Therapeut ist auf einmal nicht mehr zu erreichen...

Haben Sie bereits Erfahrungen mit Psychotherapie (von der es ja eine Vielzahl von Methoden gibt) gesammelt? Dieses Forum dient zum Austausch über die diversen Psychotherapieformen sowie Ihre Erfahrungen und Erlebnisse in der Therapie.
Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
Yoyolandi
sporadischer Gast
sporadischer Gast
weiblich/female, 24
Beiträge: 8
Wohnort: Rostock
Status: Offline

Therapeut ist auf einmal nicht mehr zu erreichen...

Beitrag Do., 27.02.2020, 10:51

Hallöchen und guten Tag :-) Danke, dass ich in diesem Forum sein darf und ich euch gleich mal mit einem Problem an den Kragen gehen kann.. :-/

Und zwar bin ich seit 2 1/2 Jahren in Psychotherapie wegen Borderline, mal mit mehr-mal weniger Pause dazwischen, aber egal wie lange ich mal weg war, ich konnte jederzeit wieder eine Sprechstunde aufnehmen, weil er weiß wie ich manchmal denke und flüchte ;)

Nun hatten wir vor ca 2-3 Wochen ein Gespräch bei dem ich mich gar nicht gut gefühlt habe und ich quasi wie er selbst sagte "mit einem offenem Ende davongelaufen bin". Habe mich darauf nicht mehr gemeldet und es schien erst mal so okay zu sein. Nun hatte ich einen kleinen Schicksalsschlag vor einer Woche und hätte ihn dringend gebraucht. Habe ihm eine Mail geschrieben (ich kann nicht anrufen, kein Prepaid oder Vertrag), daraufhin meldete er sich auch gleich und meinte am 23. Februar kann ich kommen um 18 Uhr. Diesen Termin hatte ich dann aber über die Tage vergessen und mich einen Tag vorher wieder per Mail gemeldet, wann der Termin nochmal war. Es kam auf ein mal 9:00 Morgens von ihm und diese schickte er erst 2 Uhr nachts ab sodass ich am nächsten Morgen natürlich NICHT diesen Termin wahrnehmen konnte. Habe ihn von einem Freund angerufen und auf dem Anrufbeantworter gesprochen, warum der Termin denn auf einmal auf 9:00 Uhr gelegt wurde ohne mir selber Bescheid zu sagen wenigstens. Habe ihm gesagt wie verwirrt ich gerade bin, und er mich doch bitte schnell zurückrufen soll.. es kam aber nichts... nochmal per Email angefragt, was da nun los ist, und ich echt nicht weiß was nun Phase ist, kam auch nichts.. Gestern Abend nochmal geschrieben-nichts. Und jetzt sitze ich hier seit Tagen und ärgere mich, dass ich so von meinem Therapeuten abserviert werde.. auch wenn meine Berg-und Talfahrten nicht immer einfach sind und er nicht mehr fähig ist, dass richtig zu therapieren, könnte er mir doch wenigstens ein Abschlussgespräch genehmigen oder sonst sich einfach verabschieden.. Wenn ich mich mal auch 1-2 Monate nicht gemeldet habe, kam trotzdem immer mal dann ein Anruf in dem er fragte, ob ich noch Interesse hätte oder nicht u d er mir noch Alles Gute wünschte. Natürlich hab ich ihn immer gebraucht, selbst wenn ich mich mal nicht gemeldet habe, denn ich habe einfach Probleme mich immer zu melden, habe da einfach eine Blockade.. und jetzt wo ich ihn so sehr brauche, lässt er mich so liegen? Ich kanns echt beim besten Willen nicht verstehen.. vielleicht kann mir jemand sagen, ob das mit Absicht ist. Oder was auch immer fühl mich nur vera*** und ich finde wenn ein Patient sich wirklich schlecht und verwirrt durch sowas fühlt, sollte man solche Psychospielchen von Therapeuten auch mal lassen...

Sorry, falls ich in ein falsches Forum geschrieben habe, ich hoffe man kanns dann noch verschieben <:) Vielen Dank erstmal, wer es bis hier gelesen hat. Und einen schönen Tag euch.


