem solche mit langen Zutaten-Listen, ließ ich früher meist eher die Finger davon, weil ich mich dann 2 Std. lang am Herd sehe. Allerdings habe ich irgendwann "gelernt", dass auch solche Speisen mitunter gar nicht so lange benötigen. Selbst, wenn eine Speise aufwändiger ist, und man bereit ist, sich für etwas Besonderes auch besonders lange hinzustellen, wäre eine ungefähre Zeitangabe sicher hilfreich, um gut zu planen.

Bilder - keinen Stress mit den "Bildrechten"! Ich weiss nicht, ob es nur mir so geht oder anderen auch, aber ich koche besondere gern Dinge, die ich vorher auch "sehen" kann. Von daher warte ich lieber, bis unsere Koch-Expertinnen ihre Lieblingsspeisen wieder mal gekocht und davon ein eigenes Foto zur Verfügung stellen können als in kürzester Zeit 100 neue Rezepte hier zu finden, die aber nicht besonders einladen. Bei anderen Rezepten wiederum (Thai-Curry) weiß ich natürlich, wie lecker das fertige Gericht aussieht, fänd's aber schön, wenn auch andere es sehen können!

Gesund - ist YumYum-Suppe wirklich "gesund" (auch wenn man noch Erbsen reinwirft)? Das ist nicht als Kritik gemeint, ich möchte nur anregen, vorrangig gesunde Rezepte einzustellen ... und bei "weniger gesunden" Speisen dies zumindest dazuzuschreiben.

Liebe Grüße,
rlf


montagne
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 99
Beiträge: 4534
Status: Offline

Beitrag So., 02.12.2012, 21:21

Das kann doch aber schon jeder für sich entscheiden, wie gesund oder weniger gesund sie/er das findet, oder nicht? Zumal das letzlich eh eine subjektive Bewertung ist (im Gegensatz zu konkreten Zeit-, Preis-, Nährwertangaben).
Kann den Usern durchaus zugetraut werden das für sich einzuschätzen, nach lesen des Rezepts.
amor fati

Benutzeravatar

hippogriff
Forums-Insider
Forums-Insider
weiblich/female, 41 via
Beiträge: 245
Wohnort: Villa Kunterbunt
Status: Offline

Beitrag So., 02.12.2012, 21:28

Bitte umbenennen in "Gesund kochen & essen".

Erst wird gekocht, dann gegessen.

Danke.

Benutzeravatar

Tröte
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 48
Beiträge: 2724
Wohnort: Germany
Status: Offline

Beitrag So., 02.12.2012, 22:08

stimmt, kommt ja auch auf die "Ernährungsstrategie" an, wenn jemand sehr kohlehydratvermeidend kocht sieht derjenige wahrscheinlich andere Rezepte für gesund an, als jemand der eine Ananasdiät macht (ich weiss blödes Beispiel, aber es dient nur zur Verdeutlichung)
"But these stories don't mean anything, when you got no one to tell them to. It's true, I was made for you "

Benutzeravatar

candle.
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 49
Beiträge: 13303
Wohnort: Deutschland
Status: Offline

Beitrag So., 02.12.2012, 22:10

Hallo!
Bild
Ich habe jetzt mal ein Testfoto auf die Schnelle gemacht von meiner Orangenmarmelade. Nun färben Profis ja an sich das Gericht ein, heute geht es per PC und Bearbeitungsprogrammen. Ich habe mal einfach gar nichts verändert.

Ich wollte nur mal die neu erworbene Fotokapazität hier testen.

Immerhin: Die Marmelade hat viel Vitamin C. Und das Ausquetschen der Früchte ist per Hand mühsam, aber dazu gibt es Hilfen- so geht Marmelade wirklich ruckzuck.

So, ich wollte anmerken, dass in der Marmelade Nelken mit drin sind, diese braunen Dinger da. Es sollte nicht sein, aber ich habe es dekorativ angenommen.

Einige Tester haben mein Produkt für lecker befunden.

Viele Grüße!
candle
Now I know how the bunny runs! Bild

Benutzeravatar

hawi
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
männlich/male, 58
Beiträge: 2560
Wohnort: buten un binnen
Status: Offline

Beitrag So., 09.12.2012, 08:59

R.L.Fellner hat geschrieben:Damit das Projekt halbwegs übersichtlich bleibt, schlage ich vor, zu Themenbereichen eigene Threads zu eröffnen und in diesen dann passende Rezepte und Tipps zu sammeln.
Ich frage mich grad, wie das hier gehen könnte?
Meine Referenz ist, wie ich bereits schrieb, chefkoch.de, vor allem in Sachen „Rezepte“.
Die Seite hat natürlich schon eine entsprechende Technik, ist nicht allein ein Forum.
Aber dort hat jedes Rezept seinen eigenen Thread und die Rubrik „Rezepte“ hat einen eigenen Forumsbereich. Ich kenne vor allem den. Aber es gibt auch andere „Unterforen“ dort. Im Rezeptteil beginnt das Thema mit dem Rezept, Titel ist der Rezeptname. Und allein dadurch (natürlich auch durch diverse Suchfunktionen) lassen sich Rezepte gut finden. Jeweils zu den Rezepten wird durchaus - vergleichbar mit den Themen hier - so einiges von anderen angemerkt geschrieben. Rezeptvarianten, Erfahrungen mit dem Rezept etc.

Und ich frage mich, ob diese Art hier nicht auch noch ein wenig mehr zur längerfristigen Übersichtlichkeit beitragen könnte? Wobei andererseits dies Forum natürlich nicht zu einem Kochforum werden, soll, darf, das Vorbild eines solchen Forums hier also nur begrenzt, wenn denn überhaupt, gelten kann.

Im Moment gibt es einen Thread, der ein Rezept zum Thema hat. Daneben gibt es Threads, die eine Gruppe von Rezepten zum Thema haben und es gibt Themen, die sich kaum bis gar nicht mit einzelnen Rezepten beschäftigen. Vor allem bei den Rezeptsammelthreads? Nach und nach wird dort einiges geschrieben werden, hoffe ich mal. Aber es werden Rezepte beschrieben und auch von anderen besprochen werden.
Allzu gut wieder finden lässt sich ein einzelnes Rezept so später dann kaum noch. Befürchte ich zumindest!
„Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, daß die Dummen todsicher
und die Intelligenten voller Zweifel sind.“
Bertrand Russell