Erstes Date nach über 10 Jahren

Fragen und Tipps zum Thema "Wie finde ich eine Freundin?" bzw. "Wie finde ich einen Freund?"
Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
LinaMP
Helferlein
Helferlein
weiblich/female, 37
Beiträge: 129
Wohnort: zu Hause
Status: Offline

Erstes Date nach über 10 Jahren

Beitrag Do., 02.04.2020, 17:11

Hallo liebes Forum, ich hab in den letzten 2 Jahren unheimlich viel dafür getan gesünder zu werden. Ich trinke keinen Alkohol mehr,ich hab aufgehört zu rauchen, ich hab schlankes Normalgewicht erreicht und auch mit Hilfe von Therapie geschafft mit meinen Panikattacken umzugehen. Aber ich war und bin jemand, der sehr für sich selbst ist. Ich lebe ein bisschen in meiner eigenen Welt. In dieser Welt ist zeichnen meine große Leidenschaft und Musik und meine Tiere. Eine Beziehung hab ich nicht vermisst. Ich finde es manchmal anstrengend mich mit Menschen länger zu unterhalten und noch anstrengender Menschen kennenzulernen. Trotzdem war ich immer etwas wehmütig ,weil ich manchmal denke,dass es doch ganz schön ist wenn man wirklich den "Richtigen" hat,wo man sein kann wie man eben ist.
Nun hat es das Schicksal oder der Zufall es wohl so gewollt, dass ich in den nächsten Tagen tatsächlich sowas wie ein Date habe. In der jetzigen Situation haben wir uns zum spazieren gehen verabredet, Mindestabstand und so...

Aber nun kommen Zweifel über Zweifel. Ich weiß überhaupt nicht mehr wie das geht. Ich bin unglaublich schüchtern und unsicher im Umgang mit anderen Menschen. Es ist niemand den ich schon länger kenne. Und ich hab tausend Fragen im Kopf. Wie soll ich sein? Ich denke dass ich langweilig bin, ich weiß nicht wie man redet wenn es mehr als smalltalk ist. Ich hab Angst mich zu blamieren oder zu langweilen. Außerdem denke ich daran dass meine Beine voller Narben sind,die noch aus einer sehr traurigen Zeit her stammen. Ich weiß nicht wann und wie und ob ich von meiner "kranken"Seite erzählen soll. Ich konnte schon kaum vorhin vernünftig SMS mit ihm schreiben, weil ich die ganze Zeit daran dachte dass sich alles doof anhört. Ich kann sowas irgendwie nicht.
Ich weiß einfach nicht wie man sich richtig verhält. Alleine sein ist doch irgendwie einfacher...

Benutzeravatar

Fairness
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 40
Beiträge: 1499
Wohnort: ‎‎‎‎Deutschland
Status: Offline

Beitrag Do., 02.04.2020, 18:45

Liebe Lina,

was ich beim Lesen dachte, war, dass du einfach so bleiben solltest, wie du bist. Ich finde, je natürlicher Menschen sind, wenn sie sich zum Date treffen und das dann mit etwas Glück auch passt, desto bessere Anfangsbasis für eine Beziehung entsteht. Und da ihr euch treffen wollt, würde ich davon ausgehen, dass ihr einander bereits sympathisch findet..

Viele Grüße.
Man sieht, was man am besten aus sich sehen kann. (C.G.Jung)

Grief is just love with no place to go. (Jamie Anderson)


theweirdeffekt
Forums-Gruftie
Forums-Gruftie
anderes/other, 57
Beiträge: 609
Wohnort: D/A/CH
Status: Offline

Beitrag Do., 02.04.2020, 18:49

Vielleicht gehts deinem Gegenüber ja ähnlich? Was auch Druck rausnehmen kann: Einfach anmerken, dass man nervös ist, oder einem Smalltalk nicht so liegt. Das geht vielen Menschen so.
Ansonsten: schön, dass es dir besser geht und du dich in den letzten 2 Jahren so entwickelt hast. Das ist echt eine reife Leistung :) .

Alles Gute
Kopf hoch... Sonst kannst du die Sterne nicht sehen

Benutzeravatar

Nico
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
männlich/male, 62
Beiträge: 11950
Wohnort: D/A/CH
Status: Offline

Beitrag Do., 02.04.2020, 19:05

Jedenfalls bringt es überhaupt nichts wenn du versuchst so zu sein wie du glaubst dass man zu sein hat.
Sei so wie du bist denn du willst ja einen Partner der dich so nimmt wie du bist, oder?
Wenn das Date daneben geht, dann wohl weil er dich nicht so nimmt wie du bist und dann ist es eh besser es geht daneben.

