Angst, Wechsel des Psychologen?

Haben Sie bereits Erfahrungen mit Psychotherapie (von der es ja eine Vielzahl von Methoden gibt) gesammelt? Dieses Forum dient zum Austausch über die diversen Psychotherapieformen sowie Ihre Erfahrungen und Erlebnisse in der Therapie.
Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
Nobody_01
Helferlein
Helferlein
männlich/male, 28
Beiträge: 39
Wohnort: Österreich
Status: Offline

Angst, Wechsel des Psychologen?

Beitrag Mo., 22.02.2021, 19:31

Hy,
Horcht sich jezt vielleicht absolut idiotisch an aber hattet ihr schonmal das starke bedürfniss die Therapiestunde einfach abzusagen.

Keine Ahnung ich hab mich bei meiner Therapeutin immer gut aufgehoben gefühlt, jezt hab ich morgen meinen nächsten Termin und seit 2 Tagen einfach das Gefühl das es sich ohnehin nichts bringt bzw das ich bei einem anderen Therapeuten besser aufgehoben wäre, und das ich jemanden der den Therapieplatz dringender benötigt die chance wegnehme ....

Morgen ist auch der erste Termin wo ich mit der ganzen Familie hingehe also Frau, Tochter und Sohn.

Hab auch ehrlichgesagt schiss das sie mich doch in die psychiatrie einweist da ich mir fast selbst den unterarm gebrochen habe nur um ins Krankenhaus zur Geburt meines Sohnes zu können, gedankengang war wenn ich erstmal drinn bin muss ich nur noch abduften, Schmerzmittel hab ich vorher schon genug genommen das dass nicht allzu schmerzhaft werdne würde.

Jedoch hat irgendwas von meinem kranken Hirn zu dem zeitpunkt bevor ich mich selbst verlezt habe meine Therapeutin um 4 uhr nachts angerufen....

Ich hab grad echt keine Ahnung was ich machen soll für ne sehr gute Freundin soll ich auch noch da sein die grad in ner stark depressiven Phase ist.

Allerdings bin ich inzwischen an einem Punkt angelangt wo ich glaube nicht mehr kann und will, wo mir einfach alles und jeder dermaßen auf den ar*** geht das ich mich am liebsten eingraben lassen würde und einfach abschalten und alles zurücklassen.
Sei höflich zu allen, Freundschaftlich zu wenigen; und die wenigen sollen sich erst bewähren ehe du ihnen dein Vertrauen schenkst.

Benutzeravatar

Kirchenmaus
Forums-Insider
Forums-Insider
weiblich/female, 45
Beiträge: 362
Wohnort: Bayern
Status: Offline

Beitrag Mo., 22.02.2021, 21:27

Hei du,

ich wollte schon soo oft absagen – immer wenn es um heftige Themen ging.

Wichtig ist, trotzdem hinzugehen. Du brauchst jetzt alle Unterstützung, die du bekommen kannst.

Alles Gute und viel Mut!
Kirchenmaus

Benutzeravatar

Malia
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 14
Beiträge: 3795
Wohnort: unterirdisch
Status: Offline

Beitrag Mo., 22.02.2021, 23:19

Mit einer Familie muss man verantwortlich mit sich selbst umgehen, denn dann sind andere mit betroffen, wenn man nicht für sich sorgt.
Achte auf deine Gedanken, denn sie werden Worte,
achte auf deine Worte, denn sie werden Handlungen
achte auf deine Handlungen, denn sie werden Gewohnheiten.....
[....]
Charles Reade

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
Nobody_01
Helferlein
Helferlein
männlich/male, 28
Beiträge: 39
Wohnort: Österreich
Status: Offline

Beitrag Di., 23.02.2021, 10:17

Hy Kirchenmaus,
Erstmal danke für deine Antwort, Die frage ist ob ich aktuell noch unterstützung will...


Hy Malia,
Danke auch für deine Antwort, selbstfürsorge ist etwas was ich nicht habe, solang es meiner Familie gut geht geht es mir nach ausenhin auch gut und der rest ist egal.

Und das andere also meine Familie mit betroffen sind ist mir klar.
Sei höflich zu allen, Freundschaftlich zu wenigen; und die wenigen sollen sich erst bewähren ehe du ihnen dein Vertrauen schenkst.

Benutzeravatar

Kirchenmaus
Forums-Insider
Forums-Insider
weiblich/female, 45
Beiträge: 362
Wohnort: Bayern
Status: Offline

Beitrag Di., 23.02.2021, 11:47

Nobody_01 hat geschrieben:
Di., 23.02.2021, 10:17
Die frage ist ob ich aktuell noch unterstützung will...
Das sagt höchstwahrscheinlich ein Teil in dir, der Angst hat und mit allen Mitteln den Termin verhindern will.
Glaub mir, ich kenn das.

Das Beste ist, du hörst jetzt nicht auf dein Gefühl, sondern hältst wie vereinbart den Termin ein.

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
Nobody_01
Helferlein
Helferlein
männlich/male, 28
Beiträge: 39
Wohnort: Österreich
Status: Offline

Beitrag Fr., 26.02.2021, 12:22

Hy kirchenmaus,

Ich war beim Termin, und nennen wirs mal glückliche fügung als ich kurz vir beginn abhauen wollte und vorm lift auf denjenigen gewartet habe, stieg genau aus dem meine Therapeutin aus sie war leicht irritiert und dann erheitert.
Ich konnt mich allerdings ned einen cm wegbewegen wie versteinert sie hat es leicht amüsant gefunden und mich dann aus dem weg geschoben ...
Sei höflich zu allen, Freundschaftlich zu wenigen; und die wenigen sollen sich erst bewähren ehe du ihnen dein Vertrauen schenkst.