Jenny Doe
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 51
Beiträge: 4616
Wohnort: Deutschand
Status: Offline

Beitrag Do., 27.02.2020, 11:09

(...) daraufhin meldete er sich auch gleich und meinte am 23. Februar kann ich kommen um 18 Uhr. Diesen Termin hatte ich dann aber über die Tage vergessen und mich einen Tag vorher wieder per Mail gemeldet, wann der Termin nochmal war. Es kam auf ein mal 9:00 Morgens von ihm und diese schickte er erst 2 Uhr nachts ab sodass ich am nächsten Morgen natürlich NICHT diesen Termin wahrnehmen konnte. Habe ihn von einem Freund angerufen und auf dem Anrufbeantworter gesprochen, warum der Termin denn auf einmal auf 9:00 Uhr gelegt wurde ohne mir selber Bescheid zu sagen wenigstens.
Hallo Yoyolandi,

eins verstehe ich nicht. Wenn du den Termin doch vergessen hast und deinen Therapeuten anrufst um zu erfragen, wann der Termin noch mal war, wieso machst du ihm dann den Vorwurf, warum er den Termin auf 9.00 Uhr gelegt hat? Ich habe dein Posting so verstanden, dass du den Termin vergessen hast. Konntest du dich plötzlich wieder erinnern?
wie er selbst sagte "mit einem offenem Ende davongelaufen bin". Habe mich darauf nicht mehr gemeldet (...) und jetzt wo ich ihn so sehr brauche, lässt er mich so liegen? Ich kanns echt beim besten Willen nicht verstehen
Guck dir diese beiden Zeilen von dir mal genauer an. Du meldest dich nicht, aber er soll springen, sobald du ihn brauchst?

Ich kann die Reaktion deines Therapeuten verstehen.Ich würde mich auch nicht bei dir melden, wenn du Termine vergisst, dich nicht meldest und dann erwartest, dass ich sofort springen soll, wenn du mich brauchst.

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
Yoyolandi
sporadischer Gast
sporadischer Gast
weiblich/female, 24
Beiträge: 8
Wohnort: Rostock
Status: Offline

Beitrag Do., 27.02.2020, 12:00

Huhu. Ja, wir mir fast klar, dass es welche falsch verstehen werden, Heute ist mir auch etwas übel und ich bin im Kopf nicht ganz available :D Also, ich hatte ihn am 19. Februar angerufen, und er meinte am 23. Februar um 18 Uhr(!) kann ich kommen. Ich merkte mir den 23. Februar, und das der Termin irgendwie Nachmittags war, wusste aber nicht genau wann.. Habe an dem Tag sogar gesehen, dass ich es in meinem Handy um 18 Uhr eingespeichert hatte,
deswegen schreib ich jetzt auch ganz genau 18 Uhr :) (sorry etwas verwirrend ) :/ Aber Morgens hatte ich noch keinen Plan... Er war wirklich auf Nachmittags/Abends gelegt. Und weil ich mir nicht sicher war, und den Termineintrag im Handy zu spät gelesen habe, habe ich ihm halt geschrieben- wann er nochmal war.. Und um 2 Uhr Nachts kam erst auf einmal 9 Uhr Morgens. Und da ich etwas weiter weg von der Praxis wohne, konnte ich es niemals im Leben dahin schaffen, wenn ich erst 8:30 wach war.
Und eigentlich wenn ich einen Termin mal vergesse, was wirklich gar nicht vor kommt, weil er sofort Geld sehen will bin ich da ganz vorsichtig immer pünktlich zu sein. Und frag dann tausendmal nach. Ich habe ihn noch nie sitzen lassen. Und ich meinte mit nicht bei ihm melden, das ich keine Termine mache und nicht hingehe! Sondern das wir dann einfach nir ne kleine Pause machen, bis ich wieder fit zum weitermachen bin, und das kennt er auch und hatte damit nie ein problem. Jetzt gehts einfach darum, dass ich einfach absolit verwirrt bin, und ich es nicht verstehen kann! Es war ja alles okay, aber dieser plötzliche Terminwechsel und nicht melden, macht mich echt fertig und ich will hier keine Vorwürfe hören, wenn es mir extrem schlecht geht! Was soll das >:(
Zuletzt geändert von Pauline am Fr., 28.02.2020, 06:11, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Absätze für bessere Lesbarkeit angebracht. Bitte darauf achten, danke.