Schau ich hab meine Frau im Internet kennen gelernt.
Wir haben mehrere Jahre ( mit Unterbrechungen) nur miteinander geschrieben und uns voneinander erzählt und als wir uns dann trafen u bald miteinander lebten war alles ganz genau so wie wir es uns immer erzählt haben.
Keiner von uns beiden hat irgendetwas erfunden, beschönigt oder weggelassen, wir haben uns also bereits recht gut gekannt bevor wir uns überhaupt gesehen haben und wussten ganz genau was uns erwartet.
Das macht alles wunderbar einfach wenn’s funktioniert und wenn’s nicht funktioniert merkt man es wenigstens sofort.
Nicht das schwarze Schaf ist anders, sondern die weißen Schafe sind alle gleich ;)

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
LinaMP
Helferlein
Helferlein
weiblich/female, 37
Beiträge: 129
Wohnort: zu Hause
Status: Offline

Beitrag Fr., 03.04.2020, 06:09

Guten Morgen und lieben Dank für Eure Antworten. Ihr habt recht ,verstellen bringt wirklich nichts. Vielleicht verwechsel ich auch grade verstellen mit Mühe geben. Ich hab halt ziemlich Angst davor dass alles schief geht. Dabei könnte ich eigentlich total locker bleiben, denn ich bin gar nicht so scharf auf eine Beziehung. Trotzdem merke ich dass sich mein Unterbewusstsein insgeheim wünscht dass es vielleicht da draußen wirklich jemanden für mich gibt. Ich bin einfach schrecklich verkopft ...


theweirdeffekt
Forums-Gruftie
Forums-Gruftie
anderes/other, 57
Beiträge: 609
Wohnort: D/A/CH
Status: Offline

Beitrag Fr., 03.04.2020, 06:31

Ich denke, dass jeder Topf seinen Deckel findet. Ich war lang ein WOK und hab auch die passende Bedeckelung gefunden. Manchmal brauchts einfach Geduld und Vertrauen.

Vertrauen, dass der/die Richtige dich mit all deinen Ecken, Kanten, Spleens und Macken will. Und Vertrauen, dass er/sie dann auftaucht, wenn die Zeit reif ist. Du hast nichts zu verlieren, wenn du ihn dir einfach mal anschaust.

Alles Gute
Kopf hoch... Sonst kannst du die Sterne nicht sehen

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
LinaMP
Helferlein
Helferlein
weiblich/female, 37
Beiträge: 129
Wohnort: zu Hause
Status: Offline

Beitrag Fr., 03.04.2020, 10:21

Dankeschön. Es ist irgendwie ein seltsames Gefühl. Ich hab die letzten 10 Jahre damit verbracht,dünn zu werden,dünn zu bleiben,Tabletten zu schlucken und wenn ich nicht grade getrunken habe, war ich zumindest leicht verkatert. Außer in meinem 450 Euro Job hab ich nicht großartig kommuniziert. Und nun sollte man sich bei Interesse ja auch auf die Kommunikation einlassen können, etwas erzählen. Aber sofort mit meiner Vergangenheit rausrücken finde ich zu früh. Aber viel anderes hab ich nicht zu erzählen. Ich könnte ihn natürlich viel fragen aber das tönt ja schnell wie ein Verhör. Ich bin einfach schrecklich unsicher.


luciabava
Forums-Gruftie
Forums-Gruftie
weiblich/female, 39
Beiträge: 626
Wohnort: D NRW
Status: Offline

Beitrag Fr., 03.04.2020, 11:12

Mein Rat: Steh zu dir. Du bist völlig in Ordnung, so wie du bist. Du bist "verkopft", wie du schreibst: ok. Du bist zurzeit ungeübt in sozialen Kontakten und findest sie anstrengend: ok! Dann ist das so. Du denkst vielleicht, das müsste anders sein, aber vielleicht findet er das an dir ja interessant und nicht blöd? Nur das gilt es, mit einem ersten Treffen herauszufinden. Ob ihr euch gegenseitig interessant und sympathisch finden könntet. Und einfach gemeinsam etwas zu tun, wie Spazierengehen.
Zwischendurch mal gemeinsam zu schweigen, muss auch nicht so schlimm sein. (Überleg mal, ob DU das wirklich schlimm fändest, oder nur Angst hast, dass er das blöd finden könnte?)

Was tust du am liebsten, womit beschäftigst du dich gerne? Davon könntest du ihm erzählen, z.B. vom Zeichnen.

Und als Smalltalk-Thema könntest du fragen, wie er mit der aktuellen Situation so zurechtkommt, da haben die meisten Leute ja einiges zu erzählen. Mehr braucht es erstmal vielleicht gar nicht.
Von deiner Vergangenheit musst du doch gar nichts erzählen, es sei denn, du fühlst dich wirklich wohl damit und möchtest es gerne.

