Tipp: ein Avatar-Bild in Ihrem Profil und neben Ihren Beiträgen läßt diese persönlicher wirken. Öffnen Sie dazu die Avatar-Einstellungen in den Forums-Optionen.

Petition 'Jedes Kind muss lesen lernen!'

Was Sie in Bezug auf Ihre eigene Zukunft, oder auch die gegenwärtige Entwicklung der Gesellschaft beschäftigt oder nachdenklich macht.

Thread-EröffnerIn
Widow
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 51
Beiträge: 2240
Wohnort: Systole
Status: Offline

Petition "Jedes Kind muss lesen lernen!"

Beitrag Do., 16.08.2018, 15:32

"Immer weniger Kinder in Deutschland können richtig lesen, doch der Aufschrei in Deutschland bleibt aus. Die Hamburger Kinderbuchautorin Kirsten Boie will das nicht hinnehmen – und wir sollten es auch nicht."
Quelle:http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/i ... 39605.html
(Das "muss" ist m.E. zu ergänzen durch ein "können": Jedes Kind muss lesen lernen können!)

Die Petition (auf Change.org) kann hier unterzeichnet werden: https://www.change.org/p/jedes-kind-muss-lesen-lernen

Benutzeravatar

Hiob
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
männlich/male, 78
Beiträge: 2303
Wohnort: Maulwurfshügel
Status: Offline

Beitrag Do., 16.08.2018, 17:52

In manchen Supermarkt-Prospekten findet man Zeichen für Wäsche, Putzmittel, Speisen, Getränke. Auf den Packungen sind Schweine- oder Lämmchen-Zeichen drauf. Auf Alkohol sieht man das aus England kommende durchgestrichene Schwangerenlogo und auf Plastiktüten ein aus den USA kommendes durchgestrichenes Kinder-Kopfsymbol. Man richtet sich also auf die neuen ein. Das schlimme ist, dass damit nicht nur die Fachkräfte gemeint sind, sondern auch unsere eigenen Kinder.

Ich finde das allerdings lustig und im größeren Zusammenhang auch schlüssig. Das gesamte Fähigkeitenspektrum unserer Kinder wird sich darauf konzentrieren, dass sie ? Ja, was werden die noch können. Dass sie perfekt mit ihrem Zeigefinger umgehen können werden.
*tips und wisch* Mit Petitionen werdet ihr auf diese Dinge keinen Einfluss mehr nehmen können.

Wenn ich dir sagen würde, dass in den USA in mehreren Bundesstaaten bereits das Erlernen der Handschrift aus dem Lehrplan genommen wurde...würdest du? Es natürlich nachprüfen. Aber ich frage ernsthaft nach, wozu müssen Bioroboter schreiben und lesen können, sie können doch Knöpfe auf Symbolen drücken. Oder sie können Alexa fragen, ob schon eine neue Folge D.O.O.F. dauf ist...


Eremit
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
anderes/other, 80
Beiträge: 8876
Wohnort:     
Status: Offline

Beitrag Do., 16.08.2018, 18:32

IGLU-Studie, da klingelt etwas:

https://manndat.de/jungen/iglu-studie-2 ... litik.html

Leseförderung wäre primär Jungenförderung – und das geht eben nur im kleinen Rahmen durch Einzelpersonen oder gemeinnützige Organisationen, der Staat wird da nichts tun. Eine Petition auf change.org bringt rein gar nichts.

Besser wäre es, Kindern, die man kennt, Bücher zu schenken. Besonders bei Jungs sind textlastige Comics und Computerspiele eine gute Möglichkeit, einen Fuß in die Tür zu bekommen. Ich habe damals primär über Computerspielzeitschriften Lesen und Schreiben gelernt. Nicht auszudenken, hätte ich nur den Unterricht und die Angélique-Reihe meiner Mutter gehabt …

Benutzeravatar

Nico
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
männlich/male, 62
Beiträge: 11971
Wohnort: D/A/CH
Status: Offline

Beitrag Do., 16.08.2018, 18:36

Genau!
Am Besten jedem Jungen ein Playboy - Abo schenken.
Wegen der tollen Interviews zum Nachlesen natürlich.
Nicht das schwarze Schaf ist anders, sondern die weißen Schafe sind alle gleich ;)


Thread-EröffnerIn
Widow
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 51
Beiträge: 2240
Wohnort: Systole
Status: Offline

Beitrag Fr., 17.08.2018, 01:20

Geschenkt, Hiob!
Geschenkt, Eremit!

