typisch psychologisch/pädagogische Aussprüche

Themen und Smalltalk aller Art - Plaudern, Tratschen, Gedanken, Offtopic-Beiträge (sofern Netiquette-verträglich..) und was immer Sie hier austauschen möchten.
Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
Anna-Luisa
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 40
Beiträge: 2818
Wohnort: Nordrhein-Westfalen
Status: Offline

typisch psychologisch/pädagogische Aussprüche

Beitrag Fr., 16.10.2020, 18:02

Selber in einem sozialen Beruf tätig, merke ich immer mehr, wie sehr manche Sprüche zum Klassiker avancieren. Äußerst vorteilhaft macht sich gerade bemerkbar, dass solche Sätze auf Online-Fortbildungen offenbar weniger angesagt sind.

Vorne dran:
"Ich möchte dich/euch/Sie dazu einladen...."
"Es ist wichtig, auf Augenhöhe zu kommunizieren..."
"Was macht das mit dir/euch/Ihnen?"
"Ich möchte dich/....../....../ abholen, wo /du/.../ stehst.
"Ich möchte ein Gefühl mit euch/.../..../teilen,...."

Mag jemand die Liste fortsetzen? :-D
Fordere viel von dir selbst und erwarte wenig von den anderen. So wird dir Ärger erspart bleiben.
(Konfuzius)

Benutzeravatar

R.L.Fellner
Psychotherapeut
männlich/male
Beiträge: 655
Wohnort: 1010 Wien
Status: Offline

Beitrag Do., 22.10.2020, 07:11

… "vielleicht wollt ihr da mal in euch hineinspüren…"

… "was meldet sich da gerade in euch/Ihnen?"

… wenn jemand bei einem Vortrag sogar verbal ständig "gendert" (also zwanghaft versucht, stets beide Geschlechter zu adressieren)

(Disclaimer: ich bin bezüglich einiger der im Thread genannten Formulierungen nicht frei von Schuld, finde die Sammlung aber hilfreich, zukünftig vermehrt darauf zu achten, den schlimmsten "Seidenschal - Psycho - Sprech" gezielt zu unterdrücken :-> :lol: )

Benutzeravatar

Waldschratin
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 55
Beiträge: 6052
Wohnort: Daheim
Status: Offline

Beitrag Do., 22.10.2020, 07:44

Kann sich noch jemand an das früher so beliebte "stimmig" erinnern? :->
Das wurde auch mal sehr inflationär benutzt und hat einen als "Insider - dazugehörig" ausgewiesen.
Ehrlich gesagt verwende ich es selber auch immer mal wieder, einfach weil es manchmal halt am besten passt für das, was ich ausdrücken will. ;-)

Und dann gabs da noch den hier : "Wo befinden Sie sich gerade?"
Ja, hier! Wo denn sonst! Hock doch da in diesem Raum, diesem Fragendem gegenüber! Leibhaftig! :hehehe:
Für jemanden wie mich, der als eines der Hauptthemen "Ich werde nicht gesehen" hatte, finde ich das jetzt im Nachhinein so richtig lustig zum abeumeln. :-D
Erinnert mich an diesen bekannten Psycho-Witz... ;-)
Jede Liebe, die von einer Sache abhängig ist, hört auf, wenn die Sache aufhört; die aber, die von keiner Sache abhängig ist, hört niemals auf.
Talmud

Ich freue mich, wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch
Karl Valentin


Bluemoon123
Helferlein
Helferlein
weiblich/female, 46
Beiträge: 55
Wohnort: Deutschland
Status: Offline

Beitrag Do., 22.10.2020, 08:07

Da ich ebenfalls im sozialen Bereich tätig bin, muss ich bei den hier genannten Aussprüchen laut nicken und auch ich verdrehe da regelmäßig innerlich die Augen. Besonders allergisch reagiere ich darauf, wenn mich ständig jemand "einlädt" irgendwas zu tun. :kopfschuettel:

Und genauso allergisch bin ich darauf, wenn mir jemand erzählt, dass ich Ziele SMART formulieren soll! Besonders dann, wenn jemand das nur mal so an einem Nachmittag auf eine Psycho-Nachmittag gehört hat und dann genau weiß, dass man sein Ziel einfach nur SMART formulieren muss und dann wird alles gut! :kopfwand:
(Besonders schlimm war das während meiner Reha. Gerade die ganz frisch ausgebildeten jungen Psychologinnen freuen sich besonders wenn sie Ziele SMART formulieren "können". Nach der ersten Woche wurde ich fast zum Mörder, weil ich in jeder unterschiedlichen Anwendung irgendjemand hatte, der mit SMART um die Ecke kam.
Jetzt wo ich das aufschreibe, fällt mir auf, dass ich meinen Thera mal dafür loben muss, dass er noch nie SMART in den Mund genommen hat. Aber ich wäre wohl eh nicht mehr bei ihm, wenn wir anfangs die Ziele SMART formuliert hätten. ;-) )


Ach ja, und da ist dann noch das schöne "Ich merke, dass dich das gerade sehr ärgert/aufwühlt/verletzt, aber ..."
Und in Gruppenveranstaltungen die Anfangsfrage "Wie bist Du heute da?" :stumm:

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
Anna-Luisa
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 40
Beiträge: 2818
Wohnort: Nordrhein-Westfalen
Status: Offline

Beitrag Do., 22.10.2020, 08:27

Lustig fand ich auch oft, wie Kinder reagierten, wenn eine Sozialpädagogin ihnen "aktiv zuhörte".