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
LinaMP
Helferlein
Helferlein
weiblich/female, 37
Beiträge: 129
Wohnort: zu Hause
Status: Offline

Beitrag Fr., 03.04.2020, 11:56

Vielen Dank für deine Antwort. Ja du hast recht, ich denke nur daran,das er etwas blöd finden könnte. Ich für mich hab nur Bedenken, dass ich es anstrengend finden könnte. Aber tatsächlich denke ich, dass ich ihm wohl doch etwas gefallen möchte. Allerdings war er es,der mich angesprochen hat und mir ein Kompliment gemacht hat und heute läuft das Schreiben schon etwas besser. Eure Antworten helfen mir grade sehr mich etwas sicherer zu fühlen.


theweirdeffekt
Forums-Gruftie
Forums-Gruftie
anderes/other, 57
Beiträge: 609
Wohnort: D/A/CH
Status: Offline

Beitrag Fr., 03.04.2020, 12:02

Das ist schön. Im Grunde hast du ja schon Eindruck geschunden, darum ja der Kontakt.

Alles Gute
Kopf hoch... Sonst kannst du die Sterne nicht sehen

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
LinaMP
Helferlein
Helferlein
weiblich/female, 37
Beiträge: 129
Wohnort: zu Hause
Status: Offline

Beitrag Mi., 08.04.2020, 05:09

Guten Morgen, ich wollte jetzt nochmal kurz die aktuelle Lage schildern. Mittlerweile haben wir uns 4x getroffen und jedes Treffen war total schön. Er scheint ein sehr toleranter Mensch zu sein. Ich hab jetzt noch nicht alles brühwarm erzählt, denn er sagte öfter sowas wie,dass ich seine Toleranzgrenze nicht unterschätzen solle und dass er sehr vieles liebevoll akzeptieren wird wenn er sich für einen Menschen entschieden hat. Es ist momentan wirklich alles sehr unkompliziert und ich hab ordentlich Schmetterlinge im Bauch. Jetzt steht mir noch bevor wovor ich wirklich wieder Angst habe, der erste intime Kontakt. Ich hab kein gutes Körpergefühl,was nichts mit meiner Figur zu tun hat. Und furchtbare Angst alles was jetzt so gut läuft damit kaputt zu machen wenn es nicht so gut läuft. Ich würde mir so sehr wünschen, dass es klappt zwischen uns.

Benutzeravatar

Fairness
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 40
Beiträge: 1499
Wohnort: ‎‎‎‎Deutschland
Status: Offline

Beitrag Mi., 08.04.2020, 07:54

Liebe Lina,

schön, dass das gut gelaufen ist, das freut mich für dich. :)

Ich finde, dass wenn die beiden Seelen aus der Zuwendung den intimen körperlichen Kontakt vom Herzen wollen, kann das nur schön sein. Und dass das ruhig ein bisschen dauern darf, bis das Paar körperlich zueinander findet, dass Intimität etwas Sanftes und kein Leistungssport ist. Schließlich ist das mit dem Körper ähnlich, wie mit der Persönlichkeit, man lernt über die Zeit mehr und mehr darüber, welche Hintergründe sein Gegenüber mitbringt.

Alles Liebe dir.
Man sieht, was man am besten aus sich sehen kann. (C.G.Jung)

Grief is just love with no place to go. (Jamie Anderson)

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
LinaMP
Helferlein
Helferlein
weiblich/female, 37
Beiträge: 129
Wohnort: zu Hause
Status: Offline

Beitrag Fr., 10.04.2020, 06:50

Guten Morgen und lieben Dank für deine Antwort. Die hat mir sehr geholfen und ich hab versucht mir das zu verinnerlichen zu dem letzten Treffen. Ich muss sagen dass auch wenn wir erst zusammen finden müssen und noch nicht alles so geklappt hat wie es vielleicht sollte,es trotzdem sehr schön war und ich denke den Rest wird die Zeit bringen.

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
LinaMP
Helferlein
Helferlein
weiblich/female, 37
Beiträge: 129
Wohnort: zu Hause
Status: Offline

Beitrag Mo., 13.04.2020, 14:22

Es ist vorbei bevor es richtig angefangen hat. Er hat sich nicht in mich verliebt und ich bin richtig traurig. Es hatte sich schon so gut angefühlt.

Benutzeravatar

Fairness
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 40
Beiträge: 1499
Wohnort: ‎‎‎‎Deutschland
Status: Offline

Beitrag Mo., 13.04.2020, 15:29

Lina, das ist enttäuschend, verstehe, dass du dich traurig fühlst :trost: Es wird besser..
Man sieht, was man am besten aus sich sehen kann. (C.G.Jung)

Grief is just love with no place to go. (Jamie Anderson)