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
Yoyolandi
sporadischer Gast
sporadischer Gast
weiblich/female, 24
Beiträge: 8
Wohnort: Rostock
Status: Offline

Beitrag Do., 27.02.2020, 12:04

Selbst wenn ich mal 15 Minuten zu spät ankam, rief er gleich an und fragte wo ich bleibe. Jetzt wo er sowas abzieht, ich schon bettle das er mich bitte zurückrufen soll, weil ich nicht weiß was Phase ist, kommt gar nichts? Und ich bin die blöde? Na vielen dank auch.. sucht Hilfe und dann das...


Jenny Doe
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 51
Beiträge: 4616
Wohnort: Deutschand
Status: Offline

Beitrag Do., 27.02.2020, 12:05

ich will hier keine Vorwürfe hören, wenn es mir extrem schlecht geht! Was soll das >:(
Ich kann dir nur auf der Basis dessen antworten, was du schreibst. Mit deinen weiteren Erklärungen wird dein Problem und auch der Verlauf verständlicher. Die Infos, die du im zweiten Posting gibts, standen im ersten nicht. Ich kann dir nicht auf etwas antworten, was du nicht mitteilst.

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
Yoyolandi
sporadischer Gast
sporadischer Gast
weiblich/female, 24
Beiträge: 8
Wohnort: Rostock
Status: Offline

Beitrag Do., 27.02.2020, 12:07

Korrektur: 24. Februar

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
Yoyolandi
sporadischer Gast
sporadischer Gast
weiblich/female, 24
Beiträge: 8
Wohnort: Rostock
Status: Offline

Beitrag Do., 27.02.2020, 12:08

Ja, entschuldige tut mir leid.. ich bin halt auch echt fertig und ein Problem richtig zu nennen mit allen Einzelheiten fällt mir teilweise sehr schwer.. Falls etwas noch blöd rüber kommt bitte gleich sagen.. ich will echt gerne nur wissen was ich jetzt tun soll.. Ich versteh einfach die Welt nicht mehr..

Benutzeravatar

chrysokoll
Helferlein
Helferlein
weiblich/female, 45
Beiträge: 115
Wohnort: Bayern
Status: Offline

Beitrag Do., 27.02.2020, 12:19

letztlich wird dir keiner ausser der Therapeut beantworten können was nun Sache ist.

Den Termin hast du ja schon korrigiert, denn der 23. wäre ein Sonntag gewesen, das erschien mir sehr unwahrscheinlich.
Das zeigt aber auch dass du keinen wirklichen Überblick hast.

Wäre es nicht sinnvoller in Zukunft eine Therapie mit festen, geregelten Terminen aufzunehmen?

Es kann sein dass dein Therapeut schlicht krank ist, sind ja viele zur Zeit, oder dass er Ferien hat, es ist Faschingswoche, hier zumindest sind Ferien.
Oder auch dass es ihm nun einmal zu viel wurde mit Terminchaos und er sich etwas Zeit nimmt.

An deiner Stelle würde ich schauen ob ich nicht doch telefonieren kann und dann zur Telefonzeit anrufen, so lassen sich Sachen am leichtesten klären

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
Yoyolandi
sporadischer Gast
sporadischer Gast
weiblich/female, 24
Beiträge: 8
Wohnort: Rostock
Status: Offline