"Warum sprichst du so komisch?", war da noch eine nette Frage der Kinder.

Andere waren direkter:"Frau X äfft mich die ganze Zeit nach!"
Fordere viel von dir selbst und erwarte wenig von den anderen. So wird dir Ärger erspart bleiben.
(Konfuzius)


Bluemoon123
Helferlein
Helferlein
weiblich/female, 46
Beiträge: 55
Wohnort: Deutschland
Status: Offline

Beitrag Do., 22.10.2020, 08:39

Ja, Kindesmund tut Wahrheit kund. ;-)

Mir fällt noch ein:
"alles darf sein" bzw. "alles hat seinen Raum"


kaja
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 80
Beiträge: 4867
Wohnort: Deutschland
Status: Offline

Beitrag Do., 22.10.2020, 08:44

Im Grunde alle Sätze die Begriffe wie "Bedürfnis/-se " oder "Achtsamkeit/ auf sich achten" enthalten.

So weit kann ich die Augen gar nicht rollen, wie sehr es mich nervt.

Zum Glück höre ich so gut wie kein Psychotherapeutensprech in meinen Stunden, auch wenn er darauf besteht, dass er "DAS" natürlich auch könne.
After all this time ? Always.

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
Anna-Luisa
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 40
Beiträge: 2818
Wohnort: Nordrhein-Westfalen
Status: Offline

Beitrag Do., 22.10.2020, 08:58

Grauenhaft fand ich auch die Spielchen, die tatsächlich auf fast jeder Fortbildung stattfanden, um einander "besser kennenzulernen". Mich kannte danach nie jemand besser - ich machte ausschließlich falsche Angaben.

Die Tatsache, dass ich entgegen meiner Behauptung keine Thunfischpizza mag und meine Lieblingsfarbe mitnichten grün ist, dürfte die Atmosphäre des Kurses nicht beeinträchtigt haben.

Auf einer anderen Fortbildung sollte reihum jeder eine Postkarte auswählen und dazu etwas dazu erzählen. Bei mir hieß es, ich hätte ja ein interessantes Motiv gewählt. Nicht wirklich, es war halt die letzte Postkarte. Abgebildet: Ein tropfendes Eis! Unglaublich inspirierend! :lol:
Fordere viel von dir selbst und erwarte wenig von den anderen. So wird dir Ärger erspart bleiben.
(Konfuzius)

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
Anna-Luisa
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 40
Beiträge: 2818
Wohnort: Nordrhein-Westfalen
Status: Offline

Beitrag Do., 22.10.2020, 09:01

"Bleib bei dir", finde ich auch gruselig. Wo denn auch sonst?

"Ich möchte ein Gefühl mit euch teilen", fand ich immer am schlimmsten. Ich war mir stets sicher, dass ich von dem zu teilenden Gefühl nix haben wollte.
Fordere viel von dir selbst und erwarte wenig von den anderen. So wird dir Ärger erspart bleiben.
(Konfuzius)

Benutzeravatar

Anti Lope
Helferlein
Helferlein
weiblich/female, 46
Beiträge: 74
Wohnort: Erde
Status: Offline

Beitrag Do., 22.10.2020, 10:40

Das geht ja auch stark in Richtung "Gewaltfreie Kommunikation". Da "durfte" ich in meiner Ausbildung auch mal ein ganzes Wochenende eintauchen. Herrje, so aggressiv bin ich selten aus einem Seminar raus :lol:
"Vegangenheit ist, wenn es nicht mehr wehtut." Mark Twain

Benutzeravatar

Philosophia
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
anderes/other, 36
Beiträge: 5294
Wohnort: auf der Erde
Status: Offline

Beitrag Do., 22.10.2020, 12:46

Ich hasse dieses "Ich bin da ganz bei dir/Ihnen."
"Das einzig Wichtige im Leben sind die Spuren der Liebe, die wir hinterlassen, wenn wir gehen." - Albert Schweitzer

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
Anna-Luisa
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 40
Beiträge: 2818
Wohnort: Nordrhein-Westfalen
Status: Offline

Beitrag Do., 22.10.2020, 12:59

Blöd finde ich auch:
"Ich möchte Ihnen allen den Raum geben, um..."
Fordere viel von dir selbst und erwarte wenig von den anderen. So wird dir Ärger erspart bleiben.
(Konfuzius)