Entwicklungstrauma und Bindungstrauma

Hier können Sie Fragen zu Begriffen, Diagnosen und sonstigen Fachworten stellen, die einem gelegentlich im Zusammenhang mit Psychologie und Psychotherapie begegnen oder die Bedeutung von Begriffen diskutieren.
Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
minds
Forums-Gruftie
Forums-Gruftie
weiblich/female, 31
Beiträge: 603
Status: Offline

Entwicklungstrauma und Bindungstrauma

Beitrag Mo., 27.05.2019, 17:37

Ihr Lieben,
bin mir nicht im Klaren darüber, ob Entwicklungstrauma das gleiche ist wie Bindungstrauma.
Vielleicht kann mir das jemand erläutern?
Danke im Voraus.

Benutzeravatar

leonidensucher
Forums-Insider
Forums-Insider
anderes/other, 44
Beiträge: 453
Wohnort: Europa
Status: Offline

Beitrag Sa., 01.06.2019, 18:39

es hat niemand geantwortet, ich kann auch nicht mit Gewissheit was dazu sagen.

Ist es Dir sehr wichtig, dann frage ich meine Freundin, die macht vornehmlich Entwicklungstraumata?

LG

Leon
NEVER WASTE A GOOD CRISIS.


shesmovedon
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
männlich/male, 25
Beiträge: 2203
Wohnort: Shumakom
Status: Offline

Beitrag Sa., 01.06.2019, 18:42

Naja, bei der Entwicklung kann ja vieles gestört werden. Ich würde sagen, dass eine Störung in der Bindung, eine Form von Entwicklungstrauma ist.

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
minds
Forums-Gruftie
Forums-Gruftie
weiblich/female, 31
Beiträge: 603
Status: Offline

Beitrag Sa., 01.06.2019, 18:57

Hallo Leon,
ja mich interessiert die Frage schon sehr. Deshalb wäre es hilfreich, wenn Du fragen könntest.
Vielen Dank

Benutzeravatar

leonidensucher
Forums-Insider
Forums-Insider
anderes/other, 44
Beiträge: 453
Wohnort: Europa
Status: Offline

Beitrag Sa., 01.06.2019, 19:21

mach ich, minds. Kann aber dauern, heute höre ich sie nicht mehr.
NEVER WASTE A GOOD CRISIS.

Benutzeravatar

FunkyUnicorn
sporadischer Gast
sporadischer Gast
weiblich/female, 29
Beiträge: 13
Wohnort: Hamburg
Status: Offline

Beitrag Di., 02.07.2019, 12:26

Hallo,

hier ist ein interessanter Link:

traumaheilung.de/was-ist-ein-trauma-2/

Generell findest du auf der Seite sehr viele Informationen über das Thema Trauma.

Benutzeravatar

Fragezeichen17
neu an Bo(a)rd!
neu an Bo(a)rd!
weiblich/female, 33
Beiträge: 4
Wohnort: Essen
Status: Offline

Beitrag Sa., 14.01.2023, 01:58

Die Endwicklung des Menschen in den frühen Lebensjahren findet in der engen Beziehung der Bindungspersonen statt. Im Grunde genommen sind alle Psychischen Krankheiten ein "Beziehungaproblem". Also alles was in den wichtigen frühen Lebensjahren schiefgeht ist meist in der Beziehung zu anderen und damit wird natürlich auch die gesunde Entwicklung gestört. Das eine geht mit dem anderen einher. Es gibt aber sicher auch Ausnahmen. Zum Beispiel durch eine Angebohrend Behinderung oder eine Krankheit die die normale körperliche Endwicklung gestöhrt hat. Oder vielleicht auch dass wenig Kontakt zu gleichaltrigen Kindern vorhanden waren. Oder auch Naturkatastrophen. In der Regel ist aber die Beziehung zu anderen Menschen ausschlaggebend. Sie gestalten unseren Psychischen Raum

Benutzeravatar

münchnerkindl
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 38
Beiträge: 8689
Status: Offline

Beitrag So., 15.01.2023, 12:43

Hm, also ich vermute mal dass man ein Bindungstruma auch als Erwachsener noch erwerben kann, zB wenn man jahrzehntelang Missbrauch in einer Paarbeziehung erlebt, oder nach längerem Aufenthalt in einer Sekte.

Aber so generell werden Bindungstraumata in Kindheit und Jugend erworben, sind dann eine Form von Entwicklungstrauma. Aber ein Entwcklungstrauma könne zB auch entstehen wenn man als Kind einen Krieg miterlebt hat, ohne dass das Bindungsverhalten der Eltern problematisch gewesen wäre.

Ich würde also sagen die beiden überlappen in vielen Fällen stark, es ist aber nicht das selbe.