Beitrag Do., 27.02.2020, 12:44

Hallo, Danke auch für deine Antwort. Naja das klingt ja jetzt auch alles schlimmer als es ist, als hätte man nie geregelte Zeiten gehabt, die gabs ja. Diese Pausen zwischendurch waren ja nicht immer. Zu Sprechzeiten kann man leider ihn auch nicht erreichen er ist grundsätzlich nur über den Anrufbeantworter zu erreichen.
Ich hatte als ich wach wurde und über Email gesehen hatte, das der Termin 9:00 Uhr ist mich gleich auf dem Weg, zu einem Freund um die Ecke gemacht, und ihn versucht anzurufen über die Mailbox. Er solle mich doch sofort zurückrufen, weil er plötzlich einfach den Termin auf 9 Uhr gelegt hat, aber erst Auskunft erteilt hat, als ich nachfragte... deswegen bin ich echt nur verwirrt, warum er ohne was zu sagen den Termin verschiebt ich ohne Nachfrage nichts davon mitbekommen hätte und er sich auf sonst nichts mehr meldet.
Wäre er krank hätte er mir ja gleich in der Mail schreiben können, dass er den Termin absagen muss. Er hat noch nie so etwas abgezogen und ich habe auch nichts gemacht, was ihn so derart verärgern könnte. Und wenn er meint ich bin keine Therapie mehr wert soll er mir das richtig sagen und mich nicht auf diese komische Art einfach hängen lassen.. Er kennt mich doch schon ne Weile, dass wäre mir völlig neu, wenn ihm DAS auf ein mal zu viel wäre... und ich war sonst immer pünktlich, und hab mich immer drum gekümmert das ich an Terminen vor seiner Tür stehe.. deswegen finde ich das Verhalten mehr als unangebracht. Ich bin sonst absolut nicht der Typ, der sich in Foren ausheult, aber das geht mir echt so an die Nieren, dass ich mir nicht anders zu helfen weiß..
Zuletzt geändert von Pauline am Fr., 28.02.2020, 06:10, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Absätze für bessere Lesbarkeit angebracht. Bitte darauf achten, danke.

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
Yoyolandi
sporadischer Gast
sporadischer Gast
weiblich/female, 24
Beiträge: 8
Wohnort: Rostock
Status: Offline

Beitrag Do., 27.02.2020, 12:50

Aber ja, ihr werdet mir auch keine richtigen geben können, dass weiß ich... Dachte vielleicht jemand hätte Erfahrung mit sowas oder bei jemanden ist rausgekommen, warum der Therapeut so reagiert hat.. Das würde mir schon echt helfen...


CrazyChild
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 53
Beiträge: 2514
Wohnort: die Berge im Blick
Status: Offline

Beitrag Do., 27.02.2020, 13:52

Du wirkst irgendwie total verplant. Kann das sein? Erst weisst du den Termin nicht mehr, dann doch dann war datumsmässig ein Sonntag und dann ist es doch der nächste Tag. All das wirkt irgendwie verwirrend und ohne Struktur. Gerade weil Dich Dein Therapeut kennt wird ihm das vielleicht auch aufgefallen sein und ich bin mir sicher, das war nicht das erste Mal.
Ich könnte mir vorstellen, dass die Situation umso verworrener wird, je mehr man anfängt darin rumzustochern und Dir Vorlagen dafür gibt.
Das könnte der Grund sein, warum sich Dein Thera nicht mehr meldet.
Ich würde ihm auf die Mailbox sprechen und ihn um einen konkreten Termin bitten das zu besprechen. Und mir den Termin dann auch wirklich merken, nicht verplanen oder verschieben sondern ihn einfach annehmen, hingehen und das dann sachlich besprechen ohne ein emotionales Donnerwetter über den Therapeuten herinbrechen zu lassen. Denn darum geht es nicht.
LG, CrazyChild

***stay strong***

Benutzeravatar

Anna-Luisa
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 39
Beiträge: 1997
Wohnort: Nordrhein-Westfalen
Status: Offline

Beitrag Do., 27.02.2020, 14:04

Ich finde auch, dass du sehr verplant wirkst. Es ist doch seltsam, wenn man bezüglich eines Termins zwar die Uhrzeit notiert - nicht aber das Datum. Auch das ggf. "tausendmalige Nachfragen" finde ich irritierend.

Auf Grundlage dessen was du schreibst, nehme ich an, dass du dich abermals mit deinen Terminen durcheinander geraten bist.