Die Energie, die Ihr in Euer "Bringt-nix"-Gesülze gesteckt habt, hättet Ihr - weil's hier auch nichts bringt - genauso gut ins Unterzeichnen der Petition stecken können oder in irgendwas Anderes.
Hier aber drückt Ihr's einem erstmal aufs Auge, Euer Gesülze. (Jaja. Ist schon klar: Ihr wollt gelesen werden. Und da ist so ein Dings von Widow doch ziemlich probat, nicht wahr, Jungs?)

Wenn 20 Millionen deutschsprachige Menschen diese Petition unterschreiben würden, würde etwas passieren.
Ob das dann etwas Gutes oder etwas Schlechtes werden würde, weiß ich nicht.
Aber ich fände es äußerst begrüßenswert, wenn jetzt überhaupt mal ETWAS PASSIEREN würde in den Schulen.
Und in den Köpfen.

Benutzeravatar

Nico
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
männlich/male, 62
Beiträge: 11971
Wohnort: D/A/CH
Status: Offline

Beitrag Fr., 17.08.2018, 06:33

Die Frage ist halt ob überhaupt 20 Mio Europäer, die dazu in der Lage sind, sie sinnerfassend zu verstehen, diese Spedition lesen?
Ich finde es extrem wichtig, dass Kinder richtig lesen lernen und zusätzlich sollte Ihnen unbedingt die Freude am lesen von B Ü CH E R N gezeigt und vermittelt werden.
Nicht das schwarze Schaf ist anders, sondern die weißen Schafe sind alle gleich ;)


Eremit
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
anderes/other, 80
Beiträge: 8876
Wohnort:     
Status: Offline

Beitrag Fr., 17.08.2018, 10:02

Okay, also wieder nur ein Troll-Thread …

Benutzeravatar

Schnuckmuck
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 49
Beiträge: 1767
Wohnort: Lieblingsplatz
Status: Offline

Beitrag Fr., 17.08.2018, 10:16

Mir fällt in meiner Arbeit auf, dass viele junge Erwachsene nicht rechnen können. Das finde ich auch schlimm. Da ist das nix mit Prozent rechnen. Da gibt es Fragen wie, was kostet es dann, wenn es um 50 % reduziert ist. Und dass bei 10 Euro.

Da sind die Kinder von heute nicht die erste Generation, die Probleme aufzeigt. Denn was die Eltern nicht können, können Sie dem Kind nicht erklären.

Benutzeravatar

Nico
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
männlich/male, 62
Beiträge: 11971
Wohnort: D/A/CH
Status: Offline

Beitrag Fr., 17.08.2018, 14:01

Eremit hat geschrieben: Fr., 17.08.2018, 10:02 Okay, also wieder nur ein Troll-Thread …
Ja diese Gefahr besteht wenn gewisse User posten, gell Eremit ;)
Nicht das schwarze Schaf ist anders, sondern die weißen Schafe sind alle gleich ;)

Benutzeravatar

Not_here
sporadischer Gast
sporadischer Gast
männlich/male, 42
Beiträge: 19
Wohnort: Wien
Status: Offline

Beitrag So., 02.09.2018, 06:48

Mir fiel zu diesem Thema sofort eine Serie aus meiner Kindheit ein, welche damlas im ORF ausgestrahlt wurde.
„Fortsetzung folgt nicht“ war ein Format, in welchem Bücher aus dem deutschsprachigem Raum teilverfilmt wurden und dann einfach abbrachen. Wer wissen wollte, wie es weitergeht, musste das Buch lesen.

Wieviele von vornherein wenig Lesebegeisterten diese erreichte, kann ich nicht abschätzen, aber das Konzept fand ich gut!