Im Moment rollt doch eine große Krankheitswelle - vielleicht ist dein Therapeut auch krank? Oder er hatte seid deiner Nachfrage noch keine Sprechstunde.
Fordere viel von dir selbst und erwarte wenig von den anderen. So wird dir Ärger erspart bleiben.
(Konfuzius)

Benutzeravatar

Malia
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 66
Beiträge: 4966
Wohnort: Ostallgäu
Status: Offline

Beitrag Do., 27.02.2020, 14:27

Wie wäre es, wenn du auf dem Anrufbeantworter weniger von deiner Verwirrung redest (in der Hoffnung, dass er für dich denkt?), sondern davon, was du von dem Therapeuten jetzt möchtest?
Wenn du einen Termin brauchst, dann bitte ihn darum.
Eine Entschuldigung für das Durcheinander - für den Teil, für den du verantwortlich bist - wäre auch angemessen.
Alles wird wieder gut.
Bild

Das Leben ist wie Fahrradfahren: um die Balance zu halten, muss man in Bewegung bleiben.

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
Yoyolandi
sporadischer Gast
sporadischer Gast
weiblich/female, 24
Beiträge: 8
Wohnort: Rostock
Status: Offline

Beitrag Do., 27.02.2020, 15:05

Ach Mensch.. ich habs Heute frisch fast nach dem Aufstehen geschrieben... Ich habs so gut es geht beschrieben, aber ich glaube das bringt hier nichts... Ich bin ja anscheinend nur die blöde und verwirrte.. das ist nicht fair, dass mir jetzt alle die Schuld geben, obwohl ich diesmal wirklich einfach mal hilflos bin. An dem Tag als er anrief war ich gerade bei meiner Maßnahme und war an dem Tag auch fix und fertig, denn wie gesagt ich hatte einen kleinen Schicksalsschlag natürlich war ich durcheinander und etwas verplant, aber ich wusste ja den Tag und nur nicht mehr ungefähr die Uhrzeit. Ich wusste Nachmittags-Abends in dem Dreh habe einen Tag vorher geschrieben und erst mitten in der Nacht eine Antwort erhalten mit 9 Uhr und bis ich das gelesen hatte wars ja zu spät.
Dann habe ich ganz normal angerufen umd gefragt wieso auf ein mal um 9 und ich um einen Rückruf bitte. Ohne terroriesieren ohne hundertmal anzurufen. Ich habe 1x(!) angerufen und zwei Mails verschickt auf die er sonst immer reagiert. Nur jetzt auf einmal nicht mehr? Aus heiterem Himmel???? Ich hätte wohl keine Background Story schreiben sollen, weil anscheinend jetzt alle denken, ich bin nur die dumme und verplante.
Das finde ich hier gerade unter aller Sau.
Kriege nirgends eine Rückmeldung obwohl ich schon ruhig und Sachlich bleibe und bin sch***, weil ich das Datum ausversehen falsch schrieb? Mein gott das kann doch mal passieren! Aber egal. Danke für eure "tolle" Hilfe wenigstens etwas nett zureden, hätte schon gereicht. War so froh hier zu sein, und hatte gehofft Hilfe zu finden. Hier verzichte ich. Echt Schade für ein Forum, in der alle Probleme haben, aber eher behandelt werden wie Verbrecher und ein Doktor ja niiiiiemals Schuld haben kann. Unglaublich. Alles nur schlimmer geworden. Ihr seid das letzte. Ich bin raus.
Zuletzt geändert von Pauline am Fr., 28.02.2020, 06:13, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Absätze für bessere Lesbarkeit angebracht. Bitte darauf achten, danke.

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
Yoyolandi
sporadischer Gast
sporadischer Gast
weiblich/female, 24
Beiträge: 8
Wohnort: Rostock
Status: Offline

Beitrag Do., 27.02.2020, 15:07

Man pikt sich echt nur paar Sachen raus, und schon ist man selber Schuld unglaublich echt... Täter-Opfer Umkehrung ist das hier. Echt fürn ar***.